Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    Talk Radio
    Ich habe den Film das erste mal gesehen, da muss ich so um die zwölf, dreizehn
    gewesen sein. Damals hat der Film mir unwahrscheinlich gut gefallen und ist
    mir seit dem im Gedächtnis geblieben.
    Nun ist der Film mal wieder im Fernsehen gelaufen ich hab ihn mir
    aufgenommen und ENDLICH mal wieder angesehen.
    Und ich frage mich im ernst:
    WARUM HAST DU SOLANGE GEWARTET?
    Was mir an dem Film am meisten gefällt und auch beeindruckt ist die
    Radikalität mit welcher der Moderator den Anrufern begegnet.
    Er lässt sich fast nie aus der Fassung bringen, gibt nicht nach und
    folgt seiner Überzeugung. KEINE KOMPROMISSE!
    In den Szenen zwischen der Show, werden auch Einblicke in sein
    Privatleben gezeigt und in sein Gefühlsleben. Auch diese Teile
    gefallen mir sehr gut und zeigen den Kontrast zu dem Arsch hinter
    dem Mikro.
    Insgesamt wirkt die Atmosphäre sehr bedrückend auf mich,
    soll sie wohl auch.
    Toller Film, werde ihn mir definitiv noch öfter ansehen.

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    Ein Herr ohne Kleingeld
    (Es ist schwer den Film zu beschreiben ohne auf die Handlung
    einzugehen...)

    Der erste Teil des Films zeichnet ein eindeutiges Bild der
    Hauptfigur, welche von Jean Gabin gespielt wird.
    Sie zeigt einen (fast) mittellosen Aristokraten, der sich
    von seiner angespannten finanziellen Lage seit Jahren
    aber nicht davon abhalten lässt in den teuersten
    Kreisen unter seinesgleichen zu Verkehren.
    Es hat mich immer wieder zum schmunzeln gebracht,
    wie der Herr Baron es schafft immer wieder auf die Füsse
    zu fallen. Herrlich.
    Im Film bezeichnet sich die Hauptfigur selbst als einen
    Seiltänzer der ständig in Gefahr ist sich das Genick zu brechen,
    ich finde diesen Vergleich schon sehr treffend.
    Ab dem zweiten Teil des Films, bei dem sich der Herr Baron mit
    seiner Begleitung auf Schiffahrt begibt, fängt der Film an sich
    etwas zu ziehen.
    Insgesamt muss ich sagen, kein schlechter Film.
    Unterhaltsam, aber keine große Kunst.

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    Kleine schmutzige Tricks
    Dies war einer von zwei Filmen, die das Interesse am
    europäischen Kino bei mir geweckt haben. Von daher
    ist dieser Film schon etwas besonderes für mich.
    Ich habe diesen Film mittlerweile bereits schon zum
    vierten mal gesehen und muss ehrlich sagen, das
    er mir immer noch gefällt. Vor allem die Atmosphäre
    ist toll. Es ist schon interessant
    zu sehen, das Parallelgesellschaften existieren in die
    man als Otto-Normal-Verbraucher nicht den geringsten
    Einblick hat (und wohl auch nicht haben will).
    Richtig erschreckend für mich war zu sehen, was Menschen
    alles dafür tun um im (gelobten) Europa bleiben zu
    dürfen, in Gesellschaften in denen sie wohl auch mit
    Staatsbürgerschaft aber ohne entsprechende Qualifikation
    und Kenntnis der Landessprache wohl nur am Rande
    exisieren. Der Film hat mich schon ein wenig
    nachdenklich gemacht.
    Vor dem Hintergrund kann ich ihn nur jedem empfehlen.
    Geändert von once (25.11.2010 um 19:55 Uhr)

  4. #4
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    Balzac und die kleine chinesische Schneiderin
    Ich habe mir den Film gerade angesehen und
    das einzige was mir zu dem Film einfällt ist
    GROßARTIG

    Hier wird die Geschichte zwischen drei
    jungen Menschen erzählt vor atemberaubend
    schöner Kulisse in einer Bergregion Chinas.
    Die Geschichte wird in ganz langsamen Bildern
    in einem sehr entspannenden Rhythmus
    gezeigt.
    Der Beginn der Erzählnung liegt in den
    siebzigern und das Ende im letzten Jahrzehnt,
    wo man zwei der drei Hauptdarsteller wieder-
    begegnet. Ich finde es toll, das man zwei der
    Figuren noch einmal sehen darf und erfährt,
    was aus ihnen geworden ist.
    Das wirklich herausragende an diesem Film
    ist die Landschaft, von der ich gar nicht
    genug sehen kann. Eine schönere Kulisse
    hätte ich mir nicht vorstellen können.

