Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: The Last House on the Left (1972)

  1. #1
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    The Last House on the Left (1972)



    Wes Craven's Horror-Klassiker von 1972...und sein allererster Film

    Wer kennt ihn? Wer liebt ihn? Wer hasst ihn? Wer findet ihn belanglos?

    Ich habe den Streifen letzte Woche zum ersten mal gesehen, und das UNCUT...und ich war verdammt schockiert ob dieser mass- und gefühlslosen Gewalt!

    Am Schlimmsten war die Erkenntnis, dass ich diese Gewalt sehen WOLLTE...vor allem die am Schluss (das vorher musste nicht sein...war aber nötig, um die danach zu ersehnen)...ähnlich, wie bei Funny Games...

    Dieser Film gehört für mich eindeutig zu den absolut härtesten Streifen, die ich kenne, und mich wundert's wem's hier auch so geht...oder eben nicht so geht (wie LouisCyphre zum Beispiel ) und warum...danke! 8)
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: The Last House On The Left

    Danke für den Tipp, bin neugierig geworden

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    2.061

    Re: The Last House On The Left

    Also ganz kalt gelassen hat mich der film ja auch nicht... die revenge-szenen auf die alles hinausläuft waren schon recht krass und eben so fragwürdig, dass sie ein merkwürdiges gefühl der unentschlossenheit hinterlassen.
    Wenn dich das beeindruckt hat, TheCrow, sei dir als aktueller film Rob Zombies neuer empfohlen. Er treibt diesen mechanismus der rachegelüste seitens des zuschauers in The Devil's Rejects auf die spitze, ohne wirklich gore-szenen zu verwenden (jedenfalls in der kinoversion).
    Aber zurück zu Last House, für mich hat sich über den film einfach nicht wirklich eine ernstzunehmende atmosphäre entwickelt... bis auf wenige (meist gewalt-)szenen vllt... das mag an den darstellern oder auch der für heutzutage leicht naiven 70er-jahre-inszenierung gelegen haben.
    ~Man muss das Absurde akzeptieren, um es bekämpfen zu können!~

    http://myspace.com/killtank

  4. #4
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: The Last House On The Left

    Auf The Devil's Rejects bin ich eh schon sehr gespannt! House Of 1000 Corpses hat mir jedenfalls sehr gut gefallen (allen voran diese Hinrichtung durch erschiessen: so etwas von brutal in die Länge gezogen, da schaudert's mich heute noch)!

    Was mich hier so beeindruckt hat ist eben genau diese 70er-Jahre-Inszenierung, welche eigentlich fast dokumentarisch wirkt und deswegen so eiskalt und real...mir kam öfters die Frage, wie oft so etwas eigentlich wirklich passiert, ohne dass man etwas davon erfährt... *schauder*
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  5. #5
    Regisseur
    Registriert seit
    13.06.2004
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    2.061

    Re: The Last House On The Left

    Erwarte von TDR nicht was House of 1k Corpses-ähnliches! Eigentlich hat der film bis auf die charaktere und die story wenig mit dem vorgänger zu tun. Horror gibt es so gut wie keinen, auch kaum ekel- oder gar splatterszenen. Ist viel mehr ein sadistisches road-movie.

    Was mich hier so beeindruckt hat ist eben genau diese 70er-Jahre-Inszenierung, welche eigentlich fast dokumentarisch wirkt
    Ja, oder eben wegen mangelnder glaubwürdigkeit durch die darsteller amateurhaft. Aber in ansätzen hat das bei mir auch so gewirkt...
    ~Man muss das Absurde akzeptieren, um es bekämpfen zu können!~

    http://myspace.com/killtank

  6. #6
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: The Last House On The Left

    Hab jetzt gelesen, dass es sich bei diesem Film um das Remake eines Ingmar Bergmann Filmes (The Virgin Spring) handelt. An die die beide gesehen haben: Sollte man sich das vorher anschauen?

  7. #7
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: The Last House On The Left

    Ah ja?!? Das höre ich zum ersten mal!

    Ich habe gestern beim Surfen festgestellt, dass ich eine um 6 1/2 Minuten gekürzte Fassung gesehen habe...ich weiss aber nicht, ob ich dann das Ganze wirklich uncut sehen will...

    @Louis:
    danke für den Tipp...bin dennoch sehr gespannt auf TDR...es muss nicht immer blutig sein (SAW ist es ja zum Beispiel auch nicht wirklich)...
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  8. #8
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: The Last House On The Left

    Zitat Zitat von KeyzerSoze
    Hab jetzt gelesen, dass es sich bei diesem Film um das Remake eines Ingmar Bergmann Filmes (The Virgin Spring) handelt. An die die beide gesehen haben: Sollte man sich das vorher anschauen?
    "Jungfrällein" oder wie der im Original heisst, habe ich leider nie irgendwo uncut im Original gefunden.
    Falls da jemand näheres weiß, immer her damit.
    Bergmann hat 196x auch einen Oskar für den Film erhalten.

    TheCrow, wenn dir dieser Film "gefallen" hat, lege ich dir auch "I spit on your grave" ans Herz.
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  9. #9
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: The Last House On The Left

    Zitat Zitat von Argonaut
    TheCrow, wenn dir dieser Film "gefallen" hat, lege ich dir auch "I spit on your grave" ans Herz.
    Naja...von "gefallen" zu sprechen wäre wohl etwas fehl am Platz...aber ich werde gerne schockiert (warum auch immer)...

    ISOYG wird auf amazon.com auch als passende Ergänzung zu TLHOTL empfohlen...trotzdem danke!
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  10. #10
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: The Last House On The Left

    Zitat Zitat von Argonaut
    TheCrow, wenn dir dieser Film "gefallen" hat, lege ich dir auch "I spit on your grave" ans Herz.

    Ooookay, dann lass ich das dann doch lieber. ISOYG war wohl mit einer der kränksten und abartigsten filme die ich bisher gesehen hab. Zudem: Wie blöd kann man als Filmcharakter sein. Ich denk, der Kerl in der Badewannenszene hat da wohl eine Messlatte gesetzt, die man so schnell nicht überwinden kann.

    Naja, zurück zum Topic. Ich glaub, da schau ich mir dann doch lieber erst mal den Bergmann an

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. The Last House on the Left (2009)
    Von melbone im Forum Filme
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 11:02
  2. Dr. House
    Von VeRnE im Forum Serien
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 18:27
  3. Full House
    Von BastiS87 im Forum Serien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 15:48
  4. House of D
    Von Matt im Forum Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 02:10
  5. Life as a house
    Von im Forum Filme
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.01.2003, 20:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36