Umfrageergebnis anzeigen: Wie findet ihr Erkan und Stefan?

Teilnehmer
31. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Total geil

    8 25,81%
  • mittel (was es meiner Meinung nach nicht gibt, viele aber bestimmt nehmen werden)

    7 22,58%
  • Total scheiße

    16 51,61%
Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Erkan & Stefan

  1. #1
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    520

    Erkan & Stefan

    Das zu denen noch keiner 'nen Thread eröffnet hat - eine Schande ist das

    die coolsten Checker ever =) (aus Headnut TV)

    Hier zu den Filmen


    Erkan und Stefan (erster und bester Teil)


    Erkan und Stefan gegen die Mächte der Finsertnis (zweiter und schlechtester Teil)


    Erkan und Stefan Der Tod kommt krass (dritter Teil und fast so gut wie der erste)



    Full Cast and Crew for
    Erkan & Stefan (2000)

    IMDbPro.com offers representation listings for over 65,000 individuals, including actors, directors, and producers, as well as contact details for over 10,000 companies in the entertainment industry.
    Click here for a free trial!
    Regie
    Michael Herbig (as Michael 'Bully' Herbig) (yeah Bully!)

    Buch (In alphabetischer Reihenfolge)
    Günter Knarr
    Philipp Weinges

    Besetzung (In der Reihenfolge des Abspanns)complete, awaiting verification
    Erkan Maria Moosleitner .... Erkan
    Stefan Lust .... Stefan
    Alexandra Neldel .... Nina Eckernförde
    Manfred Zapatka .... Herr Eckernförde
    Sigi Terpoorten .... Carstens (as Siegfried Terpoorten)
    Tim Wilde .... Bendig
    Luc Feit .... Melzer
    Monika Manz .... Frau Lust
    Peter Rappenglück .... Horst
    Anna Böttcher .... Bunny
    Marek Wlodarczyk .... Pitbull Rado
    Joel Kirby .... Cruise
    Errol Shaker .... Browser
    Jeffrey Mittleman .... Agent Ryan
    Robert Swift .... Lt. March
    Robert Jung .... Lt. Ross
    James Matthews .... Sgt. Moore
    Mac Steinmeier .... Sgt. Miller
    Jean-Yves de Groote .... Flughafenangestellter
    Silvia Nentwig .... Frau Eckernförde
    Herman Van Ulzen .... Professor Schenker
    Karin Aichner .... Krankenschwester
    Udo Weinberger .... Bundeskanzler
    Erwin Nowak .... Seriöser Herr
    Michaela Eder .... Stewardess
    Martin Falk .... BND Mann #1
    Christian Tramitz .... BND Mann #2
    Clare Wigley .... Amerikanisches Hausmädchen
    Eva Mend .... Kurier
    Charles M. Huber .... Kommissar
    Ali Khan .... Bodyguard Agent
    übrige Besetzung in alphabetischer Reihenfolge:
    Tina Kaiser .... Extra (uncredited)
    Jumbo Schreiner .... Corvette Branko (uncredited)

    Produktion
    Mischa Hofmann .... producer
    Philip Voges .... producer

    Originalmusik
    Ralf Wengenmayr

    Kamera
    Stephan Schuh

    Schnitt
    Alexander Dittner (as Alex Dittner)

    Casting
    Rita Serra-Roll

    Szenenbild
    Ari Hantke

    Kostüme
    Janne Birck

    Maske/Frisuren
    Georg Korpas .... makeup artist
    Scharka Vanickova .... makeup artist

    Produktionsleiter (production managers)
    Axel Vogelmann .... post-production supervisor

    Regieassistenten
    Andrea Kapeller .... first assistant director
    Sebastian Sorger .... second assistant director

    Ton Stab
    Roland Platz .... foley editor
    Roland Platz .... foley recordist
    Roland Platz .... sound effects editor
    Chris Rebay .... sound designer
    Jürgen Roth .... sound mixer
    Jürgen Roth .... sound re-recording mixer
    Nico Schultze .... assistant sound
    Günther Stadelmann .... sound

    Spezialeffekte
    Jens Döldissen .... special effects
    Harald Rüdiger .... special effects

    Visual Effects
    Andrea Geiger .... digital effects artist
    Florian Hu .... digital effects artist: CA Scanline Production GmbH
    Jan Krupp .... digital effects artist: CA Scanline Production GmbH
    Roland Langschwert .... digital effects artist: CA Scanline Production GmbH
    Dirk Müller .... digital effects artist: CA Scanline Production GmbH
    Christian Pokorny .... digital effects artist: CA Scanline Production GmbH
    Andreas Süssmann .... visual effects
    Stephan Trojansky .... digital effects artist: CA Scanline Production GmbH
    Armando Uebel .... video and computer effects
    Ismat Zaidi .... scanning and recording supervisor: CA Scanline Production GmbH
    Thomas Zauner .... visual effects supervisor

    Stunts
    Erhard Brem .... stunts
    Torsten Jerabek .... stunts
    Jürgen Klein .... stunts
    Salvatore Pascale .... stunts
    Siegfried Polap .... utility stunts
    Jochen Römer .... stunts
    Mac Steinmeier .... stunt coordinator
    Giacomo Strasser .... stunts
    Matthias Werner .... stunts

    Restlicher Stab
    Silke Bacher .... post-production coordinator
    Matthias Boch .... second assistant camera
    Martin Burkert .... production driver
    Alex Hartmann .... electrician
    Oliver Hoese .... location scout
    Ilona Hüttersen .... unit publicist
    Eckhard Jansen .... steadicam operator
    Dario Jozic .... first assistant camera
    Oliver Krupke .... electrician
    Roland Leiter .... grip
    Susanne Liebetrau .... script supervisor
    Richard Lindl .... gaffer
    Tomas Oberländer .... grip
    Jürgen Olczyk .... still photographer
    Mary Ann Otemann .... color timer
    Dagmar Reimer .... extras casting
    Uwe Reimer .... production consultant
    Philipp Schall .... assistant to producer: pre-production
    Philipp Schall .... intern
    Regina Seehuber .... assistant editor
    Laurent Trümper .... still photographer
    Elisabeth Weißkopf .... assistant costume designer




