Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Was ist denn momentan state of the art in Sachen Notebook? Kennt jemand ein Laptop, dass er empfehlen könnte, weil Preis-Leistungs-Verhältnis okay? Welche Marken haben sich denn so bewährt?

    Und was mich interessiert, was ist denn der Unterschie dzwischen einem Intel Celeron 2.8 und einem Intel Pentium 2.8? Sind die beide gleich schnell oder ist a einer besser als der adere? Und was ist wiederum der Intel Centrino Prozesor?

    Wer hat Antworten?

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    2.061

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Was willst du denn mit dem laptop anstellen, für pure office-aufgaben brauch man nicht wirklich ein monsterteil, wenn man ab und zu mal zocken will, sieht das halt schon anders aus.

    Celeron is ein abgespeckter Pentium, er ist schon um einiges schwächer... Centrino ist ein spezieller mobil-cpu, damit kenn ich mich aber auch nicht wirklich aus.

    http://www.tomshardware.de/ ... hier kann man sich so ziemlich zu jedem pc-bereich facts und antworten rauskruschteln. :wink:
    ~Man muss das Absurde akzeptieren, um es bekämpfen zu können!~

    http://myspace.com/killtank

  3. #3
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Also, ich habe auch seit einiger Zeit einen Laptop. Ich habe mir den bei Aldi geholt und ich bin voll zufreiden . Marke ist natürlich Medion, aber ich lege jetzt auch keinen großen Wert drauf, dass irgendein Markenname draufsteht, auf die inneren Werte kommt es an .

    Das ist ein Pentium 4 2.8Ghz, 512 MB Ram und 60 GB Festplatte. Dazu gab's noch jede Menge Software, einen DVD Brenner und Spielereien, die ich noch nie gebraucht habe (Funknetzwerk uns sowas). Und für meine Ansprüch reicht das wirklich vollkommen. Was ich hauptsächliche mach ist Internet, Bildbeabeitung und Texte und Tabellen und sowas und ich sag' mal, damit ist der leicht unterfordert . Spielen ist auch OK, ich zocke eh nicht so viel, aber mal so 'ne Netzwerksession mit Counterstrike oder Quake 3 oder sowas ist überhaupt kein Thema.

    Dazu gibt's bei Aldi auch immer 36 Monate Garantie und Kundenservice. Ich hab' den jetzt knapp ein Jahr und der läuft noch wie am ersten Tag, alles qualitätsmäßig sehr gut. Kann dir das mit Aldi echt empfehlen . Ist natürlich nur die Frage, wie dringend du den brauchst...
    If it wasn't this... it'd be something else.

  4. #4
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    438

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Wieviel willst du Ausgeben?
    z.B.
    um die 1.000? oder 1.500??

    Und

    Was soll er drauf haben?
    z.B.
    Soll er oft unterwegs sein?
    Lange ohne Stecker auskommen?
    Für was willst du ihn benutzen?(Spiele/Videoschnitt/Internet/Textverarbeitung)
    Five-Point Palm - exploding heart technique

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Wenn du ihn eher als tragbaren Desktopersatz benutzt, sprich du trägst ihn irgendwohin, steckst ihn ein und machst dann was, dann nimm einen Pentium 4 (oder den billigeren, aber schwächeren Celeron).

    Wenn du lieber "richtig" mobil bist, also auch mal im Bus 4 Stunden irgendetwas texten/lesen möchtest, brauchst du einen Centrino. Der hält generell viel länger, ist leiser und erzeugt nicht soviel Hitze. Allerdings ist er natürlich auch schwächer. Aber so extrem wie es auf den ersten Blick scheint, ist der Leistungsunterschied nicht: Ein Centrino bis 1,6 GhZ hat den 1,5fachen angegebenen Takt (in Pentium 4 umgerechnet), ein Centrino ab 1,7 GhZ ("Dothan") sogar den 1,75fachen. D.h. ein Centrino CPU mit 1,5 GhZ (ist so Standard) hat umgerechnet 2,25 GhZ.

    Aber die anderen haben schon recht, du solltest dir wirklich überlegen wozu du ihn brauchst. Wenn du keine neueren Games (sprich: Farcry) zocken willst, reicht ein Grafikchip mit Shared Memory und ein kleiner Prozessor (~1 GhZ). Für Officeanwendungen oder (Nicht-Spiele-)Programmierung reicht das vollkommen. Da kriegst du ordentliche Laptops für deutlich unter 1000€.

    Wenn du aber eben doch relativ regelmässig spielst, solltest du nach einem Laptop mit ATI Radeon Grafikkarte Ausschau halten, am besten die Versionen 9600 bzw. 9700 (PS: Eine 9700er mit nur 64MB Speicher ist besser als eine 9600er mit 128MB!). Da heutzutage der Prozessor fast egal ist, hängen Spiele zu 90% an der Grafikkarte und zu 10% am Hauptspeicher. Hier kannst du auch sparen, für eine reine Schreibmaschine reichen 256 MB Ram locker. Sogar mit Windows XP und Office (ich frage mich sowieso wieso das Betriebssystem soviel Leistung braucht).


