Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Stanley Kubrick hat die Mondlandung inszeniert

  1. #1
    Zuschauer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    9

    Stanley Kubrick hat die Mondlandung inszeniert

    Hi Leute.

    Ich bin ja genrell überhaupt kein Freund von Verschwörungstheorien jeglicher Art, aber vor einiger Zeit lief auf Arte eine wirklich interessante Dokumentation.

    Ich weiß leider nicht mehr den Titel, weil ich erst später eingeschaltet habe, aber es ging (wieder einmal) um die Echtheit der Mondlandung.

    Ich kann euch eins sagen; das war nicht eine billige Doku mit reißerischen Titeln, das war eine erschreckend gut gemachte Arbeit.
    Zu Wort kamen neben Kubricks Ehefrau auch seine Vertrauten, diverse ehem. Strippenzieher in Wirtschaft und Wissenschaft und auch "Experten".
    Und was die erzählt habe (unabhängig voneinander), war wirklich herbe.

    Stanley Kubrick soll die Mondlandung inszeniert haben, in einem texanischen Studio. Die Regierung sei auf ihn aufmerksam geworden, weil sich Kubrick durch intellektuell und handwerklich hochqualitative Arbeiten auffiel. Kubrick selbst soll erst abgelehnt haben, aber als der CIA (wirklich) ihn unter Druck gesetzt hatte, weil Kubrick nicht unbedingt republikanisch gesinnt war, willigte er schließlich ein. Zudem war Kubrick in etwa das, was man einen narzistischen Egomanen nennen kann. Ein Ereignis wie die Inszenierung der Mondlandung sei für ihn gut genug (erzählt ein Tontechniker oder Belichtungsexperte).

    Kubrick ist ja dann auch allmählich in der Versenkung verschwunden, d.h. in der Öffentlichkeit, Filme hat er weiterhin gemacht. Der eigentliche Hammer kommt noch. Kubrick lebte in einer fetten Villa, zusammen mit seiner Frau, konnte diese Villa aber nur selten verlassen, weil er quasi Hausarrest hatte. Deswegen ist er in der Öffentlichkeit selten aufgetaucht, weil Behörden ihn überwacht haben, für sein ganzes Leben lang. Das war der Preis für sein "einmaliges" Werk.

    Ich spiegel hier nicht meine Meinung wieder, sondern lediglich den Inhalt der Reportage. Die war sehr beeindruckend und gibt den Gerüchten auf glaubwürdige Art neue Nahrung. Ich weiß leider wirklich nicht mehr wie sie hieß, ich würd sie nämlich gerne nochmal sehen.

    Und noch ein Hammer (der Hammer überhaupt): Einer der Personen, die interviewt wurden, war ein ehemaliger CIA-Ressortchef (bestimmt über 80). Der hat klipp und klar gesagt, die Mondlandung sei erfunden und war als riesiger Mediencoup geplant. Einen Tag (!) nach dem Ende der Drehaufnahmen für die Reportage starb der Mann auf mysteriöse Weise (klingt ein wenig flach, war aber so).

    Auf jeden Fall war ich beeindruckt, obwohl echt nichts auf Verschwörungstheorien gebe. Eure Meinung würd mich interessieren, oder noch besser; wenn ihr diese Reportage auch gesehen habt, eure Ansichten.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.206

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    Das kannst du schon einmal getrost vergessen, dass Kubrick in einem texanischen Studio die Mondlandung inszeniert hat.
    “Don‘t part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live.”
    (Mark Twain)

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    17.12.2004
    Beiträge
    2.133

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    Hm, ich sag mal alles könnte stimmen, aber dann kann ich ja gleich glauben ich lebe in der Truman show. Sowas bleibt halt immer spekulativ.

  4. #4
    Zuschauer
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    9

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    Hi Leute.

    Wohl gemerkt, ich bin kein Verfechter dieser Theorie. Ich weiß selbst nicht, ob ich das glauben kann.
    Die Reportage jedoch war ziemlich beeindruckend, gerade weil sie auf reißerische Elemente und Vermutungen verzichtet hat. Es kamen nur Zeitzeugen zu Wort.

    Insofern habe ich lediglich wiedergegeben, was gesagt wurde. Keineswegs meine eigene Meinung.

    @tobias

    Ausserdem, so abwegig ist das nicht. Erstens weil Texas eine sehr lange Zeit eine demokratische, und NICHT republikanische Hochburg war. Zweitens haben die Behörden (den Zeitzeugen nach) das Equipment und Produktionsorten zur Verfügung gestellt.
    Wobei Kubrick sich des Öfteren über die mangelhafte Qualität der Ausrüstung aufgeregt haben soll.

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.206

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    Das glaube ich gerne, dass es möglich gewesen wäre, dass Kubrick gerade in Texas gedreht hätte - theoretisch jedenfalls.
    Allerdings lebte er damals schon in England, wohin er nach "Spartacus", um "Lolita" zu ermöglichen, geflüchtet war; und er blieb auch dort.
    In die Vereinigten Staaten kehrte er vor allem deshalb nicht zurück, weil er panische Flugangst hatte. Somit scheidet Texas als Drehort wohl aus.
    “Don‘t part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live.”
    (Mark Twain)

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    2.061

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    Würde die doku auch sehr gern mal sehen.... in sachen usa glaub ich inzwischen fast jeden scheiß.
    ~Man muss das Absurde akzeptieren, um es bekämpfen zu können!~

    http://myspace.com/killtank

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    Es gibt ja aber auch noch Schiffe.. Oder die Amis haben ihn gebeamt, Philadelphia-Experiment-mässig.

    Nichts ist unmöglich - Toyota.

  8. #8
    Zuschauer
    Registriert seit
    09.03.2005
    Beiträge
    22

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    Ich nehme an du meinst die Doku "Kubrick, Nixon und der Mann im Mond". Kenne sie selbst nicht, haber aber schon einiges darüber gehört. Der Film ist keine auf Fakten beruhende Doku, sonder viel eher eine Satire über das manipulative Fernsehen. Er soll vor Augen führen wie leicht man sich durch diese Art von "Dokumentationen" und Verschwörungstheorien täuschen lassen kann.

  9. #9
    JFK
    JFK ist offline
    Statist
    Registriert seit
    04.03.2003
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    193

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    @ Darker

    Die Doku lief ein paar Mal auf Arte. Hättest du sie bis zum Ende gesehen, hättest du am Ende des Abspanns oder nach dem Abspann ein paar Outtakes gesehen, wo ganz klar rauskommt, dass das eine sehr geniale Satire ist.
    "Wir sind alle Individualisten." "Ich nicht!"

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    2.061

    Re: Stanley Kubrick hat Mondlandung inszeniert

    Jetzt will ich's erstrecht sehen! 8)
    ~Man muss das Absurde akzeptieren, um es bekämpfen zu können!~

    http://myspace.com/killtank

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Stanley Kubrick
    Von Janis im Forum Walk of Fame
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 13.09.2017, 01:39
  2. Colour Me Kubrick
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 21:40
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 23:40
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.06.2003, 17:14
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2001, 16:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36