Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Liebes Tagebuch ...

  1. #1
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Liebes Tagebuch ...

    Vorweg möchte ich noch sagen, dass ich kein Freund vieler Worte bin und mir das verfassen längerere sinvoller Texte oftmals nicht leicht fällt. Daher werden meine Posts hier nicht all zu lange ausfallen und meine Eindrücke in aller Kürze schlidern.

    1. Fitzcarraldo (Werner Herzog)




    Lange habe ich mich gewehrt mir einen Film von Werner Herzog anzuschauen da ich dachte das seine Werke langatmig und schwer zu konsumieren sind. Doch da habe ich mich schwer getäuscht. Nachdem ich im Internet auf eine kleine Doku über sein filmisches Schaffen gestoßen bin, war ich doch sehr an diesem Film interessiert und bin nun schließlich doch über meinen Schatten gesprungen. Was mich an seiner Arbeit inspiriert hat, ist die Leidenschaft die Herzog in diesen Film gelegt hat und ähnlich wie Fitzcarraldo selbst trotz häufiger Schwierigkekiten das Projekt niemals aufgeben hat. Beide verbindet eine Leidenschaft und ein Traum an dem sie festhalten und dem sich niemand in den Weg stellen kann.

    Bei den sehr ruhigen Bildern des Films und dem späteren Verlauf der Story fühlte ich mich unweigerlich an Apokalypse Now erinnert. Ich gehe mal stark davon aus, dass Fitzcarraldo einfluss auf Copolas Film genommen hat. Was mir sehr gut gefallen hat ist die Transparenz der Person Fitzcarraldo mit der man jede Sekunde des Film mitfiebern und mitleiden kann. Ich war von der ersten bis zur letzten Minute des Films gebannt,was mitunter an der perfekt eingespilten Opernmusik mit ihrem herrlich dreckigem klang(Grammophon) liegen könnte. Jeodoch muss ich zuguterletzt noch einen Kritikpunkt loswerden. Leider arbeitet Herzog hier mit Schauspielern die der englischen Aussprache nicht wirklich mächtig sind,was in der OV dermaßen nervt, dass ich mir den Film in deutsch angesehen habe.

    9/10

    Link zur Doku:

    http://www.ws-avantgarde.de/
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  2. #2
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    2. Adams Äpfel (Anders Thomas Jensen)




    Auch nach der zweiten Sichtung muss ich sagen das mir der Film immer noch sehr gut gefällt. Ich würde sogar sagen das ich Adams Äpfel diesmal noch besser fand. Endlich mal eine Komödie die inteligent geschrieben ist, die wenn sie schon mit einer Moral daher kommen muss, dies auch richtig angeht. Die Charactere bewegen sich jenseits aller bisher gesehenen Klischees und sind so originell das sie in dieser Konstelation wohl nicht im realen Leben anzutreffen wären. Am besten gefällt mir hier Mads Mikkelsen, dessen Kariere ich schon seit langem verfolge und für mich ganz klar zu den besten Schauspielern gehört die der Markt momentan zu bieten hat. Dies ist auf jeden Fall ein Film bei dem man seine Lachmuskeln anstrengen muss. Ich sollte mir die Tage auf jeden Fall noch mal Dänische Delikatessen anschauen, in dem Anders Thomas Jensen und Mads Mikkelsen ebenfalls zusammen arbeiten.Da Adams Äpfel in seinem Genre einzigartig ist bekommt der Film auch eine dementsprechende Wetrung.

    9/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  3. #3
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    3. Batman (Tim Burton)




