Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Bloodline

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.465

    Bloodline


    Und der nächste Streich vo Netflix. Nur ein paar Wochen nach der genialen neuen Kimmy Schmidt schmeissen sie die erste Staffel dieses Giganten auf ihre Plattform: Von den Machern von Damages mit einem absoluten perversen Cast:
    Coach Kyle Chandler, Ben Mendelsohn, Lindsey Weir Linda Cardelini, Sissy Spacek, Sam Sheperd und Norbert Leo Butz die alle schon im Piloten zeigen was draufhaben. Herrausstechen tun bisher nur Mendelsohn der seinen Typecast als scary fuckup aus Animal Kingdom und Killing Them Softly hier auf seinen Zenit bringt und natürlich Kyle Chandler der seine selbstverständliche Authoritätsaura perfekt in diesem Charakter unterbringt.
    Bisher finde ich es auch besser als Damages weil es nicht ganz überbord geht mit seinen Mystery-flashes und dem wirr-warr-erzählen, auch wenn das auch ein Bestandteil der Serie ist falls Damages-fans das fürchten. Anyways, der Pilot gibt einem einen guten Einstieg und wenn der gefällt und einen hookt, kann man imo nix falsch machen das ding durchzugucken.
    Achja und wunderschön, gefühlt wo man schon fast wieder das alte Klischee des eigenen Charakters der location bringen könnte, die Florida Keys sind allgegenwärtig und fantastisch eingefangen.
    Forget about Freeman

  2. #2
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.943

    AW: Bloodline

    Wie weit hast du denn Damages gesehen?
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.465

    AW: Bloodline

    glaube erste season schon aufgegeben. war auch zu ner zeit wo ich hauptsächlich unterhaltung gesucht habe und mich nicht zu sehr anstrengen wollte und damages' ständiges rumgezappe in timeline und mystery hat mich da schon früh angenervt, wohl zu unrecht. wird auch nochmal nachgeholt.

    update bloodline: cardellini kriegt endlich auch ihre folge und schlägts ausm stadion. mendelsohn bleibt aber weiter mvp.
    Forget about Freeman

  4. #4
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.147

    AW: Bloodline

    Will da auch mal rein schauen... allerdings is da auch noch Fargo und Better call Saul... hmpf... na auf jeden Fall sieht das ganz interessant aus.
    "Ich hab drei Kinder und kein Geld! Warum hab ich nicht keine Kinder und drei Geld?!" - Homer Simpson

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.465

    AW: Bloodline

    anderen sind beide kürzer und kurzweiliger, also die zuerst.
    Forget about Freeman

  6. #6
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.147

    AW: Bloodline

    "Ich hab drei Kinder und kein Geld! Warum hab ich nicht keine Kinder und drei Geld?!" - Homer Simpson

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Bloodline

    BLOODLINE habe ich gleich als es herauskam, sofort in drei Tagen komplett verschlungen, weil ichs (obschon das Tempo eher schleppend war) ziemlich spannend fand. In erster Linie sah ichs wegen Kyle Chandler und Sam Shephard an, herausstechend fand ich dann auch Kamera und Setting. Ben Mendelsohn spielt schon nen echten Drecksack, dem ich mehr als nur einmal nur das Schlechteste an den Hals gewünscht habe in der Serie, ebenso wie seinem best-buddy. Beides komplette Arschlöcher, wenngleich er natürlich auch aus seiner Kindheit was mitschleppte. Schön, wie die heile-Welt-Fassade der Familie so nach und nach aufgeblättert wurde. Die allerletzte Episode hat mir dann nicht ganz so gut mehr zugesagt wie die vorherigen, was vielleicht auch dran lag,
     
    daß da die Luft bissel raus war. Der Cliffhanger, der z.B. erscheint - nunja, vermute mal, daß der auch ein böses Früchtchen ist, der im Grunde genommen Season1 reloaden wird in Season 2.
    Chloe Sevingny hat mir hier deutlich besser gefallen als in BIG LOVE, wo ich die Tussi gehaßt habe.

    Tolle Qualitätsserie, kann aber trotzdem DAMAGES nicht das Wasser reichen.
    Geändert von Wolfe (06.04.2015 um 15:48 Uhr)

  8. #8
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.943

    AW: Bloodline

    Zitat Zitat von John McCane Beitrag anzeigen
    glaube erste season schon aufgegeben. war auch zu ner zeit wo ich hauptsächlich unterhaltung gesucht habe und mich nicht zu sehr anstrengen wollte und damages' ständiges rumgezappe in timeline und mystery hat mich da schon früh angenervt, wohl zu unrecht.
    Dachte ich mir schon, dass du das nicht weit geguckt hast. Diese Sprünge sind auch fast nur im Piloten so, danach gibt es das dann nur mehr so am Ende einer Folge um zu teasern. Ist in erster Linie ein Justiz-Thriller und 'Mystery' beschränkt sich höchstens auf den whodunnit-Plot. Von ständigem Rumgezappe kann da keine Rede sein. Solltest ihr irgendwann noch mal eine Chance geben, ich finde die erste Staffel nach wie vor exzellent und gucke die so jedes Jahr noch einmal von vorne.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    AW: Bloodline

    Zitat Zitat von Wolfe Beitrag anzeigen
    Chloe Sevingny hat mir hier deutlich besser gefallen als in BIG LOVE, wo ich die Tussi gehaßt habe.
    In "The Brown Bunny" war sie richtig gut. Wird zumindest Vincent Gallo so empfunden haben

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    5.063

    AW: Bloodline

    Erste sechs Folgen gesehen. Ich hatte sie nicht so heavy auf der Familienseite erwartet, sondern mit einer staerkeren Krimi-Geschichte. Ist aber auch ne gute Moeglichkeit so rum. Die Familiengeschichte, vor allem die Beziehungen und Streitereien in der Gegenwart fassen mich richtig an. Das mysterioese wirkt manchmal fast angeklebt. Von Folge zu Folge kommen diese beiden Seiten der Serie aber besser zusammen. Ein Slow Burner, aber ein spannender.
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36