Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

  1. #1
    Statist
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    121

    Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Da regt sich die Nation über brutale Rituale in einer Gebirgsjägereinheit auf. Dort wurden Soldaten zum Essen von roher Schweineleber und anschließendem Alkoholkonsum gezwungen. Waren die Rituale tatsächlich brutal oder war es einfacher Ritus unter Mannschaftsdienstgraden, wie er schon seit Generationen in der Bundeswehr und im Militär anderer Länder vorkommt und gepflegt wird.
    Solche Rituale sind mir auch nicht fremd, ich habe zwar nur meine damaligen 15 Monate in einer Hilfstruppe abgeleistet, das war 1983, kenne solche Aufnahmerituale ebenso. Zwar nicht derart grausame Aktionen, wie das Essen von rohen Innereien aber das Trinken einer Dose Bier durch einen 1 Meter langen Schlauch, der einem in den Mund gesteckt wurde, während man sich mit dem Rücken auf den Boden legen sollte. Die Dose Bier wurde dann von oben, in den senkrecht gehaltenen Schlauch, zügig, in die obere Öffnung des Schlauches reingekippt. Natürlich entstand durch das Gefälle des Schlauch ein gewisser Druck und man mußte schnell Schlucken, damit das Bier nicht über das Gesicht lief. Die ganze Aktion nannte sich dann ABC-Taufe, die Einheit war damals eine ABC-Abwehrkompanie. Der Schlauch war ein Chemikalienzumischerschlauch, eben stilecht, wie der Auftrag der Einheit mit Chemie und Dekontamination zu tun hat. Das ganze Ritual fand zwar unter einem gewissen Psychodruck der "Kameraden" statt, war aber noch relativ freiwillig. Ps.: ich habe sie nicht mitgemacht, weil ich mit einem damaligen Stubenkameraden davongemacht hatte, als das Ritual stattfinden sollte, wir sind kurz vorher aus dem Fenster gesprungen, als die altgedienten "Kameraden" hereinkamen und lauthals die ABC-Taufe ausgerufen wurde.

    Ich glaube solche Aufnahmerituale gibt es fast überall in der Bundeswehr, auch heute noch, ebenso wie damals. Ich glaube je elitärer die Einheit, je härter der Kampfauftrag der Einheit, desto härter und grausamer können solche Rituale sein und sind es. Vereinigen sich Menschen unter einem starken Glaubenssystem, dann tritt von selbst irgendwann einmal das schlechteste zu Tage. Die Misshandlung von Kriegsgefangenen in den US-Gefangenenlagern, kurz nach Desert-Strorm, dem Irak-Krieg, sind die letzten Auswüchse und treffen von selbst die schwächsten Mitglieder in der Militärischen Kette. Ich fand die Rituale, welche damals miterlebt hatte, irgendwie schlimm und wollte sie nicht mitmachen. Im Keim fängt so etwas an, im rituellem Spiel äußert sich etwas, was im Krieg schließlich zur Mißhandlung wird.
    Wer sind die Schauspieler die uns verzaubern, die uns unterhalten; sind sie Licht und Schatten, sind sie Wahrheit, sind sie Fiktion? Ein Bild von uns allen sind sie, und sind und wissen es nicht, in uns allen.