    Als ein großer Fan der Batman Comics hat es mich mal wieder nach einer ordentlichen portion Batman verlangt und da am Mittwoch der Kinobesuch zu Dark Knight ansteht muss man sich ja vorbereiten. Ich muss ganz ehrlich sagen das ich den Film doch etwas hochwertiger in Erinnerung hatte. So wirkten die handgemachten Kulissen, die ich bei Burtons Filmen jedoch immer sehr mag, an wenigen stellen etwas zu kitschig. Jedoch muss man sagen das der Film ja auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat und das somit nicht wirklich ins Gewicht fällt. Besonders positiv ist mir aufgefallen das Burton mit seiner Auswahl für den Batman Darsteller genau die richtige Wahl getroffen hat. Michel Keaton bleibt für mich der beste und bisher charisamtischste Batman. Keaton schafft es dem dunklen Ritter etwas vielschichtiger darzustellen und wirkt nicht so hölzern wie Christian Bale (bevor sich alle ärgern, ich mag Bales Darstellung auch sehr gerne). Die Tim Burton Verfilmung ist sehr nahe an den Comics der 80er Jahre und kann somit viele Punkte bei mir sammeln. Allerdings mag ich die späteren und etwas düsteren Comics der Batman-Reihe wesentlich lieber und gehöre mitlerweile doch eher dem Nolan Lager an. Nichtsdestotrotz gefällt mir der Film immer noch sehr gut und es wird bestimmt nicht das letzte mal sein das ich mir den Film angeschaut habe.

    7.5/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  4. #4
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    4. Batman Returns (Tim Burton)





    Oftmals tun sich Sequels schwer und erreichen nicht die Klasse des Vorgängers. Dies ist bei Batman Returns nicht der Fall. Hier haben wier einen Film der seinen Vorgänger doch in vielen Punkten übertrifft. So sind Batmans Wiedersacher in diesem Teil doch etwas vielschichtiger als der Joker es war und der Film reiht sich somit auch wesentlich besser zu den anderen Burton Filmen ein. Offensichtlich wurde in diesen Film etwas mehr Geld investiert was man an den verbesserten Kulissen erkennen kann. Was diesen Film so besonders macht ist die düstere Winteratmosphere für die Burton wohl eine Vorliebe hat (Edward mit den Scherenhänden, Nightmare before christmas). Zu dieser Atmosphere gehört natürlich auch Burtons Stammkomponist Denny Elfman der den Film mit einem Märchenhaften Sound unterlegt.

    8.5/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  5. #5
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    5. Auch Zwerge haben klein angefangen (Werner Herzog)





    Werner Herzogs zweites Werk fällt aüßerst skuril aus und ist im surealistischen Filmgenre anzusiedeln. Die Welt in der der Film spielt, scheint uns entwachsen zu sein wesalb hier alles im Chaos zu versinkt. Hier wird eine alptraumhafte wilde Welt gezeigt in der alle Menschen kleinwüchsig sind, eine Welt die von Regeln befreit scheint. Die Menschen handeln nicht mehr rational sondern sie verfallen wieder zurück in ihre Kindheit. Der Film ist überlagert von einem paranoiden und diabolischen Lachen das einem die Haare zu Berge stehen lässt. Ein wirklich toller Film, für den man sich allerdings viel Zeit lassen muss, und die Fähigkeit besitzen sollte zwischen den Zeilen zu lesen.
    Der Film lässt viel Speilraum für Interpretationen und ich muss zugeben, dass er sich mir nicht ganz erschlossen hat.

    8/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  6. #6
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    6. Star Wars: The Clone Wars





    Zu diesem Film kann man eigentlich nicht viel schreiben daher halte ich mich kurz. Ich habe sehr wenig von diesem Film erwartet und habe noch weniger bekommen. Die Story ist seicht, die Animationen sind nur auf TV Niveau und die neuen Synchronstimmen sind auch nicht wirklich gut (OV).Anscheinend soll The Clone Wars der Aufhänger zu einer folgenden TV-Serie sein. Man merkt das man hier versucht junges Publikum zu gewinnen um später höhere Einschaltquoten zu erzielen. Der Film lässt jeden Star Wars Charme vermissen und sollte eigentlich The Clown Wars heißen. Ich bin für den oft geforderten Denkmalschutz.

    5/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  7. #7
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    7. The Dark Knight (Christopher Nolan)




    Ich gehe hier wirklich nicht lange auf den Film ein weil hierzu eigenlich schon so ziemlich alles gesagt wurde. Ich konzentriere mich hier lieber auf ein paar Szenen und Details die mir weniger gut gefallen haben.

