Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Tablet-PC's

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.465

    Tablet-PC's

    Überlege mir schon länger, mir so ein Teil anzuschaffen. Sollte dann als Comicreader, E-Book-Reader, Surfmaschine, Filmvorführer und vielleicht noch ein bisschen Gamingkonsole agieren.
    iPad besitzt mein Vater, hab ich schon ein wenig mit rumgespielt. Ist zwar sehr intuitiv zu bedienen und von Design, Oberfläche, etc. perfekt wie immer bei Apple. Ist jedoch schweineteuer, durch iOS sehr begrenzt in seinen Funktionen wenns um semilegale Angelegenheiten geht und man kriegt den blöden Applestore aufgedrückt.
    Hat jemand hier vielleicht Erfahrungen mit nem Androidtablet? Hab gehört das Galaxy Tab 7 soll ganz gut sein. Ideal vom Preis und Funktionen wäre das Kindle Fire, aber das gibts ja momentan in Deutschland nicht und ein Release ist auch nicht in Aussicht.
    Forget about Freeman

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    438

    AW: Tablet-PC's

    Wenn du es als Comicreader verwenden willst sollten es schon 10" sein. Benutze mein iPad oft dafür und kleiner sollte es nicht sein.
    Five-Point Palm - exploding heart technique

  3. #3
    Zuschauer
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    3

    AW: Tablet-PC's

    Also natürlich musst du dir von vornherein überlegen, wie viel du ausgeben willst. Also das in meinen Augen derzeit beste Tablet ist das Asus Transformer Pad Prime, es ist aber natürlich schon recht teuer. Dafür hast du damit auch noch ein gutes Note- bzw. Netbook. Auch sehr empfehlenswert ist das Samsung Galaxy Tab 10.1. Auch dieses ist noch recht teuer, aber sehr gut.
    Billigere Angebote bieten z.B Huawei oder Archos. Diese haben natürlich eine magerere Ausstattung, bieten aber für den Preis recht viel.

    Ich selbst habe das Transformer Prime und bin damit wirklich absolut zufrieden. Android ist auch auf Tablets wirklich klasse, lässt sich gut bedienen und hat natürlich viele Vorteile durch die offene Software. Ich würde es jeden empfehlen. Aber wie gesagt, je nachdem, was du bereit bist zu zahle, musst du Abstriche machen. Deshalb am besten mal googlen, welche Tablets in deinem Preisbereich gute Bewertungen haben.

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von John McCane
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.465

    AW: Tablet-PC's

    Ja, die Preisvariable spielt bei mir ne wichtige Rolle und da die Tablets und dessen Preise ja gerade eine ziemlich zügige Entwicklung durchmachen habe ich mich entschieden erstmal ne Weile zu warten.
    Forget about Freeman

  5. #5
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    725

    AW: Tablet-PC's

    Überlege zur Zeit, mir so ein Gerät zuzulegen. Problem: es darf nicht zu sehr kosten.
    Bräuchte es im Prinzip nur zum Surfen, Streamen (Netflix, sky online) und zum Lesen (pdf).
    Liebäugele ein wenig mit dem Kindle Fire, weiß aber nicht, ob es meinen Bedürfnissen entgegenkommt.
    Hat jemand von euch vielleicht einen Rat?

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Tablet-PC's

    Okay, John McCane und mondgreen, hier also nun Onkel Wolfe's erste TABLET-Erfahrungen:

    Aus ähnlichen Überlegungen wie unser John McCane und mondegreen habe ich mir vor einigen Wochen auch überlegt, mir ein Tablet anzuschaffen (mit Handy&Smartphone hab ich nix am Hut) und dabei sollte es in erster Linie dazu genutzt werden, abends gemütlich auf der Couch lümmelnd nochma eben bei Bedarf ins Internet auf diverse Nachrichtenseiten wie Spiegel, Süddeutsche, FAZ usw. oder eben hier ins MovieMaze-Forum reinzuschauen und nach Neuigkeiten zu surfen, anstatt zwei Stockwerke obendran nochmals den PC anwerfen zu müssen.

