Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Prozessor Frage an die Computer-Experten

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Ich blicke bei den ganzen verschiedenen Prozessoren nicht mehr durch. Mal angenommen Geld spielt keine Rolle (tut es natürlich aber nehmen wirs mal an) und man möchste sich einen richtig schnellen Computer kaufen, beispielsweise für HDV Video-Schnitt, mit welchem Computer ist man dann am schnellsten, also am besten beraten?

    Einem PC? Einem Mac? Und welches der Apple-Dinger ist denn schneller, so ein Quad Power Mac G5 oder ein Intel Dual Core iMac?

    Und vielleicht kann mir auch mal jemand erläutern wie so ein Duel-Dingens funktioniert und um wieviel schneller sowas zum herkömmlichen normalen Prozessor ist. Also so rein technisch gesprochen...

    Über Aufklörung, Tipps und Hinweise bin ich schon jetzt dankbar...

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Hat keiner ne Ahnung?

  3. #3
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    ich würde da direkt mal AndrejG anschreiben, der könnte das am ehesten wissen!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  4. #4
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Hi,

    also für Videobearbeitung und Bildbearbeitung empfiehlt sich natürlich ein Mac. Aber gerade durch die Umstellung auf Intel hab ich momentan keinerlei Überblick, was die können...

    Gruß Markus

  5. #5
    Regisseur Avatar von Lars
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    3.970

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Wobei man dazu sagen muss dass gerade durch die Umstellung die 'alten' iMac G5s sehr günstig zu haben sind. Und meines Wissens arbeiteb die neuen Intels auch nur mit 32 Bit oder? Und die IBMs mit 64 Bit, also ist das schon ne interessante Sache...
    "Death is a disease, it's like any other. And there's a cure. A cure - and I will find it."

  6. #6
    Regisseur Avatar von ric-dee
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.299

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Also bei Macs kenn ich mich nicht aus.

    Doch zumindest in der "Dual-Dings"-Angelegenheit, kann ich vielleicht etwas weiterhelfen.

    Den Vorteil eines Zweikernprozessors kann man nicht wirklich in Prozent angeben. Jedenfalls lässt sich dazu keine allgemein gültige Aussage machen. Der Geschwindigkeitsgewinn ist von Fall zu Fall verschieden. (Teilweise auch gar nicht vorhanden.)

    Fakt ist, dass Dual-Core-Technologie überall da von Vorteil ist, wo mehrere (größere) Programme und Operationen zeitgleich ablaufen, da der zusätzliche Kern das System entlastet und es somit schneller laufen lässt. Außerdem hängt es davon ab, ob die jeweiligen Programme für die Dual-Core-Technologie optimiert sind, was von den Herstelllern jedoch zunehmend in Form von Patches etc. angeboten wird.

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Erstmal danke für die bisherigen Antworten.

    Also ich fasse zusammen: Für Video-Schnitt eher der altbewährte Mac. Intel im Mac noch nicht so Erfahrungsberichte-trächtig. Dual-Prozessor ist jetzt nicht doppelt so schnell, sondern bringt einen variablen Leistungsschub je nach Anwendung.

    Warum ich diese Frage stellte ist vorallem, die tatsache, daß ich mir das einfach alles nie so recht knokret vorstellen kann. Und vor allem weil ich mich immer frage, wo die Leistungsgrenze liegt, die es wirklich braucht und wo die ist, bei der es dan auch wieder egal ist wieviel shcneller der Compuer nun genau läuft. Vor allem weil in großen Höhen was die Leistung angeht, der Preis potentiell ansteigt und es dann letztendlich zu einer Preis-Leistungsfrage wird.

    Auf Apple.de kann man sich beispielsweise im Store seinen Mac zusammenstellen. Hier mal zwei potentielle Rechner:

    - G5 Quad 2 x 2.5GH Dual Prozessor, 16GB Arbeitsspeicher, 2x500GB Festplatte, superfette-Grafikkarte, 20-Zoll Monitor
    Kostet: 12.238 Euro

    - IMac mit Intel 2.0GH Dual Prozessor, 2GB Arbeitsspeicher, 500GB Festplatte, gute Grafikkarte, 20 Zoll Monitor
    Kostet: 2359 Euro

    Abgesehen davon dass beides jetzt schon eher teuere Rechner sind stellt sich für mich die Frage ob so ein Vierfachprozessor mit riesem Arbeitsspeicher und doppeltem Festplattenspeicher wirklich einen so großen Zugewinn in Sachen Schnelligkeit bietet, dass man dafür fünf mal soviel Geld ausgeben soll.

    Und einen PC mit der oben erwähnten abgepeckteren Ausstattung gibts sogar für weit unter 2000 Euro.

    Daher meine Fragen über den prinzipiellen Schnelligkeitszuwachs dieser neuen Produkte und wo die im Vergleich zueinander stehen.

