Umfrageergebnis anzeigen: Rambo 4 - wird das denn was werden?

Teilnehmer
22. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Auf jeden Fall

    7 31,82%
  • Naja, mal sehen (50 zu 50)

    7 31,82%
  • Nein, auf keinen Fall. Die Idde ist echt alt, auch wenn Sylvester Stallone seine Sache gut gemacht hat - es ist vorbei (für immer <!-- s --><img src="{SMILIES_PATH}/icon_frown.gif" alt="" title="" /><!-- s --> )

    8 36,36%
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: First Blood

  1. #1
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    520

    First Blood

    Ich möchte mal gerne wissen wer die ganze Rambo Triologie gesehen hat.(ich weiß ist aus den 80ern, also schon was älter; aber was sollst. Alte Filme sind nicht unbedingt schlecht^^)
    Ich habe alle gesehen und dachte beim ersten Schauen, dass der eigensinnige Veteran John J. Rambo nur son´n Hohlkopf wäre und das Film nur aus einem einzigen großen Gemetzel bestehen würde..wie falsch ich dachte, denn wenn man sich den Film mal ganz anschaut oder mehrmals wird man feststellen, dass alle Texte von Rambo gut durchdacht sind und die Story ist auch zum größten Teil logisch (was ja bei Kriegsfilmen eigentlich nie der Fall ist. Da heißt es dann immer: Ich baller - du ballerst, ohh mir fehlt ein Arm, aber ich schieße weiter. Sowas kotzt mich einfach an Mir gefallen solch konfuse unrealistische Filme ganz und garnicht. Nur bei einer Parodie, aber das ist as anderes ). Wo war ich..ach ja...alle drei Filme sind für die damalige Zeit sauber gedreht, die Schnitte sind gut; die Hauptcharaktäre perfekt. Alle drei Teile stehen in einer Beziehung zu einander, da kann man sagen, was man will. (Siehe Freitag der 13. Teil 1 - 10 - fast null Zusammenhang/was bei der Filmreihe aber nichts macht^^)
    Die Triologie, besonders Teil 1 gibt wieder, wie gelackmeiert die Soldaten von IHREM Krieg in Vietnam waren, als sie nach Hause kamen und dort als Kindermörder und mit anderen Dingen beschimpft wurden (was z.T. auch der Wahrheit entspricht )

    Auf Rambo 4 freue ich mich nicht so sehr, das könnte ein ganz großer Flopp werden (Gott bewahre^^), denn zumal ist S. Stallone schon 59 und die Idee ist auch irgendwie ausgelutscht. Ich bin zwar Rambo Fan, aber beim besten Willen: das ist so wie mit Jason X - scheiße. Die Story wird wohl ähnlich sein wie in Teil 3 (spielte in Afganisthan) und wenn Stallone nochnmals als Rambo auftreten sollte bringe ich ihm die Krücken.(sorry, ich hab nichts gegen alte Leute, aber das ist echt lächerlich).
    Noch ganz brauchbar wäre diese Idee: Rambo hat einen Sohn, der hört wie sein Vater verschleppt wurde; er macht sich auf den Weg und wird so zu Rambo Junior (schießt sich den Weg mit den HEUTIGEN Waffen frei) und wird so zum Vaterretter und Helden. aber auch irgendwie blöd, finde ich. Was fertig ist ist fertig. Das gleiche gilt übrigens auch für Rocky Teil 6 - genau der gleiche Scheiß, wenn ihr mich fragt. Wenn Stallone es mal probieren will repsektiere ich das; aber ich glaube zu 90%, dass das nur Mist wird...

    Falls ihr komplett anderer Meinung seit, schreibt mir

    PS: beantwortet bei Gelegenheit mal meine Umfrage
    Sei damit beschäftig zu leben oder sei damit beschäftig zu sterben

  2. #2
    Regisseur Avatar von Lars
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    3.970

    Re: Rambo - die Killermschine ohne Verstand???

    Zitat Zitat von Masterchief
    (ich weiß ist aus den 80ern, also schon was älter; aber was sollst. Alte Filme sind nicht unbedingt schlecht^^)
    Naja, das definitiv nicht!
    "Death is a disease, it's like any other. And there's a cure. A cure - and I will find it."

