Seite 13 von 13 Erste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 123 von 123

Thema: mondescreen

  1. #121
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    667

    AW: mondescreen



    Guns of the Magnificent Seven
    (Paul Wendkos, 1969)

    Eigentlich hatte ich nicht vor, die M7-Sequels zu schauen; da mir der zweite Nachfolgefilm zufällig in die Hände fiel, habe ich ihn doch aufgenommen. Statt eines Dorfes, das von einer Bande ausgenommen wird, sind es Revolutionäre, die von unterdrückerischen Regierungstruppen geknechtet werden. Ansonsten ist die Grundidee dieselbe. Die Figur des Chris wird von George Kennedy verkörpert. Er bekommt Geld, stellt eine kleine Einheit zusammen, die zufälligerweise sieben Leute umfasst ("seven is my lucky number") und trotzt damit einer zahlenmäßig weit überlegenen Armee. Wesentlich Neues hat GM7 nicht zu bieten. Die Figuren bleiben weitestgehend blass, die Dialoge klingen recht abgedroschen. Außer der Filmmusik von Elmer Bernstein reicht nichts an die Klasse des Erstlings heran.

    5,5/10

    Die Rache der glorreichen Sieben (1969) - IMDb

  2. #122
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    667

    AW: mondescreen



    True Grit
    (Henry Hathaway, 1969)

    Ich weiß nicht, wie und ob mich die Kenntnis des Coen-Remakes beim Schauen beeinflusst hat. Ich fand das Tempo des Films zunächst etwas bedächtig und brauchte ein wenig, um hinein zu kommen. John Wayne als Rooster Cogburn finde ich sehr stark. Der Vorwurf, dass Wayne immer gleich spiele, muss mit seiner in der Tat unverwechselbaren Phrasierung zusammenhängen, ist ansonsten aber nicht unzutreffend. Glen Campbell als Texas Ranger blieb für mich etwas blass. Kim Darby als Mädchen fand ich anfangs etwas bieder, spätestens in der Szene mit dem Pferdehandel zeigt sie jedoch, dass auch sie über "True Grit" verfügt.

    8/10

    Der Marshal (1969) - IMDb

  3. #123
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    667

    AW: mondescreen



    The Wild Bunch
    (Sam Packinpah, 1969)

    Ich glaube, ich habe noch keinen testosteronhaltigeren Western gesehen, und das will doch schon was heißen. Dabei bin ich etwas zwiegespalten, und für diesen Zwiespalt ist die ganze Anfangssequenz durchaus exemplarisch. Sehr starker Aufbau, stetige Spannungszunahme, aber diese epischen Ballereien inklusive Farbbeutelexzesse und Zeitlupen - nee, das ist nicht meins. Es wird deutlich, dass Amerika zur Zeit des Films im Krieg war. Ich denke nur, der Film wäre noch besser und würde seine Message überzeugender transportieren, wenn er (in meinen Augen) weniger effekthascherisch in der Gewaltdarstellung wäre. Um nicht missverstanden zu werden: es ist zweifellos ein Klassefilm, allein ich würde zögern, ihn als perfekt anzusehen, wie es manche getan haben und tun. Ich würde sogar meinen, dass es unter Peckinpahs Western bessere gibt.

    8/10

    The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz (1969) - IMDb

Seite 13 von 13 Erste ... 3111213

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36