Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Carousel´s Movieworld

  1. #1
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Carousel´s Movieworld

    Huhu an alle Filmfans

    Hiermit eröffne ich nun mein Filmtagebuch^^

    Werde in unregelmässigen Abständen posten, was mir so vor die Augen kommt

    Viel Spass beim lesen

    Gruss
    Carousel

    ************************************************

    Filmliste:

    0-9

    A

    B

    C

    D

    E

    F

    G

    H
    Hangover
    House

    I

    J

    K

    L
    LOST

    M
    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    N

    O

    P
    Paranormal Investigations
    Poseidon

    Q

    R

    S
    Sherlock Holmes

    T

    U

    V

    W

    X

    Y

    Z
    Zeiten ändern Dich

  2. #2
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Re: Carousel´s Movieworld

    #1

    Filmtitel: House



    Original: House
    Genre: Horror
    Kino: -
    DVD: 08.01.2010

    Statement:

    Ein etwas verwirrender Film! Zum Teil gibt es Szenen wo der Zusammenhalt fehlt! Auch der Cutter muss geschlafen haben, denn ich finde das der Film schlecht geschnitten wurde! Die Story ist ansich gut, doch halt schlecht umgesetzt! Das Ende war für mich überraschend gewesen, was bei meiner persönlichen Punbktebewertung positiv einfliessen wird! Ein Film den man nicht unbedingt sehen muss!

    Bewertung: 5/10 Punkte

  3. #3
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Carousel´s Movieworld

    #2

    Filmtitel: Hangover ( Topic *klick* )



    Original: The Hangover
    Genre: Komödie
    Kino: 23.07.2009
    DVD: 04.12.2009

    Statement:

    Von dem Film habe ich so nebenbei was gehört, aber nicht weiter beachtet! Dann doch irgendwie drauf gestoßen und angeschaut! Und was soll ich sagen......HAMMER! Sehr gute Komödie! Konnte herzhaft lachen Habe den Film schon öffters gesehen und schaue ihn mir immer wieder gerne an! Top Film! Sollte man sich anschauen!

    Bewertung: 10/10 Punkte

  4. #4
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Re: Carousel´s Movieworld

    #3

    Filmtitel: Paranormal Investigations



    Original: Paranormal Investigations
    Genre: Horror
    Kino: -
    DVD: 22.01.2010

    Statement:

    Typischer B-Movie! Am Anfang dachte ich, ich schaue mir eine BBC Reportage an, was sich aber nach 10 minuten dann geändert hat! Der Film ist eine Mischung aus Filmreportage, Horror und Camcorder Aufnahmen! Die synchronisation gefällt mir nicht so! Die Sprecher haben irgendwie kein "Gefühl" in ihren Stimmen! Auch auf detaillierte Nebengeräusche wurde verzichtet! Die Story ansich finde ich gut, nur schlecht umgesetzt! Spannung gab es kaum......irgendwie vorhersehbar! Muss man sich nicht wirklich antun!

    Bewertung: 4/10 Punkte

  5. #5
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Re: Carousel´s Movieworld

    #4

    Filmtitel: Poseidon



    Original: Poseidon
    Genre: Drama, Katastrophenfilm
    Kino: 12.07.2006
    DVD: 10.11.2006

    Statement:

    Soeben das erste mal gesehen. Muss sagen, das der Film mich unterhalten hat. Story ist kurz und knapp erklärt: Das Schiff Poseidon wird von einer Flutwelle getroffen, so dass das Schiff auf dem "Kopf" im wasser vor sich hin sinkt. Einige Leute versuchen dann da rauszukommen. Eigentlich so wie bei jedem Katastrophenfilm! Die Special Effects waren Ok. Im gegensatz zu "Der Sturm" hat mir dieser Film von Wolfgang Petersen besser gefallen. Kann man sich anschauen.

