Seite 1 von 12 12311 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 114

Thema: Weltreise

  1. #1
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Weltreise

    Weltreise


    #01 - Chile

    Machuca (2004)
    Regisseur: Andrés Wood
    Sprache: Spanisch
    Budget: $1,500,000




    der film spielt in den 70ern Chiles, in denen der kommunismus/sozialismus durch den militärputsch von Pinochet blutig niedergeschlagen wird. dies liefert den hintergrund für eine freundschaft zwischen verschiedenen klassen und lässt das politische geschehen eher nur am rande teilhaben. genau nach meinem geschmack, ein wirklicher film, keine geschichtsstunde.
    ein wenig This is England, ein wenig revolutionäres knistern und ein tragisches scheitern. ich fand ihn klasse.

    85%

    ---------------------------------------------------------------------

    #02 - Türkei

    Uzak (2002)
    Regisseur: Nuri Bilge Ceylan
    Sprache: Türkisch
    Budget: € ???




    eine überraschung, leider der langweiligen art: die türken langweilen sich genauso wie wir vor der glotze, pflegen männerfreundschaften bis an die grenze der schmarotzerei und sehen sich schonmal leicht pikiert im spießertum festhocken. dies wird in Uzak an dem - zugegeben: recht witzigen - bild einer halbfreiwillig zusammenlebenden wohngemeinschaft zur schau gestellt, bei der man am dauerschmunzeln ist, aber auch bald zu gähnen anfängt: lange, lange einstellungen. zwar alle gut und angebracht, aber das thema hat mich einfach nicht vom hocker gehauen: zu vertraut. handwerk und absicht top, der rest ist an mir gescheitert.

    49%

    ---------------------------------------------------------------------

    #03 - Deutschland

    Der Himmel über Berlin (1987)
    Regisseur: Wim Wenders
    Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
    Budget: € 2,500,000




    der film ist wirklich klasse, nicht zuletzt dadurch, dass man sich durch den gesamten film auf einer art audiovisuellem bewusstseinsstrom treiben lassen kann. die sehr ungewöhnlich vorgetragenen dialoge der engel erschrecken erst wegen ihrer intellektuellen art, geben dem Berliner treiben aber nach und nach eine form und schließlich war ich überrascht, wie rund der film doch noch wurde. tolle aufnahmen, tolle darsteller, tolle musik, alles top eben. allerdings bleibt meinn bisheriger favorit eindeutig noch Machuca, daher ein prozentpünktchen untendran.

    84%

    ---------------------------------------------------------------------

    #04 - United Kingdom (auch England von manchen genannt)

    Dear Frankie (2004)
    Regisseur: Shona Auerbach
    Sprache: Englisch
    Budget: $ ???




    ja gut. von der konstellation her eigentlich genau mein film, ich sehe solche sachen wie Kikujiro no natsu oder Alice in den Städten sehr, sehr gerne. lasse mich davon auch leicht emotional gefangen nehmen, aber hier wollte es nicht so recht funktionieren. das lag zu einem teil an dem plot, dessen idee mich wirklich abgeschreckt hat. so eine lüge für's leben ist mir zu heavy, ganz egal unter welchen bedingungen man sowas ins leben ruft. das leben ist kein ponyhof - diese erfahrung sollte man keinem jungen menschen nehmen, auch wenn der's schon nicht einfach hat. aber egal, das kann ich schlecht dem film ankreiden, der "kann ja nix für die handlungen seiner charaktere"...
    durch diesen mir fehlenden grundpfeiler wollte ich dann auch nicht so richtig reinkommen, wobei er stellenweise doch ganz nett war.

    60%

    ----------------------------------------------------------------------

    #05 - Frankreich

    La grande illusion (1937)
    Regisseur: Jean Renoir
    Sprache: Französisch, Deutsch, Englisch
    Budget: € ???




