Seite 1 von 6 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: weird movies

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    weird movies

    okay, wird zeit, dass ich auch endlich mal filmtagebuch anfange. bin nachm kino einfach immer zu mitteilungsbedürftig ^^

    gestern in der late-sneak:

    Ruinen



    war von dem trailer schon nicht unbedingt sehr angetan und war deshalb irgendwie ein bissel enttäuscht, als der titel zu lesen war. zur auswahl standen zb noch charlie bartlett und all the boys love mandy lane...

    der film fing wie der trailer schon versprochen hat wie n typischer teen-horror-streifen an und ging dann auch gnadenlos so weiter. zu viele vorausschaubare szenen und zu viele klischees (sie hat tatsächlich "ist da jemand" gesagt -.-). abgerundet wurde das "ich bin wieder 12 und schau meinen ersten horrorfilm"-gefühl dann vom permanenten versuch noch irgendwelche beziehungskisten in die story einzubauen.
    die hysterie im film brach leider viel zu früh aus. nerv. und dann gerade jena malone. gretchen ross darf nich rumzicken ^^
    schocker waren einige gute dabei und auch die gore-szenen waren mehr als realistisch dargestellt. hätte teilweise echt kotzen können ^^
    hajo, wers mag.
    lächerlich wurds dann als das erste mal pflanzen ins spiel kamen. aber was genau da passiert ist wäre spoilerei...

    fazit: nichts für filmliebhaber und solche, die nicht auf popcornkino stehen. wer allerdings nen lockeren kinoabend erleben will und n paar 15-jährige Mädels klarmachen will -> nix wie rein.

    35%
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    Bin Jip



    kurz zur story: ein junger mann bricht in häuser ein, deren bewohner in urlaub sind. dort lebt er, putzt, rapariert dinge und so weiter. gestohlen wird nichts. in einer wohnung ist dann allerdings noch eine frau zu hause...
    als ich das erste mal von dem film gehört hab' war ich zwar sehr interessiert, allerdings auch mehr als skeptisch, weil ich von vorne rein wusste "die hauptdarsteller werden im kompletten film nicht reden". beim ersten sichten aber wurde mir direkt bewusst welche wichtigkeit diese tatsache spielt. ohne diesen erzählstil wär der film wahrscheinlich nur halb so gut gewesen. storytechnisch einfach einer der innovativsten filmen, die ich je gesehen hab. um den film mit einem wort zu beschreiben passt "rebellisch" wohl am besten. mittlerweile hab ich den film schon 3x gesehen und fand ihn jedes mal besser.

    fazit: ein muss für jeden, der (wie ich) genug von hollywood-blockbustern und filmklischees hat. bin jip ist anders. bin jip ist rock 'n' roll ohne instrumente. bin jip ist gandhi.

    95%
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    Nackt

    bild gibts keins, bin auf arbeit ^^
    eigentlich ne schande, dass ich den film auf sat1 geschaut hab. zumal ich nichma n tv hab... aber was tut man nich alles wenn man freundinnen besucht und portwein trinkt...
    den film hatte ich damals schon lieb gewonnen als er rauskam. bin auch im besitz der dvd und habe ihn schon einige male gesichtet. ich mag die dialoge und theorien über die liebe. über sinn und unsinn von partnerschaften und affairen. schön auch die einzelnen charaktere, die alle ein stück von einem selbst wiederspiegeln. den roman "happy", auf dem der film basiert, habe ich nicht gelesen, wage aber trotzdem zu sagen, dass doris dörie's umsetzung brilliant ist.
    ein toller film für jeden der sich darauf einlässt selbst im film mitzudiskutieren.

    90%
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  4. #4
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    American Beauty



    man soll es kaum glauben. aber mein damaliger über-alles-film kommt in die jahre... ist jetzt schon das ein oder andere jährchen her, dass ich ihn das letzte mal gesehen habe und irgendwie ging mir der film gestern so gar nicht rein. wohl einfach totgeguckt, wer weiß. das soll jetzt allerdings jetzt nicht an der bewertung kratzen, der film ist gut so wie er ist. gehöre wohl nicht mehr zur zielgruppe.