    Da ich schon vom PC her sehr verliebt in Windows 8.1 und dessen schönes Kacheldesign war, das für mich bis dato beste Windows überhaupt, sollte es also ein 10-Zoll Wintablet mit Windows 8.1 drauf sein.

    Und so wurde es das Trekstor Volkstablet und so sparte ich mir auch noch die Erneuerung meiner Office365-Jahres-PC-Lizenz und bekam zu nem sehr guten Tablet auch noch eine Jahreslizenzverlängerung Microsoft Office 365 für 1 PC und 1 Tablet dazugeschenkt und kann so an meinem PC ein Jahr kostenlos Microsoft Outlook und die anderen Office 365 Apps nutzen, die ich ja ohnehin täglich nutze.

    Ich sprang über meinen "Sicherheit zuallererst"-Schatten und verabschiedete mich von meinem Kabelgebundenen DSL-Modem, und wechselte über zum zuvor unwillkommenen WLAN, holte mir einen WIFI-ALL-IP-ROUTER von Fritzbox, den 7490, installierte WLAN, vergab ein maximales 63-Zeichen-langes WLAN-Kennwort mit Groß- und-kleinschreibung, Sonderzeichen, Zahlen, Ziffern, legte nen MAC-Filter für mein(e) Gerät(e) usw. usf. und nahm das Tablet in Betrieb.

    Das Gewöhnen an sowohl WLAN als auch das Tablet gelang erstaunlicherweise sehr schnell und ich lernte das "mal eben kurz ins Netz nachschauen abends auf der Couch" letztlich auch lieben, inklusive des auf dem Bildschirm mit den Fingern "Herumwischens" um die Seiten zu vergrößern oder zu verkleinern usw. usw.

    Außerdem lernte ich den Windows Store kennen und einige hübsche kleine App-Spiele, wie "Mühle", "Vier gewinnt", "Schiffe versenken", "Kniffel", Bowling usw. usf. kennen.


    ...


    Mittlerweile habe ich, einige Wochen später, insgesamt fünf Tablets daheim. Welcome to "Onkel Wolfe's Tablet-Welt" :

    Denn bei einem Freund lernte ich dessen Android-Tablet kennen und sah, was der Google Play Store für tolle Spiele bereithielt.
    Außerdem wollte ich unbedingt mal dieses "Quizduell" kennenlernen und spielen, von dem alle Welt sprach. Und DAS gabs leider nicht im Windows Store des Tablet (nur im Windows Phone Store).

    Also gönnte ich mir als Nächstes ein 10-Zoll-Android-Tablet von Medion und begann, wie ein Wahnsinniger Spiele vom Google Play Store auszuprobieren, u.a. auch den wahnsinnig tollen "unmatched air traffic controller", wo man grafisch toll beinah fotorealistische Jumbojets und Airbusse starten und landen lassen kann, ihnen ne Startbahn zuweisen und Starterlaubnis geben muß oder eben umgekehrt Landeerlaubnis erteilen und zum Gate so-und-so zum Entladen navigieren muß, ohne daß sich startende, landende, einparkende und ausparkende Passagierflieger mit ihren verschiedenen Größen von der 737 bis zur 777 in die Quere kommen oder Verspätungen aufkommen dürfen. DAS ist grafisch toll gemacht, wahnsinnig spannend und unterhaltsam über Stunden. Und natürlich das Premium Quizduell, welches ich gleichmal kaufte und seitdem am meisten von allen Apps benutze.

    Danach sagte ich mir, warum nicht auch ein kleineres Tablet für unterwegs (offline natürlich, öffentliche WLANs würde ich nie nutzen) wenn ich mal z.B. im Kino auf den Start des Film warte, und so holte ich mir dann noch ein 7-Zoll-Android-Tablet von Samsung.


    Zu guter Letzt wollte ich dann auch noch die Vorzüge vom Apple App Store kennenlernen und holte mir ein IPAD mini; auch weil es da alternative Spieleversionen von z.B. "Mühle" und alternative Kartenspielversionen von z.B. "31" a.ka. "Schnauz" a.k.a. "Schwimmen" a.k.a. "Hosn obi" gab, die es im Windows Store und im Google Play Store nicht gab und die jetzt meine liebsten geworden sind, was diese Spiele angeht..