    Zu dem politischen Hintergrund vor
    dem sie erzählt wird fällt mir ein Spruch ein,
    den ich mal auf ner Toilette von einer
    Studentenkneipe gelesen habe:
    Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland
    benutzt den eigenen Verstand.

    Ich halte den Film für meisterhaft
    gemacht und muss zugeben, das
    ich es jetzt schon kaum erwarten
    kann ihn mir wieder anzusehen.

  5. #5
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    So finster die Nacht

    Ein Vampirfilm der etwas anderen Art.
    Mir hat vor allem gefallen, das es sich
    bei 'So finster die Nacht' nicht um
    einen (MIESEN!) Horrorstreifen handelt,
    sondern um einen Film der schon sehr
    nüchterne Bilder präsentiert.
    Einen Film der so vollkommen anders ist
    als alles was ich mir von einem Vampirfilm
    erwartet hätte (sicher ohne Blut geht es
    auch hier nicht). TOLL!
    Es wird einfach eine kleine Geschichte
    zwischen zwei Kindern erzählt, von
    denen nun mal eins ein Vampir ist.

    Das einzige was mich wirklich störte,
    war das Ende.

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    Der Fuch von Hellestad

    Wen man ihn sich zum ersten mal anschaut, so ist er doch ganz spannend.
    Vor allem die "Spieluhrmusik" mit welcher verschiedene Passagen unterlegt
    werden hat dann doch irgendwie was perverses...
    Insgessamt ist die Musikalische Untermalung ziemlich gelungen.
    Manche Elemente der Handlung erscheinen mir ziemlich gelungen, andere
    hingegen wiederum einfach an den Haaren herbeigezogen.
    Trotz dieser "Schwächen" ein spannendes Stück Film.
    Die Schweden verstehen etwas von ihrem Handwerk.
    Kann ich nur jedem empfehlen.

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    Ivanhoe der schwarze Ritter
    Ich hatte das Verlangen mir diesen Film einmal wieder anzusehen.
    Dieses Bedürfnis ist nun gestillt...


    Die herrlichen, bunten Kostüme, seiens die Wappenröcke
    der Ritter oder die Kleider der Damen, mich begeisterts
    immer wieder (auch wenn es vielleicht nicht historisch
    korrekt sein mag)...
    Was ich auch ganz besonders mag sind die Kämpfe.
    Toll umgesetzt! Einfach ein Kampf, zwischen einem
    Ritter und einem anderen. Würde er heute von
    Hollywood neu verfilmt, wäre er vollkommen überzogen
    und die Handlung...(Stille)...'Handlung'?

    Ein weiterer Lichtblick dieses Films ist Robert Taylor,
    zumindest solange er im Ritterkostüm über die
    Leinwand flimmert. Er wirkt, als wäre er dafür
    geboren worden. Es gibt, außer Errol Flynn natürlich,
    so glaube ich keinen dem dieses Kostüm besser zu
    Gesicht gestanden hätte.
    Nur Western mit Taylor kann ich mir nicht ansehen.
    Mit nem Hut auf dem Kopf und nem Halstuch um,
    finde ich ihn als Ausgeburt der Peinlichkeit.

    Zusammen mit "Ritter der Tafelrunde" einer der besten
    "Ritterfilme" die meiner Meinung nach gedreht wurden.
    Und wenn ich auf Widerworte stoßen sollte, so führe
    ich an, das beide zumindest zu den herrlichsten
    Ritterfilmen zählen, was dann aber auch hoffentlich
    niemand bestreiten wird.

    Wer den Film nicht kennen sollte, empfehle ich
    ihn sich zu Gemüte zu führen.

