Seite 1 von 68 1231151 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 676

Thema: Live in Concert

  1. #1
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    Live in Concert

    Das übliche gleich zu Beginn: Solltes es dieses oder solches oder gar jenes Thema bereits geben, bitte ich um das abschließen dieses Topics mit anschließendem Schlüsselweitwurf.

    Ja, was will ich hiermit eigentlich?
    Stoff eben, Redestoff. Da ja hier bereits lang und breit über die besten Platten und die besten Songs und über verschiedene Stile der Musik geredet wurde, dachte ich mir, kann man das ganze ja ein wenig weiterführen und es auf die leibhaftigen Auftritte der Rock`n´ Roll Götter ausweiten.

    Aktueller Anlass war diese Woche das OASIS Konzert in Berlin. Es war bereits mein zweites und sollte doch besser werden als beim letzten Mal vor drei jahren. Damals gab es gerade einen Split und nur der gute Liam kam stinkbesoffen nach Berlin. Rockte dann grandiose 45 Minuten oder so, spuckte auf die Bühne und verschwand. Aber wenigstens kam der geneigte Zuhörer zu jener Zeit noch in den Genuß der OASIS Hymne "Wonderwall".

    Nun, am Mittwoch dieser Woche waren sie dann auch beide anwesend. Noel gab sich sichtlich Mühe, den Ansprüchen des verwöhnten und launischen Publikums gerecht zu werden, während Bruder Liam mal wieder richtig mies drauf war. Bereits nach zwei Songs leerte er diverse Wasserflaschen, was auf einen Extremkater zurückschließen lässt. Er meckerte über das Mikro, er meckerte über den Klang und er meckerte über die Fans. Wie eine Diva stand er am Rand der Bühne und blickte durch seine Sonnenbrille in die Massen. Schließlich setzte er sich diese Handrassel auf den Kopf und besaß nun endlich einen heiligenschein. Wahrscheinlich kommt er sich genau so vor. In Zuge dieses Spiels, erweiterte er es noch und fabrizierte ein "versuch-mich-zu-greifen" Modus mit seiner Handrassel. Hielt er sich immer dumm grinsend zu den Fans in der ersten Reihe um sie dann doch wegzuziehen. Sie bekam keiner.

    Was soll ich sagen, OASIS live ist schon nicht geil. Irgendwie kommt man sich immer verarscht vor und sieht sich letzlich nur als das, was man wohl ist: Die gemolkene Geldkuh. Den auf die Fans geben die Gallagher Brüder eher wenig. Gut, vielleicht liegt es auch an dem Unterschied: Ausverlauftes Wembley Stadion gegen mäßig gefüllte Arena in Berlin.

    Die Musik war solide und nett, aber ansonten rockte da nüscht. Viele Fans standen ebenso versteinert da, wie es ihnen Liam auf der Bühne vormachte. Wonderwall kam nicht und Liam kam zu der Zugabe auch nicht. Die musste Noel selber besorgen, was er aber mit einem wunderbaren "Don´t look back in anger" meisterhaft tat.
    Ups, Denkfehler: Liam kam zum letzten Lied der Zugabe doch noch kurz. Eine Coverversion von "my generation" (heißt der song so???? talking about my generation.....".

    Gerade Liam lebt wohl auf einem anderen Planeten.
    Es war okay, aber Flamme konnte man nicht fangen.


    So, der Anfang ist gemacht. Vielleicht hat ja noch jemand einige Konzert Reviews, respektive Stories von Konzerten (interessant dürfte ja Daniels Geschichte werden, wenn er zurück aus London ist).

    Wenn Stories und Anekdoten von Chaoten ähhh Konzerten, dann hier hinein, ich würd mich frein.
    Burt, are we fuck-ups?

