Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Presidential Debates

  1. #1
    laertes
    Gast

    Presidential Debates





    Zitat Zitat von spiegel-online

    Trainieren für den großen Augenblick

    Von Lisa Erdmann


    Es geht um viel für die Kandidaten: Wenn am Donnerstagabend George W. Bush und John F. Kerry im ersten TV-Duell dieses Wahlkampfes aufeinandertreffen, dann steht nicht weniger als Sieg oder Niederlage auf dem Spiel. Deshalb bereiten sich die Kontrahenten akribisch auf ihren Auftritt vor, nichts wird dem Zufall überlassen.
    Nichts mehr zu sehen von den beiden. George W. Bush und John F. Kerry haben in diesen Tagen Wichtigeres zu tun, als Hände schüttelnd durch Schul-Aulen, Altersheime und Militärakademien zu ziehen. Seit Freitag vergangener Woche bereiten sich die beiden Kontrahenten intensiv auf die anstehenden Fernseh-Debatten vor. Denn wie die Vergangenheit in den USA zeigt: Ein Fehler im TV-Duell kann den Abstieg eines Präsidentschaftskandidaten zum Verlierer besiegeln. Manchmal kostet schon ein abgekämpftes, angestrengtes Gesicht die entscheidenden Prozente.
    Bush hat sich seit vergangenem Freitag auf seine Ranch in Texas zurückgezogen. Um möglichst praxisnah üben zu können, hat er einen Kerry-Darsteller zu sich bestellt. Die Rolle des demokratischen Herausforderers übernimmt laut der "Neuen Züricher Zeitung" Senator Judd Gregg aus New Hampshire. Er kennt das Spiel bereits: Vor vier Jahren mimte er den damaligen Herausforderer Al Gore.
    Kerry probt seit Sonntag an einem abgeschiedenen Ort in Wisconsin. Auch er hat den Informationen zufolge einen Trainingspartner: Gregory Craig, Anwalt aus Washington und Mitglied der Clinton-Regierung.

    Eine verhängnisvolle Geste

    Vor einem halben Jahr haben Teams der beiden Wahlkämpfer damit begonnen, die Bedingungen für die Fernseh-Shows auszuarbeiten. Ein Paragrafen-Werk von 32 Seiten kam am Ende dabei heraus. Jedes Detail ist geregelt. Absolut nichts bleibt während der drei Duelle dem Zufall überlassen.
    Zwar dürfen beide einen eigenen Visagisten mitbringen; damit ist die gestalterische Freiheit aber auch schon am Ende.
    Keiner der beiden darf sich während der Sendung von einem Berater Informationen zuflüstern lassen. Es dürfen keine Grafiken oder Notizen mitgenommen werden - lediglich leeres Papier und ein eigener Stift. Selbst die dunkelbraune Farbe der Stehpulte ist festgelegt.
    Keiner von beiden darf auf einem Podest stehen - was vor allem für Bush misslich ist, der mit seinen 1,79 Meter elf Zentimeter kleiner ist als Kerry.
    Zu jedem Themenkomplex gibt der Moderator eine Antwortzeit vor, die beide Politiker einhalten müssen. Die Kamera darf immer nur denjenigen im Bild zeigen, der gerade antwortet - was Bush schon im Gouverneurswahlkampf 1998 schamlos ausgenutzt hat: Damals schnitt er seinem Konkurrenten alberne Grimassen, sobald er selbst nicht mehr im Bild war. Das brachte den demokratischen Herausforderer damals völlig aus dem Konzept.
    Doch so viel auch vorab geregelt und geklärt werden kann: Die Unwägbarkeiten eines solchen TV-Duells bleiben gigantisch. Denn bei den vorangegangen Debatten der Kontrahenten im Fernsehen war es jedes Mal nur ein Detail, das bei den Zuschauern hängen blieb und den Untergang des späteren Verlierers einläutete.

    Gewinner im Radio, Verlierer im TV

    Besonders bezeichnend war das beim allerersten TV-Duell zweier Bewerber um das US-Präsidentenamt: 1960 zwischen Richard Nixon und John F. Kennedy. Befragungen unter Radiohörern hatten damals eine leichte Präferenz für Nixon ergeben, weil seine Antworten eloquenter wirkten.
    Ganz anders im Fernsehen. Gegen den braun gebrannten, jugendlich wirkenden und gut aussehenden Kennedy hatte der blasse, schwitzende und offensichtlich übernächtigte Nixon keine Chance. Überliefert ist ein erschreckter Ausruf des damaligen Chicagoer Bürgermeisters Richard Daley bei Nixons Anblick: "Mein Gott, sie haben ihn einbalsamiert, bevor er gestorben ist!"
    Auch die übrigen Zuschauer waren von Nixons schlechtem Aussehen beeinflusst. Am Wahltag gaben 50 Prozent der Wähler an, dass die TV-Duelle eine Entscheidung bei ihrer Stimmabgabe gespielt hätten.
    Erst 16 Jahre später kam es zum zweiten Showdown zwischen zwei amerikanischen Präsidentschaftskandidaten: dem Republikaner Gerald Ford und dem Demokraten Jimmy Carter. Ford katapultierte sich ins Aus, als er den erstaunten Moderatoren und Zuschauern mitteilte, dass die Sowjetunion keinen Einfluss auf Osteuropa hätte.
    George Bush Senior wurde im Duell mit Bill Clinton eine Geste zum Verhängnis: Er schaute mitten in der Fernsehsendung auf die Uhr. Für viele Analysten damals ein Symbol dafür, dass er seine Zeit als Präsident als abgelaufen ansah.
    Die beiden aktuellen Kandidaten Bush und Kerry wollen nun die Fernsehauftritte vor allem dazu nutzen, ihr jeweiliges Profil für die Wähler zu schärfen. Bush hat sich damit durchgesetzt, im ersten und wichtigsten gemeinsamen Auftritt das Thema Außenpolitik zu besprechen. Hier will er Kerry und dessen monatelangen Schlingerkurs in Sachen Irak vorführen.
    Kerrys Augenblick soll der obligatorische Handshake sein. Seine Berater haben ihm geraten, vor den Kameras Bushs Hand möglichst lange zu schütteln, damit alle Fotografen auf den Auslöser drücken können für das eine Bild: der große Herausforderer neben dem kleineren Präsidenten.

