Seite 12 von 12 Erste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 113 von 113

Thema: mondescreen

  1. #111
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    633

    AW: mondescreen



    5 Card Stud
    (Henry Hathaway, 1968)

    Im Vorfeld habe ich von der Meinung einiger Leute gehört, dies sei der schlechteste Western von Hathaway. Meine Erwartungshaltung war daraufhin etwas gezügelt, doch unterm Strich muss ich sagen, dass er mir gut gefallen hat. Der Plot ist eigentlich der eines Krimis, der seinen Reiz aus dem "10 little indians"-Prinzip bezieht - nur, dass es sich um keine Indianer, sondern Pokerspieler aus einem Nest namens Rincon handelt, die einen Betrüger gelyncht haben. Gelungen finde ich auch, dass der Film sich viel Zeit für die Charakterisierung der Einwohner und der Beziehungen untereinander nimmt. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass man Roddy McDowells Londoner Herkunft anhört und ein Cowboy mit britischem Akzent etwas merkwürdig wirkt. Aber wirklich ins Gewicht fällt das natürlich nicht. Nur habe ich gerade gelesen, dass sich Inger Stevens, die auch in Hang 'Em High mit von der Partie war (s.o.), kurze Zeit nach diesem Film das Leben genommen hat.* Shit.

    7/10

    Todfeinde (1968) - IMDb

    *EDIT: "Am Morgen des 30. April 1970 fand ein Freund Inger Stevens bewusstlos in ihrer Küche auf. Bei ihrer Ankunft in einem nahegelegenen Hospital wurde sie offiziell für tot erklärt. Der ersten Begutachtung nach, und spätere toxikologische Untersuchungen bestätigten dies, starb sie an einer Überdosis Barbiturate. Es soll auch Hinweise darauf geben, dass Inger Stevens umgebracht worden ist." (Wiki)
    Geändert von mondegreen (12.02.2017 um 13:34 Uhr)

  2. #112
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    633

    AW: mondescreen



    Lauf um dein Leben [Corri uomo corri]
    (Sergio Sollima, 1968)

    Der letzte Teil von Sollimas Trilogie, der den Bogen zurückspannt zum Auftakt "Der Gehetzte der Sierra Madre" ("La resa dei conti"). Zitiert doch erstens der Titel die Titelmelodie des "Gehetzten", und schlüpft Tomas Milian zweitens wieder in die Rolle des messerwerfenden Schelms Cochillo. Auch die anderen Vorzüge sind wieder da: eine schöne Optik in beeindruckenden Landschaftskulissen und wunderbare Musik von Morricone, der hier in den Credits aber nicht genannt wird. Trotzdem empfinde ich diesen dritten Teil als den schwächsten der Reihe. Die Handlung wird - vom Regisseur laut Featurette so gewollt - sehr episodenhaft dargeboten. Dadurch aber leidet der Erzählfluss, der meines Erachtens durch eine Überzahl von Figuren zusätzlich zu leiden hat. Auf zwei Nächte verteilt geschaut und beide Male etwas ermüdet worden. Dennoch schade, dass dies Sollimas letzter Western war.

    6/10

    Lauf um dein Leben (1968) - IMDb

  3. #113
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    28.07.2015
    Beiträge
    633

    AW: mondescreen



    Shalako
    (Edward Dmytryk, 1968)

    Eine skurrile, fast absurd anmutende Idee: Eine adlige Gesellschaft aus Europa auf Tierjagd mitten in der Prärie wird selbst gejagt, als sie sich in ein Indianerreservat begibt. Sean Connery als Trapper geht eigentlich in Ordnung, aufgrund seines Rollenprofils fällt es jedoch nicht ganz leicht, ihm den Wild-West-Burschen abzukaufen.
    Wäre mehr drin gewesen. Die Läuterung der arroganten Aristokraten zum Ende hin wirkt etwas aufgesetzt. Dennoch ganz unterhaltsam.

    6/10

    Man nennt mich Shalako (1968) - IMDb

Seite 12 von 12 Erste ... 2101112

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36