  2. #2
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Live in Concert

    Hi,
    ich war mal auf einem Rolling Stones Konzert und mußte 7 Stunden warten bis die Herren sich auf die Bühne begnügt haben. dafür war ich dann aber auch in der 3. Reihe

    Aber das eigentliche schrägste Konzert, war mein Metallica Konzert irgendwo in der Pampa von New Jersey. Erst kam als Vorgruppe Danzig, welche zur der Zeit mit "Mother" ziemlich gerockt haben. Pech war nur, daß der Sänger sich nach Mother irgendwie selbst angezündet hat und nicht mehr weitermachen konnte.
    Dann kamen Suicidal Tendencies. Oh mein Gott, der Kerl war so voll, daß er mitten im ersten Lied röchelnd auf dem Boden liegen geblieben ist und von Sanis runtergetragen werden mußte.
    Aber dann kam Metallica und hat 2 Stunden lang alles wieder gut gemacht *schwärm*

    @VJ-Thorsten
    Eigentlich wollte ich gerade Klugscheissern, weil du den Nic Cage Film im About Schmidt Topic "Adaption" genannt hast. Bis ich gerade gesehen habe, daß die Penner den Film vom Original "Adaptation" in "Adaption" umbenannt haben. Wie kann man nur??
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  3. #3
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    Live in Concert

    Und jetzt kommt das peinliche argonaut: Ich hab das auch noch voll unabsichtlich richtig gemacht mit dem adaption. Also wäre das klugscheißen doch angebracht gewesen.

    Na das nenn ich doch mal was, ein Metallica Konzert in den Staaten. Nette Geschichte, will auch mal in einem anderen Land auf Konzert gehen.
    Burt, are we fuck-ups?

  4. #4
    Zuschauer
    Registriert seit
    09.03.2003
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    29

    Live in Concert

    Hm...ich war bis jetzt auf 2 Konzerten der Kelly Family. Beide waren ganz ok...wobei das zweite besser war.
    Ich finde, es ist unheimlich wichtig, dass die Sänger gute Laune haben bei ihrem Auftritt. Oft gab es das schon, dass sie ihr Konzert schnell hinter sich bringen wollten und dabei nur wenig herauskam.
    Am 30.5. werd ich wieder auf ein Konzert gehen...aber wieder in Deutschland.
    Im Ausland würde ich auch gern mal zu einem Konzert gehen...war mir aber noch nie vergönnt. Leider. Kommt aber noch.
    Leider sind meine ganzen Lieblingsliedermacher und Lieblingssänger (außer den kell's) schon tot bzw. "außer Dienst".
    Ciao, Anja
    When apples still grow in november,
    and blossoms still grow from each tree,
    when leaves are still green in december,
    it's then, that our land will be free.
    Only our rivers run free.

  5. #5
    laertes
    Gast

    Live in Concert

    in aller kürze:


    ein wirklich gutes konzert war für mich: sting in hannover. eilenriedehalle. ein guter freund und ich hatten schon gleich zu beginn des verkaufs karten. und ich habe natürlich die ganze zeit (wie das so meine art ist ) die pferde scheu gemacht: 'früh genug da sein, sonst ist alles voll. die campen bestimmt da, etc pp...'

    wir waren also fünf stunden vor beginn da (ich wollte ja noch früher, habe mich dann aber breitschlagen lassen). und was sahen wir: es gab nichts zu sehen. keine menschenseele. ein einsamer riesenparkplatz vor der eilenriedehalle. zudem regnete es auch noch. naja shit. wir haben dann im auto gewartet, bis es losging.
    sting war - wie zu erwarten war - der hammer. und er hatte super 'mit-musiker' im gepäck. das konzert hatte überlänge. und wir beide standen (bzw wurden gequetscht) in der ersten reihe. das warten hatte sich also doch noch gelohnt...


    ein anderes für mich unvergessliches konzert: göteborger symphoniker in braunschweig. unter anderem mit nielsens fünfter. ich dachte, ich fang' an zu heulen. ein echter traum. ich hatte nie zuvor solche streicher (live) gehört. der wahnsinn.

  6. #6
    Zuschauer
    Registriert seit
    12.03.2003
    Ort
    Leer
    Beiträge
    18

    Live in Concert

    Ok, eine eher regionale Info für den Norden:

    Die Torfrock-Konzerte sind auch immer wieder ein Genuss. Die Bagaluten-Wiehnacht muss man mitgemacht haben. Vorzugsweise in Aurich, da am besten am Samstag. Ich habe sie 2002 nur am Samstag besucht, aber angeblich war das auch besser so. Der Saal war brechend voll, die Stimmung perfekt - schon bei der (eigentlich unbekannten) Vorband so, wie am Freitag erst bei Torfrock, wie es hieß. (Wie es sich bei den anderen Konzertschauplätzen hier oben stimmungsmäßig so verhält, weiß ich leider nicht...)