    Sie haben nach eigenen Aussagen die Rechtschreibreform erst möglich gemacht. Sie haben den Döner zur Filosofie erhoben und die Münchner Hoods als krasses Äquivalent zu Bronx und South Central entdeckt. Und jetzt haben sie - nachdem sie über große Teile dieses unseres Landes bereits mittles Radio, CD und Bühnenshow kamen - einen Kinofilm gemacht. Der so heißt wie sie - ERKAN & STEFAN - und wirklich sehr gelungen ist. (Kein Scherz! Wir hätten's ja auch erst nicht geglaubt, aber es ist so! Und wenn WIR das über eine aktuelle deutsche Filmkomödie sagen, dann können Sie's wirklich getrost glauben - ausführliche Kritik folgt dieser Tage!)
    Unser Mitstreiter Thomas Willmann - dem nichts Menschliches fremd ist und der weder Furcht noch Schrecken kennt - hat sich mit den beiden, sowie mit Regisseur Michael "Bully" Herbig und Co-Star Alexandra Neldel - zum Gespräch gefunden.
    Erkan & Stefan

    Artechock: Okay. Lasst uns jetzt mal über Euren Film reden. Wie ist das: Seht Ihr den denn eher als cineastisches Oeuvre, das speziell in seinen geopolitischen Implikationen potentiell subversiv intendiert ist? Oder mehr als puren Eskapismus, der den Individuen des Publikums die Kognition ihrer Situation völliger Entfremdung in einer Welt eskalierenden Global-Kapitalismus erschweren soll?

    Erkan: Ja, krass! Genauso hät isch auch gesagt, Mann!
    Stefan: Ja hey, ich glaub ich eskalier gleich, hey!

    (Zueinander
    Hey Du Stefan, hey, is der schwul?
    Hey, watscheins, Mann!
    Hey, ham wir scho gleiche Film gesehn?

    Na ich glaub eher es is mehr so stabil krasstechnisch der geointressante, multikulturelle, fett stabiltechnische HipHop-Jungle-Jam mit krass 16-geteilt durch-9 tiefergelegte Dolby Sorround THX-Basserei.

    >> Und ist es mehr ein Dokumentarfilm? Oder semidokumentarisch? Nach Eurem Leben nachgedreht? Oder ein reiner Spielfilm?

    Isch würde sagen ist Dokumentar-Action-Druckmelodram, ja?
    Ich sag mal unser Leben is natürlich noch viel krasser, da tut er a bissl untertreiben der Film, ja?
    Ja.
    Zum Beispiel ich hab sehr krasse Sexualszene gehabt mit dem Bunny, ja?
    Woah fett hey...
    ...aber ham se wieder rausgeschnitten wegen Überlänge, ja? Krass, oda?

    >> Da werd ich nachher gleich mal die Alexandra dazu fragen...

    Ja die tut da immer a bissl lügen, weil die tut sich schämen. Aber in Wirklichkeit hat die sich voll in uns reinverliebt.
    Ja, die steht so fett auf uns, Alter, hey.

    >> Ihr tretet ja auch live auf mit Programmen so direkt aus Eurem Leben. Versteht Ihr denn überhaupt, warum die Leute darüber lachen? Weil Ihr da doch einfach so seid, wie Ihr eben seid...

    Hey is krasse Frage, ja. Am Anfang hab ich misch auch gedacht hey krass, hey - ich mein da hats geheissen machts Ihr mal Radio und so und dann: Die Leute finden des voll lustig. Da hab ich gedacht "Hey Frage, lustig, oda? Hab ich jetzt grad Witz erzählt oda was?"
    Hey, ich weiß auch net was abgeht, ja? Ich mein, wir checken auf die Bühne, ja, der Erkan geht bloß über die Bühne, fangen die Leute an zum Lachen, ja? Ich mein, die lachen sich wahrscheinlich frei vor lauter Schiss vor ihm...
    Auf der Bühne mach ma natürlich immer sehr viel Druckparty und Action, und isch tu halt da immer lachen, weil der Stefan halt immer so prall ist, ja?
    Hey, Teaser, oda?
    Und bei CD auch, muss ich auch immer lachen wenn ich dann nachher anhör, hey - der Stefan der is so prall...

    >> Und als Ihr Euren Film gesehen habt, konntet Ihr da dann selber auch lachen?

    Muss ich sagen schon, muss ich auch lachen, ja, weil gibts so krasse Szenen, ja, wie das einer umbatscht gewird, ja... oda andre krasse Szenen.
    Ja, wir ham sehr viel krasse Lieblingsszenen in dem Film. Ich hab den Film jetzt schon fünfmal gesehn, und ich find jedesmal wieder neue Lieblingsszene dadrin.

    >> Zum Beispiel?

    Zum Beispiel eine krasse Lieblingsszene von uns beiden, sag isch jetzt, oda...?
    Ja.
    ...is es wo wir aus der Aufzugtür rauskommen und dann zentriert der Erkan halt voll die Tür auf, und an der Seite steht so Frau mit so Cocktailglas, ja?, und die wird halt voll umgebatscht davon.
    Is so voll kleine Miniszene. Fällt dir erst auf wenn du's dritte Mal siehst oder sowas, is ganz kurz, ja...
    Ja, hey.
    ...aber ich mags voll gern.
    Und noch eine Geheimszene is... da muss ma öfter ins Kino reingehen, ja?, dann hört ma des, ja?... weil wir fahrn mit unsrem Ford Transit fahrn mir auf der Autobahn, und dann is Schnitt, und dann siehst Du meine Mama in der Küche, und da läuft Radio, und da hörst im Hintergrund: "Der hellblaue Ford Transit, der Ihnen auf der Autobahn entgegengekommen ist, hat die Autobahn wieder verlassen." (Lacht) Ja, is halt klassisch, weisst.
    Was ich auch cool finde is dass der Stefan immer Tiptronic fährt, ja. Aber sag isch mal sind mehr so sublime Teile, ja? Kennst Du sublim?
    Sublimativ...
    Also ich bin sehr stolz auf unsre Respektprodukte, also sowohl CD als auch Bühnenauftritt. Aber Bühnenauftritt is des Schöneste. Weil da is des Publikum da, live. Da hast Du sofort interaktiv, weißt Du?

    >> Wie war es dann für Euch, einen Film zu drehen? Das ist doch im Vergleich ganz anders...

    Wir ham ja nicht selber gedreht, also gedreht hat Kameramann. Obwohl, der hat auch nicht gedreht, der hat nur auf Knopf gedrückt, is voll krass!
    Ja hey, mit unsere Kameras, weißt Du?
    Ja, eigentlich müsst heissen Film drücken, nicht Film drehen...
    Aber war krass, weil Du bist auf einmal voll der Mittelpunkt, ja? Isch mein, bei Bunnys war ich schon immer der Mittelpunkt, aber so hast Du nur den Finger geschnippt, schon hast Du fünf Döner in der Hand gehabt, weisst Du?
    Ja schon, hey. Und dann hast Du immer frischen Trainingsanzug. Dann kommen so scharfe Bunnys aus Gardrobe und sagen: "Hey wart', ich muss mal kurz an Deim Anzug schnüffeln", ja? (lacht lüstern)
    Und jetzt hab isch auch mal den THX gesehn.
    Ja, Cooler Typ!

