Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: The 'Man In Black' is gone

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    The 'Man In Black' is gone

    Johnny Cash, einer der legendärsten und gerade in den letzten Jahren seines Lebens am meisten bewunderten amerikanischen Musiker des 20. Jahrhunderts, ist heute im Alter von 71 Jahren verstorben.

    Sein Tod war musikalisch lange vorbereitet worden. Seine beiden letzten Alben, die Meisterwerke "American III: Solitary Man" und "The Man Comes Around", künden vom Abschied vom Leben und einer ungeheuren Zuversicht im Glauben. Schon vor Jahrzehnten hatte Cash Alkohol und Drogen gegen die Bibel und Jesus eingetauscht und sich in diesem Zuge auch von der Country-Music, deren vielleicht größter Vertreter er war, hinfort entwickelt.
    Seitdem hat er viele Blues-bezogene Balladen geschrieben, einige der schönsten, erdrückendsten, und damit Musikliebhaber jeder Coleur angesprochen. Auch solche, die nie etwas mit Country-Music zu tun hatten. Unvergleichlich seine Fähigkeit, einen fremden Song durch wunderbare Arrangements zu seinem eigenen zu machen, ihm neue Aspekte abzugewinnen, ihn in einem neuen Licht scheinen zu lassen. Seine letzten Alben drückten schon in ihrer optischen Gestaltung alles aus: Dunkel, fast völlig schwarz zuweilen und nur die vier Buchstaben C-A-S-H strahlen weiß auf dem Cover hervor. Mehr brauchte nicht gesagt zu werden; ein Name wie ein Monument.
    Brüchig geworden war seine Stimme in seinen letzten Lebensjahren nach langer Krankheit, fragil und entfernt von jener ungeheuren Tiefe, die ihn berühmt gemacht hatte. Aber gerade das war es, was diese späten Alben so atemberaubend machte: Ihre vollendete, vom Sterben gekennzeichnete Atmosphäre und diese Melancholie der Texte, die Cash immer so vortrug, als sänge er den Song zum letzten Mal.
    Johnny Cash hatte das Leben nicht immer gut mitgespielt. Reich war er, aber seit langem schwer krank und allzu viele Menschen, die er liebte, hatte er zu Grabe tragen müssen: Der Tod seiner Frau June, mit der er 35 Jahre lang verheiratet war, war wohl zuviel - selbst für ihn.

    Johnny Cash wird mir fehlen. Seine Ehrlichkeit, seine Musik und darin vor allen Dingen die schmerzvollen Lieder seiner letzten Jahre. Wenige Künstler unserer Tage sind der Welt so eindringlich, so dokumentierend und "greifbar" in ihrem Verscheiden abhanden gekommen.


    "I hurt myself today
    to see if I still feel
    I focus on the pain
    the only thing that's real
    the needle tears a hole
    the old familiar sting
    try to kill it all away
    but I remember everything
    what have I become?
    my sweetest friend
    everyone I know
    goes away in the end
    you could have it all
    my empire of dirt

    I will let you down
    I will make you hurt

    I wear my crown of thorns
    on my liar's chair
    full of broken thoughts
    I cannot repair
    beneath the stain of time
    the feeling disappears
    you are someone else
    I am still right here
    what have I become?
    my sweetest friend
    everyone I know
    goes away in the end
    you could have it all
    my empire of dirt

    I will let you down
    I will make you hurt

    if I could start again
    a million miles away
    I would keep myself
    I would find a way"

    ("Hurt" von Nine Inch Nails; gecovert von Johnny Cash auf seinem letzten Album)

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    Re: The 'Man In Black' is gone

    Sicherlich wäre ich bedeutend trauriger über diese schlechte Nachricht, wenn es nicht das eigentliche Wunder ist, dass Jonny Cash überhaupt so alt geworden ist, bei seinem Lebenswandel und Exzessen.
    Nachdem ich als Teen alle Platten von ihm gesammelt habe (ich rede jetzt von tatsächlichen LPs, die CD war noch nicht erfunden), habe ich ihn quasi mit seinem Comebach bei American Recordings (Orden für besondere Verdienste an Rick Rubin) für mich 'wiederentdeckt'. Seinen späten Erfolg hat er sich redlich verdient.
    P.S. - IMO war auch das beste Stück auf der U2-Scheibe 'Zooropa' das von Jonny Cash gesungene 'The Wanderer'.

