Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.737

    Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Aus "Spiegel Online" vom 19. Oktober 2005:

    SPIEGEL ONLINE: Ein sprechender Elefant und eine kleine Hexe - für einen Politikwissenschaftler ist das schon ein recht ausgefallenes Forschungsfeld.

    Gerd Strohmeier: Ich gebe zu, ein bisschen abwegig ist es schon. Ich habe in meiner Kindheit selbst viel Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen gehört, und die haben mich anscheinend bis heute nicht verlassen.

    SPIEGEL ONLINE: Warum aber muss man eine politische Studie zu diesem Thema machen?

    Strohmeier: In kaum einer anderen Hörspielserie wird so ein starker politischer Bezug hergestellt wie bei Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg, die beide in dem fiktionalen Ort Neustadt spielen. Die Hörspiele richten sich an Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren, also genau die Zeit, in der sich die politische Grundpersönlichkeit herausbildet. Die ist zwar noch recht holzschnittartig, aber darauf entstehen dann später politische Einstellungen.

    SPIEGEL ONLINE: Und was lernen die Kinder in den Hörspielen über Politik?

    Strohmeier: Das Politikbild, das in den von mir untersuchten Hörspielfolgen vermittelt wird, ist sehr bedenklich. Die Politiker werden durch den Bürgermeister von Neustadt repräsentiert, und der ist inkompetent, korrupt und immer nur an seinem eigenen Wohl interessiert. Er lässt sich von seinem Assistenten als "Majestät" behandeln und übergeht ständig den Stadtrat. Entscheidungen werden nicht demokratisch, sondern autokratisch getroffen.

    Strohmeier: Sie bilden zusammen mit der Reporterin Karla Kolumna eine Koalition der Guten. Karla Kolumna ist gewiss etwas sensationsgierig, deckt aber die Schandtaten des Bürgermeisters auf, berichtet objektiv und orientiert sich am Gemeinwohl. Mit ihren Artikeln mobilisiert sie die Neustädter Bürger. Sie tauchen dann ebenfalls auf der "richtigen" Seite auf, die man als linksliberal bis linksalternativ beschreiben kann. Die Hörspielhelden sind pazifistisch, egalitär, bisweilen anarchisch und antikapitalistisch eingestellt.

    SPIEGEL ONLINE: Benjamin und Bibi sehen Sie tatsächlich als Anarcho-Rebellen?

    Strohmeier: Die Wirtschaft wird grundsätzlich negativ dargestellt. Figuren wie Herr Schmeichler oder Ulrich Umsatz lügen und betrügen, um ihren eigenen Profit zu maximieren. Polizisten erscheinen als verlängerten Arm des Bürgermeisters. Dazu kommen Aussagen wie "Wir haben zu viel Ordnung in diesem Land". Ich denke, hier spiegeln sich die politischen Einstellungen der Erfinderin wider.

    SPIEGEL ONLINE: Die Hörspielhelden sind Ihnen also zu links...

    Strohmeier: Nein, ich habe kein Problem damit, dass linke Ideen in den Hörspielen vorkommen. Ich kritisiere, dass das Bild, das die Hörspiele zeichnen, insgesamt zu einseitig, zu schwarz-weiß ist. Die Politiker kommen zu schlecht, die Medien dagegen zu gut weg.

    SPIEGEL ONLINE: Heißt das: Kinder, die Benjamin Blümchen hören, werden später zu politikverdrossenen Antidemokraten?

    Strohmeier: Man muss die Kirche schon im Dorf lassen. Politische Sozialisation ist ein vielschichtiger Prozess. Da wird man keine 1:1-Wirkung feststellen können. Allerdings sind diese Hörspiele der Entwicklung zum mündigen Bürger nicht förderlich, das kann man schon so sagen. Wo sonst erfahren Kindern in diesem Alter denn politische Bezüge? Im Gespräch mit Eltern ist das eher selten der Fall. Sie nehmen vor allem auf, was sie in den Kassetten hören.

