Seite 1 von 7 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Thema: Smoke gets in your eyes

  1. #1
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    Smoke gets in your eyes

    Ich geb´s zu. Ich rauche. Noch!
    Ich bin ein selbsternannter Gelegenheitsraucher.
    Nein, das heißt nicht, dass ich bei jeder Gelegenheit rauche.
    Sondern: Ich rauche nur bei passender Gelegenheit.

    Beim Darten, zum Beispiel - wenn´s ganz mies, oder ganz gut läuft.
    Oder auf der Arbeit. Wenn alles wieder ganz eilig ist.
    Bei Stephans 40sten Geburtstag hab ich auch geraucht - glaub ich.

    Oder neulich.
    Da schraubte ich wieder mal an meinem altersschwachen Mopped rum, und war nach 1,5 Stunden kurz davor die Karre in die Tonne zu treten.
    "Jetzt erstmal ne Zigarette" hab ich mir gesagt.
    Mich vor die Garage auf einen Kasten Sprudelwasser gesetzt, die Sonne ins Gesicht scheinen lassen, und Eine geraucht.

    Das musste sein.

    Nachbarsohn Marvin (5) beobachtete die letzten 15 min. jeden meiner Handgriffe und stellte zwischendurch kindgerechte Fragen ("Wozu ist der Knopf da?..., Was macht man mit dem silbernen Ding da?..., Wieso ist alles so schmutzig da?...").

    Ich mag Marvin. Er ist ein aufgeweckter Junge und lacht viel.
    Aber an diesem Tag war ich nicht so gut drauf...

    Als ich mir Eine ansteckte, brannte ihm auch eine Frage auf den Lippen.
    Ich konnte es an seinem Gesichtsausdruck deutlich erkennen.
    "Warum steckt man immer das braune Ende in den Mund" wird er gleich fragen. Pass auf...

    Aber Mama Michaela (33), die auf der Wiese nebenan mit den anderen Mitgliedern der Müttermafia, das Revier sorgenfrei hielt, rief ihn auf die Erde zurück.
    "Marvin, kommst du bitte mal?" bellte der Hofhund.

    Im ersten Moment war ich froh über die Rückrufaktion.

    Aber dann dämmerte mir, dass der leicht angewiderte Unterton der Kuklux-Mutter eigentlich mir galt.
    Ich hatte es gewagt in der Gegenwart eines Kindes zu rauchen.

    Au Backe!...
    Die anderen Mütter sammelten schon Brennholz für den Scheiterhaufen.

    Lieber schneidet Mutter Beimar den Nachwuchs komplett von der Außenwelt ab, bevor dieser zu einem Raucher näheren Kontakt aufnimmt.

    Ich bin eigentlich nicht als Kinderschreck bekannt.
    Marvin hat kein Asthma.
    Ich saß 3 Meter von ihm entfernt.
    Und wir waren an der frischen Luft.

    Mich ärgerte, dass, solange ich mit schrauben beschäftigt war, ich als Fersehersatz für den Sohnemann herhalten durfte.
    Aber nun mit Zigarette herumsitzend anscheinend eine Gefahr darstellte.

    Ich war kurz davor Marvin auch eine Kippe anzubieten und zu sagen: "Frag mal deine Mama, ob ihr auf´n Bier rüberkommen wollt."


    Das Mopped raucht übrigens auch wieder.

  2. #2
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    Re: Smoke gets in your eyes

    Naja, an frischer Luft und in 3 Meter Entfernung ist das Rauchen auch für ein 5jähriges Kind nicht so schlimm. Wenn es jetzt in einem stickigen Raum oder so gewesen wäre, dann würde ich es auch nicht besonders gut finden.

  3. #3
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.504

    Re: Smoke gets in your eyes

    Man darf aber auch nicht die "Vorbildfunktion" vergessen. Insofern finde ich es gar nicht so sehr daneben, wenn die Mutter nicht tatenlos mitansieht, wie ihr Sprössling "ans Rauchen gewöhnt wird"... vllt. im ersten Moment überzogen, aber sicherlich nicht ganz verkehrt.

