Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: "Das is vielleicht deine Meinung, Mann." Dude´s TB

  1. #1
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    637

    "Das is vielleicht deine Meinung, Mann." Dude´s TB

    So, der Dude ist ab jetzt auch dabei wenn es darum geht euch mitzuteilen welche Streifen er bekackt findet und welche nicht. Inhaltsangaben oder Storybeschreibungen gibts bei mir nicht, die müsst ihr euch schon woanders suchen. :wink: Peace, Mann.

    Mittwoch 17. März

    2009 - LOST MEMORIES



    Korea 2002, Si-myung Lee

    Gesehen auf deutscher DVD.


    Die Scheibe hat mich schon lange in der Thecke angelacht und da der Film im Netzt des öfteren als koreanischer Überblockbuster bezeichnet wird, hab ich ihn mir mal mitgenommen. War leider ne ziemliche Enttäuschung. Die Story gibt nicht besonders viel her, vor allen Dingen vollzieht sich die Wendung in Fantastische viel zu spät und macht eine Identifikation mit den Personen noch sehr viel schwerer. Überhaupt geht der Film viel zu lang, über die Hälfte der Zeit wird für eine äußerst schnarchige Charakterisierung der beiden Haupdarsteller verschwendet. Die beiden sind nur leider absolute 0815 Movie-Cops und daher rutscht der Streifen leider über weite Strecke in ziemliche Langweile ab. Die Action ist ziemlich bombig, dabei aber auch mindestens genauso pathetisch wie alles von Michael Bay. Der Score erinnert auch sehr stark an THE ROCK und so dürfen die Helden schonmal minutenlang im stärksten Kugelhagel um ihre gefallenen Freunde trauern und sich danach mit herzzereißenden Schreien auf die feindliche Übermacht stürzen .

    Alles in allem nicht wirklich zu empfehlen, aber wer auf großangelegte Shootouts im Heroic-Bloodshed Stil steht, kann schon mal einen Blick riskieren, denn in diesem Bereich hat der Streifen ein zwei wirklich gelungene Szenen zu bieten.

    4,5 von 10 Punkten.



    PATHS OF GLORY



    USA 1957, Stanley Kubrick

    Gesehen auf Arte Aufnahme.

    Zum zweiten Mal gesehen und zum zweiten Mal absolut überwältigt und gerührt gewesen. Einer der wenigen Filme die ich ohne zu zögern als Antikriegsfilm bezeichnen würde. Er bestärkt meine Meinung darin das man den grauenhaften Schrecken des Krieges nicht wirklich durch authentisch-brutale Schlachtszenen vermitteln kann, denn bei dieser Methode bleibt irgendwo immer die Faszination am Specktakel und der Rasanz mit der solche Szenen meistens inszeniert sind, bestehen. Obwohl Kubricks Film eine kurze, perfekt gemachte Kriegszene aufweist, wird die Sinnlosigkeit des Krieges durch eine pervers-genaue Analyse der Kriegsbürokratie und Justiz in all ihrer Menschenfeindlichkeit und Widerwärtigkeit, deutlicher als je zuvor. Kubrick dreht die Spirale der Ungerechtigkeiten immer weiter an und dennoch hofft man bis zuletzt auf eine Rettung für die drei zum Tode verurteilten. Seinen Höhepunkt hat der Film dann wohl in der endlos hinausgezögerten Exekutionsszene, die man nicht perfekter hätte inszenieren können. Perfektion ist überhaupt das Stichwort mit dem sich von den Schauspielern (allen voran Kirk Douglas) bis zum Drehbuch so ziemlich alles an diesem Film am besten beschreiben läßt. Dennoch hinterläßt er bei mir stellenweise fast ein Gefühl von Ekel, über die Tatsache das man wirklich derselben Rasse angehört wie einige der hier agierenden Personen.

    9,5 von 10 Punkten.
    Staring at the sea Will she come?
    Is there hope for me After all is said and done

  2. #2
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    637

    Re: "Das is vielleicht deine Meinung, Mann." Dude´

    Donnerstag 18. März

    JFK - Tatort Dallas



    USA 1991, Oliver Stone

    Gesehen auf Video.

