Seite 1 von 8 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 76

Thema: Vorsicht Friedmann!

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Vorsicht Friedmann!

    Es ist schon, finde ich, eine sehr feine Ironie des Schicksals, daß ausgerechnet jetzt in den Tagen der Beisetzung Möllemanns (nach dessen evtl Freitod) ausgerechnet der Mann, gegen den er sich heftigst aufgelehnt hatte und der (bzw das eigene Vorgehen gegen ihn) Mölli letztlich zu Fall brachte nun selbst unangenehm und unversehends ins Rampenlicht der Justiz gerät. Das Opfer evtl ein Täter? Der Täter evtl ein Opfer?

    Ob der Drehbuchschreiberling der Historie, der dieses Schicksal inszeniert, ein Schelm der, selbst über sich und seine Taten schmunzelt?

    Vorverurteilungen sind im einen wie im anderen Falle ein zweischneidiges Schwert und sollten eigentlich nicht sein, letztlich ist aber eine solch prominente Medienberichterstattung auch nix anderes. Ich sage nicht, daß er schuldig ist, woher sollte ich das auch wissen. Ich erlaube mir nur folgende Frage: wenn ICH unschuldig bin, nix verbrochen und keinen Dreck-am-Stecken hab, keine Drogen gekauft oder genommen habe, was hindert mich dann daran gleich zu meinem Indentanten und zur Presse zu gehen und zu sagen: "Leute ICH BIN UNSCHUDLIG im Sinne der Anklage/Anschuldigungen!". Ich würde nicht schweigen und schon gar nicht über meinen Anwalt verlautbaren lassen, ich würde erst Akteneinsicht nehmen, das Gespräch mit der Staatsanwaltschaft suchen und solange freiwillig die Sendung aussetzen. Warum auch? Wenn ich doch unschuldig bin!? Bei allem anderen schüre ich doch nur die negative Erwartungshaltung von Medien und Öffentlichkeit und vorverurteile mich quasi selber öffentlich. Selbst wenn mir dann nachher keine Schuld nachgewiesen würde, bliebe doch dann ein schaler Nachgeschmack zurück und etwas von der Affäre haften!

    Es gibt wohl kaum eine öffentliche Person der Jetzt-Zeit, die die Nation derart spaltet wie Friedmann. Die Einen lieben ihn, die Anderen verdammen ihn. Er ist mit Sicherheit ein blitzgescheiter Mann, ein unaufhörlicher Verteidiger des jüdischen Glaubens ein lebendes Mahnmal.
    Und für seine Rhetorik könnt ich ihn manchmal küssen.

    Andererseits frage ich mich gerade in seinem Fall, warum überhaupt Gäste in seine Sendung kommen, wo sie doch wissen, daß ihnen, beinahe egal welcher politischen, gesellschaftlichen und religiösen Couleur sie angehören, bei Friedmann nichts Gutes widerfährt. Daß er ihnen hemmungslos ins Wort fallen und sie nie ausreden lassen wird. Daß sie, wenn sie nicht aufpassen, von ihm gnadenlos abgewatscht werden und anschließend nicht besonders gut ausschauen. Es gibt wohl kaum einen passenderen Sendetitel als "Vorsicht Friedmann!".

    In einem einzigen Punkt gebe ich Mölli Recht. Es muß erlaubt sein, auch uns Deutschen, Kritik an der Politik Israels zu üben. Und an den handelnden Personen. Schließlich hat diese unsere Generation keine Schuld auf sich geladen, was zu Nazi-Zeit passiert ist. Man darf das nicht vergessen, nicht ein für allemal abhaken, nicht schönreden. Aber ich muß auch nicht ständig, nur weil ich "by default" Deutscher bin, daran erinnert und damit konfontriert werden a là "schuldig durch Geburt".

    Allerdings bleibt bei Mölli der schale Beigeschmack übrig, daß er es nicht aus hehren oder Überzeugungs-Gründen sondern evtl aus niederen monetären und profitablen Gründen getan hat, aus seiner evtl Kungelei mit arabischen Kreisen heraus.

