Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

  1. #1
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    Gestern zu nächtlicher Stunde habe ich mir

    Ghost Ship in der 18er Version angeschaut.

    Naja, der übliche 08/15 "Schocker" halt, wobei was war denn genau für die FSK 18 verantwortlich? Die Anfangsszene war ja schon fies, aber dann....
    Sowas sah man doch noch viel deutlicher bei Final Destination oder I know what you did last summer etc.

    Man konnte auch bereits frühzeitig erkennen, wer oder was das Böse auf dem Schiff war. Keine besonders gute Storyline und typische Horroklischees ("Du weißt, wir wollen nächsten Monat heiraten" -> wer wird wohl den nächsten Monat nicht erleben?) lassen den Betrachter laut seufzen.

    Also mein Fazit: Wenn ich Horror auf See will, dann schaue ich mir zum x-ten mal "The Fog" an (oder vielleicht noch einmal "Titanic"). Einziger Pluspunkt ist Gabriel Byrne.

    4 von 10

  2. #2
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    Und nun folgt als Kontrastprogramm

    Finding Nemo

    Ein wie von PIXAR gewohnt technisch perfekter Film, der aber m.E. für Kinder unter 6 nicht geeignet ist. Teilweise zu hektisch, unheimlich (Haie/Anglerfisch) und mit einem Humor versehen, den Kinder nicht verstehen können, richtet sich dieser Film an eine ältere Zielgruppe.

    Was ich mich allerdings immer frage ist, warum es lustig sein soll, Charaktere mit Dialekten auszustatten. Erkan & Stefan als Haie mussten ja nun wirklich nicht sein. Tramitz und Engelke hingegen fand ich passend.

    Ich persönlich ziehe bei PIXAR-animierten Filmen "Monsters Inc." vor und freue mich schon auf "The Incredibles".


    8 von 10

  3. #3
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    Sabotage

    von Alfred Hitchcock in der OmU-Fassung.

    Netter Hitchcock-Thriller von 1936 mit einem wunderbaren Oskar Homolka als Saboteur, der aber nicht so unsympathisch daherkommt. Kein überragender Film, aber doch mit einigen typischen Hitchcock-Touches versehen (Szene im Bus, Schnitttechnik, Spannungsaufbau)

    Jetzt habe ich bald die Early Years-Box durch.



    6 von 10

  4. #4
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    The Man who knew too much (1934)

    Die wunderbare Erstverfilmung durch A.Hitchcock glänzt durch trockenen Humor (der dem Remake völlig abgeht) und vor allem durch einen wunderbaren Peter Lorre als Bösewicht. Obwohl ich ein großer James Stewart Fan bin, gefällt mir die 1934-Variante besser.

    8 von 10

    Secret Agent

    Auch bei diesem Hitchcock glänzt Peter Lorre, diesmal als Mexikaner verkleidet, als unschuldig dreinblickender Killer. Leider ist die Handlung nicht soooo spannend, aber auch hier schimmert wieder der britische Humor und der Wortwitz durch. Mit John Gielgud wird ein gewöhnungsbedürftiger Held eingesetzt. Ich kenne ihn sonst nur in Shakespeare-Rollen.

    6 von 10

    Young and Innocent

    Und der nächste Hitchcock-Oldie (1937). Eher schon eine Komödie als ein ernstzunehmender Thriller, wird auch hier das Leitmotiv vieler kommender Hitchcock-Filme durchgespielt: Zu unrecht verdächtigter Held müht sich ab, seine Unschuld zu beweisen und auch hier hilft, wie schon in "The 39 Steps" eine zunächst widerwillige Heroine.

    Dieser Film enthält die für damalige verhältnisse spektakuläre Kamerafahrt aus der Totalen bis kurz vor die Augen des tatsächlichen Killers.

    Wie in den beiden vorgenannten Filmen enthält auch dieser Film Miniaturaufnahmen von rührender Offensichtlichkeit. Da werden Spielzeugautos durch Miniatureisenbahnanlagen gezogen, dass es eine Freude ist.

