Seite 1 von 5 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Political Correctness Pushed Aside

  1. #1
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Political Correctness Pushed Aside

    So, ich habe gestern 2 Filme geguckt, bei denen ich mir nachher gedacht habe: Ihr Ficker, ich will meine Zeit zurück!
    Demzufolge fühle ich mich gezwungen, auch ein FTB zu eröffnen.
    Hier wird es keine großartigen Rezensionen geben, sondern nur Argos kurze, einfache Gedanken.


    02.01.2008

    Aborement



    Man, war der Öde. Ich habe mich, nach der ca. 11-seitigen, euphorischen Kritik in der Empire so auf ein episches Familiendrama, mit Zeitsprüngen und Krieg und Schmalz gefreut und was gabs?
    Ein paar schöne Bilder, eine halbnackte Keira und Frodo, der durch Frankreich stapft zusammen mit Sam, der diesmal allerdings schwarz ist und eine Augenklappe trägt.
    Dazu gabs den Snoozer auch noch in einer fingernägelhochklappenden deutschen Synchro. Sagt der eine Kerl, zu dem Frodo-Lookalike echt immer "Meister" im Original??

    Beste Szene: Die ungeschnittene Kamerafahrt am Strand. Das war wirklich: Wow!

    5/10
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  2. #2
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    02.01.2008

    Suck 4



    Der Schlaumeier, der ich bin, dachte ich mir also: Jetzt gibts was, um den Puls wieder nach oben zu treiben.
    FEHLER!!
    Das, was da lief, hat mich nur noch ungläubig das Bild anstarren lassen.
    Man nehme irgendwelche Soap Darsteller, die wohl sonst keine Rollen mehr bekommen haben und 1000 Liter Blut und lässt die Kamera laufen.
    Teil 3 konnte mich ja sogar noch mehr begeistern, als Teil 2 aber was hier geboten wird, ist echt Volksverarsche.
    Die farbige Schauspielerin, welche die 2. Ermittlerin spielt, kann vorher höchstens mal die Hauptrolle in der Schulaufführung ihrer 6. Klasse gehabt haben; Donnie Wahlberg muss mit Valium vollgepumpt gewesen sein oder hat sich einfach geweigert, in dem Dreck aktiv mitzuschauspielern.
    Vom Ende will ich jetzt gar nichts erzählen, nur soviel: Uhh, ihr schelmischen Masterminds.....

    Beste Szene: hmmm.....alles mit Jigsaw, als er noch "normal" war

    2/10
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  3. #3
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    03.01.2008

    Death Sentence



    Da bin ich ja mal positiv überrascht worden und musste gleich an Bob denken: Kevins Auftritt hätte dem alten Charles sicher die Tränen in die Augen getrieben.
    Ein harter, kompromissloser Rachethriller (5 Euro ins Phrasenschwein), der mich ein wenig an alte John Woo Filme erinnert hat.
    So hätten sie mal den Punisher drehen sollen.

    7.5/10

    Beste Szene: Alles mit der Shotgun. So eine brauche ich auch!
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  4. #4
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    04.01.2008

    Die weisse Massai



    Kennt ihr diese DVD Ständer in Supermärkten? So einen gabs heute um 18 Uhr an der Kasse meines Supermarktes und in dem Moment hat sich mein Hirn wohl eher auf das Bier im Einkaufswagen gefreut, als aktiv mitzudenken.
    Zu Hause angekommen, hatte ich dann obige DVD in meiner Einkaufstüte.
    Nirgendwo in Afrika erwartet und Rosamunde Pilcher der übelsten Sorte bekommen.
    Nenene, ich geh erstmal los und verschenk die DVD an meine Nachbarn.

    1/10 (wg. der Landschaft)

    beste Szene: Wahrscheinlich habe ich die verpasst, als ich mir ein neues Bier geholt habe...
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  5. #5
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    06.01.2008

    The Hunting Party




    Irgendwas läuft in der Filmwelt gewaltig falsch, wenn so ein beschi$$ener, öder Film mit Robotern 700 Millionen $ macht und so ein kleines Juwel 1.6 Millionen $, mit einem Startwochenende in den USA mit gerade mal knapp 40.000 Dollar in 4 Kinos.
    Man hat hier Terrence Howard, der einen Stein spielen könnte und ich würde mir den Film angucken und Richard Gere, der scheinbar sogar Tanzfilmen das gewisse Etwas verleiht. Dazu kommt die Story, die interessant genug erscheint, für einen Nation Wide Release.
    Was den Entscheidern wahrscheinlich unangenehm aufgestoßen ist, ist dass der Film sich nicht wirklich eintscheiden kann, ob er ein Drama, ein Thriller oder eine schwarze Komödie ist. Ich finde aber, dass gerade das zynische dem Film das gewisse Etwas gibt.
    Der Film scheint wohl auch klar die Handschrift von Regisseur Richard Shepard zu tragen, denn Matador soll ähnlich gestrickt sein.

