Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Alexandre Aja

  1. #1
    Bob
    Bob ist gerade online
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Alexandre Aja

    Er hat zwar erst drei Filme gemacht, von denen ich den ersten auch gar nicht gesehen habe, aber da ich die letzten zwei outstanding finde, würde mich jede Neuigkeit über kommende Filme und Interviews interessieren.



    Filmographie:

    The Hills have Eyes 2006
    Haute Tension (High Tension) 2003
    Furia 1999


    Angekündigt:

    Into the Mirror 2007 (In der Vorproduktion) (Drehbuch und Regie)

    Zitat Zitat von zelluloid.de
    Remake des gleichnamigen Horrorfilms aus Südkorea. Es geht um einen ehemaligen Polizisten, der, nachdem er seinen Job verloren hat, einen Job als Sicherheitsbeauftragter in einem neuen Kaufhaus findet. Kurz vor der Eröffnung kommt es jedoch zu tragischen Zwischenfällen: Immer wieder werden Angestellte, die sich offenbar selbst getötet haben, aufgefunden – und jeder Fundort der Leichen befindet sich in der Nähe eines Spiegels.

    Evangelium (Titel noch nicht bekannt) (Drehbuch und Regie)

    Zitat Zitat von zelluloid.de
    Ein Remake ist eine Neuverfilmung eines bereits existierenden, meist mehrere Jahrzehnte älteren Films.
    Der Franzose Alexandre Aja, Regisseur von "The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen", will das Buch "The Gospel According to Jimmy", das auf deutsch unter dem Titel "Das Evangelium nach Jimmy" erschienen ist, ins Kino bringen. Es geht um einen jungen Mann namens Jimmy, der seinen Lebensunterhalt als Poolreiniger verdient. Als sich aber herausstellt, daß er Sohn Gottes ist – er wurde aus Genen geklont, die aus dem berühmten Turiner Grabtuch gewonnen wurden – steht er urplötzlich im Zentrum des öffentlichen Interesses. Damit ist er zunächst gar nicht einverstanden, nach und nach freundet er sich aber mit der Situation und seinen einmaligen Fähigkeiten an.
    Alexandre Aja soll bei diesem Film Regie führen und das Drehbuch verfassen. Vorher wird er sich aber noch an das Remake des südkoreanischen Films "Into the Mirror" machen. In diesem Horrorfilm geht es um einen ehemaligen Polizisten, der, nachdem er seinen Job verloren hat, einen Job als Sicherheitsbeauftragter in einem neuen Kaufhaus findet. Kurz vor der Eröffnung kommt es jedoch zu tragischen Zwischenfällen: Immer wieder werden Angestellte, die sich offenbar selbst getötet haben, aufgefunden – und jeder Fundort der Leichen befindet sich in der Nähe eines Spiegels.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    2.133

    Re: Alexandre Aja

    Guter Mann. Hat bisher wirklich stylische und auch funktionierende Horrorfilme gemacht. Will heißen: Die Schocker waren schockierend.
    Ich mag ja die sogenannte neue Terrorfilm-Welle.

  3. #3
    Bob
    Bob ist gerade online
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: Alexandre Aja

    Hm, die neue Terrorfilm-Welle...
    Also Eli Roth hats bei mir mit Cabin Fever verschissen, deswegen guck' ich mir den Hostel erst gar nicht an. Saw fand ich mehr als stupide, deswegen entfallen für mich auch die Sequels.
    Alleine Aja konnte mich begeistern in letzter Zeit, sieht man mal von einem routiniert gut gemachten Final Destination 3 ab.

    Ansonsten Horrormäßig...hm...Wolf Greek war ganz nett.
    Running Scared habe ich noch nicht gesehen, der soll gut abgehen.

    Prinzipiell bin ich einer Terrorfilm-Welle nicht abgeneigt, leider scheint sich Quantität und Qualität immer antiproportional zu verhalten.

    (Mathe lange her...will sagen: Wenn eines der beiden steigt, vermindert sich der andere Wert...)
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    2.133

    Re: Alexandre Aja

    Klar, dazu gehört auch immer Hype.

  5. #5
    Bob
    Bob ist gerade online
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: Alexandre Aja

    Videointerview mit Aja. Unbedingt auch den Text darunter lesen, denn das Interview geht noch ein bisschen länger als das Video.
    Der Kerl ist mir sowas von sympathisch:

    Zitat Zitat von blairwitch.de
    AA: That's funny you're saying that because my feeling was we can go further - and we went further! The MPAA cut like almost three minutes of the film. But the DVD will definitely contain more violence.

    DS: Did I just see the R-Rated cut?

    AA: Yes, the version you were shown was rated R.