  8. #8
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    Gorillas im Nebel

    Vor ein paar Minuten zum ersten mal gesehen
    und ich muss sagen, das er mir sehr gut
    gefallen hat.

    Ein Paar der Probleme auf welche Dian
    Fossey in Afrika gestoßen ist wurden
    gut geschildert.

    Die Landschaftsaufnahmen
    hätten für meinen Geschmack wesentlich
    üppiger ausfallen können. Die Paar Bilder
    von den nebelverhangenen Bergen waren
    atemberaubend, aber bei weitem nicht genug.

    Ganz besonders beeindruckt haben mich die
    Aufnahmen mit den Gorillas. Diese Nähe
    zu den Tieren ist das ganz besondere was
    diesen Film ausmacht.

    Sigourney Weaver spielt wirklich überzeugend,
    auch wenn sie in manchen Szenen für mein
    Empfinden etwas zu überdreht wirkt.
    Nach dem Konsum des ein oder anderen Streifens
    in dem sie 'mitgewirkt' hat, hätte ich ihr gar nicht
    zugetraut, das sie auch richtig spielen kann...unglaublich.

    Wer Filme mag, die in einem langsamen Rhythmus
    erzählt werden und eine interessante Geschichte
    schildern (Böse Stimmen sprechen in diesem
    Zusammenhang von 'langatmig'), dem kann ich
    Gorillas im Nebel empfehlen.
    Geändert von once (19.01.2011 um 01:38 Uhr)

  9. #9
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    The Wrestler

    Ich habe mir den Streifen angesehen und muss sagen,
    das meine Stimmung total gedrückt ist.
    Der Film ist mit richtig an die Nieren gegangen.

    Ich weiss net so recht ob ich ein Urteil fällen kann.
    Ist er gut? Ist er schlecht? Würde ich ihn mir noch mal
    ansehen? Hmm...
    Mit einigen Stunden Abstand, sage ich einfach mal aus
    einem Bauchgefühl heraus, das der Film genau das erreichen,
    diese Gefühle auslösen soll.
    Er zeigt eine einsame, eindimensionale Existenz, welcher
    mit der Gesundheit die Grundlage entzogen wird.
    Randy ist zu dem geworden, was er im Ring darstellt:
    stark, schillernd, eisenhart und nicht zu schlagen.
    Zumindest in seiner Vorstellung. So möchte er gesehen
    werden. Umso schwerer ist für ihn die Zeit ohne diesen
    Kick zu ertragen. Die Zeit zwischen seinen Auftritten.
    Die Zeit die sich Leben nennt. Die Zeit in der sich niemand
    für ihn interessiert, in der er keine Perspektiven sieht.

    Ob man den Sport mag oder nicht, ist m.M. nach in diesem
    Werk vollkommen egal!
    Denn darum geht es nicht. Das Wrestling ist nebensächlich!
    Alles andere steht im Mittelpunkt.
    Eben darum kann ich den Film jedem empfehlen, der zu
    gute Stimmung hat, mit Peter lustig geduscht hat
    oder einfach allen, die gute Dramen mögen!

    Jetzt müsste ich eigentlich sowas sagen wie
    „goßartig“ oder „hervorragend“, aber ich kann mich einfach
    net dazu durchringen.
    Gott ist der Streifen KRASS!

  10. #10
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    462

    AW: Allerlei mehr und minder sehenswertes...

    Der fiegende Händler der Provence

    Ein ganz ruhiger und entspannter Film. Schön anzusehen, angenehme Unterhaltung.
    Die Handlung plätschert andertalb Stunden so vor sich hin, bis man am Ende fragt:
    "...wie das wars schon...?"
    Dieser Film zeigt mit wieder einmal, warum ich das französische Kino so mag.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Video mehr abspielbar! - GELÖST -
    Von TeaTimeTom im Forum Feedback
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 12:34
  2. Abspanngucker haben mehr vom Film
    Von Wolfe im Forum Filme
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 12:48
  3. Nicht mehr erreichbar?
    Von Johnny B. im Forum Feedback
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 00:36
  4. kann mich nicht mehr einloggen
    Von josey im Forum Feedback
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.08.2002, 19:43
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2001, 20:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36