    >> Ja, is der gut drauf? Aber recht laut, oder?

    Ja, schon, der macht ganz schön gut Sound!
    Ja, der macht Druck auf Akustik.
    Eyh is schon ganz gut dass ma den nie sieht sondern immer nur hört, weißt Du.
    Ja schon, hey.

    >> Wie nah ist denn die Mama Lust im Film an der richtigen Mama Lust?

    (Lacht) Ja, krass, oda?
    Ja, krasse These, ja. Die Mama im Film is halt die richtige Mama, ja? Und des war des Problem. Weil immer wenn die auch Drehtag gehabt hat, dann bin i halt voll unter der Fuchtel gstanden. Der Erkan is draussen rumgecheckt, hat Hackysack gespielt und is mim Bonanzaradl rumgefahrn, und ich bin dagsessen, und mei Mama hat halt gschaut dass ich halt net irgendwie draussen rumlauf, ja?, dass ich rechtzeitig zum Essen dabin... des hat mich scho gelangweilt.
    Eyh, als ich erstemal Stefans Mama gesehen hab, hab ich mich auch gedacht woah krass, oda, die arme Sau, ja? Aber, ich mein, musst Du halt kennenlernen, die is halt irgendwie einfach so krass, ja? Die hat so fetten Charakter und tut ihn so voll erdrücken mit ihr Charakter und so. Und da gibts immer Bohnensuppe - ich mein mit Würschtel, ja, darf isch normal nich essen, aber: hey, Disco...

    >> Und was ist mit der Schauspielerin, die da im Abspann genannt wird? Das ist nur Tarnung?

    Woah, kraasss, heyyy...
    Monika Manz?
    Ja.
    Hey, is Künstlername.
    (Lachen)
    Genau!

    >> Und mit Rado ist es das selbe?

    Mit'm Rado is es so: Der eigntlische Rado, der is Kunstfigur, ja? Es gibt schon Rado, aber da durft ma Name nicht hergeben, und dann auf unserer CD, da gibts Rado, des is krasser Kollege von uns, der spricht sehr krass, ja? Und dann gibts im Film wieder anders krassen Rado, weil der musste a bissl gefährlicher sein, weil der Rado von de CD is nisch ganz so gefährlich wie der vom Film, ja?
    Ja. Ich hoff der echte Rado hört jetzt net zu, am Radio, weil sonst batscht er uns um, weißt?

    >> Und meint Ihr wenn der Film ein Erfolg wird, dann dürft Ihr beim echten Rado am Tisch sitzen?

    Ja, des is gute Frage, des hoffen wir halt auch.
    Hey brauch ma gar nisch mehr, ja? Hey schau uns an wie krass wir sin! Die andern denken, wöah, Erkan und Stefan, die sind gar nicht krass und so, derweil sind wir die fetten Bodyguards, ja?

    >> Obwohl Ihr das ja im Film jetzt selbst gesehn habt, dass das nicht ganz so war...

    Na, na, des war ganz anders. Des kommt net so richtig rüber in dem Film...
    Des is nur der Schnitt, weißt Du?
    Des war der Schnitt, der tut des a bissl verfälschen. In Wirklichkeit ham wir des halt schon alles klargemacht, hey.
    Ja genau. Hast Du wahrscheinlich kleines Kino gesehen, oda, da kommt die Story nicht so richtig... Muss ma große Leinwand schauen, weißt Du...?
    Ja, gehst Du nochmal rein, hey.

    (Zueinander
    Der hat den Film gar nich gecheckt, glaub ich...
    Na, glaub ich auch net...

    >> Es gibt da noch ein paar Ungereimtheiten, zu denen ich Euch gerne fragen wollte: Im Presseheft steht mal, dass Ihr Euch im Edeka-Großmarkt kennengelernt habt, mal, dass es in der U-Bahn war, als Stefan Erkan sein eben geklautes Bonanza-Radl verchecken wollte. Und im Film sieht man jetzt, dass Ihr schon gemeinsam in die Grundschule eingeschult wurdet...

    (Gleichzeitig
    Hey, krass, hey. Was hast'n Du für Brain am Start, oda, hey?
    Hey, Du hast Dich ganz schön reinverbraint...

    Also kennengelernt ham mir uns in U-Bahn. Und des mit dem Foto, muss ma sagen, des war halt nur weils cool war. War halt Joke vom Bully, hat er gemeint des sieht cool aus und so, ja... is Sight-Gag.
    Ja, hey...Und da ham ma halt so Kinderfotos von uns zusammengeschnitten.

    >> Ihr sagt immer Hasenbergl, Neuperlach, das wären so Eure Hoods. Jetzt sieht man aber im Film auf dem Bildschirm vom BND bei Euren erkennungsdienstlichen Fotos als Adressen angegeben Occamstr. und Feilitzschstr. ...

    Ja klar. Ich mein, wir sind halt viel umgezogen. Musst du immer wieder umziehen, ja? Zur Zeit wohn ich Westside, Occamschetrasse. Is fett im kommen, ich schwör. Zum Beispiel weil da ziehn dann die Schestadtwerke weg, ja?, und da kommt dann der fiese Erkan Tempel kommt dann da drüben hin, weißt Du.
    Weißt Du, wenn du krasses Warenlager zu Hause am Start hast, hey dann kommt da immer wieder Steuerfahndung und Polizeierei und so, da musst du halt schnell schauen dass du umziehst, ja?
    Hey, vor kurzem war bei mich Schesteuerfahndung, ja? Schesteuerfahndung hat gesagt "Herr Moosleitner, aufmachen!". Na hab ich gesagt "Steuerfahndung? Hey Alter, ich zahl überhaupt kein Steuern, ja?" Hey, hat die gar nicht vereindruckt.
    Des checken die halt nicht.

    >> Die Wohnung von Lusts scheint von der Gegend her im Film ja auch gar nicht so im krassen Hood gelegen...