    Ein ziemlich wichtiger Aspekt, der von vielen Leuten übersehen wird, sind aber auch die sog. "weichen" Faktoren beim PC Kauf (und vor allem Notebookkauf). Neben den "harten" Werten wie CPU, Grafikkarte, Speichermenge, Festplattengrösse usw., die sich leicht prüfen lassen ("hart"), sind vor allem Displayausleuchtung- und Helligkeit, Tastatur und Festplatte beliebte "Sparmodule", womit die Anbieter Superpreise bieten. Schau das Notebook am besten im Laden an und vergleiche es dort mit anderen (am besten mit den Elite-Teilen für 3000€ und mehr, dort stimmt die Verarbeitung ziemlich sicher). Wenn dir auffällt dass die Festplatte klappert, irgendein Teil des Gehäuses lose sitzt oder wackelt, die Tasten nicht gut reagieren wenn man nur die Ecken drückt, die obere Bildschirmhälfte heller als die untere ist etc. etc. etc., hat der Anbieter ziemlich sicher gespart. Mir war es das wert, ich habe ein IBM Notebook gekauft, ungefähr 300€ über dem Preis eines gleichwertigen "normalo"-books. Dafür stimmt eben die Verarbeitung, die Garantie, und ich habe noch ein paar Tools dabei (Festplattenschutz usw.).

    Schlechte Beispiele: Das Acer 292 LmCi (könnte sein dass ich mich bei der buchstabenkombination falsch erinnere). Super Werte, Super Preis, aber: Viele Nutzer klagen über Pixelfehler, schlechte Tastatur, schlechte Ausleuchtung des Displays, laute Geräusche beim Festplattenzugriff usw.

    Wenn du zu hochwertigen Marken wie IBM oder HP greifst, sollte das kein Problem sein, aber Kontrolle ist besser: Prüfe vorher im Laden, ob dir dein Notebook gefällt. Wenn du per Versand bestellst, kannst du das Book innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt zurückschicken, ohne einen Grund angeben zu müssen. Theoretisch kann man so alle Notebooks mal durchprobieren, aber das halte ich für eine den Händlern gegenüber assoziale Taktik. Da probier ich lieber im Laden.
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Danke schon einmal für die bisherigen Tipps. Also ich hatte ursprünglich angedacht so um die 1000 Euro auszugeben. Prinzipiell brauch ich es für einfache Anwendungen, die nicht besonders viel Leistung benötigen. Allerdings wäre es schon praktisch, wenn man Videos damit in halbwegs anständigen Zeiten schneiden kann, muss aber nicht. Games spiele ich keine. Also so von der Leistung würde ich ja sagen, da reicht auch ein Celeron. Allerdings hat der Centrino wie ich jetzt mitbekommen habe einige Vorteile: Er ist leiser. Der Akku hält mehr als doppelt so lange durch. Beides Dinge die mir schon wichtig wären. Blöd natürlich, dass so ein Centrino Dingens gleich mal 300 Euro mehr kostet.

    Ach noch eine Frage: Wenn ich Wireless Lan möchte, ist das dann auch Prozessorabhängig oder ist das wieder eine ganz andere Geschichte?

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Ein "alter" Centrino (bis 1,6 Ghz) hat WLAN Klasse b integriert (11 kB). Ein Neuer "Dothan" ab 1,7 GhZ hat g, das heisst 55 kB (momentan das beste).

    Die nicht-mobile Prozessoren haben keine integriertes WLAN. Du kannst aber für 30-60€ (unsicher) PCMIA Karten kaufen, die du in alle Notis reinstecken kannst, und damit hast du was du willst. Ist halt etwas unpraktischer.
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  8. #8
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    438

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Wireless Lan hat nichts mir dem Prozessor zutun. Centrino ist auch nicht der Name des Prozessor sondern der Kombination aus Intel Pentium M(der CPU), Board, und WLAN-Chip. Auch Laptop ohne Centrino können von Haus aus mit WLAN ausgestattet sein.
    Five-Point Palm - exploding heart technique

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Oh, ich dachte Centrino wäre der Prozessor - naja egal, was ich geschrieben habe stimmt trotzdem, oder? Mit der Ausnahme, dass auch Nicht-Centrinos WLAN eingebaut haben können (und das schreiben die dann sicher drauf).
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  10. #10
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    438

    Re: Kann jemand einen guten Laptop empfehlen?

    Diese Datei kan dir bei deiner Entscheidung vielleicht behilflich sein.

    http://mitglied.lycos.de/rupertpupkin/m ... /mobil.pdf


    Besonders interessant finde ich folgende Modelle: Toschiba Satellite A40-141 und BenQ Joybook 5100U.
    Five-Point Palm - exploding heart technique

Ähnliche Themen

  1. guten Morgen !!
    Von Spikkey im Forum Plauderecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 07:54
  2. Kann mir jemand Geräte auf 12 Volt-Basis empfehlen ?
    Von Cobra-Kai im Forum Home Entertainment
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 10:34
  3. Freeware zu empfehlen...
    Von laertes im Forum Plauderecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 18:32
  4. Kann mir jemand helfen? [Betreff Zitate]
    Von mala-monja im Forum Plauderecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.05.2003, 22:54
  5. Kennt jemand, liest jemand P.J. O'Rourke ?
    Von Wolfe im Forum Plauderecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2001, 21:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36