    Daniel hat in seinem Tagebuch-Eintrag eigentlich schon genau beschrieben was ich an dem Film mag, insbesondere dieses diffuse Gefühl irgendwie zu den Eingeweihten einer großen Verschwörung zu gehören. Der Film hat mich wieder daran erinnert das ich mal echt gerne von Janis hören würde, wieso Baz Luhrmann ein besserer Regisseur als Oliver Stone ist. Denn wie der gute Olli hier mit fast den gleichen Stilmittel die Luhrmann oft benutzt (in erster Linie der Gewehrfeuer-schnelle Schnitt) auf den Zuschauer einhämmert ist schon verdammt geil und den inszenatorischen Fähigkeiten vom MOULIN ROUGE-Macher IMO auch überlegen.

    Alles in allem ein sehr feiner Film. 8)

    8 von 10 Punkten.
    Staring at the sea Will she come?
    Is there hope for me After all is said and done

  3. #3
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    637

    Re: "Das is vielleicht deine Meinung, Mann." Dude´

    Freitag 20. März

    Kuck´mal, wer da spricht!

    USA 1989, Amy Heckerling



    Ziemlich spaßiges Filmchen mit einem sehr sympathischen Travolta und gelungener deutscher Synchro. Bruce Willis als Baby würde mich wirklich mal reizen, aber auch Gottschalk macht seine Sache durchaus nicht schlecht. Zudem einer der am meisten gesehnsten Filme meiner Kindheit (war nämlich der einzigste den meine Oma auf Video hatte und darum wurde der an langweiligen Nachmittagen desöfteren konsumiert), also werd ich da wohl auch kaum ein objektives Urteil abgeben können.

    6,5 von 10 Punkten.

    The Big Lebowski



    USA 1998, Coen Brothers

    Und damit wären wir bei einem der am meist gesehnsten Filme der Gegenwart und noch weniger zu erwartender Objektivität. Die Definition des Wortes cool, die göttlichsten Dialoge jemals verfasst von Menschenhand, ein Spitzen Ensemble allesamt in den Rollen ihres Lebens, kurz Zelluloid gewordene Genialität. 8)

    10 von 10 Punkten.
    Staring at the sea Will she come?
    Is there hope for me After all is said and done

  4. #4
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    637

    Re: "Das is vielleicht deine Meinung, Mann." Dude´

    Samstag 21. März

    Swept Away



    USA 2003, Guy Ritchie

    Obwohl SWEPT AWAY wohl den Titel "RomCom mit den unsympathischsten Hauptpersonen überhaupt" für sich beanspruchen kann, ist der Film lange nicht so schlecht wie die Medien einem weiß machen wollen. Stellenweise ist er sogar richtig witzig, nur wird die Grenze da irgendwann eindeutig überschritten. Wie der Typ auf der Insel die Frau schlägt, tritt und fast vergewaltigt ist werder witzig noch romantisch. Und der letzte rührselige Teil ist schlecht geschrieben, schlecht gespielt, total unpassend insziert und damit leider fürn Arsch. BTW: Ich fand Madonna eigentlich immer ganz geil, hier kommt sie leider über die ganze Laufzeit absolut unattraktiv rüber. Liegts vielleicht daran das der gute Guy bis jetzt noch nie eine Frau fotografiert hat?!

    4 von 10 Punkten


    Uhrwerk Orange



    USA 1971, Stanley Kubrick

    Es kann doch kein Zufall sein das der Gefängnis Direktor absolut so aussieht wie Hitler, oder?

    9,5 von 10 Punkten.


    Ach und Keyzer, die nächste Sichtung bitte nüchtern, ja... :wink:
    Staring at the sea Will she come?
    Is there hope for me After all is said and done

Ähnliche Themen

  1. Das "Wo-Seid-Ihr???"-Topic
    Von Anne im Forum Plauderecke
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 20:12
  2. Das MovieMaze "Wort des Jahres" !!!
    Von TheCrow im Forum Plauderecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 14:51
  3. "Hulk wird Arielle" oder "Disney kauft Marvel"
    Von TheCrow im Forum Plauderecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 22:27
  4. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 19:14
  5. "Du hast schon deine drei Weizenbiere getrunken."
    Von Janis im Forum Plauderecke
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 15.09.2003, 11:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36