Die Serie von Greg Garcia (My Name is Earl) ist eine putzig-skurile kleine Serie über eine liebenswürdige Assi-Familie voller schräger Typen.

Garret Dillahunt (desetwegen ich überhaupt in die Serie reingeschaut habe) spielt das Familienoberhaupt, das sich kindischer gibt als sein jugendlicher Sohn (Lucas Neff), welcher im Grunde noch der "Normalste" ist.

Martha Plimpton spielt die Mutter und die unvergleichliche Cloris Leachmann gibt die unglaubliche "Maw Maw".

Würde man die ganze Sippe zurecht als "grenzdebil" bezeichnen, muß man bei "Maw Maw" sicher das "grenz" streichen.

Auf RTL Nitro wird diese Serie seit einigen Wochen jeweils montags ausgestrahlt, wobei jeweils zwei Zwanzigminüter gezeigt werden, in der Nachtwiederholung sogar werbeunterbrechungsfrei.

Die Serie und die darin gezeigten Typen und Ereignisse macht einfach Spaß. Einige knallharte Lacher und viele viele Schmunzler sind garantiert in dieser sympathisch inszenierten, geschnittenen und gespielten Serie.