Seite 1 von 5 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: filmdiskussion für dummies

  1. #1
    Regisseur Avatar von PennyLane
    Registriert seit
    09.02.2003
    Ort
    Ottery St Catchpole
    Beiträge
    2.075

    filmdiskussion für dummies

    Wie mache ich mich bei Diskussionen über Filme am schnellsten zum Brot?

    1. Unterstelle anderen, sie würden die von Dir meistverhassten Filme (Heimatfilme, Hollywood-Kommerz, Pornos) sehen. Zeige besondere Kreativität (lies: Realitätsferne) bei der Benennung dessen, was Du für Müll hältst.

    2. Beleidige andere, nur weil sie zufällig Deinen Lieblingsregisseur (Schauspieler / Film) nicht im gleichen Ausmaß vergöttern wie Du. Wie können sie nur, diese Ketzer?

    3. Unterstelle Diskussionsgegnern grundsätzlich, keinerlei Ahnung von Filmen zu haben.

    4. Bringe Totschlagargumente wie "Der letzte Film von dem hat geruled!!", "Schauspieler / Regisseur ist aber voll krass drauf!!", "Arschloch1!!!" oder "Nazi!!!" Das zieht immer.

    5. Erkläre Dich selber zum Maß der Dinge und Deine Meinung für unantastbar. Es lebe der Einheitsgeschmack.

    6. Verwende multiple Ausrufezeichen zur Verstärkung Deiner Aussagen. Schreibe alles groß, damit es auch niemand niemals nie nicht überlesen kann.

    7. Wiederhole Deine Aussagen immer und immer wieder, ohne auch nur ansatzweise auf die Argumente der Gegenseite einzugehen.

    8. Behaupte, niemand, der Deinen Lieblingsfilm kritisiert, hätte diesen gesehen. Die müssten doch sonst alle ganz anders denken. Ignoriere dabei konsequent, dass es in Geschmacksfragen keinerlei Wahrheiten gibt.

    9. Unterstelle Rezensenten wahlweise Unfähigkeit, Arroganz, Ahnungslosigkeit, Vorurteile, Intoleranz oder Korruption. Das ist doch eh alles Hollywood Kommerz!

    10. Verweise auf den massiven Hype, wenn bereits das zweite Käseblatt einen Dreizeiler über Deinen Hassfilm abgedruckt hat.
    "I'm dark and mysterious and I'm PISSED OFF!"

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: filmdiskussion für dummies

    Wo hastn das her? Oder hast es selbst verfasst?

  3. #3
    laertes
    Gast

    Re: filmdiskussion für dummies

    die hauptaussage kann man IMO auch virtuoser formulieren. siehe hierzu die absolutheit des guten geschmacks. und damit meine ich nicht meinen, sondern ciorans text. (nein, ich habe keinen exclusiv-vertrag mit suhrkamp ).

    zu punkt 5: komisch, das mir das bisher immer unterstellt wurde und wird. dabei ist das gegenteil der fall (ein guter platz, um meine texte zu rechtfertigen): ich wage es einach nur, die allgemein anerkannten 'wahrheiten' anderer in frage zu stellen. von daher könnte man schon sagen, dass das gesamte forum hier teilweise punkt-5-lastig ist, zumindest, was politisches betrifft (bei filmen geht's ja noch ganz 'relativ' zu).

    zu punkt 6: sicherlich wäre eine diskussion ohne großen kursiven fettdruck (gruß an wolfe) etwas sachlicher. aber da wir diese möglichkeiten (incl smilies) nun einmal haben...

  4. #4
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Re: filmdiskussion für dummies

    Höhrt sich nach der film.de Community an .

    Ne, mal im Ernst, ich denke doch, dass wir hier von solch niederen Diskussionsansätzten in der Regel weit enfernt sind und hier vernünftig argumentiert wird. Meistens zumindestens .
    If it wasn't this... it'd be something else.