    Hatte mal eine Kollegin, welche sich sehr wunderte wie denn ihr elfjähriger Sohn dazu komme mit dem Rauchen anzufangen; kann gut sein dass er durch Mitschüler oder Freunde darauf gebracht wurde, aber besagte Kollegin sowie ihr Mann waren Raucher. Er hat es also tagtäglich mitbekommen, wie beide Rauchen und ein "Rauchen ist schädlich für Dich, mein Sohn, dass darfst Du nicht..." verliert irgendwie an Glaubwürdigkeit wenn dabei eine Kippe im Mundwinkel zappelt. Vermutlich wurde er auch hin und wieder zum "Zigarettenholen" geschickt. Erzieherisch also Quark etwas zu verbieten, was alltäglich vorgelebt wird und damit verharmlost wird.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  4. #4
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    Re: Smoke gets in your eyes

    Ich kam mir trotzdem vor wie ein Schwerverbrecher.
    Und war ein bisschen stolz darauf :wink:

    Wie sagte schon John Goodman in "Arachnophobia", als er die kleine Spinne zertrat: "Ja. Ich bin böse, mann."

  5. #5
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: Smoke gets in your eyes

    Sorry, aber ich bin da Stewarts Meinung.

    Was soll diese kriminalisierung der Raucher - welche in allen Belangen des täglichen Lebens Einzug erhält - überhaupt bringen? Mal abgesehen davon, dass man sich eben, wie ein Schwerverbrecher fühlt...

    Warum muss ich allen Kindern gegenüber eine "Vorbildfunktion" leben?
    Vor allem, wenn diese nicht mit mir verwandt sind...
    Das heisst ja, dass ich mich immer und überall vorbildlich verhalten müsste...nie eine Grenze überschreiten...nie gegen Regeln handeln...immer im Sinne der Allgemeinheit handeln...
    Zeigt mir nur einen einzigen Menschen der das IN ALLEN BELANGEN macht! Das macht keiner...und das ist auch logisch, denn es wäre ein verdammt ödes Leben!
    Und was ist mit abschreckenden Beispielen?
    Die braucht man auch - aber wer übernimmt das, wenn keiner raucht?

    Klingt blöd?
    Ist es auch!
    Genau wie die Reaktion der Mutter!
    Durch dieses sofortige "weg aus der Gefahrenzone holen" könnte eben dadurch auch das Interesse des Kindes sowieso wieder geschürt werden.

    Warum nicht da sitzen lassen (wie gesagt: im Freien - mit Abstand - frische Luft - da holt der sich eher eine Abgasvergiftung als Lungenkrebs) und später bei einem sowieso stattfindenden Gespräch versuchen zu erfahren, was das Kind über dieses "rauchen" denkt und dabei auf Verbote, Gesetze, Konsequenzen hinweisen?

    Aber nein:
    lieber gleich mal mit dem Zeigefinger rumfuchteln und "Oh, die bösen, bösen Raucher!" ausrufen (auch, wenn es "nur" zwischen den Zeilen oder mittels Tonfall geschieht)...dieses Verhalten kotzt mich an!!!

    Wo bleiben denn die Mütter, welche Strassensperren errichten und alle Geländewagen-Fahrer aus den Autos prügeln?...nur so als Beispiel...

    Entweder alles verbieten - oder akzeptieren, dass es Menschen gibt, welche nun mal Dinge tun, welche nicht unbedingt gesund sind. Kollateralschäden gibt es auch sonst überall, nicht nur beim Rauchen...und das sollte mal endlich wieder in die Köpfe rein, bevor diese momentane Anti-Raucher-Hetzkampagne zu einer Bevölkerungsspaltung führt.

