Seite 1 von 226 1231151101 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 2252

Thema: Danwalkers Filmtagebuch

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Danwalkers Filmtagebuch

    Hallo,
    ich werde zur Bewertung das bekannte imdb-system verwenden. Also 1= grottig, 10= Meisterwerk
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch

    "Schwer verliebt" von The Farrelly Brothers

    "Schwer verliebt" von den Farelly-Brüdern kann leider nicht mit ihrem Meisterwerk "Verrückt nach Mary". Das liegt vor allem daran, dass SV weitaus weniger lustig ist. Einerseits ist das Thema äußerst fragwürdig, andereseits konnte man sich nicht entscheiden, ob nun pure Comedy macht, oder dann doch auh ernstere Momente, sozusagen eine Botschaft, wird eine Seite mal angeschnitten, wird sie durch die andere Seite wieder egalisiert.


    Fazit: 5 von 10 Punkten


    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch



    "Der englische Patient" von Anthony Minghella

    "Der englische Patient" ist ebenso opulent, wie andere Minghella-Filme. Jedoch ist die Handlung nicht halb so interessant, außer bei der Figur des Laszlo bietet sie auch nicht viel Entwicklungsfreiraum. Laszlo selbst ist herrlich differenziert, Ralph Fiennes spielt in großartig. Die Frauen in diesem Film sind hocherotisch. Insgesamt wird man für fast drei Stunden in den Bann des Films gezogen, deswegen:


    Fazit: 8 von 10 Punkten
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch



    "U-Turn" von Oliver Stone

    Oliver Stones "U-Turn" ist unkonventioneller als andere Stones. Trotzdem weist er in Kameraführung uns stellenweise im Drehbuch Paralellen zu "Natural Born Killers" auf, so richtig was neues hat Stone also nicht gedreht. Sean Penn überzeugt auf der ganzen Linie, J.Lo wurde gut synchronisiert, interessant dürfte es sein ihre Piepsstimme im Original mal zu hören.


    Fazit: 8 von 10 Punkten
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch

    "Mulholland Drive" von David Lynch

    Einmal mehr schafft es Meister Lynch den Zuschauer in seinen Bann, oder besser gesagt mit in den Abgrund zu ziehen. Mit zunehmender Spieldauer wird man in den Film reingesogen, stellenweise dann muss man aufschrecken, aufgrund des sich bietenden. Neben den vorzüglichen Schauspielern ist vor allem mal wieder Badalamentis wunderbare Musik hervorzuheben.

    Fazit: 9 von 10 Punkten

    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch



    "13 Geister" von Steve Beck

    "13 Geister" ist ein selten dummer Film. Die Figuren sind völlig platt und klischeehaft, das Drehbuch gibt ihnen nur heiße Luft. Außerdem ist der Film unheimlich mies und nervend geschnitten, in Verbindung mit de Musik, beginnt man schon beald den Film zu hassen. Gut sind die Makeupeffects de Geister.

    Fazit: 2 von 10 Punkten
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch

    "American Psycho" von Mary Harron

    "American Psycho" ist handwerklich brillant, soll heißen toll geschnitten, sehr gute Kameraarbeit usw., aber inhaltlich gibt es die ein oder andere Schwäche. Die Figur des Bateman ist nachvollziehbar, allerdings hätte sie noch genauer ausfallen können. Alle anderen Charaktere sind nur Schablonen. Ich werde mit Sicherheit auch noch den Roman lesen.

    Fazit: 7 von 10 Punkten

    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch



    "Banditen!" von Barry Levinson

    Insgesamt ist es ein recht komisches Ereignis diesen Film zusehen, denn selten sieht man so einen unausgegorenen Mix von Komödie und Drama, entweder war es so, dass das Script erst zu komisch war, so das heftigste dramatische Elemente reinmussten, oder das er zu ernst war, so dass sinnlose Blödeleien hinzugeschrieben wurden, zweitens halte ich für wahrscheinlicher. Zum einmaligen Ansehen reicht es vollkommen, der Soundtrack ist sehr gut.

    Fazit: 6 von 10 Punkten
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch

    "Der Untergang" von Oliver Hirschbiegel

    Restlos überzeugt bin ich dann doch nicht worden. Es ist alles sehr erschütternd, teilweise wird es mit den ganzen Suiziden sogar übertrieben, doch dem Film fehlt merklich die klare Handlung. Natürlich ist es so, hätte man Handlung hineingelegt, der Film wäre historisch verfälscht worden. Also steckt man meiner Meinung nach in einem dramaturgischen Dilemma.
    Trotzdem ist der Film ergreifend, sicherlich wird er über kurz oder lang Schulprogramm werden, wenn es darum geht Hitler und das 3.Reich zu erklären. Bruno Ganz spielt hervorragend, seine Gestik und seine Betonung der sind exzellent. Wäre dies kein deutscher Film, hätte ich Ganz zumindest Chancen auf eine Nominierung für den Oscar zugestanden.

    Fazit: 8 von 10 Punkten

    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    28.09.2004
    Ort
    Seattle, Washington, USA
    Beiträge
    4.963

    Re: Danwalkers Filmtagebuch



    "Der Elefantenmensch" von David Lynch

    "Der Elefantenmensch" hat ein wenig etwas von eine Dokumentation gehabt. Ich konnte mich dieses Eindrucks besonders in der ersten Hälfte des Films nicht erwehren. Sehr gut gefallen hat mir, das man selbst so viel Freude für Merrick empfindet, das man gar nicht merkt, das Treves ihn ebenso wie Balz zur Schau stellt, wenn auch unbewusst.

    Fazit: 9 von 10 Punkten.
    You can't be wise and in love at the same time - Bob Dylan

    http://www.humanspotlight.de.vu/

Seite 1 von 226 1231151101 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Santoro's Filmtagebuch
    Von santoro im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 799
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 19:11
  2. Saturns Filmtagebuch
    Von Saturn im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 17:51
  3. Zhao's Filmtagebuch
    Von SinusNitram im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 23:15
  4. Lenyas Filmtagebuch
    Von Lenya im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 19:45
  5. Léons Filmtagebuch
    Von Léon im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 21:33

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36