Seite 1 von 14 12311 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 137

Thema: Klassische Musik

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Klassische Musik

    Der Name spricht für sich selbst. Welche klassischen Kompositionen haben es Euch angetan?

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Klassische Musik

    Tommaso Albinoni - Adagio in D Minor

    Könnte jedes mal heulen...

    Ansonsten: Beethoven, Bach, Orff (die unvergleichliche, atemberaubende Carmina Burana), Mozarts Zauberflöte...


    _________________
    ...I like it. It's got that "It's-a-cruel-world-let's-throw-ourselves-in-the-Abyss"-Type ambience...

    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Anne am 2002-09-17 19:42 ]</font>

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    16.01.2002
    Ort
    in der Besenkammer unten im Keller
    Beiträge
    484

    Klassische Musik

    Beethoven's 5. find ich einfach wahnsinnig! auch wenn man bei aufgedrehten Lautsprechern beinahe einen Hörsturz bekommt
    auch Mozart's Requiem find ich sehr schön...
    The hardest thing in the world is to live in it

  4. #4
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Klassische Musik

    Sarabande von Händel

    La gazza ladra von Rossini

    Beethovens Neunte!

    Wilhelm Tell Overtüre von Rossini

    Jupiter Symphonie (2ter Satz) von Mozart
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    Klassische Musik

    Oh da sind schöne Sachen dabei. Ich höre grad Tchaikovskys Schwanensee, sehr schön. Auch genial ist ja Bachs Air.

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Klassische Musik

    Nun, mir haben es die großen Amerikaner (Aaron Copland, Morton Gould,Leonard "Lenny" Bernstein) sowie die großen Russen (Dimitri Shostakovic, Modest Mussorgsky, Prokovieff, Stravinsky, Tschaikovsky) besonders angetan.

    Generell mag ich es auch hier (wie in der Filmmusik) wenn es eher lebhafter bis z.T. dissonant zugeht.

    Meine liebsten Musiken bzw Musikstücke

    "NIGHT ON A BARE MOUNTAIN" (MUSSORGSKY)

    "PICTURES OF AN EXHIBITION" (MUSSORGSKY)

    "RODEO" (COPLAND)

    "RITE OF SPRING" (STRAVINSKY)

    "SYMPHONY NO.3" (COPLAND)

    "APPALACHIAN SPRING" (COPLAND)

    "SYMPHONY NO.1 - UTAH" (DUFFY)

    "CANDIDE-OVERTURE" (BERNSTEIN)

    "SYMPHONIC DANCES FROM WEST SIDE STORY" (BERNSTEIN)

    "DIVERTIMENTO FOR ORCHESTRA" (BERNSTEIN)

    "NEW ENGLAND TRIPTYCH" (WILLIAM SCHUMANN)

    "SYMPHONY NO.1" (JEROME MOROSS)

    "FALL RIVER LEGEND" (GOULD)

    "AMERICAN SYMPHONETTE NO.2" (GOULD)

    Ich nehme an, außer mir mag das hier wieder sonst niemand? :wink:

  7. #7
    Regisseur Avatar von Fenrisulfr
    Registriert seit
    01.10.2001
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    1.661

    Klassische Musik

    Ich mag am liebsten:
    Die Sinfonie der neuen Welt (Dvorak)
    Bolero (Ravel)
    Das Aquarium (Karneval der Tiere)
    Requiem (Mozart)
    Ich höre klassische Musik eigentlich sehr gerne insofern sie nicht allzu kitschig ist,
    Es gibt also noch mehr Stücke, die mir gefallen, nur leider weiß ich grade den Titel nicht
    Blackadder: Baldrick, your brain is like the four-headed, man-eating haddock fish-beast of Aberdeen - It doesn't exist.

  8. #8
    laertes
    Gast

    Klassische Musik

    dies ist zwar kein musicomaniacs-forum, aber erlaubt mir trotzdem folgende kleine anmerkung. wenn ein forum 'klassische musik' heisst, dann verstehe ich darunter auch klassische komponisten (also aus der zeit kurz vor und kurz nach der französischen revolution). viele der von Euch genannten passen allein deswegen nicht in dieses forum. beispiele: beethoven (weil frühromantik, allenfalls spätklassik; die genannte neunte ist aber auf jeden fall keine klassik mehr) gehört hier nicht hin, händel auch nicht (weil barock). die von wolfe genannten amis auch nicht, sind alle aus dem 20sten jahrhundert. soviel dazu.

    wenn aber nach symphonischer musik im allgemeinen gefragt ist, hier meine derzeitigen götter:

    • dmitri schostakowitsch. im prinzip alle 15 symphonien, alle 15 streichquartette. besonders viel höre ich momentan (wiedermal) die geniale 15te symphonie (vierter satz!!!),[/*:m:a3zlik2f]
    • allan pettersson, vor allem symphonien nos 8, 7, 6 und 5 sowie die 9te,[/*:m:a3zlik2f]
    • aulis sallinen, symphonien nos 2 und 4,[/*:m:a3zlik2f]
    • leevi madetoja, symphonien nos 1 bis 3,[/*:m:a3zlik2f]
    • l v beethoven, symphonien nos 1 bis 9 (natürlich! ich empfehle Euch aber, mal über den tellerrand der neunten hinwegzuschauen [die kennt leider jeder] und Euch den anderen hämmern zuzuwenden; vor allem der siebten und der achten [die kennen leider viel zu wenige])[/*:m:a3zlik2f]
    • sergej rachmaninov, symphonie nr 1,[/*:m:a3zlik2f]
    • benjamin yusupov, symphonie,[/*:m:a3zlik2f]
    • tschaikowsky, symphonien nos 2, 4, 5, 6, die höllisch-schöne 'manfred-symphonie', 'francesca da rimini' und natürlich 'der sturm',[/*:m:a3zlik2f]
    • richard holbrooke, klavierkonzert,[/*:m:a3zlik2f]
    • strawinsky, sacre du printemps, pétrouchka,[/*:m:a3zlik2f]
    • alles, was es gibt von alemdar karamanov, also bislang vor allem die symphonien nos 20, 21 und 23 'blessed are the dead', 'I am jesus' und 'let it be',[/*:m:a3zlik2f]
    • verdi, requiem, (dies irae!!!),[/*:m:a3zlik2f]
    • mahler, symphonien nos 5 und 6,[/*:m:a3zlik2f]
    • haydn wood, klavierkonzert,[/*:m:a3zlik2f]
    • henry charles litolff, klavierkonzerte nos 1 bis 4,[/*:m:a3zlik2f]
    • ferner sämtliche symphonien und konzerte von johann christian (jean) sibelius, kurt atterberg und sämtlichen sonstigen skandinavischen komponisten (sinding, rautavaara, nielsen etc)[/*:m:a3zlik2f]


    das ist aber nur ein kleiner ausschnitt meiner ganz persönlichen alltimefavorites.


    p.s.: selbstverständlich nenne ich die vielen hervorragenden filmmusik-komponisten wie patrick doyle, bernard herrmann und auch jw hier nicht. sie bewegen sich in einem völlig anderen genre.


    @anne: orff wird immer beschränkt auf 'carmina burana'. ebenso genial (wenn auch weit weniger bekannt) sind 'trionfo di afrodite' und die 'catulli carmina'.

    @arwen: dvoraks e-moll-symphonie heisst 'aus der neuen welt', nicht 'die neue welt'. ausserdem auch für Dich der tip: neben dieser (der neunten) hat dvorak noch acht weitere geschrieben. bitte unbedingt hören! ausserdem natürlich seine streichquartette.

    @thomas: wenn du ballette magst: kennst du 'romeo und julia' von prokoffiev? hör mal rein!


    ich finde diesen allgemeinen minimalismus sehr schade. es werden immer nur die absoluten massenhits (wenn auch keine schlechten stücke) gekannt und gehört. wer einmal petterssons sechste gehört hat, bekommt vielleicht mehr lust auf terra incognita. versucht es einfach mal. auch dissonanzen sind wesentliche bestandteile jeder musik (wie wolfe ja schon meinte und was allan pettersson in seinem aufsatz 'dissonance - douleur' [dissonanz - schmerz] eindrucksvoll nachweist.)


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: laertesdd am 2002-09-20 13:54 ]</font>

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Klassische Musik

    Ist schon klar, daß man den Begriff "Klassische Musik" nicht endlos weit dehnen kann, und daß das auch musikwissenschaftlich nicht korrekt ist. Dennoch macht es das für den Laien einfacher, wenn er zwischen den beiden großen Bereichen "klassischer" und "populärer" Musik unterscheidet. Wie dem auch sei...

    Meine derzeitigen Lieblingswerke und Komponisten:

    Gustav Mahler - "Symphonie No. 5" (meine absolute Lieblingssymphonie; kürzlich wunderbar interpretiert von Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern!)

    Johann Sebastian Bach - "Matthäus-Passion" (reinste Genialität und eines der absoluten Mamutwerke geistlicher Musik; besonders das "Erbarme Dich, Mein Gott" ist von vollendeter Schönheit)

    Hector Berlioz - "Symphonie No. 1" (eine atemberaubend kraftvolle Erste!)

    Richard Wagner - "Tannhäuser"

    Richard Wagner - "Der Fliegende Holländer"

    Wolfgang A. Mozart - "Requiem"

    Ernest Bloch - "Symphonie In Cis-Moll"

    Sergeij Rachmaninov - Vertonung Von Böcklins "Die Toteninsel"

    Modest Mussorgski / Maurice Ravel (Orchestrierung) - "Bilder Einer Ausstellung"

  10. #10
    laertes
    Gast

    Klassische Musik

    @lester: war mir klar, dass das klar war :wink: war ja auch nur als anmerkung gedacht. es wundert mich aber, dass das aus Deinem mund bzw Deiner tastatur kommt. sonst bist Du immer sehr detailversessen und korrekt... (was mir gefällt)

    rachmaninovs symphonische dichtungen 'die toteninsel' sowie 'der fels' habe ich glatt vergessen. die gehören natürlich mit zu den eindrucksvollsten werken der spät- bis neoromantik.

    hach, es gibt unzählige.

Seite 1 von 14 12311 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Musik Videos
    Von Thomas im Forum Plauderecke
    Antworten: 947
    Letzter Beitrag: 23.12.2016, 13:29
  2. Musik-Seiten
    Von Tobias im Forum Plauderecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 15:48
  3. Droge Musik
    Von pHew im Forum Plauderecke
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 23:13
  4. Musik downloaden?
    Von Sabine1983 im Forum Plauderecke
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 16:40
  5. Japano-Musik
    Von Lars im Forum Plauderecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 19:12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36