Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

  1. #1
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    So nun ist es es soweit.
    Das Chaos ist ausgebrochen.
    Denk ich mir heute morgen: "Fährste mal früher zur Arbeit", da seit 7 Uhr alle Autobahnen im Rhein-Main Gebiet gesperrt sind (übrigens bis 22 UHr heute Abend!!) und nach 500m die erste Vollsperrung. OK, klar ist ja ne Autobahn.
    Also abgebogen, Autobahn umkurvt, nächste Sperre (Juhuu) nur, dass ich nicht angehalten habe (seit wann tragen Polizisten in Deutschland Orange?? Hmm ok, es schneit. Nach viel Geschrei und Gewinke und nachdem ich die MGs gesehen habe, musste ich dann mal bremsen.
    "Wo wolln sie denn hin" (Uh, ich bin morgens gut gelaunt)
    "Zur ABBEIT"
    "Wo isn das"
    "Im Rheinpark, soundso Strasse"
    "Können Sie das belegen"
    "Klar" (Karte gezückt, Fuss schon aufm Gas)
    "Das ist ja ne ganz andere Adresse!" (Ups, lass die Knarre stecken, stimmt ja Firma ist vor 2 Wochen umgezogen")
    "Und machen Sie mal das gejaule aus!!" (Hey, das ist Jay-Z *Big Pimpin* kein gejaule)

    Und so weiter. Firma geprüft etc. dann durfte ich weiter.
    Komm ich hier an, ist alles zu! Geklingelt, mein Chef hockt seit 7 Uhr hier drin (musste ja Autobahn fahren) und sagt: "Los, der frühe Vogel fängt den Wurm!"
    Fast hät ich ihm aufn Schreibtisch gekotzt.


    Jetzt frag ich mich, Leben wir in einem Bananenstaat???
    Wurde der Buß- und Bettag nicht abgeschafft um die Wirtschaft anzukurbeln?
    Muss OPEL in Rüsselsheim das Werk für einen Tag schliessen, wo es den sowieso schon bescheiden geht?
    Einer unserer Kunden hat heute 35.000 Euro Verlust, weil er in Mainz seinen Laden hat und nicht aufmachen DARF! Er war auch im TV und hat gesagt, er stellt das dem Land Rheinland-Pfalz oder dem Staat in Rechnung.
    Politikerantwort: "Pustekuchen, pech gehabt"

    Dann wurde allen Leuten in Mainz mitgeteilt, die in der Nähe des Schlosses wohnen, wenn Sie sich am Fenster blicken lassen, steht das SEK Sekunden später im Haus.
    Ich könnte mich noch ewig weiteraufregen; ganz zu schweigen von den Steuergeldern, die heute verpulvert werden.

    Ach, Fuck it
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  2. #2
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Hi,

    auch wenn ich persönlich nicht davon betroffen bin, muss ich dennoch sagen, dass ich jedes Mal aufs Neue von den Meldungen in Radio, Fernsehen und Internet geschockt bin...
    Schulen bleiben geschlossen, Gullideckel werden zugeschweißt (hmmm müssen wohl auch wieder aufgeschweißt werden), Flughäfen werden nahezu komplett gesperrt... Autobahnen und das öffentliche Leben liegen komplett brach...

    Wer zum Teufel will denn Bush überhaupt hier haben??? Wieso treiben wir so einen riesen Aufwand für jemanden, der auch nicht mehr als ein aroganter Schnösel ist, der dummerweise wiedermal zum US-Präsidenten gewählt wurde...

    Ich versteh die Welt (vorallem Deutschland) so langsam echt nicht mehr...

  3. #3
    Regisseur Avatar von PennyLane
    Registriert seit
    09.02.2003
    Ort
    Ottery St Catchpole
    Beiträge
    2.075

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Ich bin nicht von Bushs Besuch betroffen, kann aber deinen Ärger verstehen, Argonaut. Dennoch sollte man nicht vergessen, dass es hier um Sicherheitsvorkehrungen geht und nebenbei um einen Politiker, der seine Arbeit macht. Egal wie man persönlich zu Bush steht, sollte man es gutheißen, dass man momentan scheinbar mit ihm reden kann.
    Aussprüche wie dein, Markus, verstehe ich nicht.
    "I'm dark and mysterious and I'm PISSED OFF!"

