Seite 3 von 10 Erste 12345 ... Letzte
Ergebnis 21 bis 30 von 93

Thema: Restricted Area!

  1. #21
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    We were soldiers #19


    Geraume Zeit lang hatte ich schon vor mir den Vietnamkriegsstreifen mit Mel Gibson anzuschauen.
    Leider wurde ich sehr enttäuscht, denn es war nur eine 08/15-Story, die auf die Dauer nervte. Pure Kriegspropaganda, wie ich finde, werden die Soldaten einfach zu heldenhaften Kriegsopfern aufgestuft. Bis auf eine Stelle wird im gesamten Film nicht gezeigt, dass die Amerikaner viel zu hochmütig waren
    mit der Besetzung Vietnams. Dann noch die Gewaltdarstellung, die dann doch ein wenig übertrieben wurde. Einzig sehenswert ist die Geschichte des Kriegsreporters Joe Galloway

    FSK: ab 16/Uncut ab 18
    Genre: Kriegsfilm
    Jahr: 2002
    Regie: Randall Wallace
    Cast: Mel Gibson, Barry Pepper, Madeleine Stowe, Duong Don, Greg Kinnear



  2. #22
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    28 Days Later #20

    Hui, was für ein Film. Mal abgesehen davon, dass die erste Stunde so sehr realistisch wirkt, hat er sonst auch einiges zu bieten.
    Alles sieht so aus, als könnte es tatsächlich geschehen, da man ja viele Viren und Krankheiten kennt, die durch Tiere übertragen wurden. Dazu kommt noch die Kulisse und deren Atmosphäre, wie das verlassene London, in der übrigens die beste Szene des gesamten Films stattfindet und die Darsteller, die keine muskelbepackten Stars sind, sondern ganz normale Städtler, wie man sie immer trifft.
    Die Beschreibung Zombie passt jedoch gar nicht zu den Infizierten. Eigentlich sind es ganz normale Menschen in einer extremen Durst nach Blut und Rage.
    Ein weiterer Punkt für Danny Boyle's Endzeitkatastrophendrama()


  3. #23
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    Dark Ride #21


    Ich hätt's mir denken können, dass ich wieder einmal einen typischen Metzel-ohne-Sinn-Film in den Händen hielt. Was für ein Glück, dass ich ihn nicht gekauft hab, denn dieser Film ist der größte Schrott, den ich im Splatter-Genre je gesehen hab. Allein schon das sie mit einem schlecht gemachten und äußerst Klischeehaften Brutalomord beginnen, der auch noch an einer Unter 10-jährigen ausgeüfhrt wird, kann man ihn getrost in den Müll werfen. Alles ist unter aller Sau, die Darsteller, die Story, die Dialoge etc.

    FSK: 18


  4. #24
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    The Patriot #22

    Ich weiß nicht wie oft ich The Patriot schon gesehen habe ohne das Ende. Fand den Film ziemlidch überzeugend mit schönen Bildern und einer guten Story trotz der Fehler beim Recherchieren. :wink: Auch gut waren Darsteller, wobei ich besonders Jason Isaacs als eiskalten
    Colonel hervorhebe. Störend fand ich die eingebrachte Romanze zwischen
    Gabriel und Anne.

    Besonders gut wird dann auch noch gezeigt, wie bescheuert die damalige Regel war, nach der Offiziere nicht durch Infanteristen getötet werden durften.

    In allem ein gelungener Film über den Unabhängigkeitskrieg der Vereinigten Staaten und Großbritanniens, trotz einiger Mängel.

    FSK: ab 16
    Tagline: What would you do if they destroyed your home, threatened your family. Where would you draw the line?
    Regie: Roland Emmerich
    Cast: Mel Gibson, Heath Ledger, Jason Isaacs, Rene Auberjonois, Trevor Morgan, Adam Baldwin...


  5. #25
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    Holes #23

    In der Schule beim Englischunterricht gesehen und hat mir gefallen.
    Von Anfang an habe ich viele bekannte Gesichter bemerkt konnte sie aber nicht einordnen, darunter u.a. Shia LaBeouf und Schreck lass nach Sigourney Weaver(!).

    Die Story rund um das Camp hat mir gut gefallen und die Charakterzeichnung war sehr liebevoll. Trotz der endlosen Wüste war alles "bunt". Eigentlich geht es um Freundschaft und das Überleben in extremen Situationen.
    Nicht nur für Kinder zu empfehlen, auch wenn manche ihn nicht mögen
    werden, wie wenn ein gesellschaftlicher Abgrund entsteht, dieser dann jedoch durch Witz und Charme verfliegt.