    Ja, isse Neureutherschetrasse. Musst Du natürlich machen, weil wenn Du Kinofilm machst, musst Du Kompromisse machen, ja?, weil is alles fett teuer und so weiter. Musst Du schon schaun dass Du sagst "ja krass, da drehn und da drehn", und wir ham nicht so viel Kohle gehabt, weil wir ham sehr krasse Stuntszene, wir haben technische Neuerfindung, weil wir sind erste deutsche Kinofilm mit Flying-Cam, ja? Des hat alles Geld gekostet. Wir ham deswegen auch unsere Stunts selber gemacht. Aber wir ham natürlich schon geschaut dass wir nicht in Studio drehn, sondern an orginale Schauplätze.
    Und überleg Dir mal, wenn Du jetzt irgendwie so krasse Einstellung von am Haus drehen möchtest, ja?, von aussen is des Haus vielleicht ein ganz anderes als des Haus was von innen gedreht wird,und dann hinten im Garten is auch wieder a ganz anderes Gebäude...
    Des is wie bei Bunny...
    (Lachen)
    Hey, wachst Du am Morgen auf, denkst Du "Hey is des die gleiche Frau wie was ich abends kennengelernt hab, hey fett merci!"
    Hey deswegen geh ich Fasching zwei Monate nich ausser Haus, weißt.
    (Lachen)

    >> Was mich noch gewundert hat: Im Presseheft steht was von Stefans Studienzeit. Ist das ein Druckfehler?

    Ja, ich hab Krasstechnik studiert.
    Ich hab auch Dönerphilosophie gemacht. Der Stefan posed immer auf er hätt Einsnull Abitur gemacht, ja hey?
    Ja.
    Schwul genug, dass er damit Posen will, ja, aber ich habs noch gar nich gesehn! Ich habs nich gesehn, Mann!
    Ich hab des bekommen, ja? - ich hab so Lehrer gehabt, der hat, sag ma mal, Passat gefahren. Kennst Du Passat, des is so Mittelklassewagen? Bringt wenig Respekt, ja? Hab ich zu ihm gesagt: Alter, hast Du Bock auf BMW? 323i? Ja? Ja? Dann zentrierst Du mir des krasse Einsnull Abitur rüber - steht vor Deiner Haustür. Und so hab ich mein Abitur bekommen.
    Hat er so viel Geld ausgegeben für nix, hey. Für Klopapier.
    Was heißt Geld ausgegeben?
    (Lachen)

    >> Und dann hast Du studiert?

    Ja, Krasstechnik, wie gesagt.

    >> Krasstechnik?

    Ja. Und Zentral-Druckmaschinerie.

    >> Und so etwas wie, sagen wir mal: Architektur oder Jura, das wäre nichts für Euch als Studium?

    (Lachen)
    Hey, weißt Du, jetzt muss ich mal Ansage machen an alle krassen Jura-Schestudenten, ja? Ihr stellts Euch da echt was Falsches drunter vor. Weil, hey, wenn Du des Teil studieren tust, musst Du in Zukunft Dein ganzes Leben lang jeden Tag vor Gericht, hey. Des hab ich auch vorher scho ghabt, weißt Du?
    Ja Mann, genau.

    >> Und Architektur?

    Passt Du auf, ja, sag ich mal: Architektur, is krass, oda, so mit Häuser baun... Check ich nich, die sind immer so schwarz angezogen, die ham keine Respekt-Trainingsanzüge, ja?, frag ich mich immer...
    Ja, hey!
    Aber isch mein, wär natürlich praktisch, wenn ich mich da auskennen würde, dann würd ich Architekturbüro Krass machen, ja?
    Ja schon, hey. Dann könnt ma den Erkan & Stefan-Empel, also qausi den Tower, den könnt ma dann selber bauen.
    Ja. Weißt Du, wir ham Geheimprojekt, das Erkan & Stefan-Museum, des soll rein in den Erkan & Stefan-Tower. In München, sag ich mal, gibts jetzt noch so Gebäude von Münchner Autofirma, ja?...
    Wir sagen keine Namen. Es heißt so ähnlich wie Brontale Motoren-Werke.
    Und des tun ma dann wegsprengen, des Gebäude, und dann tun ma dann sagen welches Gebäude des is, ja?, und dann kommt da der Erkan & Stefan-Tower hin. Die erste vier Stockwerke is Erkan & Stefan-Museum...
    Ja, ganz bescheiden, unten drin... Und ganz oben is Drehrestaurant. Des ganze Gebäude wird sich drehn und Restaurant steht still. Voll krass!
    Ja, des Gebäude schaut nämlich aus wie Dönerspieß, cool oda?
    Nächstes Geheimprojekt: Wir bringen Bonanzaradl zurück! Zurück auf Straße. Wir lassen welche bauen, ja? Die heißen dann Erkan & Stefan Highriser-Bonanza, und die kommen im Mai raus. Kein Schmarrn!
    Mai oder Juni. Is krasses Geheimprojekt.

    >> Nun ein paar schnelle Fragen, mit denen ich tief auf den Grund Eures Charakters schauen kann... Ich sage zum Beispiel: Döner oder Pizza? - Und Ihr sagt dann natürlich "Döner!".

    Okay, krass, ja.

    >> Van Damme, Stephen Segal oder Michael Dudikoff?

    Hey, krasse Frage. Isch hab... - kann isch länger antworten? Weil Stephen Segal hab ich immer unterschätzt, ja?, aber der kann verdammt viel Kampftechniken, Alter, der is echt cool, ja?
    Ja, und dann muss ich Michael Dudikoff, muss ich hochhalten, ja?, der Mann, der eigentlisch in TV Spielfilm immer "Flop des Tages"-Filme rauszentriert. Ich find die Filme brontal cool!
    Ja genau!

    >> Schwarzenegger oder Stallone?

    Stallone, hey!
    Ja, RAMBO V!
    Ja, weißt Du was cool ist an Stallone, ja? Der redet im Original genauso wie wir, hey.
    (Lachen)

    >> Bruce Lee oder Jackie Chan?

    (Gemeinsam, wie aus der Pistole):
    Bruce Lee!

    >> Pamela Anderson oder Cindy Crawford?

    (Dito):
    Pamela Anderson!

    Ja, aber jetzt muss sie sich wieder was reinzentrieren vorne, die muss mal wieder nach Silicon Valley gehn, weißt Du?
    Ja, hey!

    >> Maxx oder Stachus Kinocenter?

    Mmh, krass, oda? Prinzipiell hat München zuwenig Kinos, ja? München braucht ma krass große Kinos, damit Druck ist. Für unsern Film, vor allen Dingen... (Lacht)
    Ja, aber prinzipiell sag ich mal Maxx, weil da ham wir unsre Filmpremiere.
    Ja genau!