    ?%
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  5. #5
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    Der 13. Krieger



    bisher hab ich eigentlich immer nur schlechtes über den film gehört. generell ist er im freundes und bekanntenkreis ziemlich unbeliebt. keine ahnung ob es an der entsprechenden erwartungshaltung lag, aber ich war schon recht begeistert von dem film. die düstere nebel-nordmann-atmosphäre ist mehr als gut eingefangen. das gefühl für zeit und ort wird einem ständig vor augen gehalten. das muss man erstmal schaffen, da können sich diese neumodischen megaschlachten-filme a la king arthur oder alexander echt ne scheibe abschneiden. außerdem steh auf diese testosteronversprühenden macho-filme in denen richtige männer noch gegen richtige feinde kämpfen ^^
    abzüge gibts fürs manchmal ein bisschen zu abrupte storytelling und die verbessungswürdige besetzung. antonio banderas passt in die rolle des arab. auch der mir bisher unbekannte vladimir kulich hat in seiner rolle als vikinger-führer bestens überzeugt. den rest hätte man meines erachtens durch die bank weg ersetzen können.

    ähnlicher film: braveheart
    bewertung: 72%
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    Die Mumie



    ich weiß noch genau als ich damals ausm kino kam und direkt wusste, dass das der geilste film aller zeiten ist. wohl bemerkt, ich war so 13/14...
    war dann auch die erste videokassette, die ich mir gekauft hab ^^
    wenn ich mir das heute so angucke find ichs irgendwie ziemlich witzig.
    der film ist nach wie vor großartig anzuschaun. die story macht spaß, die gags sind immer noch witzig und die effekte sind bahnbrechend für damalige verhältnisse. um genau zu sein gibt es viele aktuelle filme, die an die cgi-effekte von die mumie nicht rankommen.
    bei den szenen mit rachel weisz musste ich oft schmunzeln. die tollste frau hollywoods spielt eine kreischende, hysterische kuh ^^ naja, jeder fängt mal klein an
    ja, was soll man noch groß dazu sagen. spaßiger abenteuerfilm mit nostalgie-bonus. er ist eigentlich wie meine alten green day-cds. auch wenn ich so musik heute nicht mehr höre ist es immer wieder toll sie einzulegen. -> keine bewertung
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    Sunshine



    es war so klar, bei danny boyle darf man einfach nicht auf andere hören. genau wie bei the beach und 28 days later kann ich mich absolut nicht der meinung der meisten anschließen. aber wussts ja vorher...
    sunshine finde ich großartig. selbst als nicht-science-fiction fan hat mich der film absolut überzeugt. auch wenn er ein paar ungereimtheiten aufwies konnten mir die den film zu keiner sekunde vermiesen. nichtmal cillian murphy (ich hasse ihn) hats geschafft...
    visuell einfach wunderschön. die goldene optik unterstreicht den titel und gibt dem film einen ganz eigenen flair. generell wurde viel mit farben gespielt, was ich sehr mag.
    die story war grundsätzlich gut, hatte aber leider ein paar kleine logikfehler meiner meinung nach.

    irgendwann im film wurde zB gesagt wie groß die icarus ist. und das war einiges an fläche. und da soll sauerstoff für nur 4 personen und 16std reichen? weiß nich, ich bin kein wissenschaftler, aber das kann ich nich so glauben.
    genauso kann ich nicht glauben, dass astronauten tausende von kilometern zur sonne reisen und keine ausweichszenarien mit eingeplant haben. stattdessen überlegen sie sich kurz vorm ziel ob sie vielleicht doch noch kurz zur icarus1 fliegen sollen... naja
    und die kühlwassertaucherrei fand ich durchweg ziemlich lächerlich...


    wie bei 28 days/weeks later lädt auch sunshine wieder sehr zum nachdenken an. das sind bei boyle immer so winzig kleine details, die zu ellenlangen diskussionen führen können... und genau das ist es was die filme immer wieder sehenswert macht.