    Was auch auffällt ist die Kritik an den Vereinigten Staaten:

    Rassismus
    Goldgier
    Diskriminierung anderer Art

    FSK: ab 6
    Tagline: The book is now the movie
    Regie: Andrew Davis
    Cast: Sigourney Weaver, Shia LaBeouf, Jon Voight, Tim Blake Nelson


  6. #26
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    The Evil Dead #24



    Zum 1. mal gesehen und sehr überrascht, da er meine ohnehin hohen Erwartungen übertroffen hat.
    Viele Szenen sind so derbe und brutal, dass man manchmal nicht hinsehen möchte, [Stolz]ich hab durchgehalten[/Stolz].

    Alles sieht so trashig aus, dass es genial wirkt und dieser Film ist mit Abstand der größte Splatterfilm aller Zeiten.(soweit ich es beurteilen kann)
    Die fesselnde( ) Vergewaltigung war teilweise dann hart aber auch irgendwie seltsam witzig.
    Habe bis jetzt noch keinen solch expliziten Film gesehen, pausenlos werden Gliedmaßen abgehackt, Messer in den Rücken gesteckt und und und...
    Allerdings fängt dies erst nach etwa 40min an, trotzdem baut sich vorher eine gruselige Spannung auf, die einen dazu bringt zu rufen: Nein! Geh da nicht rein!

    FSK: Indiziert
    Regie: Sam Raimi
    Tagline: Can they be stopped?


  7. #27
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    Evil Dead II #25

    Nach dem nahezu perfekten Splatterfilm kommt eine Fortsetzung, die es schafft in allem mit dem 1. mitzuhalten, dabei setzt er in Sachen Splatter und vor allem Klamauk extrem viel drauf. Der ganze Film war ein einziger Spaß!
    Er ist zwar praktisch dasselbe wie Teil 1, nur noch besser und witziger.

    Auch muss man sagen, der Look ist einzigartig und die Menge an Blut ist schon sehr sehr hoch, auch wenn sie nicht an die von Braindead rankommt.

    Fortsetzung finde ich, ist das falsche Wort, aber mir fällt nichts besseres ein... :wink:

    FSK: Indiziert
    Tagline: Kiss your nerves Good-Bye
    Regie: Sam Raimi
    Cast: Bruce Campbell(Ash)


  8. #28
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    *Update*

    Final Destination--> Final Destination Trilogie

  9. #29
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    300 #26

    Lange ersehnt und total begeistert habe ich endlich 300 geschaut und wurde vom coolen Blutregen mit nahtlos aneinanderhängenden Choreographien der muskelbepackten Spartaner sehr beeindruckt.
    Genial ist auch die Inszenierung mit perfekten Animationen und hemmungsloser Abschlachtung der persischen Übermacht.
    Störend waren allerdings die langatmigen Zwischensequenzen in Sparta. :wink:
    Also: Wer auf abgetrennte Gliedmaßen, einzigartiger Kampfchoreograohien und große Schlachten mit endlos fließendem Blut steht sollte sofort diesen Film sehen.

    FSK: ab 16



    -----------------

    Army of Darkness

    Und ich dachte mehr Klamauk als in Evil Dead 2 geht nicht mehr, falsch gedacht. Meiner Meinung nach ist dieser Teil der Reihe der witzigste.
    Bei der Friedhof-Szene hab ich mich fast zu Tode gelacht so lustig waren die Skeletthände Schlicht und einfach: Ein heidenspaß den es allerdings wenn man sich die Vorgänger ansieht, sehr an Blut fehlt :wink:

    FSK: ab 16/früher 18


  10. #30
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Restricted Area!

    Apocalypto #27

    Leider mochte ich noch nie Mel Gibsons Werke, doch dieses hat Potenzial.
    Die längst vergessene Sprache macht alles authentisch, jedoch fließt überflüssig viel Blut. Mal abgesehen von der unerträglichen Opferungsszene hätte man so ziemlich alles brutale weglassen können.
    Der Film braucht sehr lange um in Fahrt zu kommen und dann gehts ans Eingemacht. Nichts für Zartbesaitete.
    Jedoch wahrscheinlich eine der besten Todesszenen sind im Film gehalten und auch sonst werden so manche Bilder gezeigt, die einem den Mund öffnen und zum nie-wieder-schließen bringen.

    FSK: ab 18


Seite 3 von 10 Erste 12345 ... Letzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28