    7 von 10


    America's Sweethearts

    Ich hatte mich auf einen schönen Abend mit John Cusack gefreut, weil ich den Kerl einfach gerne sehe und was hatte ich davon? Immerhin einen Abend mit Johan Cusack, wenn auch eher vergeudet. Das ist ein schönes Beispiel für einen Film, bei dem man vier Stars (Cusack/Zeta-Jones/ Crystal/Roberst) und eine handvoll tolle Nebendarsteller (Tucci/Azaria/Walken/Green) zur Verfügung hat und dann einen völlig witzlosen Film dreht. Schade schade schade drum

    2 von 10

    Heaven can wait

    ist hingegegen ein wunder- wunder- wunderbarer Film von Ernst Lubitsch.
    Mit einem überaus sympathisch agierenden Don Ameche in der Hauptrolle zeichnet er das Leben des Charmeurs Henry van Cleve von der Geburt bis zum Tod nach. Solche Filme werden heute leider nicht mehr gemacht. Ich stehe ohnehin eher auf die Filme der goldenen Hollywood-Jahre als auf das aktuelle Kino. Charles Coburn, Eugene Pallette, Marjorie Main, kennt heute kein Mensch mehr, aber sie waren wunderbare "Character-Actors", die jeden Film bereicherten.

    10 von 10

  5. #5
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    The Ring

    Gestern abend alleine im Dunkeln gesehen. Fand ich furchtbar beklemmend.
    Allerdings ging mir der Sohnemann mit seinen ständig weit aufgerissenen Augen auf den Keks. Ansonsten endlich mal ein Horrorfilm, der nur über Vermittlung von Atmosphäre Angst macht und auf Special Effects in Form von
    Blut und Gedärm verzichtet. Extrapunkt: Naomi Watts ist ja einfach zum !

    9 von 10

  6. #6
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    The Great Race

    Slapstick-Komödie aus dem Jahr 1965 von Blake Edwards. Kam gestern auf ARTE und den musste ich mir einfach nochmal ansehen, weil ich ihn in meinen Jugendtagen oft und gerne angeschaut habe. Mit Tony Curtis als strahlendem Helden "The great Leslie"(natürlich in weiß gekleidet) und Jack Lemmon als Bösewicht Professor Fate (natürlich in schwarz gekleidet), Peter Falk und Natalie Wood besetzt, ist der Film eine eigenartige Mischung aus "Those Magnificent Men in Their Flying Machines, or How I Flew from London to Paris in 25 hours 11 minutes" aus dem gleichen Jahr, "The Prisoner of Zenda" und einem beliebigen Laurel & Hardy-Film (denen der Streifen auch gewidmet ist). Jack Lemmon chargiert bis zum Umfallen, Natalie Wood ist eine sexy Suffragette und Tony Curtis ist .......naja Tony Curtis halt.

    Autorennen, Fechtduell, Saloonkeilerei und Tortenschlacht. Für jeden etwas.

    Mit Nostalgie-Bonus

    7 von 10

    "Drück auf's Knöpfchen, Max"

  7. #7
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    Notorious

    von Alfred Hitchcock in der OF. Die deutsche Neusynchro ist so grottenschlecht, dass ich mir die DVD in der OF angeschaut habe, obwohl keine UT vorhanden sind. Der Film wurde ja kurz nach dem Krieg in Deutschland unter dem Titel "Weißes Gift" aufgeführt und der gesamte Plot mit den Nazis in Rio und dem Uran wurde in der deutschen Fassung zu Rauschgifthändlern umgeändert. Erst in den 70ern wurde dann eine zwar inhaltlich korrekte, aber in der Wahl der Sprecher grauenhafte Fassung erstellt. Ingrid Bergman wird von Marianne Wischmann gesprochen und die ist erstens deutlich zu alt für die junge Bergmann und zweitens die Stimme von Miss Piggy von den Muppets. Und die ganze Synchro klingt, als hätte man sie in einem Abstellraum aufgenommen.