    >> Okay. Aber Segal oder Dudikoff könnt Ihr in München höchstens noch im Stachus Kinocenter sehen...

    Ja, stimmt eigentlisch, hast Du Recht.
    Ja, des is Problem, weil die Leute alle auf kommerzielle Sachen stehen, ja? Ich mein, ich zentrier mir ja net hundertmal TOY STORY rein, ja? Aber ich zentrier mir hundertmal STREETFIGHTER rein!
    Stefan steht auf Kultur, weißt Du?
    Ja, absolut!
    Und bei Maxx-Kino was auch bisschen krass ist, da is unten Tiefgarage, da hängen immer soviel Polizeiautos ab...
    (Lachen)

    >> Tekken oder Streetfighter?

    Streetfighter!
    Ja logisch.

    >> Virtua Fighter oder Mortal Kombat?

    Mortal Kombat.

    >> Sega, Nintendo, Playstation?

    Alle drei!
    Hey krass, ja! Vernetzt!
    Ja, absolut.

    >> Beastie Boys oder Public Enemy?

    (Gemeinsam):
    Beastie Boys UND Public Enemy!

    >> "Ein Colt für alle Fälle" oder "Knight Rider"?

    Hey krass, oda!!
    Hey krass, hey!!
    Colt, weil er die scharfe Bunny immer dabeihat.
    Ja, hey, die Heather, hey!

    >> Sesamstrasse oder Am Dam Des?

    (Lacht) Hey krass.
    Hey weißt Du was, Am Dam Des is wirklich krass, ja? Ich hätt ma gedenkt Esperanto und so des hat alles net funktioniert, ja? Aber bei Am Dam Des, hey, die singen so schwule Musik am Anfang, des checkt kei Mensch, ja? Aber ich hab früher bei Sesamstraße oder Am Dam Des wenig zugeschaut, ich war in Videothek, hab da gelernt.
    Passt Du auf: Sesamstraße oder Am Dam Des, ja?, sag ich nur eins: Schewanthalerschetraße!
    Ja!

    >> Bayern, 60er oder Haching?

    Ja hey krass, oda? Wir sind halt mehr so die Einzelsportkämpfer...
    Ja schon, hey!

    >> Augustiner oder Löwenbräu?

    Ja isch darf kein Alkohol trinken, weißt Du? Red Bull.
    Ja, ich sag nur: Nockherberg, weißt Du? Krasse Action!
    Des war der Stefan - aber: Pssst!

    >> Gibt es denn sonst etwas Geheimes, was der jeweils andere von Euch nicht weiß, was Ihr ihm jetzt sagen würdet?

    Ja, also... Es gab mal Rekord bei Stefan, der hat da mal Spiel gehabt, ja?, vor einem Jahr, in Playstation. Und des hab isch ihm rausgelöscht.
    Na!
    Ja.
    Ooohkay!

    >> Welches Spiel?

    Sag isch lieber nicht...
    Hey ich glaub ich muss die alle nochamal spielen und schaun wo mei Rekord is, hey!
    Also eigentlich hab ich ganze Playstation gelöscht...
    Hey okay...

    >> Und Du, Stefan?

    Ja isch hab vor kurzem... da ham wir Auftritt gehabt, im Backstage, hab ich mal em Erkan seine Kette umgehängt und hab mal geguckt wie des is mit so schwere Silberkette rum.
    Hey Du Schwuli! Meine Unterhose ziehst Du Disch aber nich an, oda?
    Na Mann. Aber Kette is schon cooles Gefühl, muss ich sagen.
    Ja.

    >> Und haben Euch die Leute dann verwechselt?

    Na, ich bin net rausgegangen. Auf der Bühne hab ich immer mein Respekthandtuch um.
    War Geheimaktion.

    >> Ihr werdet schon den ganzen Tag interviewt - aber gab es da eine Frage, die nie kam, die Ihr aber gern gestellt bekommen hättet?

    Ja! "Werdet Ihr eigentlich von Adidas gesponsort?"
    Genau.

    >> Hey, Frage: Werdet Ihr eigentlich von Adidas gesponsort?

    (Laut und deutlich) Nein, wir werden nicht von Adidas gesponsort, hey! Krasse Ansage, ja? Die lassen keine müde Mark rüberwachsen!
    Ja, wahrscheinlich sind wir denen zu sportlich.

    >> Eine letzte Frage noch: Wann werdet Ihr Euch heiraten?

    Hey Alter, hey, brauchst Du Batscherei?
    Hey: Wann werden wir Disch umkicken? Ungefähr eine Sekunde vorher!


    (An dieser Stelle wurde das Gespräch recht unvermittelt beendet. Alle Beteiligten können mittlerweile wieder feste Nahrung zu sich nehmen.)
    top





    Michael "Bully" Herbig & Alexandra Neldel

    Artechock: Wie waren die Dreharbeiten? Und gab's Erkan und Stefan da auch out of character?

    Alexandra Neldel: Natürlich sind sie die ganze Zeit Erkan & Stefan, natürlich. Die Dreharbeiten waren ein Traum. Das Team war so super, es hat soviel Spaß gemacht, dass wir jeden Abend noch zusammen Bier getrunken haben. Es war total klasse. Ich hatte am Anfang wirklich meine Schwierigkeiten, weil ich aus Berlin komme und´die beiden überhaupt nicht kannte. Und wie ich das Buch gelesen habe, habe ich mir so gedacht... ä-hm - ich versteh nichts, und ich muss es wirklich dreimal lesen. Aber der ganze Dreh hat einfach superviel Spaß gemacht.

    >> Dir waren also Erkan & Stefan vorher überhaupt kein Begriff?

    Nein. Leider. Muss ich jetzt wirklich sagen.

    >> Hast Du Dir dann von ihnen Tapes angehört?

    Ja. Das war auch sehr lieb - beim Casting haben sie mir eine CD mitgegeben - mit Widmung, "mörderscharfes Bunny". (Lacht) Und die hab' ich mir dann angehört - und dachte: "uh-oh... Ooohkay..." (Lacht)

    >> Kanntest Du wenigstens Bully schon? War Dir der ein Begriff?

