Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    Essen
    Beiträge
    497

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Ist hier evtl. ganz verkehrt gepostet, sorry.
    Korrigiert das jemand bitte gegebenenfalls?

    Keine Frage: es gibt heutzutage auch noch gute Neulinge am Markt. Soviel vorweg.
    Jedoch muss ich leider auch feststellen, dass die z.T. leider schon verstorbenen so grosse Löcher hinterlassen haben, dass man echt Schwierigkeiten bekommt, wenn man z.B. einen "Der alte Mann und das Meer" oder Ähnliches (neu-)verfilmen wollte. Wahre Charakterschauspieler sind echt rar geworden und meist sind auch älter. Was Hollywood heutzutage auffährt, sind zum Großteil entbehrliche Alltagsvisagen, Dutzendgesichter. Da freut man sich schon regelrecht über einen Benicio del Toro oder einen Jude Law oder Edward Norton.
    Brad Pitt war sehr anerkennenswert als gammeliger Gipsy mit "Mut zur optischen Kriegsführung" entgegen den Wünschen seiner (meist) weiblichen Fans.
    Gut, ich gebe zu: der Trend geht weg vom arbeitenden Mann, der mit sonnengegerbter Haut und Charakterfalten nach Diesel/Schweiss/Zigaretten-riechend die Frauenherzen machohaft reihenweise bricht. Aber das die Schauspielerinnen tougher daherkommen als die glattgesichtigen Jüngelchen...
    Mitchum! Van Cleef! Eastwood! Garner usw.
    Wo sind sie geblieben?
    Es werden immer weniger, aber einige wenige gute kamen in den letzen Jahren doch, die erfolgreich in ihren Fusstapfen wandeln. Damit meine ich aber absolut NICHT die American Pie-Besetzung...
    (Das war nämlich quasi die Eis-am-Stiel-für Teenager-der-nächsten-Generation-Version, genau wie Scream usw. Halloween/Nightmare-Neuaufgüsse waren)
    Aber nüchtern betrachtet gibt es kaum einen der neuen Filme, die ich in einem Atemzug mit
    z.B. Der unsichtbare Dritte oder aber auch "Arsen und Spitzenhäubchen" nennen würde.
    Es liegen halt Welten dazwischen. Der Pioniergeist ist einfach raus, zu schnell wird aus einem erfolgversprechenden Projekt eine massenverträglichere, aber dafür lieblos wirkende Popcornklamotte zusammengeschnitten, weil der Regisseur meint, den Zeitgeist zu verstehen. Aber da verweise ich nur auf Amelie! Der Regisseur hat sein Ding gemacht und trotzdem Erfolg! Oder auch Lynch:
    nie hat er gedreht, weil er meinte: das erwartet das Publikum, das bekommt es auch.
    So, genug gemotzt.... Puh!


    _________________
    ...the alpha and the omega...


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: [LLG]Carnage am 2001-08-28 14:51 ]</font>
    This conversation´s got to an end, now it´s getting ballistic...

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.05.2001
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    409

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Schau mal ins Topic "hoffnungsvolle Jungschauspieler", da wirst du eine ganze Reihe Namen finden, die durchaus das Zeug zum Charakter-Darsteller haben oder es zumindest interessant sein wird, ihren weitere Karriereweg zu verfolgen!
    Dito für die Regisseure, was Lynch für die 80er/90er war, dürfte beispielsweise Aronofsky für dieses Jahrzehnt werden.
    Zwerge haben kurze Beine

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    Essen
    Beiträge
    497

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Jaja, es sind aber halt einfach so wenige, die echt begeistern. Ausserdem bezieht sich dieses Geschreibsel eben auf das Topic. Die dort genannten Talente sind doch recht wenige im Vergleich zu der Schwemme von Schrottleuten, die von der Presse gehypet werden.
    This conversation´s got to an end, now it´s getting ballistic...

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Siehe meine Signatur... :wink:


    Nein, Spaß beiseite: Ich gebe Carnage da vollkommen recht. Neulich bin ich sogar mal auf die Idee gekommen, daß der gute Film auf dem direkten Weg in die Hölle ist, als ich mal wieder sah, wie die Medien nur über "Jurassic Park III", "Final Fantasy" und wie der ganze Schrott heißt berichteten, während schlichtweg genialen Meisterwerken wie "Yi Yi" oder "Die Fabelhafte Welt Der Amelie" nur ein paar Worte in den Medien für die "breite Öffentlichkeit" gegönnt werden.



    Ach übrigens: Als Pessimist, was zukünftige Filme angeht, bin ich übrigens der Meinung, daß sich Darren Aronofsky seine Karriere auf künstlerischerer Ebene mit "Batman" ruinieren wird.
    _________________
    "Eine Kunst wurde getötet, als man eine Industrie daraus machte." (Fritz Lang)

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: LesterBurnham am 2001-08-28 16:15 ]</font>

  5. #5
    Neo
    Neo ist offline
    Nebendarsteller Avatar von Neo
    Registriert seit
    14.01.2001
    Beiträge
    215

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Hmm, tut mir ja leid, dass ich jetzt fragen muss: Aber wer ist Darren Aronofsky? Hab wirklich noch nix von ihm gehört. Wo hat er denn bis jetzt so mitgespielt?
    Ich muss noch viel lernen...
    formerly known as Gone

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Das ist der Regisseur von "Pi" und "Requiem For a Dream". Und um mal auf das Thema "Batman" zurückzukommen: Tim Burton hat sogar zwei dieser Filme gedreht, die beide von der Optik klasse waren und den Tim nun nicht gerade zu einem schlechteren Regisseur gemacht haben. Daher könnte auch Darren mit diesem Film was für seine Kariere tun. Dreht der jetzt nämlich endlich mal wieder einen düsteren Batman und wird dieser dann auch noch ein kommerzieller Erfolg, dann stehen Darren Wege offen, die ihm mit seinen kleinen Produktionen bisher verwehrt blieben. Die waren zwar klasse aber nicht massentauglich. Wenn er dann mal zu den Großen gehört kann er wieder seine eigenen Projekte verwirklichen, nur schenken ihm die Menschen dann mehr Beachtung.

