Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Wayward pines

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Wayward pines

    Creator:

    Chad Hodge

    Cast

    (Series Cast Summary - 11 of 22)
    Melissa Leo ... Nurse Pam / ... (10 episodes, 2014)
    Terrence Howard ... Sheriff Pope (10 episodes, 2014)
    Toby Jones ... Dr. Jenkins (10 episodes, 2014)
    Reed Diamond ... Harold Balinger (10 episodes, 2014)
    Charlie Tahan ... Ben Burke (10 episodes, 2014)
    Tim Griffin ... Adam Hassler (10 episodes, 2014)
    Matt Dillon ... Ethan Burke (10 episodes, 2014)
    Carla Gugino ... Kate Hewson (10 episodes, 2014)
    Shannyn Sossamon ... Theresa Burke (10 episodes, 2014)
    Juliette Lewis ... Beverly (10 episodes, 2014)
    Sarah Jeffery ... Amy (6 episodes, 2014)


    Zitat Zitat von Wiki
    Wayward Pines is an upcoming American television series based on the novel Pines by Blake Crouch.
    The series stars Matt Dillon as a U.S. Secret Service agent investigating the disappearance of two federal agents in a mysterious small Idaho town. Developed by Chad Hodge, it will be broadcast as midseason replacement, "event series" by Fox in 2014
    Hab mich heute mal durch alle kommenden Serientrailer gekämpft und viel Mist ertragen müssen. Diese Serie war da sowas wie in kleines Highlight ... spannender Trailer ... tolle Besetzung ... call me intrigued ...



  2. #2
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: Wayward pines

    Wollte eigentlich heute mit der ersten Staffel beginnen, aber schon so nach vier Minuten kam so ein krasser Schocker, dass ich sofort abbrechen musste. Kam auch plötzlich so aus dem Nichts und ich hatte es mir schon richtig gemütlich gemacht, weswegen mich der jump scare dann nahe an einen Herzinfarkt gebracht hat. Übel.

    WARNUNG: NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN!
     


    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  3. #3
    Zuschauer Avatar von Butterkugel
    Registriert seit
    30.10.2015
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    30

    AW: Wayward pines

    Mich hat hier bisher abgeschreckt, dass Shyamalan der ausführende Produzent ist.
    Wie sehr merkt man seine Handschrift in der Serie? Er hat mich in letzter Zeit einfach zu sehr enttäuscht. An sich habe ich wenig Lust, eine komplette Serie anzufangen, die sich wie ein ewig langer Shyamalan-Film anfühlt.
    Also meint Ihr, ich könnte da mal rein sehen?

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.497

    AW: Wayward pines

    ja hab den piloten auch nicht durchgehalten. shyama hin oder her, das ding ist einfach einfach billig.
    Forget about Freeman

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Wayward pines

    Noch nicht geschaut, bisher ähnlich wie bei Leftovers nur Love it or Hate it Meinungen gehört ... ist aber gerade wegen Shyamalan weiter auf dem Zettel ... nur wegen 2 Studiogurken hat der sicher nix verlernt.

  6. #6
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Wayward pines

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Wollte eigentlich heute mit der ersten Staffel beginnen, aber schon so nach vier Minuten kam so ein krasser Schocker, dass ich sofort abbrechen musste. Kam auch plötzlich so aus dem Nichts und ich hatte es mir schon richtig gemütlich gemacht, weswegen mich der jump scare dann nahe an einen Herzinfarkt gebracht hat. Übel.

    WARNUNG: NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN!
     


    steht ja auch nur direkt schon auf dem Poster auf meinem ersten Post

  7. #7
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: Wayward pines

    Der über nen Jahr alt ist.

    Habe eine Ladung an aktuellen Serien bekommen und gucke halt lieber blind rein, daher hatte ich mich nicht im Vorfeld informiert oder hier im Forum vorher gestöbert.

    Zitat Zitat von Keyzer
    ... nur wegen 2 Studiogurken hat der sicher nix verlernt.
    Nach einer kompletten Filmographie an gruselig unterirdischen Filmen direkt aus der talentlosen Über-Hölle, hat er sicher immer noch nichts gelernt.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  8. #8
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Wayward pines

    Sixth Sense 9/10
    Unbreakable 10/10
    Signs 9/10
    Village 7/10
    Lady in the Water 9/10
    The Happening 7/10
    The Last Airbenderr 2/10
    After Earth 4/10
    The Visit 8/10

    also bisher steht er richtig gut da ...

