Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: :: mob-list ::

  1. #1
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    :: mob-list ::

    high folkz ...
    ... da ich neu in eurer (ziemlich stylischen) community bin und auch vor habe euch etwas länger erhalten zu bleiben, darf auch mein tagebuch nicht fehlen 8)

    WARNING !!!
    meine filme gehen ziemlich unter die schmerzgrenze // betrachten aller filme ist auf eigenes risiko // hauptsächlich underground zeug - was hoffentlich nicht schlimm ist, o.ä. !!!

    #001

    Das Komabrutale Duell



    trash-splatter-movie der besonderen art !
    film geht ca. 90 minuten - müsste er geschnitten werden - würde vielleicht grad mal 5 minuten bleiben + abspan :wink:
    ziemlich geil gemacht für ´nen xtramem b-movie ... sound und special-effekts sind cool gemacht !!
    war hartgesockene menschen auf jedenfall mal ´n tipp - aber auch für ´n lustigen filmeabend auch gut ...

    Punkte 7 / 10

    :: blog thiz shit ::

  2. #2
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    Re: :: mob-list ::

    # 002

    Executions



    diese doku zeigt auf schockierende art und weise einfach nur die wahrheit - alle möglichen exekutierungen !!!
    bin auf diese doku gestossen als ich eine arbeit über "steinigung" schrieb - das lehrmaterial auf der kassette bzw. dvd ist ultra informativ und sollte nicht nur zur belustigung angekuckt werden.
    soviel ich weiss ist diese doku nie in deutschland erschienen ... was ich leider sehr traurig finde (mein geldbeutel auch - import war sehr teuer) !!!

    Punkte 10 / 10

    :: blog thiz shit ::

  3. #3
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    Re: :: mob-list ::

    # 003

    Antropophagous 2000



    Inhalt :
    Als eine Gruppe junger Leute während ihres Urlaubs in den blutigen Strudel eines Massenmörders gerät, wird ein fröhlicher Trip zum Alptraum.
    Ein Alptraum ohne Hoffnung auf Erwachen, denn der Antropophagous ist zurück - und er ist hungriger denn je !
    Auch wenn ihr Türen und Fenster verschließt - er riecht, findet und frißt euch!!

    Fazit :
    Lustiger Film von Andreas Schnaas ... aber ein ziemlich schlechtes Remake zum Orginal "Antropophagous" bzw. "Man Eater" !!!
    Film ist, wie alle von Andreas Schnaas, ziemlich billig gedreht - was (meiner meinung nach) allerdings das Filmvergnügen steigert
    Wer auf schlechte Effekte, viel Blut und Geschmacklosigkeit aus ist ... sollte hier nicht lange fackeln und sich den movie reinziehen !!!

    Punkte 8 / 10

    :: blog thiz shit ::

  4. #4
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    Re: :: mob-list ::

    # 004

    Das Haus an der Friedhofsmauer



    Inhalt :
    Norman, ein junger Historiker, ist mit seiner Frau Lucy und seinem kleinen Sohn Bob von New York nach Neu-England umgezogen, um dort gewisse Forschungen weiter zu führen.
    Sein Vorgänger (Peterson) hatte Selbstmord begangen.
    Norman mietet ein Haus, welches ihm die Agentin Laura Gittelson vermittelt.
    Seit dem Tode Petersons, der vorher dort wohnte, steht das Haus in einem schlechten Ruf.
    Nicht zuletzt auch, weil vor über hundert Jahren ein gewisser Dr. Freudenstein darin lebte und wirklich unheimliche Dinge geschehen:
    Bob wiederholt täglich, dass er ein kleines Mädchen, genannt May, kenne und sich mit ihr treffe - aber niemand hat dieses Mädchen je gesehen.
    Lucy findet in einem Raum des Grauens einen Sarg, und unerklärliche Geräusche kommen aus dem Keller.

    Fazit :
    aaaahhhh, Lucio Fulci ... für mich ein Gott was Filme angeht.
    Dieser herrliche Streifen ist DER erste Zombiefilm den ich in meinem Leben je gesehen habe und hat zudem noch meine Lust auf mehr gesteigert. Besser kann und ist kein Zombiefilm gemacht worden - er hat alles was ein klassischer Splatter brauch ... viel Blut, viele Leichen und eine herrliche und schockierende Umsätzung !!!