  8. #8
    Regisseur Avatar von ric-dee
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.299

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Also zu Macs kann ich wie erwähnt nicht allzuviel sagen, denke aber, dass auch sie den gleichen Gesetzten wie den PC "unterworfen" sind! :wink:

    Über den Vorteil dieser "Quad"-Technologie weiß ich nichts, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass der eventuelle Geschwindigkeitsvorteil auch nur annährend den ungleich höheren Preis rechtfertigt...

    Die anderen beiden Faktoren (Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher) haben kaum bzw. keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Systems. Dass die Festplatte doppelt so groß ist, bringt dir vielleicht einige Annehmlichkeiten, wenn es darum geht besonders viele Videos in besonders toller Qualität zu sichern, hat aber keinerlei Einfluss auf den Speed. Einzig die Zugriffszeit einer Festplatte, die in Umdrehungen pro Minute angegeben wird (gute besitzen 10.000) macht sich durch schnelleres Laden, Speichern und somit Arbeiten bemerkbar.

    Einen Arbeitsspeicher von 16 GB halte ich für überflüssig. Zwei sollten es eigentlich locker tun (und selbst die sind noch längst kein Standard oder erforderlich). Allerdings muss ich gestehen, dass ich keine Ahnung vom Videoschneiden am Computer habe, ich also mich in diesem Punkt auch irren könnte, da ich nicht weiß, wie groß die Auslagerungsdateien bei einer solchen Arbeit für gewöhnlich sind.

    Trotzdem bleibe ich dabei! Die erste Variante ist in meinen Augen völlige Geldverschwendung und dürfte selbst für deine Zwecke äußerst unnötig sein.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Wenn du high-end professionelle Videobearbeitung machen willst wäre selbst der teurere wohl noch zu schlecht. Aber ich denke mal für alles was im Rahmen der Fähigkeiten eines Hobbyfilmers steht, wird auch die kleinere Variante ausreichend sein. Völlig ohne jetzt wirklich Ahnung von der Materie zu haben. Aber so schätze ich das mal ein. Die Grenzen sind natürlich nach oben offen und man kann sich auch nen Silicon Graphics Boliden holen, ob einem die Power was bringt ist die andere Frage (geschweige denn ob man sich so ein Ding leisten kann).

    Wollte nur noch sagen, dass ich das auch so verstanden habe, dass Programme die Dual-core Prozessoren unterstützen müssen, sonst bringen die erstmal quasi gar nichts. Dann aber können die wirklich dick Leistung bringen. Multi-core Prozessoren sind wohl in Zukunft Standard.

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Re: Prozessor Frage an die Computer-Experten

    Aber es ist dann ja anzunehmen, dass die Software-Entwickler auf den Dual-Prozessor Standard reagieren und ihre Programme dahingehend optimieren, denke ich mal.

    Also im Endeffekt sollte man wohl am besten das betse produkt nehmen, dass gerade noch im linearen Preis-Leistungs-Verhältnis liegt und alles was plötzlich exponentiell ansteigt, vorerst sein lassen, oder?

    Gut, dass die Festplatte keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit hatte, wusste ich, ich hab das trotzdem mal in meine Rechnung aufgenommen, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass Filme platz brauchen. Bei dem Film den wir letzten Sommer gedreht haben, hatten wir alles in allem dann 450GB Material auf der Festplatte. Und der war nicht einmal in HDV gedreht.

    Das mit dem Arbeitsspeicher interessiert mich nun aber doch mehr. Also wenn ich an meinem Rechner mit 1GB Filme schneide, dann geht dem schnell die Puste aus und es muss ständig zwischendrin gerendert werden. Irgendwie glaub ich da nicht dass man mit nur 2GB großartig konfortabler arbeiten kann. Aber gut, sowas müsste man einfach mal ausprobieren.

    Anyway, ich erinnere mich noch an die Zeiten als wir mit nem Pentium 300MHz unterwegs waren. Damals hieße es noch "über 1GH wird die Taktfrequenz nie liegen, da sgeht rein physikalisch nicht". Heute haben wir zwei Prozessoren mit jeweils 2 Prozessorkernen im Computer, die mit einer Taktfrequenz von 2.5GHz durch die Gegend rödeln. Tendenz steigend. Das ist schon wirklich interessant, wie sich gerade im Computersektor jedes Jahr die Technik weiterentwickelt und immer dann wenn man denkt, jetzt geht gar nichts mehr, kommen irgendwelche schlauen Informatiker und Ingeneure und plötzlich ist Dein Computer wieder veraltet.

    Ob man in so nen Rechner auch 4 oder 8 Prozessoren einbauen kann? Das wird wahrscheinlich der nächste Schritt sein....

    Crazy..

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Computer/Videospiele
    Von Matt im Forum Games
    Antworten: 3622
    Letzter Beitrag: 10.10.2017, 13:55
  2. Frage an die Excel-Freaks
    Von Martin im Forum Plauderecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2004, 12:45
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 14:34
  4. Frage
    Von santoro im Forum Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2003, 13:34
  5. persönliche Anfänge mit Freund Computer?
    Von Wolfe im Forum Plauderecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.05.2003, 23:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36