Seite 1 von 6 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: In Kanada ist doch nicht alles besser...

  1. #1
    laertes
    Gast

    In Kanada ist doch nicht alles besser...

    ...da hat mr moore uns trotz des verweises auf die hohe arbeitslosigkeit in kanada einen recht verklärten, fast schon paradiesischen einblick in dieses tierschlächterland geliefert. natürlich hatte sein auf menschen bezogener doku-spielfilm primär nichts mit tieren zu tun; aber natur- und vor allem tierschutz sind zutiefst menschliche und hochpolitische themen. interessant finde ich bei der ganzen angelegenheit, dass sich eine amerikanische (!) tierschutzorganisation am lautesten gegen den massenmord engagiert. lest selbst:


    BLUTIGES GEMETZEL
    Kanada lässt Hunderttausende Robben schlachten
    Internationale Proteste blieben wirkungslos: Kanada hat die größte Robbenjagd seit Jahrzehnten eröffnet. Bis zu 350.000 Tiere sollen allein in diesem Jahr getötet werden. Europäische Politiker fordern Handelssanktionen, US-Tierschützer rufen zum Tourismus-Boykott auf.

    Der Blick aus den schwarzen Knopfaugen einer Sattelrobbe lässt die meisten Menschen vor Entzücken erschauern - nicht jedoch kanadische Jäger. Diese versetzen den Meeressäugern mit dem weißen Fell zurzeit zu Tausenden tödliche Schläge mit dem Hakapik, einer Mischung aus Keule und Bootshaken. Vergangenes Jahr gab Kanada den Plan bekannt, innerhalb von drei Jahren eine Million Robben zu töten, davon allein 350.000 in diesem Jahr. Zuvor stand die Quote Jahrzehnte lang bei maximal 15.000 Tieren pro Jahr.
    Die Regierung in Ottawa macht nun trotz internationaler Proteste ernst: Wie die britische BBC berichtet, sollen allein bis zum Ende des heutigen Dienstags 140.000 Robben geschlachtet werden.
    Die Robbenjagd sei nicht nur ein gutes Geschäft, sondern auch nötig zur Erholung der kanadischen Kabeljaubestände, erklärt Roger Simon, zuständiger Regionaldirektor des Fischereiministeriums. Karl-Hermann Kock von der Bundesforschungsanstalt für Fischerei in Hamburg hält diese Begründung allerdings für unschlüssig: "Die mangelnde Erholung des Kabeljaubestandes allein den Robben zuzuschreiben ist eine ziemlich gewagte Theorie. Der Niedergang des Bestandes ist vor allem fischereibedingt."
    Die Proteste von Tierschützern angesichts der Qualen der Robben hält Simon für übertrieben: "Die fühlen nichts", sagte er. "Ein Schlag mit dem Hakapik zerschmettert den Schädel. Die Fischer prüfen die Augenreflexe, um sicher zu sein, dass die Tiere tot sind."
    Die Bilder sprechen eine andere Sprache: Reporter der Nachrichtenagentur Reuters und Aktivisten des IFAW (International Fund for Animal Welfare) beobachteten und filmten, wie noch nicht schwimmfähigen Robben bei lebendigem Leib das Fell abgezogen wurde. Die IFAW berichtet von 660 auf Video dokumentierten Verstößen gegen die Regeln des Fischereiministeriums im vergangenen Jahr. 2003 waren 300.000 Robben getötet worden. "Unsinn" nennt Simon dagegen die Vorwürfe. 98 Prozent der Robben würden nach humanen Maßstäben getötet.
    "Das ist eine Schande", sagt Jean-Marie Dedecker, Abgeordneter im belgischen Parlament. Er hat das Schlachten vor Ort beobachtet. Für ihn gibt es nur einen Schluss: "Wir brauchen einen Boykott in der ganzen EU." Belgiens Regierung hat auf die blutigen Bilder bereits reagiert und angekündigt, den Import von kanadischen Robbenfellen zu verbieten. Der US-Tierschutzbund forderte in ganzseitigen Zeitungsanzeigen zum Reiseboykott Kanadas auf. Motto: "Wie man ein Robbenbaby und Kanadas Ruf auf einen Schlag vernichtet."

