Titel Deutschland: A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn
Titel USA: A Beautiful Mind
Genre: Drama
USA, 2001
Kino Deutschland: 2002-02-28
Kino USA: 2002-01-04
Laufzeit: 134 Minuten
Regie: Ron Howard
Darsteller: Russell Crowe, Ed Harris, Jennifer Connelly, Christopher Plummer, Paul Bettany, Adam Goldberg, Josh Lucas, Vivien Cardone, Anthony Rapp, Jason Gray-Stanford

Erzählt wird das äußerst dramatische Schicksal des Genies und Mathematikers John Forbes Nash, Jr., basierend auf Ereignissen in seinem Leben. Der gutaussehende und hochgradig exzentrische Mann macht bereits in jungen Jahren eine erstaunliche wissenschaftliche Entdeckung - und steht kurz davor, internationale Anerkennung zu gewinnen. Doch sein kometenhafter Aufstieg in die intelektuelle Stratosphäre erfährt eine dramatische Wendung, als Nashs intuitives Genie von der Schizophrenie bedroht wird. Nun muss er sich Herausforderungen stellen, die schon viele andere Menschen vor ihm zu Fall gebracht haben. Doch mit der Hilfe seiner Frau Alicia kämpft Nash gegen die Krankheit.

Trotz der vielen Oscarnominierungen dachte ich eigentlich, dass dieser Film nicht unbedingt ein Film sein wird, der mir gefällt. Doch ich hatte mich geirrt. "A beautiful mind" ist meiner Meinung nach, der bisher beste Film dieses Jahres! Die Story, die auf einer wahren Begebenheit beruht, kann ohne weiteres überzeugen und schafft es gekonnt Spannung, Witz und Unterhaltung zu mixen und daraus einen wunderschönen Film a la "Forrest Gump" zu kreieren. Zudem gelang es Ron Howard auch noch einige überraschende Wendungen einzubringen. Man kann dem Regiesseur zwar vorwerfen, dass einige überaus wichtige Details im Leben von Nash weggelassen wurden, aber das ist eben so in Hollywood. Die Darsteller spielen allesamt großartig! Russell Crowe spielt hier die Rolle seines Lebens. Er spielt die Rolle nicht nur, er ist einfach Nash! Ich bin mir ziemlich sicher dass er sich am 28. März den Oscar als besten Darsteller mit nach Hause nehmen darf. Aber auch seine Schauspielerkollegen Jennifer Connelly und Ed Harris stehen dem in nichts nach. Auch sie liefern großartige Leistungen ab! Mit "A beautiful mind" ist Ron Howard ein wirklich grandioser Film gelungen, welcher wirklich für jeden etwas ist. Mein persönlicher Favourit für "Best Movie" bei der kommenden Oscarverleihung.

96 %

_________________
The greatest trick the Devil ever pulled was convincing the world he didn't exist

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: KeyzerSoze am 2002-03-01 16:59 ]</font>