    DS: Wow...

    AA: [lacht] Yeah, the NC-17 will come with the DVD.

    DS: When High Tension was released in Germany it was cut severely...

    AA: [unterbricht mich, fängt an zu grinsen und hält sich die Ohren zu] I don't want to hear that, this is awful! I heard about the fight that they didn't want to release the movie in cinemas because it was too brutal, but I didn't know about the DVD. It was also cut?

    DS: Yes, we even have cut two versions. But, yeah, both cut.

    AA: That's crazy. Nobody is forced to come and watch that film. I'm not a fan of the censorship. And the DVD should be a territory that should be uncut, so you can really have the acces to the whole film.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  6. #6
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: Alexandre Aja

    Aja kommt wirklich in jedem seiner Interviews sehr sympathisch rüber und so auch in diesem. Ich hoffe, dass diese beiden Herren uns noch sehr viele schreckliche Stunden bereiten werden...


  7. #7
    Bob
    Bob ist gerade online
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: Alexandre Aja

    Ich oute mich mal als Unwisser:
    Wer ist denn der andere Kerl? Drehbuchautor?
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  8. #8
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Alexandre Aja

    Es ist selten das es ein Regiseur schafft Brutalität so in Szene zu setzen, dass ich aufhüpfen und vor freude klatsche will. Alexandre Aja erreicht genau das bei mir und deshalb freue ich mich schon jetzt auf seinen nächsten Streifen.
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  9. #9
    Regisseur Avatar von Chefkoch
    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    3.868

    Re: Alexandre Aja

    Paula Patton, welche auch schon in Tony Scotts Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit zu sehen war, wird an der Seite von Kiefer Sutherland (Taking Lives - Für Dein Leben würde er töten) in dem Thriller Mirrors zu sehen sein. Alexandre Aja, Regisseur von High Tension, wird den Streifen inszenieren, der von New Regency finanziert wird. Anfang Mai wird als Drehbeginn für die Horror-Geschichte um einen Wachmann in einem Einkaufszentrum angepeilt. Dieser, gespielt von Sutherland, entdeckt, dass ein böser Geist in den Spiegeln des verlassenen Kaufhaus schlummert, der nix Gutes im Sinn hat. Patton übernimmt die Rolle seiner zukünftigen Exfrau, welche nebenbei als Leichenbeschauerin arbeitet und sich anfangs schwer tut, den Behauptungen ihres Mannes zu glauben.
    This is what comes of blood for blood, Hector. Sangre por sangre.

  10. #10
    Bob
    Bob ist gerade online
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: Alexandre Aja

    Piranha: Neuer Horrorfilm von Alexandre Aja
    Der The Hills Have Eyes-Regisseur schreibt und inszeniert



    Dimenson Films haben verlautbart, dass Alexandre Aja (The Hills Have Eyes) einen neuen Piranha-Film schreiben und inszenieren werde. Mark Canton, Marc Toberoff von IPW, Alexandre Aja und Gregory Levasseur werden den Streifen, basierend auf dem mittlerweile fast 30 Jahre alten Horrorhit Piranha von 1978 auch produzieren.

    PiranhaAja möchte kein Remake, sondern einen völlig neuen, eigenständigen Piranha-Film machen, der die Fans der bisherigen Produktionen genauso begeistert wie Genrefans im Allgemeinen. Der Streifen spielt in Lake Havasu in Arizona, einem kleinen Städtchen, dessen Tourismuszahlen einmal im Jahr zur Spring-Break-Zeit explodieren, wo Teenagerherden einfallen, um Spaß zu haben und abzufeiern.
    Havasu liegt auf einem Krater. Als durch ein Erdbeben ein Riss im Boden des Sees entsteht und gefräßige Piranhas mit messerscharfen Zähnen ins Wasser gelangen, verschwinden erste Urlauber spurlos...

    Alix Taylor, J. Todd Harris von IPW und Chako VanLeeuwen von Chako Film sind die ausführenden Produzenten.

    Quelle: Dimension Films


    Quelle: moviegod.de


    Während ich eben das Original sah und dabei nach einer FSK-Angabe suchte, bin ich auf obigen Artikel gestossen.

    Habe mir den Rest des Films eigentlich nur noch in Aja's Version versucht vorzustellen und das funktioniert ziemlich gut. Der Härtegrad wird wohl erheblich höher sein (besonders die Szene im Kindercamp wird ziemlich heftig werden), zudem bietet sich bei der Vorlage die Gelegenheit, mal einen humorvolleren Film zu drehen wie High Tension und THHE.
    Freue mich da jetzt schon mehr drauf, als auf Into the Mirror.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36