    (quelle: spiegel.de)

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    Scheiß doch auf Robben. Was interessieren mich Robben? Ich geh da nicht wegen den tollen Lebensbedingungen für ROBBEN hin!
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    02.06.2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    234

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    Zitat Zitat von laertesdd
    "Unsinn" nennt Simon dagegen die Vorwürfe. 98 Prozent der Robben würden nach humanen Maßstäben getötet.
    Indem man ihnen den Schädel einschlägt . Wenn ich sowas schon lese bekomm ich eine Wut im Bauch.
    Does it come in black ???

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    Hey, das sind TIERE..
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  5. #5
    laertes
    Gast

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    lieber phew, Deine permanenten ausbrüche von geschmacklosigkeit, sei es nun an ess-brech-sucht erkrankte menschen betreffend oder eben aus rein wirtschaftlichem interesse durchgeführte massenschlachtungen von robben, zeigen doch nur eines: dass Du völlig empathie-unfähig bist. und das ist gefährlich. lass Dich behandeln.

  6. #6
    ste
    ste ist offline
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    20.11.2003
    Beiträge
    705

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    @pHew:
    ich weiss ja nicht wie ernst du das meinst was du da schreibst, aber sollte es wirklich so gemeint sein ... hoffe ich doch mal, dass du mal mit einem baseballschläger immer und immer wieder eine auf den schädel bekommst, damit du mal merkst wie das ist--ich bin kein vegetarier oder absoluter tierliebhaber, aber tiere sind lebewesen, die trotz allem ein recht haben anständig behandelt zu werden. was die robbenschlachtung angeht ist dass das widerlichste was es geben kann.
    wie gesagt, wenn es mal bei dir soweit ist mit den schlägen kannst du ja mal schreiben wie das so ist...
    Die meiste Zeit meines Tages verbringe ich damit die Abscheu vor meinen Vorgesetzten zu verbergen...(American Beauty)

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Sunshine
    Beiträge
    2.423

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    Empathie ist toll, aber nicht für Leute die Aufmerksamkeit wollen (Ich bin ja sooo magersüchtig) oder Tiere..

    Abgesehen davon halte ich den Tod durch Kopf einschlagen für besser als irgendwelche Masttierhaltung, wo Hühner auf einem Quadratmeter mit 19 Kollegen eingepfercht sind.

    Sorry aber dieses Blumenpflücker-Gerede finde ich total heuchlerisch. Die Kuh von der dein Steak stammt wurde mit einem 10cm dicken Bolzen in den Kopf geschossen und dann ausgeblutet. Aber stimmt ja, Robben haben niedliche Augen und "heulen", das ist ja richtig NIEDLICH!
    Don't let me falter, don't let me hide,
    Don't let someone else decide
    Who or what I will become

  8. #8
    ste
    ste ist offline
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    20.11.2003
    Beiträge
    705

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    es geht um das was du über die robben geschrieben hast und nicht über das generelle problem der massentierhaltung..ausserdem glaub ich das es keinen sinn hat mit dir über so etwas zu diskutieren in anbetracht deiner vorhergehenden bemerkungen.und den blumenpflücker kannste dir auch sparen...
    Die meiste Zeit meines Tages verbringe ich damit die Abscheu vor meinen Vorgesetzten zu verbergen...(American Beauty)

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich - ohne irgendwie zum Thema kommentieren zu wollen - phews "die hard"-Zynismus irgendwo urkomisch finde.

  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Re: In Kanada ist doch nicht alles besser...

    Ich glaube aber nicht, das Tiere unbedingt nach Aufmerksamkeit verlangen. Jedem sollte doch das Recht vergönnt sein ein angenehmes Leben zu führen. Die Frage ist in welchem Alter sich solche Meinungen manifestieren sollten...

    eiskalter Realismus hilft manchmal weiter, aber hier bestimmt nicht.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 6 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Früher war doch alles besser....zumindest DSF
    Von Lars im Forum Plauderecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 23:56
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2004, 17:28
  3. Ernst sein ist alles
    Von Thomas im Forum Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.12.2003, 07:24
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2003, 22:07
  5. Also was es nicht alles gibt...
    Von Wolfe im Forum Plauderecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.07.2002, 23:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28