Seite 1 von 13 12311 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 130

Thema: American Horror Story

  1. #1
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    American Horror Story




    USA 2011
    Creators: Ryan Murphy, Brad Falchuk
    Stars: Connie Britton, Dylan McDermott, Evan Peters, Taissa Farmiga, Jessica Lange


    Nachdem ich nun schon von mehreren Seiten von dieser neuen US-Serie gehört habe und auch selber angefangen habe sie zu schauen, wird es Zeit dem Horror in Serienformat sein eigenes Topic zukommen zu lassen. Waschechter Horror im Serienformat, nicht schlecht. Die Serie nimmt einen von mir sehr geschätzten und im Genre oft verwendeten Ausgangspunkt ein, nämlich dass eine Familie in ein neues Haus an einem neuen Ort einzieht. Gleich zu Beginn wird dem Zuschauer gezeigt, das Haus hat eine Vergangenheit und die ist sehr unheimlich. Nicht nur unheimlich sondern regelrecht gewaltgeladen und blutig, was einem geschickt und häppchenweise in jeder Episode wieder vorgeführt wird. (Ich bin momentan bis zur dritten Episode gekommen.) American Horror Story ist ziemlich verrückt, als Zuschauer fühle ich mich von einer Flut an Eindrücken überschwemmt. Der psychische Druck durch bestimmte Familienprobleme und schwierige Personenkonstellationen, sowohl eine sehr mysteriöse und schwer einzuschätzende übersinnliche Komponente wie auch handfeste Gewaltausbrüche sorgen für reichlich Anspannung. In Momenten dachte ich, es wäre schon fast wieder etwas zu viel, aber dann hat das doch irgend was und ich finde das doch sehr effektiv. Ausgewachsener Psychothriller meets Haunted House. Will noch jemand einsteigen?
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: American Horror Story

    steht auf meiner Liste ... nur wann die zeit für hernehmen?

  3. #3
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: American Horror Story

    Färtig! Mensch, hat verdammt Spaß gemacht die Serie! Keine Durchhänger. Gelungene Besetzung und gefällige Inszenierung. Ja, in zahlreichen Momenten fallen mir unzählige Referenzen der Horrorgeschichte ein, trotzdem habe ich nie das Gefühl gehabt nur einen Abklatsch zu sehen. Tatsächlich hat man alle Elemente schon mal irgendwo gesehen - Rosemary's Baby, Das Omen, Haunted House und Geisterfilme, nackter Psychoterror, Gothic und ein bisserl Splatter (naja, zumindest andeutungsweise) - ohne etwas total neues zu erfinden, werden diese Ideengeber aber vielseitig und geschmackvoll zusammengestellt, was eine Horrorserie ergibt, die sich sehen lässt.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  4. #4
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: American Horror Story

    folgende frage nicht falsch verstehen, reine erbsenzählerei (bringt das genre an sich ja meistens immer mit):

     
    hast du das nicht als ein wenig unglaubwürdig empfunden, dass die familie so lange im haus bleibt? noch nicht mal so wegen dem horror, sondern alleine schon wegen der folge mit dem überfall. ich glaube diesen story-teil hätte ich an das ende der staffel geschoben. wenn man da als neuzugezogener gleich nach den ersten paar wochen von gestörten pilgerern an den stuhl gefesselt wird und eine bestialische abschlachtung zu erwarten hat - also da schlafe ich doch keine einzige nacht mehr in dem haus.


    das war aber auch schon mein einziger störfaktor. ich hoffe staffel 2 bietet da ein leicht schlüssigeres szenario (wobei das wohl verteufelt schwer sein wird, pro folge genug horror zu bieten, ohne gleich in richtung finale einzuschlagen).
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  5. #5
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: American Horror Story

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    folgende frage nicht falsch verstehen, reine erbsenzählerei (bringt das genre an sich ja meistens immer mit):

     
    hast du das nicht als ein wenig unglaubwürdig empfunden, dass die familie so lange im haus bleibt? noch nicht mal so wegen dem horror, sondern alleine schon wegen der folge mit dem überfall. ich glaube diesen story-teil hätte ich an das ende der staffel geschoben. wenn man da als neuzugezogener gleich nach den ersten paar wochen von gestörten pilgerern an den stuhl gefesselt wird und eine bestialische abschlachtung zu erwarten hat - also da schlafe ich doch keine einzige nacht mehr in dem haus.


    das war aber auch schon mein einziger störfaktor. ich hoffe staffel 2 bietet da ein leicht schlüssigeres szenario (wobei das wohl verteufelt schwer sein wird, pro folge genug horror zu bieten, ohne gleich in richtung finale einzuschlagen).