    SPIEGEL ONLINE: Was sagen eigentlich Ihre Kollegen zu diesem Forschungsvorhaben?

    Strohmeier: Die meisten sind da sehr aufgeschlossen. Nur einige Fachkollegen haben mich nicht ganz ernst genommen. Für mich ist aber wichtig, dass Politikwissenschaft immer auch Ergebnisse liefert, die im Alltag angewendet werden können. In meiner Dissertation habe ich mich zum Beispiel mit der modernen Wahlkampfführung befasst. Meine Habilitation habe ich über den Reformstau in Deutschland geschrieben. Und jetzt interessiere ich mich für politische Sozialisation.

    SPIEGEL ONLINE: Planen Sie weitere Arbeiten? Was ist zum Beispiel mit den TKKG-Hörspielen?

    Strohmeier: Die richten sich eher an eine etwas ältere Zielgruppe. Bei Bibi Blocksberg werde ich jedoch am Ball bleiben. Das ist ein buntes Thema, der Hintergrund ist aber absolut ernst. Wenn man bedenkt, dass die Geschichten von Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg auch als Zeichentrick verfilmt wurden und auf dem ZDF und dem Kinderkanal ausgestrahlt werden, dann muss man sich schon fragen, wie das mit dem öffentlich-rechtlichen Programmauftrag vereinbar ist.

    SPIEGEL ONLINE: Sollten Eltern ihren Kindern nun verbieten, Kassetten von Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen zu hören?

    Strohmeier: Nein, das nicht. Aber sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Hörspiele politisch auf keinen Fall das Prädikat "wertvoll" verdienen.

    Das Interview führte Gregor Waschinski


    Was sagt/schreibt Ihr dazu?
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.
    Rainer Maria Rilke

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.737

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.
    Rainer Maria Rilke

  3. #3
    laertes
    Gast

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    jetzt weiss ich endlich, wieso ich neben meine benjamin-blümchen-kassetten die kompletten gebundenen jahrgänge der konkret gestellt habe. das war ein nahtloser übergang: hören, was andere nicht hören wollen...

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Hehe, mit TKKG soll er mal anfangen.. einige Regeln bei TKKG:

    Grundsätzlich ist es richtig erst zuzuschlagen und dann zu fragen.

    Grundsätzlich sollte die inkompetente Polizei nicht eingeschaltet werden, sondern 13jährige Kinder sollten per Selbstjustiz für Ordnung sorgen.

    Wenn ein Verdächtiger südländisches oder osteuropäisches Aussehen hat und sein Auto nicht an der Ampel abstellt, dazu noch die Umwelt verschmutzt, ist er grundsätzlich schuldig.

    Freunde sind aufgeblasene und klugscheißerische Typen die dafür sorgen, dass du (Tim) dich nicht alleine fühlst. Denn eigentlich dreht sich alles nur um dich.




    Noch härter fand ich ein Kinderbuch meiner Schwester:

    Zwei Jugendliche (Kaspar und Seppel) besuchen eine Rentnerin ("Hexe"). Sie stehlen ihr einen "fliegenden Besen", was man symbolisch für ihr Fortbewegungsmittel, also ein Auto, halten könnte, obwohl sie nicht in der Lage sind es verkehrsgerecht zu steuern. Dadurch zerstören sie Gemeingut . Am Schluß verraten sie der Polizei daß sie der alten Frau dieses Fahrzeug entwendet haben, die Rentnerin wird verbrannt und die Zwei erhalten eine Belohnung.

    Wenn das mal nicht moralisch verwerflich ist.
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  5. #5
    Statist
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Achern
    Beiträge
    95

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Zitat Zitat von pHew
    Noch härter fand ich ein Kinderbuch meiner Schwester:

    Zwei Jugendliche (Kaspar und Seppel) besuchen eine Rentnerin ("Hexe"). Sie stehlen ihr einen "fliegenden Besen", was man symbolisch für ihr Fortbewegungsmittel, also ein Auto, halten könnte, obwohl sie nicht in der Lage sind es verkehrsgerecht zu steuern. Dadurch zerstören sie Gemeingut . Am Schluß verraten sie der Polizei daß sie der alten Frau dieses Fahrzeug entwendet haben, die Rentnerin wird verbrannt und die Zwei erhalten eine Belohnung.