    Wer von den Kameraden noch nichts gehört hat: Bei WinMX, Napster und dergleichen findet sich eigentlich immer was davon. "Einigkeit und Blech und Freizeit" heißt ihr neuestes Werk..
    Suum Cuique -
    soweit denn möglich

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Live in Concert

    Meine persönliche Konzertgeschichte ist eigentlich noch recht jung...dürfte jetzt so ungefähr 2 Jahre her sein, dass ich das erste Mal auf einem Konzert war. "Sub7even" heisst die Band (so grob Hardrock würd ich sagen), hat sich irgendwie ergeben, dass ich mit ner Freundin dahin ging. War denn auch ziemlich cool.

    Kurz drauf dann mein erstes Festival...das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig. Mein erster Kontakt mit den Musikrichtungen, hat mir aber gut gefallen. Leider kannte ich damals noch nix, hab daher einiges verpasst, was ich gern gesehen hätte, aber das kann ich dieses Jahr teilweise nachholen..
    Auf dem letztjährigen WGT hab ich ein paar richtig geile Konzerte erlebt, hauptsächlich die etwas härteren Elektrosachen..."Funker Vogt", "Suicide Commando" und vor Allem auch "Hocico"...obwohl ich deren Videowand stellenweise nicht so dolle fand...die Ausschnitte aus "Die Vögel" oder "Nosferatu"(?) fand ich cool, die Pornoszenen hätten sie sich sparen können....

    Eine Besonderheit stellt da auch das "Front Line Assembly" Konzert dar, das glaub mit den anderen 3 Elektroevents am selben Tag war..kannte die ja nicht wirklich, nur von paar Liedern, die mir nicht so gefallen hatten daheim...das Konzert selbst war richtig geil dann, stand quasi fast ganz vorne bei den Boxen (keine Ahnung ob die Leute, die da ohne Gehörschutz standen heute noch was hören können..) und hab auch einige Fotos gemacht. Carnage (die älteren Members erinnern sich) ist grosser Fan von denen und ich dachte ich schicke ihm mal paar Bilder. Was mir während dem Konzert schon komisch vorkam war, dass der Sänger scheinbar nicht nur nicht Live gesungen hat, sondern auch relativ textunsicher war....das Mikro mal vergessen an den Mund zu führen, mal zu früh eingesetzt, etc. Von Teffi-san hab ich dann erfahren, dass das gar nicht der richtige Sänger war, der war wahrscheinlich krank oder so, und dass sie da nen (zudem noch viel jüngeren) Ersatzmann hingestellt haben! Ohne was zu sagen!.....wär ich Fan hätt mich das ja aufgeregt, so find ichs eher lustig..

    Ganz gut fand ich da auch "Goethe´s Erben"....ist zwar nicht so ganz meine Musik, aber der Oswald Henke geht auf der Bühne ab, dass man sich der Performance nur schwer entziehen kann...war auf alle Fälle lohnenswert. Derwisch ist irgendwie ein Wort, das mir da immer in den Sinn kommt.....

    Zum Thema gelangweilte Sänger auf der Bühne...das wird "HIM" ja immer nachgesagt, und das war wohl in der Vergangenheit auch oft so, als ich ihn letztes Jahr aufm M'era Luna gesehen hab, war er aber ganz ok eigentlich.
    Schlimmer war damals bei dem allerersten Konzert (Sub7even, wir erinnern uns..) die Vorband....irgendwas mit Electric..aus Hamburg.....war lustig zu sehen wie der Typ versucht hat möglichst cool während dem Konzert seinen Wein zu trinken