    eines der angeblich größten meisterwerke der filmgeschichte. tja. didn't work for me. pourquois pas?
    zuerst: der film ist sehr gut, keine frage. aber auch sehr anspruchsvoll, in bezug auf bildung. ich konnte die soziologischen differenzen der verschiedenen grüppchen kaum bewerten, ganz zu schweigen von dem wehmütigen abdanken altmodischer militärstrukturen.
    trotzdem war es ein sehr angenehmer filmgenuss, nicht zuletzt wegen dem charismatischen Jean Gabin und dem sympathischen (!) Erich von Stroheim (nice dress, hat mich abwechselnd an Darth Vader und Jean-Baptiste Emanuel Zorg erinnert).
    den zweiten teil des films konnte ich dann noch weniger in ein gesamtbild puzzeln, wobei ich sowas ja auch erst im nachhinein probiere, und als dramaturgische steigerung oder allmählich ausklingenden absang hat es auch so funktioniert.
    jedenfalls fand ich noch die sprachenvielfalt klasse, auf sowas steh' ich einfach. in einigen dialogen fließend von französisch über englisch bis deutsch. wäre mein französisch nicht so eingerostet, hätte ich den komplett ohne UT gucken können. muss. pauken. muss.

    65%
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  2. #2
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Weltreise

    Ich fang mal an.

    Chile

    Machuca
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  3. #3
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Weltreise

    Zitat Zitat von Argonaut
    Ich fang mal an.

    Chile

    Machuca
    *eingeloggt*

    danke!
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Weltreise

    Eigentlich wollte ich dir Zwartboek empfehlen, habe aber gesehen, dass du den schon kennst und magst.
    Viel Spass bei dem Spiel, coole Idee.
    Und einen empfehle ich dir noch, dann halte ich mich hier erstmal raus.
    Aber bevor mir jemand die U S and A wegschnappt:

    U S and A

    Demon Knight
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  5. #5
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Weltreise

    Zitat Zitat von Argonaut
    Aber bevor mir jemand die U S and A wegschnappt:

    U S and A

    Demon Knight
    dachte ich mir schon, dass ich den ablauf nicht wirklich wie geplant erklären konnte. :wink:

    sobald ich den film gesehen habe, wird eintrag/kommentar hier zuerst gepostet. der post danach entscheidet über den nächsten titel. also vorempfehlen bringt nix (muss mir ja die überraschung wahren).

    dachte übrigens, es wird erst spannend, wenn die üblichen länder abgeklappert sind. aber fängt schon gut mit Chile an! lese mir übrigens nix vorher durch, checke nur, ob der film einigermaßen gut zu bekommen ist.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  6. #6
    Regisseur Avatar von Pitt
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.714

    Re: Weltreise

    Ich weiss schon, was ich dir aus Singapur empfehle...

  7. #7
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Weltreise

    Zitat Zitat von Bob
    entscheidet über den nächsten titel. also vorempfehlen bringt nix (muss mir ja die überraschung wahren).
    Ok, verstanden:

    U S and A

    Demon Knight
    dachte ich mir schon, dass ich den ablauf nicht wirklich wie geplant erklären konnte. :wink:

    Scherz
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  8. #8
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Weltreise

    #01 - Chile



    Machuca (2004)
    Regisseur: Andrés Wood
    Sprache: Spanisch
    Budget: $1,500,000




    der film spielt in den 70ern Chiles, in denen der kommunismus/sozialismus durch den militärputsch von Pinochet blutig niedergeschlagen wird. dies liefert den hintergrund für eine freundschaft zwischen verschiedenen klassen und lässt das politische geschehen eher nur am rande teilhaben. genau nach meinem geschmack, ein wirklicher film, keine geschichtsstunde.
    ein wenig This is England, ein wenig revolutionäres knistern und ein tragisches scheitern. ich fand ihn klasse.

    85%

    next please
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  9. #9
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: Weltreise

    uzak. viel spaß.

    edit: also nicht, dass wir uns hier falsch verstehen. ich habe dir jetzt den film nicht empfohlen weil's ausgerechnet ein türkischer ist und ich mich hier als botschafter dess türkentums auftun will. von nationalitätsgedöns halte ich eh nichts und ich betrachte mich nicht gerade einer nation irgendwie zugehörig. eher komme ich mir wie ein mondmann oder so vor. habe dir den film empohlen weil ich ihn unheimlich stark und sehenswert finde. hat auch in cannes preise bekommen, heißt ja was. wollte das nur mal klarstellen, bevor sich irgendwelche voreingenommen neuen mitglieder hier im forum anmelden und sagen: "haja war ja klar, dass so'n lan wie ali einen türkenfilm als empfehlung ausspricht", denn die gegenwärtigen mitglieder im forum sind ja alle unvoreingeommen, nett etc. usw. usf...

  10. #10
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Weltreise

    *eingeloggt*
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

Seite 1 von 12 12311 ... Letzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17