Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Der Pferdeflüsterer- Buch und Film

  1. #1
    Zuschauer
    Registriert seit
    31.10.2003
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5

    Der Pferdeflüsterer- Buch und Film

    hallo an alle da draußen


    Sorry hatte mein beitrag zuerst in die falsche rubrik unter "filmkritiken" gesetzt und dann gemerkt, daß er hier wohl besser aufgehoben ist.



    eigentlich möchte hier mal loswerde, was mich tief bewegt. vor wenigen tagen habe ich den film im fernsehen gesehen, nachdem ich irgendwie gemerkt habe, daß mir robert redford als schauspieler sehr gut gefällt .

    der film hat mich sehr bewegt und ich dachte mir ich muß unbedingt das buch dazu lesen, um zu erfahren was in annie und tom während der geschichte vorgeht (denn das kann man in büchern ja meistens besser darstellen).und ich war fasziniert wie gut es nicholas evans (autor des buches) gelungen ist dieses sich immer mehr zuspitzende verlangen der beiden zueinander zu beschreiben. ich wurde sprichwörtlich in diesen bann gezogen und von den vielen gefühlen überwältigt.

    da ich der meinung war es würde im buch so enden wie im film war ich daher um so überraschter als tom und annie (im buch)doch noch für wenige tage ihre liebe zueinander ausleben konnten (im buch sind annies familie und toms familie für ein paar tage verreist, so daß die beiden die gelegenheit dazu hatten). im buch ist es so daß annie sich für tom entscheidet und es ihm auch sagt, doch grace (ihre tochter) bekommt dummerweise durch zufall mit daß die beiden sich in einander verliebt haben, sie fühlt sich sowohl von ihrer mutter als auch von tom verraten, dem sie ja soooo vertraut hat. daraufhin will sie es ihnen heimzahlen und haut mit pilgrim ab.

    um das jetzt mal abzukürzen ist es am ende so, daß tom stirbt als er sich in der prärie einem wilden hengst stellt, der wegen grace und pilgrim sehr aufgebracht ist und tom mit der hufe am kopf trifft. allerdings stirbt tom nicht weil er unvorsichtig mit diesem pferd war (wie auch ,er hatte ja mehr ahnung von den pferden als irgendjemand anders-das wird im buch auch sehr gur beschreiben), denn er hätte dem hengst gekonnt ausweichen können, sondern weil er es wohl so wollte, denn er wußte wohl ziemlich genau, daß annie aus vernunft und grace zu liebe nicht bei ihm bleiben würde.
    diese stelle als tom sich dem hengst stellt wird im buch dann nur ganz kurz abgefasst, so daß man sich wohl selbst einen reim drauf machen soll,weshalb er sich nicht wehrte. ich, für meinen teil, habe mir so einen reim drauf gemacht. und dieser gedanke schmerzt mich nun zu tiefst, denn er, der die pferde doch besser kannte als jeder andere und alles für ihre seele tat, wird letztlich von einem pferd, einem geschöpf das er so sehr achtete, verstand und liebte, umgebracht.

    um so öfter ich mir darüber gedanken mache um so mehr muß ich doch feststellen, wie verzweifelt er doch war, daß er annie nicht haben konnte, daß er sich deswegen -wenn man es so interpretieren will- das leben nahm. er hat sie sooo sehr geliebt..... *schluchtz* . ich hätte nie damit gerechnet das er am schluß stirbt. hätte ich es gewußt hätte ich das buch wohl nie gelesen und es einfach dabei belassen wie der film ausgeht, denn das ist offenbar zu viel für meine gefühlswelt.

    um das ganze gefühlsmäßig auch noch auf die spitze zu treiben, bekommt annie ein jahr später auch noch ein kind (im buch wird nicht 100%ig gesagt, daß es von tom ist, aber der leser wird mehr oder weniger darauf hingewiesen), nachdem sie, wie es im buch aber nicht im film beschreiben wird, mehrere fehlgeburten in ihrer ehe hatte.

    und das, wie ich finde ist doch viel schlimmer als alles andere. wie sehr hat sie sich noch ein kind gewünscht, und ausgerechnet tom (der übrigens im buch fast so alt wie annie ist, nämlich paar und vierzig) konnte diesen traum noch einmal war machen... und nun ist er tot...wie schrecklich *heul* . annie bekommt auch noch einen brief von toms bruder in dem ein brief von tom drin ist, den sein bruder beim ausräumen von toms zimmer gefunden hatte. und in diesem brief ist diese kordel, mit der er im film diesen trick macht (und die auch im film am schluß auf annies beifahrersitz liegt als sie einfach so abhaut). und in dem breif stehen vier worte: "damit du nicht vergißt"

    das gab mir dann den rest und ich hab nur noch geheult.

    kann mich hier irgendjemand verstehen. hat das vielleicht auch jemand so empfunden, wenn ja teilt es mir doch einfach mal mit würde mich sehr darüber freuen. und wenn ihr es einfach nur affig findet wie ich mich fühle und wie ich es empfinde, wo es doch "nur ein buch" ist könnt ihr mir das auch mitteilen. ich bin froh dass ich mir das endlich mal von der seele "reden" konnte und fühle mich jetzt, auch wenn mir noch keiner geantwortet hat oder auch keiner antworten wird, gleich viel besser.

    machts gut und danke fürs zuhören

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Re: Der Pferdeflüsterer- Buch und Film

    Hallo Anja-Maus!
    hab deinen Beitrag im Kritikenforum mal gelöscht.
    Hier, oder auch im Movie-Forum steht er in der Tat besser.

  3. #3
    Zuschauer
    Registriert seit
    31.10.2003
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5

    Re: Der Pferdeflüsterer- Buch und Film

    oki doki, danke dir :P

  4. #4
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Der Pferdeflüsterer- Buch und Film

    Hi Anja,
    danke für deinen Beitrag. Ich kenne weder Film, noch Buch.
    Wenn du allerdings irgendwas aus beiden verrätst, bitte ich dich doch sehr, dieses einzufügen:

    () ohne Klammern

    Naja, egal, willkommen auf dem Board!

    Edit; Ups, geht wohl auch mit Klammern
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  5. #5
    Zuschauer
    Registriert seit
    31.10.2003
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5

    Re: Der Pferdeflüsterer- Buch und Film

    hallo argonaut

    da hast du natürlich recht, nur frage ich mich gerade wie das funktioniert. und wo das hin soll dieser spoiler. soll der in die topic oder in den text.

    bis denne

  6. #6
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Der Pferdeflüsterer- Buch und Film

    Hi,

    das funktioniert so:
    Bevor du was verrätst, machst du einen Spoilerbalken. Dieser wird erstellt mit Doppelpunkt spoiler Doppelpunkt, also
    : spoiler : ohne die Leerzeichen

    Z.B



    Darth Vader ist Lukes Vater
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  7. #7
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Re: Der Pferdeflüsterer- Buch und Film

    Homer: Wow, what an ending! Who would have thought Darth Vader was Luke Skywalker's father!

    Crowd: [waiting in line to see the movie] Oh, thank you, Mister
    Blow-the-picture-for-me.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Ähnliche Themen

  1. Und schwupps! Mitten im Film.
    Von Bob im Forum Filme
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 23:01
  2. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 17:01
  3. Film- und Kinorekorde
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.12.2003, 21:48
  4. Buch zum Film
    Von Martin im Forum Plauderecke
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.05.2003, 18:36
  5. Buch zum Film
    Von Thomas im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2001, 11:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28