    (Quelle: spiegel.de)

    dazu habe ich folgende informationen von CNN.com:


    Bush vs Kerry, Sept 30: The premiere event

    Cheney vs Edwards, Oct 5: A study in contrast

    Bush vs Kerry, Oct 8: Facing the voters

    Bush vs Kerry, Oct 13: The last stand


    zusätzlich steht auf CNN.com noch folgendes:


    DEBATE NIGHT ON CNN (all times ET)

    8-8:30 p.m.
    Paula Zahn NOW
    8:30-9 p.m.
    Pre-debate with Wolf Blitzer
    9-10:30 p.m.
    Presidential debate
    10:30-11 p.m.
    Post-debate with Wolf Blitzer
    11 p.m.-12 a.m.
    Larry King Live
    12-1 a.m.
    NewsNight with Aaron Brown


    kann mir jemand sagen, ob ich das zu den angegebenen (umgezeitzonten) zeiten auf CNN EUROPE sehen kann? leider ist das der einzige amerikanische sender, den ich empfange.
    und irgendwie komme ich mit der homepage nicht zurecht...

    thanx.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: Presidential Debates

    fm4.orf.at

    FR 3:00 AM
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    2.061

    Re: Presidential Debates

    Unser englishteacher will's angeblich für uns aufnehmen, dann wird diskutiert!

    ~Man muss das Absurde akzeptieren, um es bekämpfen zu können!~

    http://myspace.com/killtank

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.206
    “Don‘t part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live.”
    (Mark Twain)

  5. #5
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Re: Presidential Debates

    Link klappt leider nicht so richtig . Kann vllt nochmal jemand im Klartext schreiben, wann das ist und welcher Sat-Sender, den man in Deutschland empfängt, das übertragen wird? Das wäre wirklich nett
    If it wasn't this... it'd be something else.

  6. #6
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Re: Presidential Debates

    Schon gut, ich hab's gefunden. Also:

    Donnerstag, 30. September 2004
    CNN 3.00-5.00
    Live Presidential Debate between George Bush and John Kerry


    Naja, mal gucken, interessant ist das bestimmt, vielleicht nehm ich's auch auf...
    If it wasn't this... it'd be something else.

  7. #7
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Essen
    Beiträge
    610

    Re: Presidential Debates

    Also Kerry hat sich schon gewandelt. Er hat sich immer knapp gefasst und trotzdem alles gesagt was wichtig war. Bush kam für mich irgendwie nicht so gut rüber (vielleicht auch weil ich ihn nicht ldeiden kann, naja). Aber der kam doch schon sehr oft ins stocken und konnte sich meiner Meinung nach nicht richtig verteidigen.

    Ach ja und schaut euch mal die tollen Gesichtszüge von Bush mal an:
    http://www.democrats.org/
    Hoffe das die nächten Debatten wieder zu Kerrys Gunsten sprechen.

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.699

    Re: Presidential Debates

    Ich habe mir das Nachts noch angeschaut, zumindest die ersten 60 Minutend der 90 Minuten Veranstaltung. Sehr enttäuschend das Ganze, muss ich sagen. Inhaltlich wurde wenig gesagt und Bush versuchte die gesamte Zeit nur um Kerrys erst ja und dann nein zu Irak anzuspielen und damit ihn als nicht fähigen, entschlossenen Mann darzustellen. Außerdem sagte er emens oft: "The world is safer without Sadam Hussein". Kerry der ja laut Umfragen besser abgeschnitten hat, konnte mich hingegen auch nicht wirklich überzeugen, recht mau seine Attacken auf Bush bietet er doch soviel Angriffsfläche. Wie dem auch sei, Kerry wird wohl eine ähnliche Marionette sein wie Bush befürchte ich.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: Presidential Debates

    Frage ist nur: Ist Kerry besser als Bush?
    Wenn Bush nochmal gewählt wird und nochmal soviel Scheiße baut, gibt's nen Bürgerkrieg.. da wette ich. Und das könnte den Amis doch mal ganz gut tun!
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.206

    Re: Presidential Debates

    Bürgerkrieg? Wo?
    “Don‘t part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live.”
    (Mark Twain)

Seite 1 von 3 123 Letzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36