    1. Der Sturz mit Rachel aus der Penthouse Wohnung war zu hoch um das zu überleben.

    2. Die Kugelanalyse fand ich etwas unsinnig

    3. Schade das ein wichtiger Gegenspieler Batmans wie Two Face so schnell abgefertigt wird (Passt zwar perfekt in den Film aber trotzdem schade)

    4. Die Kämfe gegen den Joker und Two Face selbst, hätten auch etwas spektakulärer ausfallen können (am Ende).

    Das sind wirklich nur Kleinigkeiten die den Gesamteindruck jedoch nicht täuschen. Ich werde mir den Film in Zukunft bestimmt noch einigemale anschauen und meinen Spaß dabei haben.

    9/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  8. #8
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    8. All the Boys Love Mandy Lane (Jonathan Levine)





    Dank einer positiven Bewertung der Fachzeitschrift Moviestar, habe ich mir diesen wirklich unterdurchscnittlichen Film angetan. All the Boys Love Many Lane ist ein Slasher im Stil der 70er und 80er Jahre, der es zu keinem Zeitpunkt schafft eine bedrohliche Atmosphäre aufzubauen. Es klingt vieleich etwas seltsam aber wenn ich einen Slasher schaue dann möchte ich auch ein paar, dem Genre entsprechende Szenen sehen. Der Film erfindet sich auch nicht neu und kann dem Genre nichts hinzufügen. Die Story ist schon nach ca. einer halben Stunde klar und das ach so gelobte, überraschende Ende ist dermaßen lahm das es bei mir nur ein Schmunzeln verursacht hat. Was man dem Film zugute halten muss, sind die Farben die Landschaftsaufnahmen und das grobkörnige Bild.

    3/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  9. #9
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    9. Pirates of the Caribbean: Deadman`s Chest (Gore Verbinski)




    Da drausen gibt es ja so einige die diese Filmreihe Verabscheun und vielleicht ja auch zurecht. Mir gefallen diese Filme aber recht gut. Klar sie bieten allerhand Angriffsfläche für Kritik und die üblen Jokes können einem sehr schnell auf die Nerven gehen. Doch trotz allen Mängeln haben die Filme einen gewissen Charm, sie erinnern an vergangene Tage als man noch mit seinem Dad vorm Fernseher gesessen hat und sich der Rote Corsar und gegen alle Flagen angeshen hat. Deshalb gibt es hier einen dicken Nostalgiebonus. Außerdem finde ich Depps Leistung und die Kreation eines ganz neuen Typ Pirats, eine Bereicherung für das Genre. Mich stört es persönlich nicht, dass hier noch ein paar Filme auf den Markt geworfen werden, man braucht ja auch mal etwas leichtere Unterhaltung.

    6/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

  10. #10
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    857

    Re: Liebes Tagebuch ...

    10. Rescue Dawn (Werner Herzog)



    Auf diesen Film bin ich durch zufall gestosen als ich durch Werner Herzogs Filmographie stöberte. Was mich hieran besonders interessierte war die Zusammenarbeit zwischen Werner Herzog und Christian Bale. Was man hier vorfindet ist ein herkömmlicher jedoch hervoragender Antikriegsfilm, der sich zum Großteil in einem Gefangenenlager auf Laos abspielt. Der Film zeigt eigentlich nichts was man bisher noch nicht gesehen hat jedoch hat dieser Streifen einen gewissen Charm der Herzogs Handschrift, soweit ich das beurteilen kann, eindeutig erkennen lässt. Die Charaktere wirkten glaubwürdig, was wohl daran liegt, dass der Film auf einer wahren Begebenheit basiert und die Aufnahmen des jungels und die Flucht sind wunderbar in Szene gesetzt. Für alle Fans von Antikriegsfilmen kann ich nur sagen; zugreifen.

    8/10
    Es gibt keinen Teufel, nur Gott wenn er getrunken hat.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Julchens Tagebuch
    Von Julia im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 14:53
  2. FilmFreak´s Tagebuch
    Von FilmFreak_1 im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 15:07
  3. Tagebuch verlinken
    Von KeyzerSoze im Forum Feedback
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 02:44
  4. Chris´Film-Tagebuch
    Von chris im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 16:40
  5. JAM`s Tagebuch!
    Von [::JAM::]NewBorn im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36