Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Winter Passing

  1. #1
    Statist
    Registriert seit
    16.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    59

    Winter Passing

    Weil ich es schade finde, dass dieser großartige Film kaum besprochen wurde, starte ich einfach mal ein Thema dazu. Leider scheint bis jetzt noch kein Kinorelease für Deutschland festzustehen - immerhin gibt es ihn schon auf DVD.

    Der Trailer sagt schon einiges über die Stimmung des Films:
    http://www.moviemaze.de/media/trailer/2 ... ssing.html

    Ein sehr guter Kommentar aus der VideoWoche (habe ich noch nie von gehört, aber der Kommentar ist gut), dem ich kaum noch was hinzuzufügen habe:

    Starke Schauspieler in mitunter gegen den Image-Strich gebürsteten Rollen prägen einen kaum sonderlich originellen oder spektakulären, dafür aber stets sympathischen und gemütlichen Familienversöhnungsfilm irgendwo auf halber Strecke zwischen großem Drama und verschrobener Kauzkomödie. Ed Harris gibt routiniert das beliebte Klischee vom trinkfreudigen Exzentriker, doch die Show stiehlt der sonst als Grobmotoriker verrufene Will "Weihnachtself" Ferrell als schüchterner Freak mit dem Herz aus Gold. Romantiker liegen richtig.

    Diese Mischung aus verschrobener Komödie und melancholischer Stimmung funktioniert ganz fantastisch, obwohl die Musik das Melancholische manchmal etwas zu sehr unterstreicht.
    Der Film lebt von seinen großartigen Schauspielern. Will Farells Performance als entrückter, unsicherer Nonkonformist ist der Gipfel - jede Szene eine Volltreffer! Zooey Deschanel spielt bezaubernd und unaufgeregt, sie sollte eigentlich schon längst eine lange Reihe an Awards im Schrank stehen haben.

    Dass der Film nicht sonderlich spektakulär daherkommt, ist richtig, aber das ist gerade seine Stärke - mich hat er total gefangengenommen.

    Eine glatte Empfehlung, lasst euch überraschen!



    "I don't know how to put this - but - i'm kind of a big deal. People know me."

  2. #2
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.728

    Re: Winter Passing (2005)

    Winter Passing ist natürlich in meinem Trailer-Archiv, und ich werde mir den ganzen Film defintiv noch ansehen. Schon alleine wegen Zooey Deschanel!!!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  3. #3
    Statist
    Registriert seit
    16.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    59

    Re: Winter Passing (2005)

    Zitat Zitat von Matt
    Schon alleine wegen Zooey Deschanel!!!
    das ist ein guter Grund - sie ist ein Traum :]
    "I don't know how to put this - but - i'm kind of a big deal. People know me."

  4. #4
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.728

    Re: Winter Passing

    Das Debüt von Autor und Theaterregisseur Adam Rapp Winter Passing war wieder genau der richtige Filme für mich und meine Gefühlswelt. Zooey Deschanel ist wirklich bezaubernd und sollte weiterhin nur in kleineren Produktionen solche Rollen spielen.

    Worum es genau geht?

    Reese (Zooey Deschanel, All the Real Girls) is a brusk barmaid/actress, toiling away in the East Village fringe circuit. Her father is reclusive J.D. Salinger-like author Don Holdin (Ed Harris, A History of Violence). Reese hasn't seen him for years. One night after a performance, an editor from a major publishing house (Amy Madigan, Carnivàle), offers $100,000 for the letters he and her late mother exchanged during their courtship. Reese turns her down flat. Eventually, she changes her mind and takes off for rural Michigan to retrieve them. She finds the disheveled, hard-drinking Don living with former student Shelly (Amelia Warner, Quills) and ex-Christian rocker Corbit (a disarmingly straight-faced Will Ferrell). It's a bizarre, if functional arrangement: Shelly cooks the meals, while Corbit serves as security guard. All try to make nice, but the coke-snorting, insult-flinging Reese won't have any of it. She just wants to find the letters and go. This turns out to be trickier than expected, especially once she actually sits down to read them.

    Ich wüsste jetzt nicht, was ich selbst an dieser Stelle noch alles zum Film schreiben könnte. Hat mir außerordentlich gut gefallen: von der elegischen Grundstimmung; den düsteren Seelenwelten, welche hier offenbart werden; der dezenten Filmmusik, dem Darstellerensemble und der Entwicklung der Beziehung zwischen Reese und ihrem Vater. Das meiste wird nur angedeutet, und es ist wahrscheinlich zuviel in dieser Familie vorgefallen, als das alles innerhalb einer kurzen Zeit erzählt werden kann. Der Einblick reicht allerdings vollkommen.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.998

    AW: Winter Passing

    So viel Schmerz in einem Film. So viele Bücher. So große Augen. Herzzerreißend großartig.
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.

LinkBacks (?)

  1. 17.03.2011, 22:44

Ähnliche Themen

  1. Winter Comunio
    Von Kalervo im Forum Quiz & Fun
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 13:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36