    Punkte 10 / 10

    :: blog thiz shit ::

  5. #5
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    Re: :: mob-list ::

    # 005

    Beyond the Limits



    Inhalt :
    Die junge Repeoterin Vivian (Kimberly Liebe) interviewt den Totengräber Frederick (Christopher Kriesa). Frederick erzählt ihr die Geschichte des verstorbenen Mafiosi Robert Downing (Daryl Jackson), der vor kurzem auf seinem Friedhof bestattet wurde.
    Downing soll für mysteriösen Auftraggeber im Haus des Mafiabosses Jimmy Levinson (James Matthew-Pyecha) eine uralte Reliquie besorgen, die angeblich über magische Kräfte verfügt. Dort findet eine kleine Party statt. Levinson hat gerade die Frau seines größten Konkurrenten, Paul Pattucci (Joe Cook), auf bestialische Weise ermorden lassen. Kurz nach dem Tod seiner Frau wird Pattuccis Leiche gefunden. In Robert Downing vermutet Levinson einen gedungenen Killer, der in Pattuccis Auftrag handelt, daher läßt er die beiden 'Cleaner' Rick (Thomas Reitmair) und Mortimer (Simon Newby) kommen, um das Problem zu lösen - doch in Gegenwart der Reliquie geraten die Dinge völlig außer Kontrolle.
    Neugierig geworden will Vivian von Frederick erfahren, was es denn mit der Reliquie auf sich hat und hört die Geschichte von David Deming (David Creedon), der im England des 15. Jahrhunderts im Namen der Kirche und mit Hilfe seines brutalen Handlangers Brewster (Russell Friedenberg) Jagd auf sogenannte Ketzer macht. Als Schüler des weisen Mönchs James Flynn (Hank Stone), hat er schon früh von dem Relikt erfahren, das tief in den Gemäuern von Flynns Abtei verwahrt wird. Besessen von dem Gedanken, sich das Relikt und seine magischen Kräfte dienstbar zu machen, schreckt Deming vor keiner Schandtat zurück, nicht mal vor dem Mord an seinem ehemaligen Meister. Demings treuer Sergeant Dennis (Darren Shahlavi) verliebt sich in die Bauerntochter Annabelle (Natacza Soozie Boon), die eine Anhängerin vonJames Flynn ist. Doch Annabelles Tod ist Teil von Demings finsteren Plänen und so nimmt die Tragödie ihren Lauf …

    Fazit :
    yes ... olaf rockt das haus !!!
    dieses film bringt etwas verwirrung im film ... (ziemlich viel sogar find ich) aber zeigt herrlich, brutale gewaltszenen die zu dem auch noch sehr gut aussehen ! wer auf eine "story" raus ist - kann gleich getrost den film knicken - wie schon gesagt - ich seh da keinen sinn im film ... einfach nur "auf-drauf-los-gewalt-film" // für jeden splatter-freak genau das richtige.
    olaf ittenbach ... namen gut merken - da geht noch einiges :wink:


    Punkte 9 / 10

    :: blog thiz shit ::

  6. #6
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    Re: :: mob-list ::

    # 006

    Eraserhead



    Inhalt :
    Anstößige Szenen von Menschen, die schmatzend Maden verschlingen, Bilder von Halb-Zombies, zuckende Spastiker und reptilienähnliche Mißgeburten erinnern sowohl in ihrer losen Montage als auch in ihrer inhaltlichen Provokation an den großen spanischen Kino-Surrealiszten Luis Bunuel.
    Die Handling von "Eraserhead" läßt sich wegen seiner zahlreichen symbolischen Verweise nur schwer und auf jeden Fall unzureichend beschreiben.
    Ein Versuch:
    Henry Spencer (John Nance), ein dumpf vor sich hinlebender Durchschnittsbürger, wird gezwungen, seine schwangere Geliebte Mary X (Charlotte Stewart) zu heiraten.
    Das Wesen, das sie zur Welt bringt, ist ein Monster, das ohrenbetäubend plärrt und sich von fetten Würmern ernährt.
    Nach einer bizarren Folge optischer Experimente endet der Film mit einer Verschmelzung von Spencer und einem Mädchen, das in einem Heizkörper tanzt.

