Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Pisa Studie

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Pisa Studie

    Habt Ihr am WE die lustige Pisa-Show im Fernsehen gesehen? Nun, ich hab da mal reingeguckt und war ehrlich gesagt überrascht, wie einfach die Fragen waren. Danach hat mich dann doch interessiert, welchen Schwierigkeitsgrad die Fragen der eigentlichen Studie haben und daraufhin hab ich mal ein bisserl im Netz geguckt und einige Beispielfragen gefunden. Beispielsweise hier:

    http://www.feez-gada.de/at-work/pisa-st ... gaben.htm#

    Nun, ich fans ehrlich gesagt sehr überraschend, wie einfach diese Aufgaben sind. Ich hab sie selbst mal schnell durchgemacht und etwa 10 Minuten dafür gebraucht. Natürlich ist es nicht ganz einfach sich jetzt gedanklich in die neunte Klasse zurückzuversetzen, aber ehrlich gesagt kann ich mir niht vorstellen, dass auch nur eine dieser Fragen einem 15-Jährigen Gymnasiasten Probleme bereiten könnte. Vor allem nicht wenn man dafür dann auch noch 60 Minuten (oder wie lange hat man denn dafür?) Zeit hat und dabei auch noch Stift und papier zum kritzeln zur Verfüung hat.

    Man braucht dafür ja keinerlei komplizierte Formeln und muss auch keine großartigen Denkansätze herausfinden. Grundkenntnisse im Lesen, rechnen etc. reichen dafür doch echt aus. Jetzt frag ich mich folgendes: Sind diese Aufgaben nur ein tel eines solchen Tests und gibt es da dann noch schwierigere Aufgaben?

    Falls dem nicht so ist, frage ich mich wieso Deutschland da immer so schlecht abschneidet. Das macht mir irgendwie Angst.

  2. #2
    Regisseur Avatar von ric-dee
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.299

    Re: Pisa Studie

    Natürlich stellen diese Aufgaben nur einen Teil dar, aber ich glaube, der Schwierigkeitsgrad ist ziemlich gleich! Die Frage, die auch mich damals immer beschäftigt, warum Deutschland dabei so schlecht abschneidet, ist ganz einfach, du gehst in deinem Beispiel von Gymnasiasten aus. Fakt aber ist, dass erstens alle Schulgattungen befragt wurden (man wollte ja ein relativ representatives Ergebnis) und zweitens, dass die Schüler dieser befragten Schulen den PISA-Test auf freiwilliger Basis erledigen konnten - meistens jedenfalls. Weshalb sich vielleicht viele (unterdurchschnittliche) Schüler dachten: "Hey! Da hab ich frei! Lass doch mal eben diesen Dreck machen..." - das Ergebnis dürfte dementsprechend ausgefallen sein...
    Diejenigen, für die dieser Test kein Problem wäre, dachten sich vielleicht eher: "Boah! Kein Bock! Da verpass ich ja was...."

    Mir stehen zwar keine zahlen zur Verfügung, in welchem Maße welche Sorte Schulen befragt wurden und inwieweit es in anderen Ländern mit der Freiwilligkeit gehandhabt wurde, aber für mich stellt das auf jeden Fall einen möglichen Grund dar.

    Representativ ist der PISA-Test für mich jedenfalls nicht!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36