  3. #3
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    520

    Re: Rambo - die Killermschine ohne Verstand???

    doch 1982, 1985 und 1988 (wann denn sonst )
    Sei damit beschäftig zu leben oder sei damit beschäftig zu sterben

  4. #4
    Regisseur Avatar von Lars
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    3.970

    Re: Rambo - die Killermschine ohne Verstand???

    Ich meine nicht die Erscheinungsjahre, sondern das Statement dass alte Filme nicht schlecht sein müssen
    "Death is a disease, it's like any other. And there's a cure. A cure - and I will find it."

  5. #5
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    520

    Re: Rambo - die Killermschine ohne Verstand???

    Ja, da hast du Recht. Es gibt nur leider viele Menschen, die so denken
    Sei damit beschäftig zu leben oder sei damit beschäftig zu sterben

  6. #6
    laertes
    Gast

    Re: Rambo - die Killermaschine ohne Verstand???

    ja, die haben dann leider den schuss nicht gehört.

  7. #7
    Zuschauer
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    24

    Re: Rambo - die Killermaschine ohne Verstand???

    Naja, wenn du den dritten Teil direkt nach dem ersten Teil siehst, dann fällt dir schon auf, was für ein eklatanter Unterschied in den Motiven der einzelnen Filme besteht. Der erste mag ja noch ein gesellschaftskritischer Actionfilm gewesen sein, aber weil die Zuschauer vor allen Dingen wegen seiner "Täuschen und Tarnen"-Sequenz toll fanden, wurde halt ein zweiter Film gedreht, der nur dieses zum Thema hatte und ein ausgelutschtes Motiv. Zudem musste der weiblichen Zuschauerzunft noch eine Pseudo-Romantik geboten werden, da ja im ersten Teil nicht eine enzige Frau vorkommt. Also war der zweite Teil zwar filmtechnisch schon schön anzusehen und Action und Waffenkult nahezu perfekt umgesetzt, aber das war es auch schon. Und der dritte Teil war dann zeitgemäß mit einer Portion Humor und Sarkasmus unterlegt, weil das Publikum zu der Zeit so drauf war (Dank Lethal Weapon). Ballern und Tote ja, aber bitte schön mit Humor. Und dann das schwache und kläglich gescheiterte, politische Statement im Rahmen des zu dieser Zeit eh ausklingenden "kalten Krieges" ist ja wohl voll in die Hose gegangen. Und in der heutigen Sichtweise der Amis ja wohl noch schlimmer. Aber das ist ja bei politisch motivierten Filmen eh das Problem, dass die selten zeitlos sind.
    Aber die angesprochenen, gut ausgearbeiteten Dialoge? Ähhh... meinst du solche, wie der mit dem blauen Licht?

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    Re: Rambo - die Killermaschine ohne Verstand???

    Ich mag mich ja irren und Sly plant so einen richtig Bush-kritischen Anti-Kriegsfilm mit Michael Moore als Drehbuchautor/Ausführendem Produzenten, aber irgendwie habe ich so das Gefühl, Rambo 4 wird so ein Team America nur ohne Team und ohne Humor. Also Rambo räumt in Afghanistan, dem Irak oder wahlweise an der Heimatfront (oder einer Kombination daraus) mit zweieinhalb-tausend Al-Qaida-Terroristen auf.
    Darauf kann die Welt - zumindest ausserhalb der USA - allerdings gut verzichten.

  9. #9
    Regisseur Avatar von Thomas S.
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.006

    Re: First Blood (Rambo)

    Stallone ist zu alt für den Schei*, wie schon in Lethal Weapon Volume ? gesagt wurde, nein Gibson sagte, "Wir sind nicht zu alt für den Schei*!" auch egal. Meine Meinung ist geschrieben!
    "Get busy livin' or get busy dyin'..."

LinkBacks (?)

  1. 11.07.2011, 14:20

Ähnliche Themen

  1. Blood Simple
    Von Abulavia im Forum Filme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 23:33
  2. True Blood
    Von Argonaut im Forum Serien
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 20:24
  3. There Will Be Blood
    Von heat im Forum Filme
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 13:29
  4. Blood Into Wine (2010)
    Von Anne im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 02:58
  5. Blood Diamond
    Von Morten im Forum Filme
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 14:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28