  9. #9
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: Wayward pines

    Meistens, wenn man einen populären Künstler 'hasst', liegt der Fehler ja bei einem selbst. Wenn einem der Output eines kreativ Schaffenden nicht gefällt bzw. man daraus nichts ziehen kann, lässt man ihn eben links liegen bzw. setzt ihn auf die /ignore-Liste und gut ist (gefährliche Propaganda mal ausgenommen). So kann es dann gar nicht erst zu einem 'Hass' kommen. Oder 'Hass' vielleicht mal umformuliert in konstant anhaltende negative Kritik zu jedem neuen Werk. Ich kann zum Beispiel die Filmleute nicht verstehen, die sich auf jeden neuen Nolan Film stürzen, um dann kund zu tun, warum der Film eigentlich scheiße ist. Zum eigenen Vergnügen können sich diese Menschen ja nicht mehr die Filme angucken, sondern es scheint um die nachfolgende Profilierung in Diskussionen zu gehen, mehr Durchblick zu haben als die Fans.
    Und in aller Regel ist ja immer etwas dran, warum nun Künstler XY Erfolg hat. Ich kann Britney Spears' Musik scheiße finden, aber irgendwas muss wohl dran sein und rein technisch gibt es ja dann auch nie wirklich was zu beanstanden, weil zB talentierte Produzenten dahinter hocken. Es bringt dann irgendwie gar nichts, nur wegen meinem persönlichen Missfallen Energie aufzubringen, um ihre Musik schlecht zu reden.
    Aber auch mit dieser Erkenntnis fällt es mir dann bei gewissen Leuten dann einfach zu schwer bzw. unmöglich meine Klappe zu halten. Shyamalan ist einer von diesen. Er vereint in seinen Filmen einfach alles, was ich an 'schlechten' Filmen schlecht finde. Und das seit 6th Sense. Dabei ist es mir dann in letzter Instanz auch zu blöd an mir selbst zu arbeiten oder Erkenntnis-Gewinnung zu betreiben, ich vermute kein Mensch wird es wirklich 100%ig schaffen, nicht wenigstens ein bestimmtes Werk nicht unnötig zu hassen. Da hasse ich dann lieber meine letzten Hürden mit Passion. - bin mir aber im klaren, dass ich besseres mit meiner Zeit/Gedanken anfangen könnte, als solche Kommentare zu tippen/verbalisieren, anstatt mich einfach raus zu halten, sofern ich nicht direkt gefragt werde.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  10. #10
    Statist Avatar von Soda.
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Landeshauptstadt von Hessen ^^
    Beiträge
    76

    AW: Wayward pines

    Ich hab' die Serie angefangen zu schauen, weil Matt Dillon mitmacht. Held seit meiner Jugend. <3 Und schnuggelisch schaut er noch immer aus.^^ (räusper) Ich war dann doch angenehm überrascht, das es endlich mal eine Serie zu sein scheint, die den roten Faden beibehält, nicht ständig von irgendwelchen sinnlosen Handlungssträngen unterbrochen wird. Da gibt es ein klares Ziel, so schräg das auch erstmal erscheinen mag, und die Figuren haben richtigen Charakter, flippen nicht ständig zwischen ihren Wesenszügen hin und her (mal so, mal so, net Fisch, net Fleisch). Nicht so ein wischi-waschi-lari-fari wie in vielen anderen Serien, die mir in den letzten Jahren - manchmal zwangsläufig - untergekommen sind.

    Bei 'Wayward Pines' kommt echte Spannung auf, da bleibt auch schon mal gaaaanz kurz das Herzchen stehen vor lauter Schreck. Dieses anfangs unterschwellige, dann doch offenkundig bedrohlich-unbehagliche Psyeudo-Kleinstadt-Idyll ist es, das mich persönlich an der Serie interessiert. Grusel pur! Da ist mir doch ganz egal, wer die Serie produziert hat! :P Ob ich nun M. Night Shyamalan's Filme mag oder net, die Serie hat echte Klasse, und das fehlt den meisten Serien heutzutage. Da steckt Potential drin, das bis jetzt gehalten wurde - nein, im Gegenteil: es wurde gesteigert!

    Ob nun mit oder ohne Matt Dillon (in echt), ein absoluter Hingucker unter all den oberflächlichen und super-gruselig-und-eigentlich-mein-ich-es-doch-lieb-Serien, die so ins TV-Programm geschmissen werden.
    "Oh, my God. Do you ever shut up, pal?"
    (Logan)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17