Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Michael Haneke

  1. #1
    laertes
    Gast

    Michael Haneke

    man mag es nicht glauben, aber die suche spuckt kein topic zu haneke aus! daher eröffne ich es hiermit und zwar gleich mit einem hinweis auf das feature "süchtig nach wahrhaftigkeit", das heute abend um 20.10 uhr auf deutschlandfunk zu hören ist...

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    AW: Michael Haneke

    Danke - I'm tuned in.

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    AW: Michael Haneke

    Ich stehe Haneke und seinen Filmen etwas zwiespältig gegenüber. Die Filme, die ich kenne (6 Stück) sind alle sehr gut bis brillant. Der manchmal kritisierte lehrerhaft-didaktische Gestus tritt glaube ich nur bei Funny Games recht deutlich zutage. Ich würde Haneke als politischen Filmemacher einstufen, der mit seinen Filmen implizit immer auch Aufklärungsversuche unternimmt und eine Botschaft transportiert (und das ist fast immer die indirekte Anklage der vielzitierten "sozialen Vergletscherung"). Manchmal geraten mir die Filme dadurch aber ideologisch fast zu "aufgeladen" und eindeutig.

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    AW: Michael Haneke

    Ich frage mich gerade, warum in der Werkaufzählung des Features eben Das Schloß nicht erwähnt wurde.

  5. #5
    laertes
    Gast

    AW: Michael Haneke

    gute frage. wie hat dir der beitrag gefallen?

    und was hältst du von caché?

  6. #6
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    AW: Michael Haneke

    Zu Caché habe ich bereits etwas im entsprechenden Topic geschrieben. Der letzte Absatz ist aber zu harsch formuliert, sehe das jetzt nicht mehr so kritisch. Sehr guter, spannender und vielschichtiger Film.

    Die Sendung fand ich gut. Bisschen vollgepackt vielleicht mit einem Rundüberblick, Haneke-Interview-Schnipseln, kritischen Fremdkommentaren, den Aussagen von Susanne Lothar, filmtheoretischen Einschüben und dann noch dieser auditiv inszenierten Zuschauerin-Meta-Ebene. Aber hat schon gut zusammengepasst. Bresson-Vergleich war interessant. Fand auch spannend, was Haneke alles über den Ton gesagt hat. War mir bisher nicht bewusst, welchen außerordentlichen Wert er auf die Tonebene legt. Aber kann mir nicht helfen, während ich die Filme meist großartig finde, gehen mir seine Kommentare irgendwie auf den Sack. Das wirkt immer so, als hätte er die Weisheit gepachtet und als besäße er das Ausdeutungsmonopol auf die Funktion von Kunst. Immer erschüttern, immer erschüttern, Spaß machen geht gar nicht. "Hach, ich inszeniere Gewalt jetzt mal so, dass sie für den Zuschauer unverdaulich wird, hihihi, ich erzieh das Publikum."

    (Einschub: Was ich mich schon länger frage: Was macht man eigentlich, theoretisch gesprochen, wenn man die komplette Menschheit künstlerisch durcherschüttert hat und alle Blendungszusammenhänge aufgehoben sind? Wenn ich die Wahl habe, auf eine einsame Insel das Komplettwerk von Michael Haneke mitzunehmen oder das von Monty Python, dann nehme ich sicher nicht den Haneke mit. Spaß ist ja auch eine Form von Lebensqualität und Freiheit. Aber wahrscheinlich lacht er selbst über Monty Python und zielt mit seiner Kritik nur auf den wirklich dummen Mainstream-Schrott ab.)

    Da offenbart sich für mich auch ein Stück weit, dass der Mann ein bisschen naiv ist. Als wäre Funny Games nicht konsumierbar, also bitte. Haneke unterschätzt glaube ich die Konsum-Adaptionsfähigkeit eines großen Teils der Filmgemeinde. Mit Funny Games kann er vielleicht dem pensionierten Oberstudienrat den Tag ernsthaft versauen, aber viele finden den Film vielleicht einfach nur hart und cool erzählt. Und ich finde das gut so - wenn Haneke einen Film dreht, dessen Gewalt er dezidiert nicht konsumierbar wissen will, dann freut es mich innerlich, wenn ein paar Gorehounds den Film vielleicht einfach nur auf eine bizarre Art unterhaltsam finden. Weil das beweist, dass sich Kunst durch ihren Schöpfer nicht festlegen lässt, auch nicht von einem Haneke. Da bin ich auf der Seite von Rebhandl, der da auch eine gewisse Doppelmoral erkennt. Kann auch dessen Gedanken nachvollziehen, dass die Filme immer ein bisschen wirken wie die nachträgliche Bebilderung einer abstrakten Idee.

    Merkwürdig, wenn ich anfange über Haneke zu reden, klingt das am Ende immer so, als fände ich ihn total Scheiße. Ich mag die Filme. Vielleicht sollte er sie für sich stehen lassen und aufhören, sie besserwisserisch zu erklären.

    P.S.: Geil, das nenn ich mal 'nen Service: Die ganze Sendung als Transcript.

  7. #7
    Zuschauer
    Registriert seit
    12.08.2013
    Beiträge
    4

    AW: Michael Haneke

    Hallo Leute,
    da es ja schon ein Thread zum Thema Haneke gibt stelle ich meine Frage doch einfach mal hier.
    Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken mir die "Michael Haneke Collection" welche es u.a. auf Amazon zu kaufen gibt zu besorgen. Jetzt ist es aber so, dass die Box offensichtlich in englischer Sprache ist (auf dem Cover der DVD Box steht alles auf Englisch).
    Zwar steht in der Produktbeschreibung, dass es neben der englischen auch eine deutsche und französische Tonspur gibt, ich bin mir da aber nicht so sicher. Klar, bei Filmen wie z.B. Benny's Video oder Funny Games ist ja der O-Ton in deutsch aber z.B. bei Cache wäre der O-Ton ja französisch. Jetzt die Frage: Gibt es auf den DVDs bzw. bei den Filmen mit französischem O-Ton eine deutsche Tonspur?
    Ich wäre über eine Info mehr als dankbar, da ich im Internet keine zuverlässigen Angaben finden konnte.
    Herzlichen Dank im Voraus!

Ähnliche Themen

  1. Michael Clayton
    Von Julia im Forum Filme
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 12:52
  2. Michael Bacall
    Von John McCane im Forum Walk of Fame
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 15:58
  3. Michael vs. Pinhead
    Von mirko im Forum Filme
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 22:35
  4. Michael Kamen
    Von Gerry im Forum Walk of Fame
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 14:23
  5. Michael Douglas
    Von Neofeopeo im Forum Walk of Fame
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.09.2001, 22:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36