Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Joe Dirt

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.05.2001
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    409

    Joe Dirt

    Titel: Adventures of Joe Dirt
    Land: USA
    Jahr: 2001
    Sprache: Englisch
    Genre: Komödie
    Regie: Dennie Gordon
    Darsteller: David Spade, Brittany Daniel, Christopher Walken
    FSK: 12

    Hätte Forrest Gump einen kleinen, häßlichen und ungepflegten Bruder gehabt, wäre das wahrscheinlich "Joe Dirt" gewesen. In Rückblenden erzählt der personifizierte "Oscar aus der Mülltonne"einem Radiomoderator von seiner kümmerlichen Existenz: wie ihn seine Eltern als Achtjährigen am Grand Canyon "vergaßen", er sich fortan alleine durchs Leben schlagen mußte und dabei immer wieder ganz tief in die Scheiße packt, im wahrsten Sinne des Wortes. Aber das kleine Steh-auf-Männchen mit Herz am rechten Fleck läßt sich nicht unterkriegen, und während ganz L.A. gebannt seiner Lebensgeschichte lauscht und ihn zur neuen Kult-Figur erhebt, sucht Joe Dreck tapfer nach seinen Eltern, Freundschaft und der wahren Liebe.

    Die Welt von Joe Dreck ist eine Welt aus gammeligen Mobile-Homes, rülpsenden Hillbillies und allem, was der "White-Trash" zu bieten hat. Was möglicherweise als Versuch angedacht war, diese abstoßende Welt zum Kult zu stilisieren, endet als Rohrkrepierer.
    Wer auf blähende Kühe und Fäkalhumor steht, wird dieser Film vermutlich gefallen, allen anderen sei von einem Rendevous mit Joe Dreck abgeraten. Die meisten Gags wirken zu gewollt und mit dem Holzhammer herbeigeführt, wie der erbärmliche Versuch einer Persiflage auf "Schweigen der Lämmer", der an dieser Stelle vollkommen unpassend eingesetzt wirkte.
    Zwei Lichtblicke gab es aber doch: eine gelungene bzw. stimmige Ausstattung (trashigere T-Shirts ließen sich wohl kaum finden als olle 80er-Jahre Metal- & Sprüche-Shirts) und ein kurzer Auftritt von Christopher Walken als sich ständig verplappernder Hausmeister, ansonsten war dieser Film definitiv für die Tonne!
    Zwerge haben kurze Beine

  2. #2
    Statist
    Registriert seit
    05.05.2001
    Ort
    Greenbow, Alabama
    Beiträge
    83

    Joe Dirt

    hi

    Hätte Forrest Gump einen kleinen, häßlichen und ungepflegten Bruder gehabt, wäre das wahrscheinlich "Joe Dirt" gewesen
    das nehm ich dir jetzt echt übel.
    *hol-mein-handy-raus-und-ruf-vincent-an-das-er-dich-kalt-macht*

    rede nie wieder so über meinen bruder
    "Die einzige harte Währung auf dieser bankrotten Welt, ist die Freundschaft zu Leuten, die nicht cool sind."

    "Die eigene Meinung aufgrund persönlicher Antipathie als Faktum darzustellen ist ein Zeichen für fehlende Diskussionsfähigkeit!"

  3. #3
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Joe Dirt

    Ich habe in der Süddeutschen Zeitung auch eine sehr positive Rezension über Joe Dirt gelesen. Naja im Kino werde ich mir den wohl kaum ansehen aber später auf VHS bzw. DVD schon
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  4. #4
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    07.05.2001
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    409

    Joe Dirt

    @Forrest: Das nehme ich erst zurück, wenn sich dein Bruder von der Vokuhila-Frisur trennt!:wink:
    Zwerge haben kurze Beine

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    06.01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.830

    Joe Dirt

    Matt. schrieb am 2001-06-12 17:21 :
    Ich habe in der Süddeutschen Zeitung auch eine sehr positive Rezension über Joe Dirt gelesen. Naja im Kino werde ich mir den wohl kaum ansehen aber später auf VHS bzw. DVD schon

    Jaja... die Süddeutsche rutscht auch immer weiter ab... :wink:

  6. #6
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Joe Dirt

    @Lester
    NICHTS GEGEN MEINE HEIßGELIEBTE TAGESZEITUNG, da lass ich echt nix draufkommen :wink:
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    20.06.2001
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.469

    Joe Dirt

    yo Leute wenn ihr mal ein Blick ins Filmarchiv auf der Seite riskirt dann seht ihr das der Film nur ein Prozent bekommen.Aber um erlich zu sein ist die Kritik auf der Seite ziemlich schlecht.
    God Creates Dinosaurs.God destroys Dinosaurs.God creates man.Man destroys god.Man creates dinosaurs.
    Dinosaurs eat man.Woman inherits the earth.

