Inhalt:

Eine echte Story hat der Film nicht. Er hält sich mehr oder weniger an die Rahmenstory von "Die Chroniken von Narnia" fest. Zuerst werden einem die Hauptpersonen bekannt gemacht, die alle vier Weisen sind was wohl eine Hommage an verschieden Filmen wie z.B. Harry Potter sein soll.
Sie alle finden eine goldenes Ticket für die Schokoladenfabrik von Willi Wonka (Hommage an "Charlie und die Schokoladenfabrik"). Dort offenbart ihnen der Schokoladenhersteller das er sie bloß in die Fabrik geholt hat um sie als Zutat für die Schokolade zu verwenden. Daraufhin fliehen sie und landen, durch einen Schrank, in dem Land "Gnarnia" (Hommage an "Die Chroniken von Narnia") das von der Weißen Schlampe beherrscht wird (Hommage an die Weiße Hexe aus "Die Chroniken von Narnia").
Sie erfahren das nur sie das Land befreien können und lernen bis auf Edward, der von der Weißen Schlampe gefangen halten wird, bei Harry Potter und seine Freunden Hermoine (Hommage an Hermine aus der "Harry Potter"-Reihe) und Ron. Harry Potter und seine Freunde werden als gealterte, rauchende und durchgedrehte Personen dargestellt. Nachdem sie ihre neuen Fähigkeiten erhalten haben ziehen sie Aslon ,einem "Löwenmenschen" der bisexuell ist, und seinem Gefolge um Edward zu befreien und die Weiße Schlampe zu besiegen. Nachdem sie Edward mit Hilfe von Aslon befreit haben wird Aslon von der Weißen Schlampe umgebracht. Die Vier ziehen zusammen wieder zurück zu Aslons gefolge und wollen mit ihnen gemeinsam am nächsten Tag gegen die Weiße Schlampe in die Schlacht ziehen. Jedoch feiern sie am Abend zuvor noch und konsumieren sehr viel Alkohol sodass am nächsten Tag nur noch die vier Helden kämpfen können. 3 von ihnen werden gleich am Anfang getötet, der vierte findet im letzten Moment eine Fernbedienung mit der er die Schlacht anhalten (Hommage an "Click") und seine Freunde wiederbeleben kann. Diese töten dann die immer noch gelähmten Gegner. Am Ende bleibt nur noch die Weiße Schlampe übrig die mit Hilfe des Piraten Jack Sallow (Hommage an Jack Sparrow aus der "Fluch der Karibik"-Reihe) umgebracht wird. Am Ende werden die Vier zu den Königen von Gnarnia ernannt. Jedoch wird dann noch gezeigt wie sie sehr viele Jahre später wieder den Weg zurück in die "Realität" finden.

Fazit:

Durch (zu)vielen Gags und Hommagen, die nicht alle in der Rubrik Inhalt erzählt werden konnten, an vielen Filmen,Serien und Sendungen (besonders von MTV z.B. Punk´D) versucht der Film lustig zu werden was ihm aber auf keinem Fall gelingt. Die Gags sind Notgedrungen und teilweise wirklich nur für 12 jähriges "Teenager Kino". Viele Gags sind gar nicht lustig sonder entweder eklig oder peinlich was wiederum gut auf das "Teenager Kino" zutrifft. Zudem ist der Film an machen Stellen sehr unlogisch. So bemerkt man Fehler wie z.B. das die eine Figur gerade noch dies angehabt hat und auf einmal ist sie umgekleidet. Um den Film zu verstehen muss man zudem ein guter Filmkenner sein da viel Hintergrundwissen verlangt wird. Eins muss man dem Film jedoch lassen. Der Soundtrack und die Tanzeinlagen dazu ist (zumindest für die jüngere Generation) einfach bombastisch.

Wer bei diesem Film "Scary Movie" erwartet hat liegt völlig falsch. Das einzige was die beiden Filme gemeinsam haben ist das sie beide eine Hommage an beliebten Filmen sind. "Scary Movie" ist qualitativ sehr viel besser, die Story ist nicht Notgedrungen.

Meine Einschätzung: 2 von 10 Punkten (und zwar alle Punkte davon für die Musik^^)

Aufzählung der Filme, Persone und Sendungen die "verarscht" worden sind:

"Fluch der Karibik"
"Harry Potter"
"Borat"
"X-Men"
"Sakrilieg"
"Snakes on a Plane"
"Die Chroniken von Narnia"
"Punk´D"
"MTV Cribs"
"Click"
"Charlie und die Schokoladenfabrik"
"Nacho Libre"
"Superman Returns"
"V wie Vendetta"
Michael Jackson
Paris Hilton
P.Diddy
Pussycat Dolls[/b]