    (Lacht) Es war mir ein Begriff, und ich muss ehrlich sagen: Ich hab immer abgeschaltet.
    (Lachen)
    Weil ich mal irgendwas mit diesen Lämmern gesehen habe, und das fand ich ein bisschen zu blöd... (lacht) Dann hab ich immer nie wieder reingeschaut. Ich bin immer nach Stefan Raab eingeschlafen, ha. (lacht)
    Bully: Also wir haben einen sehr gesunden Start gehabt, weil ich kannte die Alex vorher überhaupt nicht...
    Deswegen darf ich das auch sagen...
    Deswegen darf sie das auch sagen. - Heute bereue ich es sehr, dass ich nie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" geguckt habe...
    Wiederholung gibt's auf VOX. - Gucks Dir nicht an!! (lacht)
    Echt? Aber die Zeit ist ja bei der Alex auch vorbei...
    Ja!
    Und ist auch gut so. Man muss sich ja auch weiterentwickeln...
    Und jetzt schaust Du FLASHBACK...
    Und jetzt schau ich FLASHBACK an. Und ERKAN & STEFAN. Und Du hast ja noch einen dritten Film gemacht...
    HEIMLICHE KÜSSE - VERLIEBT IN EIN SEXSYMBOL.
    Ich glaub da kommt noch ganz viel, von der Alex.

    >> Bully, was sind Deine filmischen und filmkomödiantischen Vorbilder oder prägenden Kinoerlebnisse?

    Also comedy-mäßig bin ich natürlich absolut auf dem Zucker und Abrahams-Level. UNGLAUBICHE REISE IN EINEM VERRÜCKTEN FLUGZEUG hab ich glaub ich 15 Mal gesehen.
    (Lachen)
    Das ist halt Weltklasse. Oder NACKTE KANONE oder solche Geschichten. Ansonsten... - natürlich, und da steh ich auch dazu - war ich schon Steven Spielberg-Fan als er eben noch nicht diesen anerkannten Ruf als Regisseur hatte. Ob das nun DER WEISSE HAI oder INDIANA JONES war... Ich bin Verfechter des Popcorn-Kinos, und deswegen liebe ich auch Steven Spielberg. Ich liebe auch Oliver Stone-Filme - allein wegen der visuellen Kraft, die oft dahintersteckt. Ich steh auf Filme, die mich visuell umhauen. Das ist auch eine Form der Unterhaltung. Und wenn dann der Inhalt noch stimmt, dann ist das einfach ein großartiger Film.

    >> Siehst Du ERKAN & STEFAN auch in der guten deutschen Traditionslinie von Heinz Erhard- über Schlagersänger- bis DIE SUPERNASEN-Filme?

    Im Prinzip ist es konsequent. Jede Ära hatte ihre "Comedians" oder Komödianten. In Deutschland gibt es ja leider Gottes nicht eine so lange Kultur, wie es sie in Amerika seit 30 Jahren gibt. Die Komiker gehen dir ganz schnell aus... wenn du an Heinz Erhard denkst, dann fällt dir der Didi noch irgendwann ein, der Otto fällt dir noch ein, aber dann wird's schon dünn, ja?

    >> Loriot...

    Loriot, natürlich, um Gottes Willen, den großen Loriot vergessen! Aber dann wird die Luft sehr dünn. Der Comedy-Boom, von dem alle reden und sich fragen, wann der wieder zu Ende ist, hat in meinen Augen erst richtig angefangen. Ich denke mal, dass viele Leute, die Filme machen, sich auch mal darüber Gedanken machen sollten - egal, welches Genre sie bedienen, ob das nun Drama, Romantic ist, oder Thriller ist - dass jeder Stoff ein bisschen Comedy verträgt. Und das beherrschen einfach die Amerikaner. Dass du immer Momente hast, in denen du lachen kannst. Weil es einfach auch real ist. Ich meine, du erlebst doch tagtäglich in Alltagssituationen komische Situationen. Warum darf das nicht im Film passieren? Ich glaube, viele Leute haben einfach Angst davor, jetzt ihren Film zu diffamieren, indem sie mal einen kleinen Gag da einbauen. Das ist übrigens bei ANATOMIE auch ansatzweise sehr gut gelungen. Da gibt's auch mal was zu lachen.

    >> Ich hab mir von Leuten, die meinen Geschmack und die Liebe zu dem Genre teilen, sagen lassen, dass ich ihn mir besser nicht antun soll.

    Guck ihn Dir mal an, weil er insofern ganz interessant ist, dass dieses Genre mal bedient wird. Und deswegen bin ich mal sehr gespannt auf FLASHBACK.
    Ich auch!
    (Lachen)

    >> Ich hab ihn ja schon gesehen...

    Und??

    >> ... und müsste jetzt lügen, wenn ich sagen würde, dass er mir gefallen hätte.

    Moih...
    (mit gespieltem Schmollen) Ich geh jetzt!
    (Lachen)
    Nein, ich glaube, wenn man Horrorfilme, die typischen Horrorfilme liebt, dann ist FLASHBACK auch nichts. Ich mag Ehrlichkeit sehr gerne - auch wenn sie sehr weh tut... (lacht)

    >> Du hast ja auch nicht das Buch geschrieben oder diese Regie geführt, Du hast den Schnitt nicht gemacht und die Kamera nicht...

    Danke, dass Du die Regie erwähnst und nicht gleich mich... (lacht)

    >> Bully, wie war Deine Zusammenarbeit mit Kameramann und Cutter? Hattest Du sehr genaue Vorstellungen davon, wie alles aussehen sollte, oder hast Du die auch einfach mal machen lassen?

    Nein, also da gab's ganz genaue Vorstellungen... (lacht) Der Kameramann war wunderbar. Ich kannte ihn vorher schon von einem anderen Dreh, und bei der Auflösung hat er sich die größte Mühe gegeben, alle Wünsche, die ich so hatte, dementsprechend ins Bild zu setzen. Das hat wirklich teilweise etwas mit Bildausschnitten zu tun, oder mit Timing-Geschichten, und er ist voll und ganz auf das eingegangen, was ich da gerne wollte. Der Cutter, den ich da hatte, hat vorher noch nie einen Film gemacht, aber ich habe mit ihm drei Jahre lang Bully-Sketche geschnitten - und für mich war er einfach die ideale Wahl, weil er meinen Humor kennt, mein Timing kennt. Wir hatten beide einen sehr großen Respekt davor, diesen Film zu schneiden, aber er hat auch sehr schnell begriffen, dass wir jetzt hier nur einen schönen, langen Sketch machen und einfach Spaß bei der Sache haben. Insofern hat das sehr gut funktioniert, und alle sind eigentlich sehr auf meine Wünsche und Vorstellungen eingegangen. Ich hatte niemanden, der mich irgendwie ausgebremst hat oder gesagt hat "Das geht nicht". Also bin ich da der glücklichste Mensch der Welt.

