Seite 1 von 6 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59

Thema: Tim Burton

  1. #1
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Tim Burton

    Es wird aber langsam mal Zeit das hier ein Topic zu meinem absoluten Lieblingsregiesseur!!! (nach Kubrick) entsteht! Nämlich "TIM BURTON"


    Tim Burton hat genau meinen Geschmack getroffen mit allen Filmen die er je fabriziert hat, mit 9 Jahren habe ich zuerst "Edward mit den Scherenhänden" (Edward Scissorhands) und mir gefiel er damals schon so unglaublich gut. Mit der ultimativen Comicverfilmung von Batman (und Batman Returns) hat er entgültig gezeigt wie düster visuell und eigensinnig Burton seine Filme realisiert. In all seinen Filmen angefangen von "Beetlejuice" (1988) über "Nightmare before Christmas" (1994) zu "Sleepy Hollow" (1999), sind die Hauptcharaktere meistens Figuren die nicht der "Norm" entsprechen, hauptsächlich Außenseiter wie sie im Buche stehen. Meistens Alleingänger die kurios sind und immer die verschiedensten Probleme haben mit sich und ihren Mitmenschen haben. Und alle Filme Burton´s sind überhaupt sehr düster. Besonders gefallen hat mir Ed Wood, den Johnny Depp verkörperte, der sowieso in vielen Filmen von ihm mitspielte. Sleepy Hollow hatte eine unglaubliche Atmosphäre, und war vom visuellen Standpunkt her auch beieindruckend. Auch sein neuester Film "Planet of the Apes" hat mir auch zugesagt, sehr düster und wieder einmal sehr bildgewaltig. Ich warte schon gespannt auf Burton´s nächstes Projekt...

    Seine bisherigen Werke
    Tim Burtons Filmografie:
    "Vincent" (1982) - director, writer, story

    "Hansel and Gretel"(1982)- director

    "Frankenweenie"(1982)- director, story

    "Faerie Tale Theatre: Aladdin And His Wonderful Lamp" (1984) - director

    "Pee Wee's Big Adventure" (1985) - director

    "Alfred Hitchcock Presents: The Jar" - director

    "Beetlejuice" (1988) - director

    "Batman" (1989) - director

    "Beetlejuice: the animated series"- executive producer

    "Edward Scissorhands" (1990) - director, producer, story

    "Conversations with Vincent"- documentary about Vincent Price

    "Batman Returns" (1992) - director, producer

    Cameo in Singles

    "Family Dog" [animated] - producer

    "Tim Burton's The Nightmare Before Christmas" (1993) - producer, story

    "Cabin Boy" (1994)- producer

    "Ed Wood" (1994) - director, producer

    "Batman Forever" (1995) - producer

    "James and the Giant Peach" - producer

    "Mars Attacks" (1996) - Director, Producer

    "Sleepy Hollow"(1999) - Director,

    "Planet of the Apes"(2001) - Director

    Man merkt an all diesen Filmen jeweils das es sich dabei um Burton Filme, Produktionen handelt, er hat, wie viele andere große Regiesseure, eine eigene Handschrift die man in jedem seiner Filme wiedererkennt. Und seine Filme haben auch öfters das Aussehen und den Charme eines B-Movies, was ich keineswegs als etwas schlechtes sehe. Denn Tim Burton hat in seiner Kindheit schon gerne die alten Horrorklassiker gesehen, und daher wahrscheinlich auch viel Inspiration für seine düsteren Werke bekommen, möge er bei seinem nächsten Projekt wieder zu seinen Wurzeln zurückkehren...




    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Matt. am 2001-09-03 16:45 ]</font>
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.469

    Tim Burton

    Also ich mag seine Filme auch sehr.Sowas wie Batman 1+2,Edward mit den Scherenhänden,Betteljuice und Mars Attack haben mich doch schon beindruckt wie stark er das Düstere beherrscht alle seine Filme wirken auf irgendeine weiße so Kalt und haben eben eine sehr Düstere Atmosphäre.Sleeply Hollow ist auch sehr schön inzieniert aber von der der Handlung reizt der Film nicht besonders.
    God Creates Dinosaurs.God destroys Dinosaurs.God creates man.Man destroys god.Man creates dinosaurs.
    Dinosaurs eat man.Woman inherits the earth.