    Sorry, wenn das gerade etwas barsch klingt...war auch ein besch...eidener Tag im Geschäft...ich muss jetzt eine rauchen gehen...
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: Smoke gets in your eyes

    Ehrlich gesagt freue ich mich, um einfach mal den Topic-Titel bei den Hörnern zu packen, daß seit dem absoluten Rauchverbot in Gaststätten eben kein Smoke mehr in die Eyes geht. Das war schon lange überfällig dieses Rauchverbot. Selbst wenn es dem Raucher nicht bewußt ist, sein Rauch zieht letztlich auch noch Tische weiter durch den ganzen Raum.
    Endlich kann man in Restaurants gehen deren Küche man schon immer schätzte, welche man aber aufgrund der Raucherfrequentation nicht aufsuchen konnte als Nichtraucher, weil man von links und rechts zugequalmt wurde. Als regelmäßiger Mittagessens-Geher, der "seine" Lokale hat, war es oftmals ein regelrechtes Abwägen wo man hingeht, aber halt, nicht zu dieser Uhrzeit, da wird heftig gequalmt, halt nicht in dieses Lokal, dann eben doch leider eher nur in das andere Lokal und auch nur wenn man schon um 11 Uhr da war, weil die Raucher erst ab 12 Uhr kamen.
    Jetzt kann man überall zu jeder Zeit hingehen als Nichtraucher. Ein Segen.

  7. #7
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: Smoke gets in your eyes

    Ja, und ich kann mich gleich mit dem Hund vor der Türe anbinden lassen, oder was?

    Es gibt bei uns eine Kantine, wo eine spezielle Lüftung mit Luftbarriere eingebaut wurde. Es gab niemals auch nur die kleinste Reklamation, da der Rauch dort drinnen - eben dank dieser Barriere - eingekesselt war und sofort abgesaugt wurde.
    Plötzlich wird alles rauchfrei, die Investition für diese Lüftung war für die Katz und die Kantine musste den Teil, der für den Kaffee nach dem Essen zuständig war dicht machen, weil alle Raucher ins Restaurant gegenüber gingen (wo man nach wie vor rauchen darf...bis auch hier in Basel dieses bescheuerte Gesetz erlassen wird...was auch bald der Fall sein wird).

    Viele "Beizer" (= Kneipen-Inhaber) wissen jetzt schon, dass sie dann dicht machen können...aber das interessiert auch keinen...nein, über eingehende KMUs reden wir dann in ein paar Jahren wieder und fragen uns, warum das so ist.

    Mein Problem damit ist:
    warum verbieten?
    Warum nicht reine Raucherlokale machen?
    Wenn da ein Nichtraucher hingeht, macht er es freiwillig!
    Aber nur weil man raucht, wie ein Aussätzoger behandelt zu werden und nicht mehr edel essen gehen können...das ist einfach ein Unding und grenzt an massivem Egoismus...darf man aber nicht so nennen, da es ja "im Sinne der Gesundheit" ist (MEINE Gesundheit wohlgemerkt...MEINS, MEINS, MEINS)...

    P.S.: hatte da im Phantasialand Anfangs August auch so ein Erlebnis. Ich stehe bei Talocan auf dem Hügel und will zugucken (und die Fahrt von Oben aus Filmen). Dann kommt eine Frau gehobenen Alters, stellt sich neben mich (drückt mich dabei noch zur Seite) und nach einer halben Minute "Müssen Sie hier rauchen? Der rauch kommt genau zu mir...eine Frehheit! Haben Sie keinen Anstand?"...'nuff said...
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  8. #8
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.504

    Re: Smoke gets in your eyes

    Zitat Zitat von TheCrow
    ...Genau wie die Reaktion der Mutter!
    Durch dieses sofortige "weg aus der Gefahrenzone holen" könnte eben dadurch auch das Interesse des Kindes sowieso wieder geschürt werden.
    Denke nicht, dass dem 5jährigen Jungen klar ist, dass das Wegholen unmittelbar mit dem Rauchen zusammenhängt, daher denke ich eher nicht, dass durch diese Aktion sein "Interesse für Verbotenes" geweckt wird.

    Zitat Zitat von TheCrow
    Warum nicht da sitzen lassen (wie gesagt: im Freien - mit Abstand - frische Luft - da holt der sich eher eine Abgasvergiftung als Lungenkrebs) und später bei einem sowieso stattfindenden Gespräch versuchen zu erfahren, was das Kind über dieses "rauchen" denkt und dabei auf Verbote, Gesetze, Konsequenzen hinweisen?
    Das Problem dabei ist allerdings, dass die wenigsten Mütter und/oder Väter solche Gespräche führen. Natürlich ist es ungerecht, dieses in dem Falle auf dem Rücken der Raucher auszutragen.