    Bewertung: 7/10 Punkte

  6. #6
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Re: Carousel´s Movieworld

    #5

    Serientitel: LOST ( Topic *klick* )



    Original: LOST
    Genre: Drama, Mystery
    Kino: -
    DVD: Staffel 1,2,3,4 ( bereits erschienen ); Staffel 5 ( 25.03.2010 )

    Statement:

    LOST........Ein Flugzeug stürzt ins Meer und die überlebenden werden auf eine Insel angespühlt. Hörte sich für mich bei der Vorschau vor wenigen Jahren auf Pro 7 erstmal nich spektakulär an. Doch mein Bruder meinte: "Schau es dir an". OK, dachte ich mir, schalten wir mal ein. Die erste Folge war ok für mich und habe auch weitere Folgen angeschaut. Und siehe da.....LOST hat mich gepackt.
    Fand die erste Staffel sehr spannend. Zumal ich gemerkt habe, das es wohl keine "08/15-Leute-müssen-auf-einer-Insel-überleben" Serie war. In der Serie geht es um viel mehr als nur Früchte sammeln oder ein Floß bauen. Es ist keine gewöhnliche Insel. Vielmehr hat sie "Geheimnisse".

    z.b

    Warum sind Eisbären auf einer "tropischen" Insel?
    Warum verschlingt ein schwarzer Rauch Menschen?
    Wo kommen die leisen Stimmen her? und und und

    Interessant finde ich auch die sogenannten "Flashbacks". Eine Rückblende der verschiedenen "Bewohner" der Insel.

    Wie sie in das Flugzeug gekommen sind.
    Wie sie ihr Leben vorher gelebt haben.
    Welche Geheimnisse die einzelnen "Bewohner" haben etc.

    Da ich die erste Staffel sehr interessant fand, habe ich mir auch die 2., 3., 4. und 5. Staffel angeschaut. Ungefähr nach der 3. Staffel fragt man sich: "Gibt es auch Antworten?" Der Zuschauer bekommt das Gefühl: Die Geimnisse sind da und damit müssen wir jetzt leben. Nur nach und nach wird sehr langsam aufgeklärt, was man sich schon seit 40 Folgen fragt. Man sollte sich die Serie von Staffel 1 bis ( derzeit ) Staffel 5 komplett anschauen. Es bringt nichts wenn man so mitte der Staffel 3 meint: "Ach, schaue ich mir mal an." Man wird die Serie dann nicht verstehen und verliert sehr schnell das interesse. Bestes Beispiel in meinen Bekanntenkreis: Er schaltete beim start von Staffel 3 ein und fand die Serie nach 4 Folgen nicht so gut und verstand nix. Habe ihn dann die ersten beiden Staffeln ausgeliehen und siehe da, es hat ihn auch gepackt^^ Seitdem schauen wir gemeinsam die Serie

    Ich persönlich finde die Serie klasse ( auch mit ihren Geheimnissen ). Ich freue mich auf die 6. und damit letzte Staffel der Serie die im Frühjahr 2010 auf "FOX Channel Germany" ausgestrahlt wird. Endlich werden alle meine offenen Fragen beantwortet^^

    LOST hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Habe Staffel 1-5 schon 2 mal gesehen ( natürlich immer nach und nach^^ ). Wer auf Mystery und Rätsel steht, aber das logische nicht hinterfragt, sollte sich die Serie mal anschauen. Das logische gibt es dann in Staffel 6 zusehen

    Bewertung: 8/10 Punkte

  7. #7
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Re: Carousel´s Movieworld

    #6

    Filmtitel: Sherlock Holmes ( Topic *klick* )



    Original: Sherlock Holmes
    Genre: Action
    Kino: 28.01.2010
    DVD: -

    Statement:

    Sherlock Holmes........Ein Detektiv der im späten 19. Jahrhundert in London lebt! Immer an seiner Seite, Dr. Watson!

    Ich habe bis jetzt noch nie wirklich ein Holmes Film gesehen, weil mich dieser Detektiv nicht wirklich reitzte. Doch Regisseur "Guy Ritchie" brachte mich dann ins grübeln! Durch die gute Überredungskunst meiner besseren Hälfte, ging ich dann in den Film.

    19. Jahrhundert, eine "Filmzeit" die ich mir nicht wirklich gerne anschaue ( Keine Ahnung warum, ist halt so^^ ). Also ich schonmal sehr skeptisch in den Film gegangen. Wenn man sich so die Handlung näher betrachtet, dachte ich mir "Sherlock Holmes meets Ghostbusters". Im laufe des Films änderte sich meine Ansicht dann in "Sherlock Holmes meets Scooby Doo" ( Warum, möchte ich jetzt nicht schreiben, da "Spoiler-Gefahr" besteht ). Doch dies störte mich nicht weiter, da ich der Meinung bin, das "Guy Ritchie" den Film sehr gut in Szene gesetzt hat. Auch die beiden Hauptdarsteller "Robert Downey jr." und "Jude Law" überzeugten mich in ihrer Leistung. Die beiden spielen ihre Rollen mit Witz und Charme. Die Story war für mich ab so ca mitte des Films durchschaubar. Trotzdem blieb die Spannung bei mir erhalten, schon alleine durch die spätere Aufklärung des "Falls"

    Im großen und ganzen ein gelungener Film der mich unterhalten hat.