  3. #3
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Tim Burton

    Also Sleepy Hollow hat mich von der Handlung mehr gereizt als "Mars Attacks" das war ein richtiger Flop, der gefiel mir beim "besten Willen" nicht. Obwohl es ja eine Starbesetzung war, es eine lustige Idee war und der Werbeslogan auch cool war ("NICE PLANET, WE´LL TAKE IT) war er schwach umgesetzt, und wirklich schlecht inszeniert, sonst gefielen mir aber alle BURTONISCHEN WERKE
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Tim Burton

    Also mir hat bisher jeder Tim Burton Film zugesagt den ich gesehn hab. Mars Attacks, naja, im Grunde auch ganz gut, aber von Burton Filme her eindeutig einer der schlechteren! Der beste ist meiner Meinung nach eindeutig Sleepy Hollow!

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Tim Burton

    Tim Burton liegt mir eigentlich auch ziemlich. Er steht für das Skurrile und angenehm schräge, das sich stets dem Massenverständnis zu widersetzen versucht. Leider aber hat man ihm scheinbar beim "Planet Of The Apes"-Remake nicht die Kontrolle gelassen, die er braucht, um einen guten Film zu inszenieren.

    So kann der Burton-Fan angesichts dieser Blamage eigentlich nur auf bessere Zeiten hoffen, die wieder an solch wundervolle Filme wie "Edward mit den Scherenhänden" anknüpfen...

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    04.01.2002
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    210

    Tim Burton

    Danny DeVito, Helena Bonham Carter, Steve Buscemi and Alison Lohman have all joined the cast of Big Fish, according to The Hollywood Reporter.

    Und dazu noch Jessica Lange, Ewan McGregor, Albert Finney und Billy Crudup - keine schlechte Besetzung für des Meisters neues Werk...
    "If you can't enjoy a really bad movie, then you don't truly love movies"

  7. #7
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Tim Burton

    yep und Daniel Wallace Roman ist nur genial!
    absolut skuril, komisch, tragisch, stellenweise abstrus und morbid - genau das richtige für Burton!

    Ich liebe das Buch und hoffe das Burton bei der Verfilmung freie Hand gelassen wird (was bei PotA-re-imagination ja nicht so wirklich der Fall gewesen ist). Und mit der Besetzung könnte ihm wieder ein richtiges Glanzstück gelingen, und vielleicht sogar sein erster (zumindest ansaatzweise) ernsterer Film.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Tim Burton

    Also ich denke, "Ed Wood" kann man auch problemlos als etwas ernsteren Film bezeichnen. Und irgednwie haben auch die märchenhaften Filme Burtons wie "Edward mit den Scherenhänden" sehr tragische Elemente. Auf seinen neuen Film freue ich mich schohn sehr. Die Geschichte klingt wie für Tim geschrieben und die bisherige Besetzung kann sich echt sehen lassen.

  9. #9
    Zuschauer
    Registriert seit
    08.10.2003
    Ort
    Dandy Place
    Beiträge
    47

    Re: TIM BURTON

    Mein Favorit von meinem absoluten Lieblingsregisseur (!!!!!) ist "Edward mit den Scherenhänden". Eine sehr tragisches Märchen.
    Tim Burton hat in jedem seiner Filme einen Außenseiter oder Sonderling.

    Und jetzt hat er auch einen Sohn!!!

    Hat jemand hier Tim Burtons Buch "The Melancholy Death of Oyster Boy" gelesen? Das muss ein Tim Burton Fan mal gelesen haben. Wieder geht es um Charaktere, die nach Liebe und Zugehörigkeit suchen...

    Bei AtomFilms hat er seine wirklich sehenswerte Kurzfilmreihe "Stainboy" veröffentlicht. Stain Boy ist ebenfalls ein Charakter aus seinem Buch. Auch in den Kurzfilmen geht es um eine tragische Figur: diesmal in Form eines Superhelden. Doch muss Stainboy Tag für Tag seinesgleichen töten...
    In "The Birth of Stainboy" sieht man sogar noch mehr Figuren aus "The Melancholy Death of Oyster Boy".
    Ihr findet die Kurzfilme hier.

  10. #10
    Zuschauer
    Registriert seit
    08.10.2003
    Ort
    Dandy Place
    Beiträge
    47

    Re: TIM BURTON

    Endlich ist der Name von Tim Burton's Sohn bekannt!
    Er heißt...

    Billy

    "Das wäre dann die Kurzform von William. Guter, starker Name."
    So etwas in der Art wäre zu erwarten gewesen. Ein weiterer in der Reihe: Edward, Vincent, Victor, Jack, Richie...

    Ich frage mich, welchen Nachnamen sie ihm geben: Burton oder Bonham Carter. Wenn sie ihn quälen wollen nennen sie ihn Billy Burton-Bonham-Carter.

Seite 1 von 6 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 15:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36