Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hibana (Spark)

  1. #1
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Hibana (Spark)



    Hibana (TV Mini-Series 2016) - IMDb

    https://www.netflix.com/title/80095626

    Japanische Netflix-Serie, die ein wenig das US-Modell des Streaming-'Studios' bemüht und die japanische Comedy-Szene in Arthouse-Manier einfängt. Wobei es sich hier vielleicht auch nur um einen zufällig ähnlichen Ansatz handelt, da das ganze auf einem in Japan sehr populären Roman basiert. Hibana ist sehr langsam inszeniert, mit kaum dramaturgischen Spitzen und fühlt sich durchgängig sehr real an. Hat mich oft an diverse slice of life Animes à la Welcome to the NHK erinnert, gerade dieser Anime vielleicht auch durch den Einsatz von etwas rockigen Stücken, die sich sehr ins Ohr brennen. Da sich das ganze um Manzai-Künstler handelt, muss man als ausländischer Zuschauer leider Wille zur Transferleistung einbringen, da sich der spezielle Humor durch rapid fire Dialog und Wortspiele generiert, bei dem man als nicht-Muttersprachler ein wenig aufgeschmissen ist. In Teilen war mir die Serie etwas zu forciert auf die Tränendrüse geschrieben, allerdings hat sie mir ingesamt sehr gut gefallen - nicht zuletzt durch den punkigen Kamiya und die sehr edle Inszenierung, die man von Netflix mittlerweile schon erwarten kann.

    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  2. #2
    Regisseur Avatar von Caliburn
    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    1.698

    AW: Hibana (Spark)

    Hm, ok. Nur das Bild flüchtig in der Übersicht gesehen und dachte das wäre so ein J/K-Drama.
    Bei Zeiten vielleicht mal reinschauen.

    Begriff sagt mir jetzt nichts. So wie The Two Beats, oder wie?

    skrbrst

  3. #3
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Hibana (Spark)

    Ja genau, zwei Leute die nah beieinander am Mikrofon stehen und einen Dialog führen. Meist nach dem Prinzip (der Serie nach zu urteilen) straight man & goofhead. Da das ganze eine sehr lange Tradition in Japan hat, scheint da auch ein gewisser Berufs-Ethos dabei zu sein. So verachten die mehr ausgefeilten (vllt zum USA Äquivalent comic's comic) Acts die nun mehr und mehr im TV vertretenen Pop-Acts, die sich mehr über 'lustige' Kostüme und lächerliche Charaktere definieren und nicht so sehr über ausgefeiltes Themen-Hopping und Punchlines.
    J/K-Drama ist es auf keinen Fall, alleine schon wie das ganze eingefangen wurde. Finde da sehen die meisten aus, als könnten sie bei uns in einem x-beliebigen Offenen Kanal laufen, Hibana sieht da schon zu guten 80% nach einem Better Call Saul aus.

    Denke gerade wegen Kamiya könnte dir die Serie ebenfalls zusagen.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    Regisseur Avatar von Caliburn
    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    1.698

    AW: Hibana (Spark)

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Denke gerade wegen Kamiya könnte dir die Serie ebenfalls zusagen.
    there can be only one


    skrbrst

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36