    >> Gab es auch Momente, wo der technische Aufwand - der teilweise doch erstaunlich ist - gedroht hat, das Eigentliche zu erdrücken?

    Hat er es denn erdrückt?

    >> Nein, für mich nicht. Aber war das eine Gefahr, der ihr bewußt gegensteuern musstet? Dass da die Schauspieler mal um ihren Freiraum kämpfen mussten vor lauter Hubschrauber-Kamera...?

    Ich finde, das ist ja in dem ganzen Film gar nicht so extrem. Da ist gerade mal diese Hubschrauber-Szene, die so dominant ist. Und das find ich einfach den Hammer, diese Szene. Ich hab' mich immer gefreut auf den Tag, an dem wir das drehen. Es war einfach eine bombastische Szene, es sieht so toll aus. Da hat man eigentlich keine Angst, dass man jetzt nicht mehr an die Schauspieler sondern nur noch an den Hubschrauber. Glaub ich eigentlich nicht. Man denkt wahrscheinlich auch daran zurück, aber auch, wie Erkan und Stefan gespielt haben.
    Ich finde einfach die Kombination sehr gelungen. Meine Befürchtung am Anfang war: 90 Minuten Erkan & Stefan ist zuviel, das würde nicht tragen. Es ist alles sehr gesund dosiert - finde ich. Du hast Zeit für Entspannung, du hast Zeit für Emotion, du hast Zeit für ein bisschen Action, und du hast dann auch wieder diese beiden sympathischen Idioten, die ihre Sprüche loslassen. Ich bin nur froh, dass wir im Budget geblieben sind... (lacht) und dass das alles realisiert werden konnte mit dem relativ geringen Budget für einen Kinofilm.

    >> Wie hoch war das Budget?

    5,3 Millionen.

    >> Das ist im Vergleich zu den 18 von Otto noch gemäßigt.

    Da brauchst du natürlich auch ein sehr starkes Team im Rücken, einen guten Produktionsleiter, einen guten Produzenten, die dann auf die Wüsnsche, die Du hast, eingehen. Damit Du das realisieren kannst, was Du gerne sehen möchtest, und trotzdem noch im Budget bleibst. Wir haben uns da glaub ich sehr gut ergänzt. Das hat glaub ich ganz gut funktioniert.

    >> Der Film schafft es auch, aus diesen vorgegebenen Figuren wirklich etwas zu entwickeln. Man hat da ja sonst oft diese reinen Nummernrevues, wo nur Sketche aneinandergeklatscht werden. Dein Film bringt da wirklich nochmal eine andere Eben mit rein. Wieviel warst Du da auch am Buch beteiligt?

    Ich habe das Buch bei der dritten Fassung gelesen. Da gab's bereits den Plot - und der war es, was mich letztendlich auch überzeugt hat, das tun zu müssen. Weil ich diese Idee der Konfrontation dieser beiden extremen Welten sehr reizvoll fand. Die Dialoge kamen natürlich größtenteils von den Jungs, ganz klar. Denen muss man auch nicht sagen, wie ihre Comedy funktioniert. Und aus diesen Elementen... Die fünfte Fassung haben wir dann gedreht, das heißt bei zwei Fassungen hab ich mich dann noch ein bisschen mit eingemischt und das ein oder andere noch mit den Autoren zusammen einfließen lassen. Das heißt es ist eine gesunde Mischung aus Erkan & Stefan, einer guten Geschichte und ein bisschen Bully-Gewürz.
    (Lachen)

    >> Könnt Ihr noch etwas zu Euren nächsten Projekten sagen?

    Ich kann da nicht viel dazu sagen. Ich darf nicht.
    Da ist noch so viel in der Schwebe, nicht?
    Ja, das ist alles im Gespräch und noch nichts Festes. Danke.

    >> Und bei Dir, Bully, habe ich gelesen - DER SCHUH DES MANITOU?

    Ja, SCHUH DES MANITOU. Drehbeginn ist Ende April, Anfang Mai. Ich freue mich schon tierisch drauf. Wird ein Western - wie der Titel schon erahnen läßt (lacht). Aber im guten alten Stil der GLORREICHEN SIEBEN. Wir drehen auf heiligem Boden in Spanien, da wo Sergio Leone schon gedreht hat... Es wird im Prinzip ein ernsthafter Western mit zwei bis vier Protagonisten, die eigentlich in diesem Genre nicht reinpassen, und das wird dann hoffentlich auch lustig. (Lacht)

    >> Auch in der Tradition des deutschen Westerns, WINNETOU und so...?

    Nein. Eher so in die Richtung SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD. Ich würde gerne den großen Hollywood-Western wieder zurückholen und die Leute damit überraschen, dass das tatsächlich eine deutsche Produktion ist... Wenn mir DAS gelingt, dann... aaahhh.


    Persönliche Bewertung: Also was man so allgemein über Erkan und Stefan (die in Echt Florian Deckert und John Friedmann heißen, was sich aber scheiße anhört und die sich deswegen Stefan Lust und Erkan Maria Mossleitner genannt haben) hört, ist ja nicht das Beste...
    Hmm, meiner Meinung ist das so: man liebt sie oder an hasst sie!
    Ich finde, dass sie mit ihren kindischen, albernen und dusseligen Filmen, Sendungen etc. nicht wirklich nerven, sondern gute Comedians abgeben - professionelle Spaßvögel (Im Gegensatz zu Raab z.B.).
    Ich teile ihren Humor und sie kommen ziemlich sympatisch rüber...
    Ihr Outfit...naja, darüber lässt sich streiten - mehr so Hip Hop, was mir eigentlich garnicht liegt, aber zu denen passt es perfekt.