    Im Konfliktfall "Israel versus arabische Welt" lege ich schon lange für keine Partei mehr die Hand ins Feuer. Oftmals kommt es mir so vor, als ginge es hier nicht um die Sache -sprich den Frieden- sondern nur um den eigenen Profit, die eigene Position. Berufsopporthunistentum IMO.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    Re: Vorsicht Friedmann!

    Also wenn ich über den 'Fall Friedmann' nachdenke, kommt mir eigentlich eher Christoph Daum denn Jürgen Möllemann in den Sinn.
    Die Kontroverse zw. Friedmann und Möllemann hat mir doch zu wenig mit dem jetzigen Fall von (evtl.) Drogenmissbrauch zu tun.
    Daum, seines Zeichens auch eine umstrittene Figur in seinem Gewerbe, passt da viel eher. Er hat aber seinerzeit die Taktik des sofortigen Dementis gewählt, was ihm aber nichts geholfen hat. In sofern frage ich mich, ob Friedmann in der öffentlichen Meinung (mich eingeschlossen) nicht sowieso schon vorverurteilt worden ist. Irgendwie scheint es ja vielen Leuten auch ganz gut in den Kram zu passen.

    Was Möllemann angeht, hier ein Artikel von Spiegel-online betr. die 'Mahnwache' seiner Anhänger.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 95,00.html
    Bezeichnender Weise scheinen die sich zwar aus ex-FDPlern zu rekrutieren, politisch jedoch eher einem Spektrum rechts von der CDU/CSU anzugehören. Verschwörungstheorienn, die den Mossad beinhalten inclusive. Da hat der Fischer Möllemann mit seinem Flyer die Angel wohl in den richtigen Teich gehängt.

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: Vorsicht Friedmann!

    Ja klar, von der SACHlage her bzw der Anschuldigung ist der Fall Friedmann dem vom Daum näher, keine Frage. Aber ich dachte halt in erster Linie an die zwei Protagonisten (oder Antagonisten) der Flyer-Affäre-Möllemann, wie sie nun zufällig beide zuer selben Zeit über ihr eigenes Handeln und Tun ins Straucheln geraten. Der Eine mehr, der andere weniger! (böser Scherz, ich weiß!)

    Und ich finde schon, daß in beiden Fällen, Möllemann's endgültiger FALL im Angesicht der simultan stattfindenden konzertierten Razzien gegen ihn, der Aufhebung seiner Abgeordneten-Immunität und dem finalen Absturz, wie auch die plötzlichen Ermittlungen und Razzien gegen Friedmann schon einen gewissen Witz haben. Grandioses Timing des Schicksals-Schreiberlings!

  4. #4
    laertes
    Gast

    Re: Vorsicht Friedmann!

    friedmann ist ein genialer mann (wolfes stichwort: rhetorik!), einer der wenigen, die es schaffen, die fassade, die berufslügner (aka politiker) vor sich aufbauen, zumindest zum bröckeln, wenn nicht gar zu fall zu bringen. schon von daher ist er ein wichtiger bestandteil des deutschen medienlebens, den ich nicht missen möchte. drogenkonsum zum eigenverbrauch... lächerlich! andere ziehen in kriege und bekommen noch applaus dafür.
    ich jedenfalls gönne friedmann noch mehr erfolg als bisher.

  5. #5
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    416

    Re: Vorsicht Friedmann!

    hmm also Friedmanns Sendungen sind immer recht lustig, nur:

    Der Mann hat keine Manieren. Es gehört doch zur guten Sitte andere ausreden zu lassen. Und ich finde das mit der Fassade Müll-er ist selbstdarsteller und macht alles um sich als den Übermensch darzustellen, der alles weiß und kann. Jeder wird von ihm runtergebrüllt selbst wenn er noch so klug antwortet.
    Und wenn er angeblich so schlau ist, warum hat er denn in der großen Politik nix zu sagen? Nur kritisieren kann ich auch-nur dann muss ich auch Lösungen bringen und das macht er nicht, daher ist er vom Können her meiner Meinung nach unfähig.

    Aber sein Reden, da geb ich allen Recht sind gut. Reden kann er, das muss man ihm lassen. Und wie gesagt die Show ist nett anzusehen...unterhaltsamer als Bio und Kerner allemal!

    zum Drogenthema: Wenn er hat, dann sollte er sich entschuldigen. Und dann kann man das dann auch vergessen, denn wenn er keinem Schaden zugefügt hat, dann ist die jetzige öfftl. Anprangerung Strafe genug wie ich finde...