    Vom Standpunkt der Glaubwürdigkeit könnte man an mehreren Stellen Schwierigkeiten bekommen. Nicht nur an der Stelle könnte man stark erwarten, dass die Bewohner die Schnauze voll haben. Aber ich habe mich gar nicht so sehr auf diese Aspekte konzentriert. Insgesamt zähle ich die grundsätzliche Geschichte noch nicht mal zu den Starken des Genres - problembehaftete Familien in einem Spukhaus sind ja keine Innovation - und ich habe ja schon angeschnitten, dass man sich gut an bekannten Ideen bedient hat. Bei mir sind es aber viele dieser einzelnen Szenen, gut gemachter Momente, die mich unterhalten konnten. Ja, auch bis zum Schluß ohne nennenswerte Durchhänger zu haben. Gefallen haben mir auch immer diese Rückblicke in die Vergangenheit des Spukhauses, dann meine ich auch noch solche Momente wie dieser Piggy Man aus der einen Episode oder auch die allerletzte der kompletten Serie, in der der kleine Nachwuchs, der jetzt bei Constance aufwächst seine Nanny umgebracht hat und dann fröhlich grinsend in der Ecke sitzt. (Hach, dem Kleinen kann man doch nicht böse sein. Nanana. Ach, komm jetzt gibt's ein Eis und dann vergessen wir das Ganze.) Da ich sowieso schon viele Horrorfilme gesehen habe und da auch einen speziellen Humor mitbringe, konnte ich da öfter herzlich ablachen. Für mich insofern eine gelungene Serie. Nur wenn ich jetzt höre, dass eine zweite Staffel schon in Planung oder sogar in Produktion ist, sehe ich dem eher skeptisch entgegen. Richtigen Bedarf sehe ich da nicht, da eigentlich alles erzählt ist. Das entspringt eher dem Zwang des Erfolges der ersten Staffel.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  6. #6
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: American Horror Story

    wird ein komplett neuer cast für staffel 2 und somit auch (hoffentlich) eine ganz andere geschichte. vielleicht sogar ein ganz anderes horror-sub-genre. ansonsten wäre ich auch nicht auf eine zweite runde gespannt.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  7. #7
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: American Horror Story

    Das wäre auch der einzige Ansatz, der irgend einen Sinn machen würde. Es bleibt abzuwarten ob sowas zweimal funktioniert.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  8. #8
    Hauptdarsteller Avatar von Zonk
    Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    803

    AW: American Horror Story

    Knapp die erste Hälfte von AHS hat mir insgesamt gut gefallen. Sehr zu beäugen ist natürlich der Stil, mit dem AHS auch förmlich spielt. Schockmomente werden nicht zwangläufig zuende geführt, bzw. führt die Serie eine Ironie dazu aus, wodurch es nicht zu plump daherkommt. Die Serie orientiert sich nach einen eher sehr modernen Muster würde ich sagen, wohingehend das Horror-Genre hier und da, etwas ironischer genommen wird. Die aber dennoch zweifelsohne eine richige Horror-Serie ist, die auch klotzt, aber ihre amüsante Linie eben nicht verliert. Das fand ich bisher wirklich gut. Könnte aber langsam etwas mehr in den Gang gehen, und nicht den mystischen machen.

  9. #9
    Hauptdarsteller Avatar von Zonk
    Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    803

    AW: American Horror Story

    PS: artet sonst abermals in eine Zeitverschwendung mit Serien aus.

  10. #10
    Zuschauer
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    39

    AW: American Horror Story

    Ich denke, dass man die Logik bei der Serie (warum bleibt die Familie) nicht zu sehr auf die Goldwaage legen sollte...die Serie die will halt gruseln und das schafft sie auch...Handlung ist da Beiwerk

    Außerdem sind Jessica Lange, Frances Conroy und Zachary Quinto für mich schon genug Grund zum EInschalten

Seite 1 von 13 12311 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Intruder-Horror
    Von laertes im Forum Filme
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 19:30
  2. Masters of Horror
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 09:42
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 16:17
  4. The Amityville Horror
    Von se7en im Forum Filme
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 09:45
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2004, 04:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36