    Naja, der Film ist natürlich einer der Hitchock-Filme überhaupt, Truffaut hält ihn für Hitchcocks besten. Claude Rains tut mir unheimlich leid, da er Ingrid Bergman wirklich liebt und von ihr furchtbar enttäuscht wird. Cary Grant ist in diesem Film ziemlich kalt und unsympathisch. Aber es ist ein wunderbarer Film voller spannender Momente.

    Daher

    9 von 10

  8. #8
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    Down with Love

    Als grosser Fan der Doris Day/Rock Hudson- Filme musste ich mir diesen Film einfach ansehen und war angenehm überrascht. Das Set Design, die Kostüme, der Sound, die Charaktere, alles erinnert an die goldenen Zeiten der seichten Hollywood-Komödien. Und Ewan McGregor überzeugt als Catcher Block (was für ein Name), wobei er nicht die Statur eines Rock Hudson hat, er wirkt immer ein bisschen schmächtig.

    Renee Zellweger ist nicht die Frau, die ich besonders anziehend oder erotisch finde, aber das war Doris Day ja auch nicht. Sie hat einen netten Monolog im letzten Drittel des Films.

    Nunja, gut unterhalten

    7 von 10



    The Curse of the Jade Scorpion

    Als beinharter Woody Allen Fan schaue ich mir seine Filme in regelmäßigen Abständen immer wieder an und dieser hier gehört zu seinen schönsten "Period Movies" neben "Radio Days" und "Zelig".
    Eine gute Besetzung (Hunt/Aykroyd/Theron) und ein netter Plot sorgen für eine leichte Komödie, auf die dann der leider in Deutschland nicht veröffentlichte "Hollywood Ending" folgte. Shame on you, deutscher Verleih!

    Mein Lieblingssong in dem Film ist "In a Persian Market"; gespielt immer dann, wenn die Raubzüge unter Hypnose stattfinden.

    8 von 10

  9. #9
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    Indiana Jones and the Last Crusade

    Bin gerade dabei, mir die Indy-Box nach und nach anzuschauen und habe als zweiten Film den bislang letzten der Reihe genossen. Connery ist wunderbar und die große Stärke des Films, der bei mir in der gesamten Trilogie den 2. Rang einnimmt. Mir gefällt persönlich der Tempel des Todes einen Tick besser, da er etwas düsterer geraten ist und mir das Setting einfach besser gefällt. Spielberg selbst mag ihn ja wegen der Düsternis nicht so besonders.

    Ein Schwachpunkt ist m.E. die völlig uninteressante Frauenrolle in dem Film (Was hat Allison Doody eigentlich sonst noch gemacht??) und die teilweise wirklich furchtbare Aussprache der "deutschen" Bösewichter. Warum nimmt man da eigentlich keine Muttersprachler??

    Alles in allem ein großartiges Filmvergnügen

    9 von 10

  10. #10
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Captain auf der Brücke - Cpt. Kirk's Filmlogbuch

    Identity

    Ein riesiger Vorteil von amango.de ist, dass man nun endlich in Ruhe all die Filme sehen kann, die man im Kino verpasst hat. So auch gestern, als ich mir endlich Identity angesehen habe. Wow, ein sehr gut gemachter und vor allem intelligenter Thriller mit toller Besetzung (vor allem Cusack vs. Liotta).

    Leider hatte ich schon im entsprechenden Thread die diversen Spoiler gelesen, aber trotzdem war es sehr interessant zu beobachten, das der Film einen in seinen Bann zieht, obwohl man das Ende kennt. Den im genannten Thread ausgeschüttetenen Lobeshymnen habe ich ansonsten nichts hinzuzufügen.

    10 von 10

    Als nächstes kommt dann Intolerable Cruelty......

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. 1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der Herzelinde
    Von Copperhead im Forum Home Entertainment
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 13:50
  2. Größe der Trailer auf deutsch
    Von Flori83_SVW im Forum Feedback
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 16:12
  3. qantara.de - Brücke zum Islam
    Von laertes im Forum Plauderecke
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.01.2004, 22:20
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2003, 13:07
  5. Captain Future ab Oktober auf DVD
    Von George im Forum Home Entertainment
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2003, 20:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36