    ähnlicher film: sphere
    bewertung: 80% mit aufwertungspotential
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  8. #8
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    Das Experiment



    kann und wird spoiler enthalten:
    irgendwie wird der film mit jeder sichtung interessanter. allein dadurch, dass man schon weiß was später passiert bauen sich die eigenen aggressionen viel schneller auf. man sieht berus und hasst ihn. und trotzdem bleiben die steigerungen in seiner charakterentwicklung nicht aus, was das ganze nur noch schlimmer macht. es gibt wenige filme, die mich dermaßen emotional mitreißen wie das experiment. ich bin ein echt friedliebender mensch, aber an tareks stelle... man man ^^
    als schwäche muss ich die rolle des piloten anrechnen. find das ganze "beobachten und bericht erstatten"-blabla irgendwie lächerlich.
    manche dialoge zwischen professor thon und jutta finde ich unglaubwürdig und bringen mich zum gedanken, dass ein derartiger ablauf des experiments real nicht zu erwarten wäre.
    aber: DAS sind kleinigkeiten (nicht etwa kühlschränke als überlebensschutz bei atomexplosionen).
    deshalb 93%
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  9. #9
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    Blood Car



    yay, just what i needed. geile komödie, sehr viel gelacht.
    voraussetzung: man sollte auf schwarzen humor stehen, tabubrüche gutheißen und eine gehöre ladung trash im hirn sitzen haben...
    splatter blieb leider bissel auf der strecke... schade, mehr blut hätte ihn zum film des jahres gemacht.

    ähnlicher film: in china essen sie hunde
    bewertung: 65%
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

  10. #10
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    355

    Re: weird movies

    The Untouchables



    oh man was ein kontrast... erst blood car und dann der hier ^^
    muss ja zu meiner schande gestehen, dass ich den film zum ersten mal gesehen hab. die kinderwagen-szene kannte ich bisher nur aus nackte kanone 3 *duck* aber besser zu spät als nie.
    grundsätzlich ein schönes solides gangsterfilmchen, mit liebe fürs detail und hervorragender schauspielleistung (vorallem von deniro. wahnsinn!).

    was mir ein bisschen gefehlt hat warn ein paar intrigantere charaktere.
    dieses "du kannst niemandem vertrauen" hat sich finde ich viel zu selten bestätigt. was aber wohl auch viel am geschichtlichen hintergrund lag. hätte mir im film trotzdem mehr verrat gewünscht. und vorallem fand ichs schade (sensationsgeil wie ich bin), dass meistens alles gut ausging. das hat den film irgendwie so n bissel berechenbar gemacht... hätts viel geiler gefunden, wäre kevin costner am ende nach hause gekommen und seine frau hätte an der decke gehangen oder sowas ^^
    auf al capone's charakter wurde imo viel zu selten eingegangen. zu wenige szenen aus seinem privatleben und "la familia". abgesehen von der baseball-szene hat sich ja eigentlich so ziemlich alles vor der presse abgespielt... und auch die wurde finde ich nicht ausreichend erklärt.


    die musik fand ich recht enttäuschend. hatte große hoffnung, als ich im vorspann "ennio morricone" gelesen habe. aber entweder wurden die lieder nur an den falschen stellen eingesetzt oder er hat scheiße komponiert. hm. bestes beispiel: die verfolgungsjagd auf dem gerichtsgebäude.
    so, jetzt hab ich so viel negatives gesagt, dass mir die puste für die guten sachen fehlt. meckern is ja auch immer einfacher

    ähnlicher film: the departed
    bewertung: 80%
    Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen.

Seite 1 von 6 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Snuff Movies
    Von vom Wyatt Earp der Bruder im Forum Plauderecke
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 23:48
  2. iPod Movies?
    Von da_gamer im Forum Feedback
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 10:20
  3. TV Movies
    Von BIG Mike im Forum TV Highlights
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 12:06
  4. The world of n!ce movies
    Von n!ce im Forum Filmtagebücher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 21:14
  5. Musiker go Movies
    Von Thomas im Forum Filme
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.09.2001, 16:39

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36