Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Grammys: Album des Jahres

  1. #1
    Statist
    Registriert seit
    01.07.2002
    Beiträge
    111

    Grammys: Album des Jahres

    na, n paar Nachteulen hier, die noch Tipps abgeben wollen zur Grammy Verleihung?

    nominiert sind für bestes Album dieses Jahr:
    • Missy Elliott
      Evanescence
      OutKast
      Justin Timberlake
      The White Stripes


    ich hoffe ja auf die White Stripes (Lieblingsband..... klasse Videos auch: http://www.cissme.com/bgroup-de/rm/xl/w ... 01_rvh.ram

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.206

    Re: Grammys: Album des Jahres

    Zur heutigen Pop-Musik fällt mir das ein, was Adam Green in seinem Song Jessica sarkastisch zur gleichnamigen Pop-Diva singt...
    “Don‘t part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live.”
    (Mark Twain)

  3. #3
    Statist
    Registriert seit
    12.11.2003
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    186

    Re: Grammys: Album des Jahres

    yo, das ist gut! 8)
    Keaton hat sehr oft gesagt: Ich glaube zwar nicht an Gott, aber ich fürchte mich vor ihm. Ich persönlich glaube an Gott und das einzige, wovor ich mich fürchte, ist Keyser Soze.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Re: Grammys: Album des Jahres

    Die White Stripes als Pop Musik zu bezeichnen ist aber schon fragwürdig. Was ist bei Dir denn dann NICHT Pop?

    Das Jessica Simpson Lied ist übrigens ziemlich gut.

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.206

    Re: Grammys: Album des Jahres

    Zitat Zitat von Thomas
    Die White Stripes als Pop Musik zu bezeichnen ist aber schon fragwürdig. Was ist bei Dir denn dann NICHT Pop?
    So war das gar nicht gemeint. Bin nur bzgl. der Grammy-Verleihung wieder einmal auf das leidige Thema 'Vollblut-Pop' gekommen und wollte meine Meinung dazu unbedingt mal loswerden.
    Die anderen vier genannten "Künstler" gehören für mich nämlich eindeutig in die 'Vollblut-Pop'-Ecke.

    Zitat Zitat von Thomas
    Das Jessica Simpson Lied ist übrigens ziemlich gut.
    Das war dann auch der eigentlich Anlass zu meinem Post, da ich Euch alle auch in den Genuss des Liedes kommen lassen wollte... :wink:
    “Don‘t part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live.”
    (Mark Twain)

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: Grammys: Album des Jahres

    Evanescence gehört für mich zum Besten was 2003 musikalisch zu bieten hatte. Ein fast perfektes Album, geniale Musikvideos. Was daran ("Vollblut-) Pop" sein soll ist mir echt schleierhaft.

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.206

    Re: Grammys: Album des Jahres

    Stimmt. Das "Vollblut" ist da komplett fehl am Platz, muss ich zugeben. Sorry. Wäre wohl am besten, ich schriebe heute nichts mehr...
    “Don‘t part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live.”
    (Mark Twain)

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: Grammys: Album des Jahres

    Bitte um Erklärung?

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Re: Grammys: Album des Jahres

    Also ich hab gestern 20 Minuten von der Verleihung gesehen. Erstmal: White Stripes for President!! Saugeiler Auftritt! Aber auch sonst finde ich das was bei den Grammys so abgeht nun nicht unbedingt vollpoppig. Best Newcomer wurde z.B. Evanesence. Gute Band. Und letztes Jahr hat Norah Jones ungefähr alle Grammys gewonnen und die ist ja nun auch alles andere als Pop.

  10. #10
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Re: Grammys: Album des Jahres

    Kommt doch immer darauf an, wie man "Pop" defininiert.
    Wenn man unter"Pop" nur Musik im Stile der Spears u.ä. versteht, ist Evanescence sicher kein Pop. Wenn man Pop an Kommerzialität festmacht, dann sind sie es sicher.
    Oh, und jetzt bitte kein Aufschrei der Empörung, daß gegen Kommerz doch nichts einzuwänden wäre. Nein, ist es nicht. Ich Habe weder etwas gegen Kommerz, noch gegen Pop-Music. In meinem CD Regal findet sich Massen-Kommerz wie Dido und Nelly Furtado, genauso wie Indi-Bands a la Onlinedrawing oder Clann Zú.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Das MovieMaze "Wort des Jahres" !!!
    Von TheCrow im Forum Plauderecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 14:51
  2. Lockruf des Goldes
    Von moustache im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 03:32
  3. Top und Flop 10 des Jahres 2005
    Von KeyzerSoze im Forum Filme
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 13:22
  4. Erstes BBQ des Jahres!
    Von Matt im Forum Plauderecke
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.03.2003, 17:16
  5. Die Abgänge des Jahres
    Von cdog im Forum Walk of Fame
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2002, 07:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28