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Re: filmdiskussion für dummies

    Zitat Zitat von laertesdd
    zu punkt 6: sicherlich wäre eine diskussion ohne großen kursiven fettdruck (gruß an wolfe) etwas sachlicher. aber da wir diese möglichkeiten (incl smilies) nun einmal haben...
    Wolfe war zu Recht aufgebracht, und hat das mit seinem Fett-Druck zum Ausdruck gebracht. Wie soll man sonst klarmachen, daß einem gerade der Kragen geplatzt ist? Fand ich in diesem Zusammenhang absolut legitim.

    Zum Topic:
    geiles Teil, Penny!

    Und hin und wieder trifft der eine oder andere Punkt auch in diesem Forum zu.

  6. #6
    laertes
    Gast

    Re: filmdiskussion für dummies

    ja, natürlich findest Du wolfes überreaktion legitim. aber wenn mir mal ebenso berechtigterweise der kragen platzt, dann ist das gleich sch.... sorry, anne, aber dass Du so weitermachst wie bisher mit Deiner einseitigkeit, ist wirklich ein armutszeugnis.

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Re: filmdiskussion für dummies

    Oh, das trifft mich.
    ach nein...doch nicht.

    und damit möchte ich dich bitten, jetzt hier keine Diskussion über dich und mich und unsere...ähm, meine Einseitigkeit anzuzetteln, denn das wird sonst echt off-Topic, eskaliert wieder mal, und das möchte ich den Usern in diesem Forum wirklich gern ersparen. Dieses Topic ist viel zu cool, um es durch einen nichtsnutzigen Streit zu versauen. Also wenn du unbedingt mit mir streiten/diskutieren/reden willst, schick mir ne PM, dann machen wir das.

  8. #8
    Regisseur Avatar von PennyLane
    Registriert seit
    09.02.2003
    Ort
    Ottery St Catchpole
    Beiträge
    2.075

    Re: filmdiskussion für dummies



    leider tatsächlich nicht von mir selbst... aber dennoch herrlich zutreffend!

    ach und: jeder sollte an seiner einseitigkeit ein bißchen arbeiten, nicht wahr? :wink:
    "I'm dark and mysterious and I'm PISSED OFF!"

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: filmdiskussion für dummies

    Zitat Zitat von laertesdd
    zu punkt 6: sicherlich wäre eine diskussion ohne großen kursiven fettdruck (gruß an wolfe) etwas sachlicher. aber da wir diese möglichkeiten (incl smilies) nun einmal haben...
    Sicherlich wäre eine diskussion ohne permantes kleinschreiben (gruß an laertesdd) etwas sachlicher. aber da wir diese möglichkeiten (incl smilies) nun einmal haben...

    Ich weiß ja nicht, welche Laus Dir über die Leber zu laufen scheint, lieber laertesdd, aber Dein Versuch der ständigen Überhöhung der eigenen Person und Position gepaart mit manchmal latenten, manchmal offenen Anfeindungen und Provokationen gegenüber Anderen hier nimmt langsam überhand. Man hat den Eindruck Du bist auf Ärger aus.

    Wenn es Dir in diesem Land und unter uns resignierenden, apathischen Armseligen nicht gefällt, warum kaufst Du Dir dann nicht einfach ne einsame Insel, auf der Du dann Deine eigenen Gesetze und Regeln -sprich: KEINE- aufstellen und befolgen kannst...? :wink:
    Nimm jede Menge psychologischer und philosophischer Abhandlungen mit, damit Dein Geist auch würdige Nahrung findet!

    ..tief Luft hol... um weiteren Ärger im Forum zu vermeiden, werde ich versuchen diese pseudo-polit-philosoph-psychologischen Topics, die ein gewisser laertesdd verbricht, in Zukunft zu ignorieren.

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Re: filmdiskussion für dummies

    Ich halte alle 10 Punkte im Zuge einer guten Filmdiskussion für absolut bereichernd. Gäb's mehr davon, gäb's auch mehr gute Filme.

Seite 1 von 5 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Französisch für Anfänger
    Von beastmaster im Forum Filme
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.12.2014, 20:20
  2. Für: The Batman
    Von Etherlord im Forum Plauderecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 00:06
  3. PCs für Dummies
    Von Lars im Forum Plauderecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 20:21
  4. Trailersuche für Dummies!
    Von [::JAM::]NewBorn im Forum Plauderecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.09.2002, 15:19

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36