  8. #8
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Joe Dirt

    die kritik ist schlecht?
    was ist los!?
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  9. #9
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Joe Dirt

    Die Rezension ist alles andere als schelcht @Neofeopeo

    hier ein Auschnitt aus dem Artikel der SZ vom Samstag dem 26. Mai:

    Steh auf, Männchen

    Ein kleiner Film mit großem Potential: „Joe Dreck“ von Dennie Gordon

    Dies ist ein kleines durch und durch romantisches Märchen aus dem Süden von Amerika, in dem es um ziemlich viel Scheiße geht. Der Held – Joe Dreck – hat keinen rechten Durchblick, aber jede Menge Fortüne. Er ist sehr oft auf das Styling seiner ungewöhnlichen Haarpracht konzentriert, und darauf, dass seine Koteletten immer aggressiv auf die Backen vorstoßen.

    Der Film ist gewissermaßen proletarischer Rockwell, das heißt, es gibt sentimentale Episoden mit einem Hund, dem die Eier auf der Veranda festfrieren, oder einem Vater, der versehentlich sein Bein in einer Weiche einklemmt. Dazu die üblichen Zwischenfälle mit liebeshungrigen Mädchen, Neidhammeln und Alligatoren. Mit einer Seelenruhe sondergleichen verdingt sich Joe für Jobs, die hierzulande auch der coolste Arbeitsvermittler nicht an den Mann bringen könnte.

    Ein Durchhaltefilm, die Apotheose des amerikanischen white trash. Das Team, vor wie hinter der Kamera, rekrutiert sich aus den regulars des amerikanischen Fernsehens, von „Saturday Night Live“ bis „Ally McBeal“. Wie sie ihr Land sehen, das ist vor allem durch ein Buch geprägt, das sie, unabhängig voneinander, für den Film inspirierte – ein Bildband über die Ruinen und das Gerümpel am Rande der „Route 66“. Joe Dreck wird, gespielt von David Spade, eine Mischung von Stehaufmännchen und stand-up- comedian. Das Ganze wird, anders als im Märchen, vom Helden selber erzählt, denn in Amerika ist das Radio in voller Aktion, die lokalen Sender vor allem, und in einen von ihnen stolpert der Held zu Beginn. Er fängt zu erzählen an, und der Kult kann beginnen.

    Joe Dreck ist ein amerikanischer loner, von den Eltern vergessen in einer Mülltonne am Rande des Grand Canyon. Aber weil ganz Amerika im Grund eine einzige Familie ist, findet man immer etwas besseres als den Tod. Was besonders eindrucksvoll Christopher Walken demonstriert, der neue unsichtbare Amerikaner, der plötzlich auftaucht als Hausmeister in einer Schule in Louisiana. Das Märchen ist die Message in solchen Momenten. Und am Ende bleibt ein Glücksmeteor ein Glücksmeteor, egal welcher Konsistenz er nun ist und aus welchem Flugzeug er exkrementiert wurde.

    göt

    JOE DIRT, USA 2001 – Regie: Dennie Gordon. Buch: David Spade, Fred Wolf. Kamera: John R. Leonetti. Ausstattung: Evette Frances Knight. Mit: David Spade, Brittany Daniel, Christopher Walken, Erik Per Sullivan, Dennis Miller, Kid Rock, Fred Ward, Caroline Aaron, Rosanna Arquette. Verleih: Columbia Tristar, 90 Minuten.

    Das Zeichen steht auf Sieg – David Spade als Joe Dreck Foto: Columbia Tristar
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    Joe Dirt

    du meinst die Kritik der CINEMANIACS Moderatoren ist schlecht, nunja die finden auch 2001 - A Space Odyssey von daher beeinflussen die mich relativ wenig
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Meet Joe Black (Rendezvous mit Joe Black)
    Von laertes im Forum Filme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 22:46
  2. G.I. Joe: The Rise of Cobra
    Von CallMeDude im Forum Filme
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 16:00
  3. Joe Somebody (Joe Jedermann)
    Von KeyzerSoze im Forum Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.2003, 02:37

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17