    Wenn das mal nicht moralisch verwerflich ist.
    Klasse...!!!
    "Gedanken sind zollfrei, aber man hat trotzdem eine Menge Scherereien mit ihnen."

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    308

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Zitat Zitat von pHew
    Hehe, mit TKKG soll er mal anfangen.. einige Regeln bei TKKG:

    Grundsätzlich ist es richtig erst zuzuschlagen und dann zu fragen.

    Grundsätzlich sollte die inkompetente Polizei nicht eingeschaltet werden, sondern 13jährige Kinder sollten per Selbstjustiz für Ordnung sorgen.

    Wenn ein Verdächtiger südländisches oder osteuropäisches Aussehen hat und sein Auto nicht an der Ampel abstellt, dazu noch die Umwelt verschmutzt, ist er grundsätzlich schuldig.

    Freunde sind aufgeblasene und klugscheißerische Typen die dafür sorgen, dass du (Tim) dich nicht alleine fühlst. Denn eigentlich dreht sich alles nur um dich.


    Yeah! Ein paar Anmerkungen: Gewalt tritt nur in Form von Judo auf, es wird mindestens dreimal pro Buch erwähnt, dass Judo nur in absoluten Notfällen eingesetzt werden darf, was aber alle Nase lang passiert (z.B. wenn sich jemand unerlaubt schnell vom Schulhof entfernt oder dem Köter seiner Freundin auf die Pfoten tritt).

    Die südländischen Typen an der Ampel rauchen alle. Genauso wie die finsteren, ungepflegten Parkaträger aus der Oberstufe (68er-Kinder?), die auch immer wieder in dunkle Machenschaften verwickelt sind (ach ja: warum sind Tim/Tarzan und seine Freunde alle 12-13, aber schon in der 9.Klasse?)

    Der Vater von Klößchen besitzt ein riesiges Schoko-Imperium, ist aber trotzdem nett. Verteilt gerne Schokolade an Kinder und Polizisten.

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.737

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Hab mal vor ein paar Wochen nach einer Unterhaltung mit einem Freund über den politischen Inhalt von alten TV-Serien gesprochen und geistig umnachtet diese Interpretation der Serie "ALF" unternommen. Wenn man sich darauf einlässt enthält sie einige interessante Gedankengänge, auf die ich ohne "ALF" niemals gestoßen wäre:

    die tanner-familie war meiner meinung nach doch nur sinnbild für das weiße mittelschicht-familien-ideal, welches mitte der 80er durch reagan seine stärkste ausprägung fand und auch noch in die amtführung von bush, sr. einzug hielt.
    ALF fungiert hier als dekonstrukteur solch fataler ideale.
    die ALF-figur ist meiner meinung nach der träger einer, der amerikanisch-puritanischen ideologie diametral gegenüberstehenden weltanschauung, die ihr bild in dem ganzkörperfell findet, welches die langen haare der hippi-generation mehr noch als entspricht, als viel mehr in maßlose weise übersteigt.
    ALF versinnbildlicht ein bereits verkörpertes wertesystem, welches von außen, aus einer nicht-amerikanischen gesellschaft an dem ort seiner bestimmung, in die anonymen massensiedlungen der amerikanischen vostädte gelangt, d.h. es muss erst jemand von außen in das typischste innen-leben gelangen um dort eine veränderung zu erzielen.
    zieht man einen zusammenhang zwischen den bemühungen des millitärapparates ALF zu dezimieren (fremdenfeindlichkeit) und der tatsache, dass ALF verändern will, so kommt man zum schluß, dass jede veränderung der bestehden verhältnisse in den usa unerwünscht erscheint.
    jenes faschistoid-angehauchte system scheint auch den tanners, eher unbewusst, so klar zu sein, dass sie es nicht mal eine minute lang (wie es vermulich fast jeder tun würde) in erwägung ziehen ALF der öffentlichkeit zu zeigen bzw. ihr ALF zu übergeben...sie machen es schlicht und ergreifend weil die befolgung der normen, die ALF in den folgen immer wieder missachtet (manchmal wagt er sich nach draußen um dort veränderungen herbei zu führen), unter millitärisch durchgeführter androhung der entführung dieses fremden einflussnehmers, und somit für die entfesselung eines von oben verpönten und im unteren spektrum des amerikanischen pöbels im kleinen immer wieder stattfindenden wiederstandes gegen die obrigkeit, steht.
    im grunde wünscht sich jeder amerikaner (und das erklärt den erfolg der serie) so einen ganz heimlichen anarcho in seinen vier wänden, der von einer anderen welt erzählt als der amerikanischen, doch jeder will so einen kerl lieber unter ausschluss der öffentlichkeit hinter seiner gutbürgerlichen fassade verstecken...aus schutz des im amerikanischen ideal verankerten begriffs von freiheit (amerikanische freiheit definiert sich nach Einsamkeit: "my horse, my rifle and me") das EIGENE vor den feinden (die, obwohl sie meist gar nicht sichtbar sind, in "ALF" eine latente bedrohung darstellen) zu schützen (aus trotz und aus dem gedanken frei zu sein - das gleiche argument benutzt die waffenlobby zur rechtfertigung zum besitz der waffen) und aus dem uramerikanischen traum der vielvölkergemeinschaft heraus, welche die amerikanische rechte durch einwanderungsbeschränkungen ,erstmals in einem extremisierten ausmaße in den 80er jahre unter reagan, betrieb.
    so komme ich zu dem schluß, dass die serie "ALF" subtil aufschluss gibt über die wirkungsweisen der amerikanischen gesellschaft in der hinsicht ihrer heimlich (in typisch amerikanischer einsamkeit) stattfindenden ausführung, die im heimlichen rückschluss zur politik, deren ideale sie in jeder sekunde zu unterdrücken versucht, funktioniert. gerade dieses hin -und her der kräftebewegung, die intensität des kleinen, abgeschlossenen und die intensität der politischen weltvorstellung korrespondieren auf funktionierende weise miteinander, dass sie uns aus eurpäischer sichtweise unverständlich bleibt. denn europa glaubt selbst in seinen vier wänden oftmals an die gutmütigkeit der ideale "von oben" und äußert sich dann, weil deren nicht-erfüllen so direkte konsequenzen auf unser emotiales vertrauensverhältnis zu ihnen hat, sehr viel extremer.
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.
    Rainer Maria Rilke

  8. #8
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Sieht jedes Kind bestimmt anders, aber ein interessanter Ansatz allemal.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Also zunächst finde ich es erstmal äußerst bemerkenswert, dass man heute wirklich alles einer Studie unterziehen kann und dass man eine Habil über Bibi Blocksberg schreiben kann. Wir leben wirklich in einer wunderbaren Welt. So ein kleines bißchen am Rand des Wahnsinns, aber herrlich.

    Nun, was soll man dazu sagen. Prinzipiell fällt einem natürlich als erstes auf, dass man jedes Thema immer so auslegen kann, wie man möchte und dass man in alles etwas hinein interpretieren kann. Die Thesen über die Figuren in Bibi Blocksberg sind gewagt, die Argumentation scheint jedoch schlüssig. Alles eine Frage der Kunst mit dem Wort umzugehen. Ich frage mich allerdings, in wie weit diese Gedanken nicht eher dem Gehirn des Professors in Spee, anstatt den Gedanken der Schöpferin entspringen.