    Bewertung: 7/10 Punkte

  8. #8
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Re: Carousel´s Movieworld

    #7

    Filmtitel: Zeiten ändern Dich



    Original: Zeiten ändern Dich
    Genre: Bio, Drama
    Kino: 04.02.2010
    DVD: -

    Statement:

    "Anis Mohamed Youssef Ferchichi", besser bekannt unter dem namen "Bushido", ist einer der erfolgreichsten deutschen Rapper unserer Zeit. Nach etlichen Alben, Singles und auch DVD´s ( Konzerte ) dachte sich Bushido, probieren wir uns mal als Schauspieler. Und was soll ich sagen, schauspielen kann der Herr Bushido nicht! In dem Film wird Bushidos Leben gezeigt, wie er zu dem geworden ist, was er heute ist. Doch ich habe eine wichtige Lebenszeit in diesem Film vermisst. Und zwar seine Zeit bei Aggro Berlin ( was er nunmal nicht leugnen kann ). Zu KEINER minute des Films, wird irgendetwas zu der Zeit bei Aggro Berlin erwähnt. Mich persönlich störte das sehr, denn Aggro hat ihn geprägt. Auch wenn er sich im streit von dem Label getrennt hat, gehört für mich auch die schlechte Zeit zu seinem Leben.
    In dem Film werden alle klischees eines "Gangsterrappers" durchgenuddelt. Vater abgehauen, schläge in der Kindheit bekommen, im sogenannten "Ghetto" gelebt ( wobei der Herr Bushido wie man heute weiß, gar nicht im Ghetto lebte ), Ganggehabe und alles was so klischees abdeckt. Auch die Anzahl einiger großer deutscher Schauspieler ( wie z.b. Moritz Bleibtreu oder Hannelore Elsner ) machten den Film nicht besser. Bernd Eichinger hat mich schwer enttäuscht mit dem Film. Ich finde bei der Bio von Bushido wurde vieles einfach "dramatisiert" dargestellt. Zusammenhänge fehlen irgendwie ( merkt man einfach, wenn man sich mit Bushidos Leben auseinandersetzt ).

    Mich hat der Film enttäuscht da er schlecht und unvollständig dargestellt wird. Leider :/

    Bewertung: 3/10 Punkte

  9. #9
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14

    Re: Carousel´s Movieworld

    #8

    Filmtitel: Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire



    Original: Cirque du Freak: The Vampire's Assistant
    Genre: Fantasy
    Kino: 07.01.2010
    DVD: -

    Statement:

    Ein Film wo die "Freaks" die Hauptrolle spielen. Für mich klang es recht gut: Vampirfilm und Freakshow. 2 Teenager so unterschiedlich wie man nur sein kann. Sie sind beste Freunde. Darren ist recht schüchtern, fleissig in der Schule und Spinnenfan. Die Eltern kommen streng rüber, was wohl erklärt warum der Junge so geworden ist wie er ist. Steve ist das krasse gegenteil. Rüpel, Vater gestorben, Mutter am saufen, Vampirfan. Als eines Tages eine "Freakshow" in die Stadt kommt, schauen die beiden Freunde sich die Show an. Doch hinter der Freakshow steckt mehr als die beiden Jungs glauben. Es geht in dem Film um den Kampf zwischen Vampiren ( die ihre "opfer" am leben lassen ) und Vampyren ( die ihre "Opfer" töten ). Der schüchterne Teenager Darren wird von den spinnenbeschwörer und Vampir Larten Crepsley zu einem Halbvampir gemacht. Die Vampyre krallen sich im gegenzug den rüpel Steve und machen ihn zu ihresgleichen. Und nun kann der Kampf beginnen. Das ist die Story des Films. Doch mir persönlich hat das Ende ( war es überhaubt ein Ende? ) gar nicht gefallen. Der gewissen "Kick" fehlte einfach und eine Fortsetzung lässt nicht lange auf sich warten. Kann man sich EINMAL anschauen und gut ist.

    Bewertung: 5/10 Punkte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36