    Ja und als Letztes hab ich mir dann noch ein 9,7 Zoll IPAD AIR gegönnt wegen dem größeren Display.

    Jetzt, einige Wochen später, da ich alle Tablet-Welten daheim hab, muß ich als FAZIT sagen, daß ich für reine Nachrichtenmagazine das Kacheldesign-Wintablet am liebsten nutze mit deren redaktioneller Nachrichtenkachel, wo man alle möglichen Quellen von Nachrichtenmagazinen einbinden kann und vorsortiert bekommt.

    Ansonsten aber nutze ich die beiden IPADs am Liebsten. Nicht wegen dem Design. Ja, sie sind "hübsch", soweit ich das einschätzen kann, aber Aussehen und Design eines Artikels (egal aus welchem Bereich), sind mir letztlich vollkommen egal, denn nicht auf die Verpackung kommt es an, sondern auf Inhalt und Funktion. Von mir aus könnte (m)ein Fernseher oder Computer oder Tablet auch lila blaßblau kariert aussehen, wäre mir das egal.

    Was das Handling der verschiedenen Tablet-Versionen angeht, geben die sich aus meiner Sicht nicht viel. Einen unschlagbaren Vorteil hat aber meines Erachtens das IPAD AIR und das IPAD mini, denn Beide haben die längste Akku-Laufzeit von meinen fünf Tablets.

    Der Akku ist letztlich auch meines Erachtens das größte Manko meiner Android-Tablets von Medion und Samsung. Während ich an den IPADs noch laaange surfen und spielen kann, sind die beiden Androids schon lange leer.

    Auch haben das IPAD AIR und das IPAD mini für mich noch den Vorteil, daß ich via Airplay auf meinem Yamaha-HiFi-Receiver das kostenlose Spotify perfekt anhören kann (ohne das Spotify Premium kaufen zu müssen) oder Apple Music.
    Außerdem funktioniert auch die Amazon Fire Controller-App zu meinem Amazon-Firestick am Panasonic PlasmaTV super, sodaß ich übern Fernseher Amazon Prime, Netflix, Youtube sowie die Mediatheken von ARD; ZDF; ARTE; 3SAT usw. am großen Plasmafernseher nutzen kann im Wohnzimmer und nicht am PC streamen muß.

    Das Einzige, was mich am IPAD stört, ist, daß es nicht die Kaspersky Security Suite oder andere Sicherheitssoftware im Appstore oder sonstwie zu kaufen gibt (anders als im Windows Store oder Google Play Store) und so bin ich mit dem IPAD etwas "vorsichtiger" beim Absteuern von Websites und nutze sicherheitshalber den Kaspersky Safety Browser, wenn es schon keine Antivirensoftware fürs IPAD gibt.

    Insgesamt ist mein noch relativ "frisches" Nutzen der Tabletwelt also dergestalt, daß ich am Liebsten mit den IPADs "täblette" und dies im Verhältnis
    1.) Nachrichtenseiten surfen
    2.) auf Fernseher bzw. HiFi-Receiver Musik, Filme, Serien streamen von Spotify, Amazon Prime, Netflix usw.
    3.) quizduellen und
    4.) Kartenspiele/Brettspiele/Würfelspiele/Vier gewinnt/Bowling spielen


    Und ich bin mehr als zufrieden, ja richtig glücklich.

  7. #7
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    725

    AW: Tablet-PC's

    Danke für den ausführlichen Bericht, Wolfe.
    Ich habe mal jüngst versucht, auf ebay ein ipad zu ersteigern. Zwei Auktionen - keine Chance. Es war schon sagenhaft, die Dinger haben, obwohl gebraucht und einer älteren Generation zugehörig, fast zum Neupreis den Besitzer gewechselt.

  8. #8
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.941

    AW: Tablet-PC's

    Liebäugle auch immer öfters mir ein Tablet zuzulegen, allerdings primär um Comics zu lesen. Dafür hätte ich gerne das Nexus 10, ist mir aber noch zu teuer.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  9. #9
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    AW: Tablet-PC's

    marvel unlimited account wieder storniert. comics auf nem tablet lesen, oder sonstige ebooks ist einfacht nichts für mich
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28