Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Safe House

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    17.08.2006
    Beiträge
    1.066

    Safe House

    Darsteller: Denzel Washington, Ryan Reynolds, Vera Farmiga, Brendan Gleeson, Sam Shepard ...
    Regie: Daniel Espinosa
    Kamera: Oliver Wood
    Musik: Ramin Djawadi
    Drehbuch: David Guggenheim
    Schnitt: Richard Pearson

    Genre: Action, Thriller
    Dt.Start: 23. Februar 2012


    Der berühmt berüchtigte Ex-CIA Agent Tobin Frost (Denzel Washington) wird von der Regierung seit mehreren Jahren gesucht. Nachdem er von Auftragskillern verfolgt wird, sucht er in der amerikansichen Botschaft Zuflucht und wird sofort verhaftet. Nachdem das Verhör im Safe House nach einem erneuten Angriff der Afrikanischen Terorr Gruppe scheitert, ist der junge Safe House Wächter Matt Weston (Ryan Reynolds) für den Gefangenen verantwortlich. Im Laufe des Films entwickelt sich eine Beziehung zwischen den Beiden, die sie letztendlich gegen den gleichen Feind kämpfen lässt.

    Kritik:

    Ein unterhaltsamer Action Thriller der den den Zuschauer Stellenweise packt und ihn dann wieder los lässt. Ein Film der langsam beginnt und in einem "Blutrausch" endet. Die Story ist nichts neues. Alt Bekanntes, was wir schon von der Jason Bourne Reihe kennen. Ein Exagent, der sich gegen sein Land und somit auch gegen die Regierung stellt und von dieser verfolgt wird. Was jedoch neu ist, ist das so geannte Safe House. Ein Ort, andem Gefangene, abgeschottet von der Außenwelt, in einem stillen Kämerlein verhört werden. Obwohl Safe House der Titel des Films ist, spielt dieser gar keine so große Rolle. Insgesammt spielt der Film mehr außerhalb dieses Raumes. Denzel Washington kann in seiner Rolle als Frost wirklich überzeugen. Wie auch schon in Man on Fire, verkörpert er einen gut ausgebildeten und belesenen Actionhelden. Eben eine Rolle mit Charakter, blos dieses mal ohne Alkoholproblem. Sein junger Schauspielkollege Ryan Reynolds, der eigentlich nicht zu meinen lieblings Schauspielern zählt, spielte den leicht überforderten CIA Agenten mit überzeugung und recht realitätnah. So kann man im laufe der Geschichte eine Entwicklung seines Charakters verfolgen.

    Der Film beschäftigt sich mit den Intriegen und den Machenschaften der CIA und dessen Anhängern. So wird das Thema Ehrlichkeit gegen Ende aufgegriffen und dem Zuschauer auf einem Silbertabeltt serviert. So muss Matt Weston der Realität ins Auge blicken als er fest stellt, dass er auf der Seite des Bösen steht. Ein überraschendes Ende rundet den Actionfilm ab. So spielt Regisseur Daniel Espinosa mit den Erwartungen des Publikums und setzt nach dem eigentlichen Höhepunkt nochmals einen drauf.
    Ein Actionfilm mit einer Aussage, die mehr oder weniger Tiefgründig ist. Wer auf der Expandeblesschiene in Sachen Actionfilm fährt, der wird von diesem Film enttäuscht sein, den Espinosa gibt dem Zuschauer in geregelten Abständen eine reflektierende Verschnaufpause, die den Film zu dem machen was er ist. Ein gelungener Film, indem das Denken des Zuschauers nicht erforderlich ist, sofern man den Geschehnissen auf der Leinwand folgt!
    Geändert von VeRnE (29.02.2012 um 16:25 Uhr)
    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Safe House

    Irgendwie hatte ich hier ein typisches Denzel Washington / Tony Scott Vehikel erwartet und über weite Strecken kann man das auch ohne Scotts Beteiligung durchaus unterschreiben. So ist Safe House ein sehr spannender, wenngleich recht vorhersehbarer Thriller mit Starbesetzung, bei dem der Zuschauer sich zu keiner Sekunde langweilt. Das Tempo wird hoch gehalten, die Inszenierung ist sauber, das Drehbuch von Davis Guggenheim interessant genug um den Zuschauer bei der Stange zu halten und Denzel Washington darf endlich mal wieder alle Register ziehen und eine wirklich gutes Stück Schaupspielkunst abliefern. Dabei erfindet der Film das Rad sicherlich nicht neu, ist aber über seine komplette Spielzeit überaus unterhaltsam anzusehen.

Ähnliche Themen

  1. Dr. House
    Von VeRnE im Forum Serien
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 18:27
  2. House of Lies
    Von KeyzerSoze im Forum Serien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 17:54
  3. The House is Burning
    Von AndrejG im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 20:09
  4. Full House
    Von BastiS87 im Forum Serien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 15:48
  5. House of D
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 02:10

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36