    Aber "Kriminalisierung" halte ich in dem Fall für übertrieben... Stewart wurde ja schließlich nicht in Handschellen abgeführt oder ähnliches. Es gibt sogar eine gute Seite der Sache; sollte ihm Marvin irgendwann mal doch wieder "auf die Nerven gehen", weiß er ja nun, wie er dafür sorgen kann, dass er "abgerufen" wird... Und ein "och schade Marvin" *zieh* "dass Du schon weg musst... hätte Dir so gerne noch vieles erklärt..." wird ihm für ewig einen Platz im Herzen des Kleinen sichern.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.162

    Re: Smoke gets in your eyes

    ich bin nichtraucher, deshalb sind mir die aktuellen diskussionen und gesetze relativ egal. zwar ist es nun in bars und so angenehmer, aber ich fande es vorher auch nicht zu sehr störend, ich finde es wird ein bisschen übertrieben und dramatisiert. unsere gesellschaft hat sicherlich noch wichtigere probleme!
    mal bist der hund, mal bist der baum - so ist es im lebe

  10. #10
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: Smoke gets in your eyes

    Zitat Zitat von Kalervo
    Denke nicht, dass dem 5jährigen Jungen klar ist, dass das Wegholen unmittelbar mit dem Rauchen zusammenhängt, daher denke ich eher nicht, dass durch diese Aktion sein "Interesse für Verbotenes" geweckt wird.
    Klar...muss nicht sein. Wenn der kleine aber nur ein Bisschen so ist, wie ich es war...

    Zitat Zitat von Kalervo
    Das Problem dabei ist allerdings, dass die wenigsten Mütter und/oder Väter solche Gespräche führen. Natürlich ist es ungerecht, dieses in dem Falle auf dem Rücken der Raucher auszutragen.
    Eben! Und warum wird das nun zu meinem Problem gemacht?!?
    Ich predige schon seit Jahren, dass diese extrem liberalen Erziehungsformen - welche in den 80ern stark aufkamen und in den 90ern (und zum Teil auch heute noch) propagiert wurden - den Anfang vom Ende darstellen. Jedenfalls bin ich froh, dass ich relativ streng erzogen wurde (verglichen mit heute müsste ich das Wort "relativ" durch "sehr, sehr" ersetzen).
    Und nicht, dass mir jetzt einer kommt und sagt "Aber Du rauchst ja, also war das auch nix", denn das hat andere Gründe die keinen etwas angehen...ausserdem bin ich in der Minderheit (= der Einzige), was "meine Familie und Rauchen" angeht.

    Zitat Zitat von Kalervo
    Aber "Kriminalisierung" halte ich in dem Fall für übertrieben... Stewart wurde ja schließlich nicht in Handschellen abgeführt oder ähnliches. Es gibt sogar eine gute Seite der Sache; sollte ihm Marvin irgendwann mal doch wieder "auf die Nerven gehen", weiß er ja nun, wie er dafür sorgen kann, dass er "abgerufen" wird... Und ein "och schade Marvin" *zieh* "dass Du schon weg musst... hätte Dir so gerne noch vieles erklärt..." wird ihm für ewig einen Platz im Herzen des Kleinen sichern.
    Es ist ein hartes Wort...und ich habe es durchaus bewusst gewählt, denn auch wenn noch niemand mit Handschellen abgeführt wurde, weil er raucht: wir sind auf dem besten Weg solcherlei Umstände Realität werden zu lassen!

    Aber ich gebe Zu, dass in Deinem letzten Absatz hier schon ein kleiner Vorteil an der ganzen Sache zu finden ist...
    Leider kompensiert dieser aber bei weitem die Nachteile nicht...ja, die Nachteile für Raucher meine ich. 8)
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

Seite 1 von 7 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Eyes Wide Shut
    Von the talented Miss Ripley im Forum Filme
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 12:35
  2. The Hills Have Eyes (2006)
    Von LouisCyphre im Forum Filme
    Antworten: 221
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 15:58
  3. The Hills Have Eyes 2
    Von Bob im Forum Filme
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 21:34
  4. Snake Eyes
    Von Martin im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2001, 18:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36