    8/10

    Beste Szene: der Film hat soviele gute One-Liner, da konnte ich mir nicht nur einen aussuchen
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  6. #6
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    10.01.2008

    Deadliest Catch Staffel 1




    Wie viele Generationen vor ihnen starten jedes Jahr über 1000 Seemänner auf mehr als 250 Booten von Dutch Harbor in Alaska auf den letzten Goldrausch unserer Zeit. Der Preis ist hoch; Krabbenfleisch ist eine der teuersten Delikatessen. In nur fünf Tagen können die Hochseefischer zwischen 20.000 und 100.000 Dollar verdienen. Doch die Jagd nach den Königskrabben ist kein leichtes Unterfangen, sie kann tödlich enden



    Wenn ich nicht so ein Weichei wäre, hätte ich schon Bock eine Saison beim Krabbenfischen mitzumachen.
    So fit, wie ich gerade bin, würde ich das auch ganze 30 Minuten durchhalten.
    Wer auf Discovery Channel Dokus mit ein wenig Action steht, ist hier gut aufgehoben. Mir ist zwar schleierhaft, warum es davon auch noch Staffel 2+3 gibt aber bald weiss ich mehr und berichte dann.
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  7. #7
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    Erster Film des FTB-Spiels gesichtet:

    Bangkok Dangerous




    Bei dem Film hat für mich das Tempo nicht ganz gepasst. Ich glaube, 15 Minuten weniger, wären mehr gewesen.
    So bleibts bei Durchschnittskost für mich (bewerten wir in Prozent, geht also auch z.B. 68%?; in ganzen Zahlen; in 5er Schritten?):

    55% Film
    5% starkes letzte 10 Minuten und klasse gefilmtes Ende
    5% hübsche Freundin (Phau, wenn sie denn so hiess)
    -5% wegen Wegfall der 0.5er Schritte und weil der Film keine 7 ist
    --------------------
    60%
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  8. #8
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    OMFE Runde 2

    Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb

    Ich habe mich echt durch den Film gequält. Mag daran liegen, dass ich, wenn möglich, einen großen Bogen um Komödien mache, wobei Dr. Strangelove ja alles andere als eine simple Komödie ist. Ich konnte während des Films nicht einmal lachen, was vielleicht daran liegt, dass ich viele Anspielungen nicht gerafft habe oder daran, dass ich den Film einfach unkomisch fand. Wäre ich Ende der 60er in den Film gegangen, hätte ich wahrscheinlich am Boden gelegen, ob der Genialität dieser Satire.
    Filmtechnisch war der Film perfekt (die Kameraführung, die Beleuchtung, die Bomber, der War Room) und Peter Sellers überzeugt in allen 3 Rollen (wobei mir Dr. Strangelove mit Abstand am Besten gefällt).
    Für mich, nach EWS, leider der 2. schlechteste Kubrick (wenn man bei Kubricks Filmen überhaupt von schlecht reden darf), wobei ich The Seafarers, Fear and Desire und Day of the Fight gar nicht kenne, wie ich festgestellt habe.

    Enttäuschte

    5/10

    PS. Ich muss noch betonen, dass die 5 Punkte Kubrick Punkte sind, also gemessen an seinen anderen Filmen. Diese 5 Punkte kann man natürlich nicht vergleichen, mit 5 Punkten, die ich anderen Filmen geben würde. Würde ich den Film einfach als Film werten und nicht, wie er mir gefallen hat, müsste er sowieso 10 Punkte bekommen (versteht das jmd??).
    Falls es wen interessiert, Clockwork Orange und 2001 gehören zu meinen Lieblingsfilmen
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  9. #9
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    OMFE Runde 3

    Jigureul jikyeora! (Save the Green Planet)

    Ich hatte eine seichte asiatische Komödie für die ganze Familie erwartet. Da lag ich wohl vollkommen daneben. Ich hatte vorher auch nicht auf die FSK Angabe geachtet.
    Der komödiantische Teil des Films ging voll an mir vorbei. Keine Ahnung, was an dem Film lustig sein soll.
    Als Psychothriller betrachtet, hat der Film für mich allerdings funktioniert.
    Überraschend gut bis auf das Ende. Das war mir dann schon wieder zu schräg.

    Besondere Momente: Das Somewhere over the Rainbow Cover im Intro und die Geschichte der Aliens bzw. der Evolution.

    7/10
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  10. #10
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Political Correctness Pushed Aside

    OMFE Runde 4

    The Player

    Bester Altman, den ich bis jetzt gesehen habe (was ich aber auch nicht so schwer finde). Genau die richtige Thematik. Ein Film für Filmfans und eher meine Humorrichtung; musste das ein oder andere Mal laut lachen, was mir bei Filmen nicht oft passiert. Hatte am Anfang bedenken, dass der Film in Richtung Slapstick geht, wars dann aber gar nicht. Gute, düstere Satire über Hollywood, die man IMHO mehr zu schätzen weiss, wenn man sich schon länger mit Filmen beschäftigt.

    Lyle Lovett sollte aber eher beim Musik machen bleiben. Der gefällt mir in keinem Film richtig. Dafür wars Schade, dass Vincent D'Onofrio und Greta Scacchi nicht mehr Screentime hatten.

    extra Pluspunkt: Hat mich dran erinnert, dass ich mal wieder den tollen Bycicle Thieves gucken muss.

    8/10
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

Seite 1 von 5 123 ... Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36