    Was gäbe es ohne sie garnicht
    Das Dönertier
    die geilsten Wortschöpfungen ever
    "brontal" (aus brutal und frontal) liebe dieses Wort
    also in der "deutschen" Rechtschreibung krass mitgewirkt.

    zu den Filmen:
    Der erste Teil war der beste...eine der geilsten Stellen ist, wo Erkan der Statue den Schniedel abreißt, das Erkan zeigt und die dann zusammen versuchen, den wieder dranzukriegen
    Oder die Stelle mit der Mama von Alexandra Neldel (die viele wahrscheinlich nur von "Verliebt in Berlin" kennen, was der größte Scheißdreck überhaupt ist - wie hässlcih die da ist *kotz*) auf ihrem Rollstuhl in den See rollen lassen...also...der erste ist der beste, da kann man sagen, was man will...ist so

    Zum zweiten weiß ich kaum noch was. Finde ich auch nicht sehr gelungen. ich kann mich nur noch an die Stelle erinnern, wo Stefan zugibt, dass er noch nie was mit na Frau hatte...oder wo er denkt der XBOX-Controller wäre einer Fernbedieung
    aber ansonsten eher schwach -.-

    Zum dritten (und letzten Teil, die haben keinen bock mehr ): Gute Story, gut gespielt, kurzer Auftritt vom Stromberg , aber halt nicht ganz so dolle wie der Erste...
    Besten Szene(n): eben diese, wo Hardy Flanders mit dem Rollstuhl auf der TS Albatross rumrollt.^^
    (TS Albatross = Toller Sex Albatross^^)

    Hier noch ein paar Links http://de.wikipedia.org/wiki/Erkan_und_Stefan
    http://www.moviefans.de/a-z/e/erkan-stefan/index.html
    http://headnut.prosieben.de/error.php




    Nun, was denkt ihr? Umfrage ausfüllen und Antworten schreiben, bitte 8)

    Ich find's z.B. scheiße, dass die keine Filme mehr machen wollen...hab ich zumindest gehört/gelesen -.-


    MfG Masterchief =)
    Sei damit beschäftig zu leben oder sei damit beschäftig zu sterben

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    Re: Erkan & Stefan

    Ich sage dazu: Gute Signatur. Warum musstest du sie mit diesem Beitrag verschandeln?

    Ansonsten hatte ich die Existenz von Erk- & Stef-an eigentlich gerade erfolgreich verdrängt.

    Zitat Zitat von Masterchief
    Der erste Teil war der beste...eine der geilsten Stellen ist, wo Erkan der Statue den Schniedel abreißt, das Erkan zeigt und die dann zusammen versuchen, den wieder dranzukriegen
    Oder die Stelle mit der Mama von Alexandra Neldel [...] auf ihrem Rollstuhl in den See rollen lassen...
    Habe den Film nicht gesehen, klingt aber so, als ob beide Gags schon sehr ähnlich in der Nackten Kanone vorkamen. Zeugt meiner Ansicht nach nicht von besonderer Kreativität, aus einem damals 12 Jahre alten Genre-Klassiker zu klauen.

  3. #3
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    520

    Re: Erkan & Stefan

    Habe den Film nicht gesehen, klingt aber so, als ob beide Gags schon sehr ähnlich in der Nackten Kanone vorkamen. Zeugt meiner Ansicht nach nicht von besonderer Kreativität, aus einem damals 12 Jahre alten Genre-Klassiker zu klauen.
    Sagst du, hast den Film ja nicht gesehen
    Und das waren nur einige wenige der geilen Sachen.
    Also die sind zwar nicht anspruchsvoll, aber man kann immer über sie lachen. Nicht nur Kinder. Meine Eltern (beide über 50) finden die auch noch stark...die haben alle 3 Filme mit mir gesehen.
    Zur nackten Kanone: das kann man damit nicht vergleichen. Leslie Nielsen ist einfach super und die Filme kult, die E&S halt nicht, aber sie geben einem immer das Gefühl, also mir zumindest: "Hey, da gibt es noch welche auf der Welt, die sogar noch dümmer sind als du!"
    Mir gibt das immer ein gutes Gefühl sie zu sehen - sie fallen halt auf. Man kann die Filme mehrmals sehen und die sind immer noch geil. (den 1. hab ich 4 mal gesehen, den 2. 2 mal - war ja nicht so doll und den letzten auch 2 oder 3 mal)

    Aber ich respektiere deine Meinung, entweder man liebt sie oder man hasst sie...
    Sei damit beschäftig zu leben oder sei damit beschäftig zu sterben

  4. #4
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    520

    Re: Erkan & Stefan

    Oh zur Signatur: die ist von Stephen King, den manche ja auch als Schund bezeichen. Insofern hat er was mit den Checkern gemeinsam 8)

    EDIT: zu meiner Umfrage - so kann man sich irren
    Sei damit beschäftig zu leben oder sei damit beschäftig zu sterben

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: Erkan & Stefan

    Also den ersten Teil fand ich wirklich noch lustig; lag vielleicht daran, dass ich sie vorher nicht kannte und an der wirklich guten Inszenierung vom Bully, aber so nach und nach gehen die einen immer mehr auf den Geist. Teil 2 war schon sehr schwach und Teil 3 wäre ohne den tollen Ludger Pistor der Totalabschuss gewesen.

    Hatte letzt auch das zweifelhafte Vergnügen die live zu sehen, bzw. "für sie zu arbeiten" im Kino und auch wenn bei uns schon einige unsympathische Promis waren, die gehören mit zu den Schlimmsten.

  6. #6
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: Erkan & Stefan

    Ich mag Erkan und Stefan nicht, weil das einfach nicht die Sorte Humor ist, die mir gefällt. Außerdem haben die beiden vom guten Ali G. so einiges übernommen mangels eigener Kreativität.

  7. #7
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    520

    Re: Erkan & Stefan

    Ich mag Erkan und Stefan nicht, weil das einfach nicht die Sorte Humor ist, die mir gefällt.
    dann magst auch bestimmt nicht Tom Gerhardt oder?
    Ist ja egal...wär' aber mal schöner 'ne gute Kritik hier zu lesen
    kommt sicher noch^^
    Sei damit beschäftig zu leben oder sei damit beschäftig zu sterben

  8. #8
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: Erkan & Stefan

    Ich mag Tom Gerhardt auch nicht.

  9. #9
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    Re: Erkan & Stefan

    Zitat Zitat von Masterchief
    Oh zur Signatur: die ist von Stephen King [...]
    Ich weiß. Das Zitat kommt sogar in meinem Lieblingsfilm vor.

    Ich find's natürlich auch OK, wenn du Erkan & Stefan witzig findest. Different strokes for different folks. Es gibt ätzendere Figuren in der deutschen Comedy-Landschaft (Ingo Appelt), aber ich komme auch gut ohne sie klar.

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    In der Hanse
    Beiträge
    2.125

    Re: Erkan & Stefan

    Hab den ersten Teil ganz gut gefunden. Aber ich denke, damit hat sich die Sache, weil das nur ne gewisse Zeit lustig ist.
    -Where are you going? - To the river! -Why? -To make a hole in it.

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Eastbound & Down
    Von Bob im Forum Serien
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 14:51
  2. Stefan Raab
    Von laertes im Forum Walk of Fame
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 19:14
  3. Will & Grace
    Von Dr. John Becker im Forum Serien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 02:14
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.2002, 01:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36