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: Vorsicht Friedmann!

    Also ich finds auch eigentlich keinen Skandal wenn jemand Drogen nimmt, das ist wohl eher ein gesellschaftliches Tabu. Ich würde das vermutlich auch tun wenn ich die Möglichkeit dazu hätte.
    Dass es Friedmann jetzt Schwierigkeiten einbringt find ich indessen aber doch nicht so schlecht, könnt ich dem doch in die Fresse hauen sobald ich sein Gesicht nur sehe. Ich finde es einfach phänomenal, kann es mir nicht erklären, wie jemand wirklich auf den ersten Blick so dermassen unsympathisch sein kann.

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    375

    Re: Vorsicht Friedmann!

    Friedmanns Sendung kann ich gar nicht ab. Das ist keine Diskussion, das ist nur Show und Selbstdarsellung. Im Grunde genommen kann das jeder der schamlos genug ist, andere Leute nicht ausreden zu lassen und mit unwiederlegbaren Halbwahrheiten jede vernünftige Diskussion im Keim zu ersticken. Vom Informationsgehalt ist da sogar Christiansen überlegen. Welche vernünftige Aussage kann man denn aus seiner Sendung holen ausser dass alle Politiker (überhaupt alle ausser Friedmann und eventuell noch Scharon) scheisse sind?
    Ob er Drogen nimmt oder nicht ist mir persönlich scheissegal, aber wenn jetzt Vorverurteilungen vorkommen, liegt das sicher nicht daran, dass er Jude ist. Daum ist kein Jude und auf ihn wurde schon vor Veröffentlichung des Drogentests eine Hetzjagd ohnegleichen durchgeführt...
    You're no good and neither am I. That's why we deserve each other.
    Out Of The Past

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    Re: Vorsicht Friedmann!

    Zitat Zitat von Gerd.Pansen
    zum Drogenthema: Wenn er hat, dann sollte er sich entschuldigen. Und dann kann man das dann auch vergessen, denn wenn er keinem Schaden zugefügt hat, dann ist die jetzige öfftl. Anprangerung Strafe genug wie ich finde...
    Zitat Zitat von vom Wyatt Earp der Bruder
    Also ich finds auch eigentlich keinen Skandal wenn jemand Drogen nimmt, das ist wohl eher ein gesellschaftliches Tabu.
    Na, so einfach ist die Sache wohl nicht aus der Welt zu schaffen. Ob es nun jemandem schadet oder ganz privat im stillen Kämmerchen - Drogenkonsum ist in Deutschland immer noch strafbar. Sonst wäre es schliesslich auch nicht zu der Durchsuchung gekommen. Ich möchte hier wirklich keine Law-and-Order-Meinung vertreten noch eine Diskusion lostreten, in wie fern Drogenkonsum strafbar sein soll, aber bei einer evtl. Überführung Friedmanns wird es wohl ein juristisches Nachspiel geben (müssen). Ansonsten würde auch vermutlich schnell die Meinung hochkommen, man liesse ihn vom Haken, weil Promi, Jude oder was auch sonst noch.

  9. #9
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    416

    Re: Vorsicht Friedmann!

    natürlich kommen die strafrechtlichen Konsequenzen dazu, keine Frage.
    Ich meinte nur, dass man jetzt nicht den Stab über ihm brechen sollte und ewig lange verdammen...bei Daum war die Schelte am Ende ja kaum noch zu ertragen...

    Und dass er nun Jude ist, sollte in dem Fall völlig außen vor bleiben, denn das is ja nun absoluter Quatsch wenn man das hier mit reinbringt.
    btw:welche Religion bevorzugte eigentlich der Daum? :wink:

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    Re: Vorsicht Friedmann!

    Zitat Zitat von Gerd.Pansen
    btw:welche Religion bevorzugte eigentlich der Daum? :wink:
    Proletantismus !

Seite 1 von 8 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Susis kleines Pony! Vorsicht!
    Von biery im Forum Quiz & Fun
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.2003, 15:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28