    Nun...bleibt noch das geilste Konzert meiner bisher jungen Geschichte....."Die Happy" am 23.12. im LKA in Stuttgart. Laden war ausverkauft, deren bis dato grösstes Clubkonzert.. eigentlich hatte ich miese Laune, die wurde durch die Vorband und das Gedränge nicht besser und als in der Umbauzeit lauter Country-Coverversionen irgendwelcher Evergreens liefen war ich kurz davor zu gehen.....das wäre ein schwerer Fehler gewesen. Statt dessen entschloss ich mich von der Saalmitte mehr nach vorne zu kommen, dass ich wenigstens dann was von den Musikern sehe. Und ich habs nicht bereut...mich unverschämt vorgedrängelt und dann das Konzert aus 5m Entfernung miterlebt..
    Nicht nur, dass die Sängerin Marta verdammt hübsch ist, sie hat auch eine unglaubliche Ausstrahlung, nach dem ersten Lied war aller Frust vergessen. Es war so voll, dass man selbst dann Pogo gehüpft wäre, wenn man keinen Muskel gerührt hätte..normalerweise hasse ich Menschenmassen, aber da fand ichs richtig geil.. das ganze Konzert über war eine wahnsinns Stimmung, vor Allem transportiert von ihrer Bühnenpräsenz...gigantisch! Nach ca. 2 Stunden und 3 Zugaben (soweit ich mich entsinne) war dann leider Schluss....war toll mir so meine Laune heben zu lassen. Als Erinnerung blieb mir dann noch ein Muskelkater in den Waden, den ich ne Woche später noch gemerkt hab ....anscheinend sind sie dieses Jahr am 23.12. wieder im LKA.....ratet wer da noch sein wird........

  8. #8
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    617

    Live in Concert

    ich geh eigentlich regelmässig und gerne auf irgendwelche konzerte oder jams von künstlern aus der hiphop-szene, aber auch immer mal gern zu einem comedian-auftritt...herausragend schlechte erfahrungen hab ich da eigentlich noch nie gemacht, außer dass das der ein oder andere event ruhig ein wenig länger hätte dauern können 8)

    richtige highlights fallen mir da jetzt nicht wirklich ein, aber mir ist z.b. das "wallstreet-meeting 2000" in wiesbaden in guter erinnerung geblieben...das war eine jam, bei der man mal wieder gemerkt hat, wie die leute die hiphop kultur leben und lieben...das "festival" ging 2 (oder 3?) tage lang, es waren graffiti-künstler aus der ganzen welt angereist, um den tristen wänden des wiesbadener schlachthofes (der leider nach etlichen protesten und verzögerungen doch 2001 oder 2002 abgerissen wurde ) durch ihre farbenfrohen bilder, leben einzuhauchen...gespickt war das ganze von etlichen live-auftritten verschiedener acts, was sich an beiden tagen bis ins späte abendprogramm zog...außerdem hat der eintritt nur 3,- DM gekostet, was gezeigt hat, dass es den veranstaltern nicht darum ging, das große geld zu scheffeln, sondern die leute zusammen zu bringen...

    ich würde ja gern mal aufs "splash" fahren, falls das wem was sagt...eine art woodstock des hiphop
    außerdem möchte ich gern mal helge schneider live erleben...ich glaub der ist demnächst in frankfurt/main oder umgebung, gleichmal bei google schauen...
    "Findest du nicht auch, dass das Leben ziemlich sinnlos wäre ohne das Kino?"

  9. #9
    laertes
    Gast

    Live in Concert

    helge schneider live ist auf jeden fall eine echte erfahrung (im ausschließlich -positiven sinne)!!!

    don't miss this absolute kultur-event...

  10. #10
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    617

    Live in Concert

    juhu, am 21.06.2003 ist er in der alten oper in frankfurt 8)
    da werd ich mir in den nächsten wochen doch gleichmal karten reservieren...
    "Findest du nicht auch, dass das Leben ziemlich sinnlos wäre ohne das Kino?"

Seite 1 von 68 1231151 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Saturday Night Live
    Von Cobra-Kai im Forum Serien
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 03.04.2016, 22:09
  2. Live Free or Die Hard
    Von RSix-Cookie im Forum Filme
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 03:29
  3. Live Earth
    Von Kalervo im Forum Plauderecke
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 08:23
  4. Live-Musik und DVD
    Von cmjcmj im Forum Home Entertainment
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 13:56
  5. Sammy Davis Jr. - Live in Germany DVD
    Von Swing Maschine im Forum Home Entertainment
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 15:44

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36