    Fazit :
    krank, kaputt und richtig phett gemacht !
    david lynch hätte bei solchen filmen bleiben sollen - kann er richtig gut !
    wer diesen klassiker nicht kennt ist selber schuld !!!
    dieser film ist einfach PFLICHT wenn man(n) von sich selbst behaupten möchte, man(n) sei ein "filmfreak" ... für mich einfach nur TOP !!!


    Punkte 10 / 10

    :: blog thiz shit ::

  7. #7
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    Re: :: mob-list ::

    # 007

    Nightmare Concert




    Inhalt :
    Horrorfilm-Regisseur Lucio Fulci schlägt seine blutige Arbeit mächtig auf´s Gemüt. Während die inszenierten Dinge vor der Kamera immer blutiger und perverser werden, weil er sich regelrecht hineinsteigert, quält ihn in den Drehpausen und nach Drehschluß das schlechte Gewissen. So kann er z.B. kein Fleisch mehr essen oder hat Angst vor dem Gärtner mit der Kettensäge. Er geht zu einem Psychiater und läßt sich dort in Hypnose versetzen, doch leider ist dieser Psychiater ein übler Kerl, genaugenommen ein sadistischer, äußerst brutaler Serienkiller. Er pflanzt in Fulci´s Bewußtsein ein, daß er bei einem bestimmten Ton eine grauselige Tat begeht. So beginnt ein unbarmherziger und grausamer Kreuzzug gegen die Prostitution...

    Fazit :
    fulci mein held aus der jugend - wollte immer werden wie er 8)
    ziemlich geiler streifen über fulci himself als irrer ... hatte einen riesen spass den film zu kucken - genial gute szenen am start aber dafür eine nicht so gut gelungene story !
    ein "hau-drauf-film" für einen langweilen sonntag-abend !!!

    Punkte 7 / 10

    :: blog thiz shit ::

  8. #8
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    Re: :: mob-list ::

    # 008

    Violent Shit



    Inhalt :
    Ein kleiner Junge namens Karl Berger spielt im Garten mit seinem Ball, dann geht er nach Hause, wird von seiner Mutter angeschrieen und bringt sie daraufhin halt um. Erst später erfahren wir, dass Karl hin und wieder von seiner Mutter im Keller eingesperrt wurde und dass ihm dort der Teufel persönlich begegnete und ihm befahl seine Mutter zu killen.
    20 Jahre später lebt Karl, mit dem inzwischen schönen Namen Karl – the Butcher, in einer Irrenanstalt bzw. er soll in eine andere verlegt werden. Auf der Fahrt dorthin kommt es jedoch zu einem Zwischenfall und Karl entkommt, bringt dabei natürlich die Polizisten, die ihn eskortierten um und es beginnt eine wilde Abschlachtung aller Leute, die Karl in irgendeiner Weise über den Weg laufen.

    Fazit :
    yes ... deutsche b-splatter-movies gewinnen die oberhand !
    der erste teil der trilogie rockt so einiges weg !
    zwar wurde ziemlich billig gedreht - aber genau das macht den film doch super lustig - abgesehen von den splatter-szenen die mal richtig geil gemacht worden sind !
    story ist aber mal richtig fade ... macht aber nix - solche filme kuckt man(n) sich eh nur wegen der gewalt an 8) :wink:

    Punkte : 9 / 10

    :: blog thiz shit ::

  9. #9
    Statist
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    @ the m0bd0me
    Beiträge
    84

    Re: :: mob-list ::

    # 009


    The Devils Rejects




    Inhalt :
    Die Firefly Familie fährt durch ganz Amerika, nachdem ihr Haus abgebrannt ist und ein paar Mitglieder der Familie wärend eines Überfalls der Polizei erschossen wurden.

    Fazit :
    ufff .... sehr geil gemachter streifen - menschenwürde wird mit füssen getretten - was mir in einem "rob zombie" film sehr recht ist
    ob der film besser ist als "house of 1000 corpses" ... das würd ich nicht sagen - nicht arg zu brutal aber dennoch sehr schön anzusehen !


    Punkte 8 / 10

    :: blog thiz shit ::

Ähnliche Themen

  1. The Bucket List
    Von Bob im Forum Filme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 15:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36