    Ich denke es st kein Geheimnis, dass antiautoritäres Verhalten únd die Zeichnung eines Ökusystems in dem die kindlichen Protagonisten den offiziellen Vertretern der Gesellschaft (Lehrer, Polizisten, Politiker) doch immer einen Schritt voraus sind, wesentliche Grundelemente in Geschichten für Kinder sind, seien es nun Bücher, Hörspiele oder Filme. Das schafft für kindliche Leser/Zuhörer/Zuschauer Identifikationsfiguren und macht solche Geschichten erst interessant, sind die Kids im wahren leben doch immer den Anweisungen der Erwachsenen ausgeliefert.

    Und wenn man an der Stelle erst mal anfängt, politischen Subtext hineinzuinterpretieren und gar eine Gefahr davon ausgehen zu sehen... holla.. dann stehen bald sämtliche Kinderbücher auf dem Index.

    Sind es in der Welt der drei Fragezeichnen nicht auch stets der fette Klugscheisser Justus Jonas und seine beiden Handlanger die jedes Verbrechen auflösen, noch bevor es die inkompetenten Polizisten tun? Hätte Harry Potter auch nur eines seiner Abenteuer erlebt, wenn er seinen Lehrern gegenüber nicht immer und immer wieder rebellisches Verhalten an den Tag gelegt hätte? Und wie sieht in der Welt des Harry Potter die Rollenverteilung aus? Da kommen Politiker auch nicht gerade gut weg. Mit TKKG fang ich erst gar nicht an....

    Was bleibt, ist jedoch immer noch die Faszination, dass man viel in alles hineininterpretieren kann und dass man mit einer Arbeit über eine kleine Hörspielhexe habilitieren kann. Großartig

    Was Mortens Ausführungen über Alf (großartige Serie übrigens) angeht, so glaube ich dass da der Reiz der Serie recht interessant unter die Lupe genommen wird. Ich stimme zwar nicht mit allem überein, aber die Theorie hat was. Mich würde mal interessieren, welche Schlüsse Du aus dem Erfolg der "Bill Cosby Show" über die amerikanische Gesellschaft ziehen würdest. Einfache geschichte, ich weiss, aber ein guter Kontrast zu Deinem Bild von Amerika wie Du es in Deinen Alf-Thesen zeichnest.

    Nichtsdesto trotz, alles relativ alte Fernsehserien. Im Hinblick auf die aktuellen Quotenhits im US-Fernsehen, scheint sie die amerikansiche Gesellschaft gewandelt zu haben...

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: Wie Bibi Blocksberg Kinder politisch verhext

    Man kann wohl bei allen fiktionalen Werken Vergleiche zur Realität finden. Jede Idee wird ja von den Erfahrungen, Träumen und Ängsten ihres Autors geprägt (armer Stephen King), es ist also kaum verwunderlich dass Leute in einer Gesellschaft, in der Kritik an der selbigen offen nicht erwünscht ist, sich ihrer Kunst bedienen um ihre Meinung darzustellen.

    Ich selbst habe ALF kaum gesehen und nie gemocht, aber gerade Serien spiegeln doch oft die Realität etwas überspitzt wider. South Park und Simpsons - Satire. Erkennt jeder. Bei ALF oder King of Queens oder sonstwo mag das nicht ganz so offensichtlich sein, aber jede Komödie ist doch irgendwo Satire.

    Und wer's ganz scharf mag: http://www.titanic-magazin.de

    38€ pro Jahr und der Platz in der Hölle ist euch sicher
    (Studenten nur 31€)
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. La cité des enfants perdus
    Von pHew im Forum Filme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 07:12
  2. Der Vater meiner Kinder
    Von steffentheking im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 11:23
  3. Kinder der Nacht... cool!
    Von Madsen-Gutfinderin im Forum Filme
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 21:45
  4. Les Choristes (Die Kinder des Monsieur Mathieu)
    Von Gerd.Pansen im Forum Filme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2004, 15:43
  5. Stadt der verlorenen Kinder
    Von Doc G im Forum Home Entertainment
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2003, 20:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28