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.998

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Kann mir genauso wenig vorstellen, dass das ein Einzelfall der Neuzeit ist. Unser Verteidigungsminister war ja in derselben Einheit. Würde darauf wetten, dass er zumindest Ähnliches erlebt hat. Das herunterzuspielen würde sich aber nicht zieren für einen Mann in seiner Position. Also bleibt nur der Reflex des Rufes nach Aufarbeitung zur Beruhigung (auch Ruhigstellung genannt) erhitzter Gemüter. Und alles nimmt wieder seinen Lauf. Wie Du schriebst: Menschen in Gruppen...
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Zitat Zitat von moustache
    Da regt sich die Nation über brutale Rituale in einer Gebirgsjägereinheit auf. Dort wurden Soldaten zum Essen von roher Schweineleber und anschließendem Alkoholkonsum gezwungen. Waren die Rituale tatsächlich brutal oder war es einfacher Ritus unter Mannschaftsdienstgraden, wie er schon seit Generationen in der Bundeswehr und im Militär anderer Länder vorkommt und gepflegt wird.
    Solche Rituale sind mir auch nicht fremd, ich habe zwar nur meine damaligen 15 Monate in einer Hilfstruppe abgeleistet, das war 1983, kenne solche Aufnahmerituale ebenso. Zwar nicht derart grausame Aktionen, wie das Essen von rohen Innereien aber das Trinken einer Dose Bier durch einen 1 Meter langen Schlauch, der einem in den Mund gesteckt wurde, während man sich mit dem Rücken auf den Boden legen sollte.
    Sowas ist doch in höchstem Maße BARBARISCH. Ich würde bei Aufnahmeritualen oder "Mutproben" -jedweder Art- nicht mitmachen. Hab ich noch nie im Leben und werd ich auch nie. Es gibt eben Grenzen. Jemand Anders in eine "Situation" (whatever) zu bringen, ist einfach nicht okay, egal ob in der Schule, der Lehre, am Arbeitsplatz, dem Militär oder sonstwo.

  4. #4
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.942

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Zitat Zitat von moustache
    und anschließendem Alkoholkonsum gezwungen. [...] das Trinken einer Dose Bier durch einen 1 Meter langen Schlauch, der einem in den Mund gesteckt wurde, während man sich mit dem Rücken auf den Boden legen sollte. Die Dose Bier wurde dann von oben, in den senkrecht gehaltenen Schlauch, zügig, in die obere Öffnung des Schlauches reingekippt. Natürlich entstand durch das Gefälle des Schlauch ein gewisser Druck und man mußte schnell Schlucken, damit das Bier nicht über das Gesicht lief.
    oje, wie grausam!
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.998

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Stimmt ja, das war Dein Frühstücksritual, oder? (ganz fettes :wink: )
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.

  6. #6
    Tet
    Tet ist offline
    Regisseur Avatar von Tet
    Registriert seit
    31.07.2004
    Ort
    Anor Londo
    Beiträge
    8.935

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Hehe. Vorallem... 'nur' eine Dose? Da wird der Schlauch ja nichtmal voll. :wink:

    KNOCK KNOCK KNOCK - Mugon no kuukan o daite
    Kabe o tataite wa mogaku yo - Daiji na serifu nani mo ienai mama

  7. #7
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Hm...also wir haben während der Dienstzeit sehr freiwillig gesoffen. Da musste definitiv niemand gezwungen werden!
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  8. #8
    Nebendarsteller Avatar von MuseMuse
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    208

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Ich will ja auch Zivi machen
    Die Zeit verfliegt aber Piloten eben nicht.-Mh! Das verstehe ich nicht, aber es steht im Buch der Weisheiten.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    In der Hanse
    Beiträge
    2.125

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Zitat Zitat von MuseMuse
    Ich will ja auch Zivi machen

    Ich bin Zivi und werde auch ständig zum Saufen genötigt! :wink:
    -Where are you going? - To the river! -Why? -To make a hole in it.

  10. #10
    Nebendarsteller Avatar von MuseMuse
    Registriert seit
    30.01.2010
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    208

    Re: Brutale Rituale bei der Bundeswehr. Wahrheit oder harmlos...

    Zitat Zitat von davezeville
    Zitat Zitat von MuseMuse
    Ich will ja auch Zivi machen

    Ich bin Zivi und werde auch ständig zum Saufen genötigt! :wink:
    Ich will aber nicht trinken. *Angst krieg*
    Die Zeit verfliegt aber Piloten eben nicht.-Mh! Das verstehe ich nicht, aber es steht im Buch der Weisheiten.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bei der Geburt getrennt...
    Von Argonaut im Forum Walk of Fame
    Antworten: 485
    Letzter Beitrag: 24.12.2016, 10:18
  2. Film Rituale
    Von Marco im Forum Filme
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 13:12
  3. Zivildienst oder Bundeswehr
    Von DarthVader im Forum Plauderecke
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 19:25
  4. Freedomland (Das Gesicht der Wahrheit)
    Von Julia im Forum Filme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 15:10
  5. Der Pate Hilfe bei Interpretation
    Von Ina21 im Forum Filme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 20:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36