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: The 'Man In Black' is gone

    Irgendwie scheue ich davor zurück mir das Lied in der Coverversion anzuhören. (Kann eigentlich gar nicht so gut sein wie das Original) Aber doch erstaunlich, dass jmd der lange Zeit dem wohl konservativsten Musikgenre das die USA zu bieten hat, dem Country, zuzuordnen war, eine Band wie NIN covert; macht ihn sehr sympathisch. Muss zugeben, dass ich von Johnny Cash eigentlich nur den Namen kenne.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Re: The 'Man In Black' is gone

    Cash war politisch nie ein wirklich Konservativer - auch wenn die Country-Music dieses Klischee mit sich bringen mag.
    Er war berühmt für seine regierungskritische Art und seinen Einsatz für die Unterprivilegierten der amerikanischen Gesellschaft. Seine Musik war für alle da, auch für die, die am äußersten Rand der Gesellschaft standen: So spielte er auch vor verurteilten Mördern; seine Auftritte in Staatsgefängnissen wurden legendär.

  5. #5
    Statist
    Registriert seit
    21.07.2003
    Beiträge
    86

    Re: The 'Man In Black' is gone

    ich habe johnny cash erst kürzlich mal in einer radio-sendung gehört. "hurt" ist schon ein verdammt guter (und trauriger) song. ich glaube wenn man z.B. liebeskummer hat gibt es da nur eine reaktion drauf:

    kann mir eigentlich jemand noch mehr songs empfehlen??
    "Everyone's always in favor of saving Hitler's brain, but when you put it in the body
    of a great white shark -- ooh, suddenly you've gone too far"

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: The 'Man In Black' is gone

    Das Cover ist tatsächlich ziemlich gut, muss ich sagen. Bevorzuge zwar Trent Reznor, aber Respekt für Johnny Cash.

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Re: The 'Man In Black' is gone

    Wenn irgend Jemand die Nine Inch Nails covern darf, dann Johnny Cash.

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: The 'Man In Black' is gone

    Kenne eigentlich seine Musik überhaupt nicht, machte mir noch nie was aus Country oder Folksongs, aber ihn fand ich schon cool, besonders seinen Lebenswandel.

    Immer in Erinnerung bleiben wird mir seine Rolle als Gegner von Peter Falk in einer "Columbo"-Folge

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: The 'Man In Black' is gone

    In meiner Gothic/Metaller Disco wurde heute doch tatsächlich ein Tribut an Johnny Cash gespielt in Form dreier Songs, "Ring of Fire", "Hurt" und "Bridge over troubled water". Hat mir gefallen, dass drauf eingegangen wurde, und dass das doch völlig Anderes gewohnte Publikum das so gut akzeptiert hat und scheinbar angetan war von dem Andenken.

  10. #10
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    375

    Re: The 'Man In Black' is gone

    Die "American Recordings" sind schon verdammt gute Platten auch wenn Rick Rubin machmal etwas bessere Lieder hätte aussuchen können. Allerdings gefällt mir die Best of seiner alten Erfolge doch etwas besser. Auf jeden Fall verliert Amerika mit ihm einen seiner größten Helden.
    You're no good and neither am I. That's why we deserve each other.
    Out Of The Past

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Meet Joe Black (Rendezvous mit Joe Black)
    Von laertes im Forum Filme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 22:46
  2. Black
    Von Bob im Forum Filme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 22:08
  3. Black Sheep
    Von Argonaut im Forum Filme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 15:20
  4. Black Mask 2
    Von George im Forum Filme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2003, 14:38
  5. Man(n) ist Oscar verrückt, wenn man(n), ......
    Von Argonaut im Forum Plauderecke
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.03.2002, 00:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36