Schaut das eigentlich wer oder bin ich dieser Serie als einzige verfallen? Ich glaube, ein Topic zur Serie gab's hier noch nicht, oder?



Filmtagebucheintrag:
Nachdem die Tage die 1. Staffel auf DVD bei mir eingetrudelt ist und ich zwei Episoden geschaut habe, kann ich eigentlich mal ein wenig zur Serie schreiben. Kenne die Staffel ja bereits und wollte im Wesentlichen die Pilotfolge schauen. Hatte die Serie letztes Jahr bereits empfohlen bekommen und leider nicht die Möglchkeit gehabt die Pilotfolge zu sehen. Bin also quasi mit Episode 2 eingestiegen und zwar mit sehr viel Skepsis ... Teenager und MTV ... Teen Wolf? Dachte mir, da kann einfach nix Gutes bei rumkommen. Weit gefehlt. Teen Wolf entpuppte sich als die Überraschung des letzten Sommers und ich war ziemlich schnell richtig begeistert. Am Anfang emfpand ich die Serie noch eher oberflächlich unterhaltsam, eben ganz leichte Kost und die Effekte noch nicht ganz überzeugend. Trotzdem hat es die Serie schon nach einer Folge geschaft Lust auf mehr zu machen. Und Teen Wolf baute relativ rasant Spannung auf und begann richtig Spaß zu machen. Die Serie ist düster, sie hat Tempo und sie hat viel Witz – vor allem Stiles ist ein sehr cooler Charakter. Man merkt, dass den Machern etwas an der Storyline liegt und die Darsteller Spaß haben. Man kann definitiv damit rechnen alle Clichés einer Teenager-Serie zu finden, allerdings wird man immer wieder mit interessanten Storytwists und Charakteren überrascht. Wenn man es wollte, könnte man die Serie natürlich richtig zerfetzen, aber die spaßige Seite überwiegt hier einfach so sehr, dass man einige merkwüridge Logikdinge in Kauf nimmt. Fakt ist, die Serie rockt einfach, wenn man Spaß an Mystery, Teenager-Kram und Werwölfen hat. Und sie ist eine gute Ergänzung zu True Blood - warme Sommernächte, Vampire, Werwölfe und Co.
Ein bisschen Teen-Wolf-Film-Feeling scheint an einigen Stellen natürlich auch hindurch. Der Hauptcharakter heißt Scott und sein bester Kumpel eben Stiles. Anstelle von Basektball wird Lacrosse gespielt und auch hier schimmert bei der Spielmanier der Film durch. Ahja und es gibt Werwölfe.
Worum geht’s? Zwei Teenager von der Beacon-High treiben sich nachts im Wald herum, als bekannt wird, das nach einer Leiche bzw. deren fehlende Hälfte, gesucht wird. Einer von beiden wird von einem Tier angefallen und dann kann man sich doch denken, wie es weitergehen wird ... oder doch nicht?
Die Pilotfolge gibt bereits einen guten Eindruck, was auf einen zukommt, verrät aber bei weitem nicht alles. Die Effekte liegen im OK-Bereich, entwickeln sich aber im Laufe der Staffel, die Atmosphäre ist bereits angenehm düster.
Freu mich jetzt schon die Staffel nochmal in Ruhe durchzuzocken und vor allem auf das verlängerte Finale. Bin gespannt, ob ich noch immer so viel Spaß haben werde.