  4. #4
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Ja, das ist mir schon klar, dass Sicherheitsvorkehrungen sind.
    Aber ich habe KEIN Verständnis dafür, dass das ganze hier stattfindet, wo die Wirtschaft boomt. Soll das doch irgendwo in der Wallachei stattfinden.
    Gerüchten Zufolge sind "die" ja nur in Mainz, weil "seine" Frau das Gutenbergmuseum sehen wollte.
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  5. #5
    Zuschauer
    Registriert seit
    01.09.2004
    Beiträge
    22

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Also soweit ich das mitgekriegt habe, sind "die" in Mainz, weil sie in Berlin zu große Gegendemonstrationen befürchtet haben und Mainz da a) überschaubarer, b) kleiner und c) Bush-freundlicher ist... Aber ich habe auch kein Verständnis dafür.
    Wenn auf ner Straße, die knapp 10 km weit vom Konferenzort weg ist (Boelckestraße, falls es dir was sagt, Argo) niemand mehr HALTEN darf, wenn man noch nichtmal mehr wenden darf, ohne gleich in Gewehrläufe zu blicken, wenn Sandtürme geleert werden müssen, weil man Angst vor Scharfschützen hat...
    Und gleichzeitig hat die Mainzer Uni mehrere Klausuren auf den heutigen Tag ansetzt, die nur zum Teil verschoben wurden (mein Bruder hat heute bei meiner Oma in Mainz gepennt, damit er überhaupt zur Uni kommt).
    Dafür muss man natürlich Verständnis haben, aber wer hat denn bitte schön Verständnis, wenn tausende Leute sagen: "Der Bush ist ein A***, den wollen wir hier nicht!"???

    Kleine schöne Geschichte noch am Rande zur Meinungsfreiheit bei der Gegendemo: Die Mainzer Stadtverwaltung hatte vor, eine maximale Transparentgröße vorzuschreiben, musste das dann auf Druck der Veranstalter aber leider wieder zurücknehmen.
    Spart Wasser. Verdünnt es!

  6. #6
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Ich halte persönlich von Bush gar nichts... mir ist klar, dass es hier um Sicherheitsvorkehrungen geht... dennoch sollten Sicherheitsvorkehrungen nicht das allgemeine öffentliche Leben so stark beeinträchtigen und vorallem eine solche Menge Geld kosten nur weil eben ein einziger Mann der Meinung ist unbedingt nach Mainz kommen zu müssen, obwohl in Berlin solche Maßnahmen wesentlich einfacher und besser zu handhaben gewesen wären...

    Ich verstehe einfach nicht, dass sich Deutschland bei sowas immer auf der Nase rumtanzen lassen muss...

  7. #7
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Mein "Mitgefühl" allen, die direkt von dem Bush-Besuch betroffen sind, keine Frage.
    Aber das diese ganze Geschichte politisch unheimlich wichtig ist, sollte auch klar sein (Stichwort "Wer zum Teufel will denn Bush überhaupt hier haben???" völlig unverständlich, solche Aussagen)...
    If it wasn't this... it'd be something else.

  8. #8
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Ja mir ist klar, dass das politisch wichtig ist (im nachhinein tut es mir auch leid, das so gesagt zu haben)... dennoch halte ich DIESEN Aufwand für nicht gerechtfertigt...

    Wäre Bush gekommen und in Berlin eine der Standard-Sicherheitsmaßnahmen in Kraft getreten wäre a) kein so großes Wirbel entstanden und b) nicht so viele Leute davon so negativ betroffen.

    Sorry nochmal für meinen verbalen Ausbruch heute morgen...

  9. #9
    Zuschauer
    Registriert seit
    01.09.2004
    Beiträge
    22

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Sicher ist es wichtig, dass Bush kommt, aber meine Frage: Warum in einem der dichtest besiedelten Gebiete Deutschlands? In Berlin können die das gesamte Regierungsviertel sperren, und es interessiert höchstens ein paar hundert, vielleicht auch tausend Leute, die da arbeiten, aber: Es wird keiner so eingeschränkt, dass er/sie sich nicht mehr aus dem Haus traut, alle drumherum können gut zur Arbeit, und es werden nicht 2 Städte komplett für einen Tag lahmgelegt.
    Spart Wasser. Verdünnt es!

  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Re: George W. Bush im Rhein-Main Gebiet Ahhhhhhhhhhhhhhh

    Dieser unendlich große Aufwand ist wirklich nahezu lächerlich, und Mainz hat wurde ja deshalb gewählt, weil Bush Senior da vor einigen vielen Jahren auch schonmal zu Besuch war. In der Zeitung stand letztens ein sehr guter gehässiger Artikel über den Staatsbesuch. Die beiden sollen sich doch einfach auf einer einsamen Insel, oder auf einer Bohrinsel treffen - da fallen diese schwachsinnigen Sicherheitsvorkehrungen aus.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. That's my Bush
    Von Spikkey im Forum Serien
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 16:03
  2. Friedensnobelpreis für Bush und Blair
    Von heat im Forum Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2004, 22:41
  3. George Roy Hill
    Von Wolfe im Forum Walk of Fame
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2003, 20:22
  4. George Clooney
    Von Neofeopeo im Forum Walk of Fame
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.05.2003, 13:28
  5. George Lucas in Love
    Von TheUsualSuspect im Forum Filme
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.04.2002, 21:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36