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    Essen
    Beiträge
    497

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Dreht der jetzt nämlich endlich mal wieder einen düsteren Batman und wird dieser dann auch noch ein kommerzieller Erfolg ...
    "Düster und kommerziell erfolgreich" klammern sich aber in Deutschland ja schon im Vorfeld regelrecht aus. Leider. Wenn ich mich mal so umhöre zum Thema "düstere Streifen", gibt es bei mir in der Agentur (immerhin 60 Leute und dann auch noch so unterschiedllich, wie sie nur sein können) kaum jemanden, der diese wirklich bevorzugt oder gar gut findet.
    Das finde ich aber schon echt repräsentativ.
    Und wenn ich mal so dem geneigten Leser dieses Threads vor Augen führen darf, wie Meisterwerkchen wie "Pi" oder aber auch beispielsweise "Dark City" in deutschen Kinos untergingen bzw. übergangen wurden...
    Ich erinnere mich noch an die riesige Trailerschlacht im Vorfeld und dann lief Dark City im Essener Cinemaxx gerade mal 3 Wochen, wenn überhaupt...

    Gönnen würde ich es ihm ja von Herzen.
    Dann sollte das Ding aber echt eine Optik haben, die von Nebel, Regen, Nacht, verwitterten Oberflächen/Rost dominiert wird.
    Ausstattung also als Mix aus: Blade Runner, Batman 1, Matrix, Nirvana, Hardware, Alien 2/3. Nicht wieder so´n Hochglanz-Bonbonoptik-Ding wie das Machwerk mit Alicia Silverstone und Arnie. Das war nämlich IMO ein tiefer Griff ins Klo.
    This conversation´s got to an end, now it´s getting ballistic...

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Sorry, aber ich persönlich bin der Meinung, daß man aus dem Stoff von "Batman" - die technische Ebene vielleicht mal ausgenommen - einfach keinen guten Film drehen kann...

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    09.02.2001
    Ort
    L.A., REDONDO
    Beiträge
    1.025

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    LesterBurnham schrieb am 2001-08-28 21:08 :
    Sorry, aber ich persönlich bin der Meinung, daß man aus dem Stoff von "Batman" - die technische Ebene vielleicht mal ausgenommen - einfach keinen guten Film drehen kann...
    Was hast du gegen Batman auszusetzen ich finde das Comics die letzte Form von Mythologie in unserer Zeit sind. Man kann ganz und gar daraus etwas gutes machen sofern man Batman richtig interpretiert, wie Burton, und kein Popschrott macht wie Schumacher!
    Aranofski ist ein echter comicfan demzufolge ist anzunehmen, dass er aus Batman wieder etwas gutes machen kann. Ausserdem denke ich, dass Batman einem begabten Regisseur, was Aranoski zweifelsohne ist, sehr viel künstlerischen Spielraum läßt und das in jeder Hinsicht!

    Zum Thema!

    Ich denke schon dass es einige sehr talentierte Schauspieler noch existieren. Da wäre Johnny Depp, über dne Al Pacino mal gesagt hatte: "Der beste Schauspieler seiner Generation"!
    Dann ist noch Edward Norton da etc.
    Aber generell stimme ich dir vol und ganz zu.
    Diese ganzen billig Produzierten Tenniefilme hängen einem zum Hals raus.

    Deshalb fand ich es sehr gut das letztlich mit Score und Ronin noch filme der alten schule rauskamen
    Verpasst du auch einem Mann eine Fussmassage?

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.469

    Filmnachwuchs/lieblos gedrehte Massenmagneten...

    Neulich bin ich sogar mal auf die Idee gekommen, daß der gute Film auf dem direkten Weg in die Hölle ist, als ich mal wieder sah, wie die Medien nur über "Jurassic Park III", "Final Fantasy" und wie der ganze Schrott heißt berichteten, während schlichtweg genialen Meisterwerken wie "Yi Yi" oder "Die Fabelhafte Welt Der Amelie" nur ein paar Worte in den Medien für die "breite Öffentlichkeit" gegönnt werden.
    Ja das liegt denn wohl auch daran das scheiß Commerzfilme in den Vordergrund gestellt werden und die richtig guten filme werden in den Hintergrund gestellt.Weil diese Leute wissen das sich mehr leute den Film angucken werden weil es so halt bekannt gemacht wird.Würden die das aber auch bei Amelie machen würden sich auch mehr leute den Film angucken aber das Probleme heut zu tage ist ja das vielen leuten diese Commerzfilme gefallen als sowas wie Amelie mit viel liebe gemacht und nicht mit viel geld.
    God Creates Dinosaurs.God destroys Dinosaurs.God creates man.Man destroys god.Man creates dinosaurs.
    Dinosaurs eat man.Woman inherits the earth.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36