Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Syriana

  1. #1
    Statist
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    199

    Syriana

    dieser film sorgt schon jetzt in amerika für diskussionen. scheint sehr interessant zu sein.

    http://www.imdb.com/title/tt0365737/

    http://syrianamovie.warnerbros.com/

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    In der Hanse
    Beiträge
    2.125

    Re: Syriana

    Habe den Film nun mal gesehen. Das Thema ist wirklich sehr interessant und brisant und es wurde eine gute Story drumgesponnen, also wirklich hoher Anspruch. Die Inszenierung fand ich aber nicht gelungen, sodass der Film einige Durchhänger hatte und manchmal langweilig war.
    -Where are you going? - To the river! -Why? -To make a hole in it.

  3. #3
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.679

    Re: Syriana

    sehe den wahrscheinlich diese Woche in der OV!
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  4. #4
    Regisseur Avatar von Martin Siodlaczek
    Registriert seit
    18.01.2006
    Ort
    Münster (Westf.)
    Beiträge
    1.610

    Re: Syriana

    Zitat Zitat von davezeville
    Habe den Film nun mal gesehen. Das Thema ist wirklich sehr interessant und brisant und es wurde eine gute Story drumgesponnen, also wirklich hoher Anspruch. Die Inszenierung fand ich aber nicht gelungen, sodass der Film einige Durchhänger hatte und manchmal langweilig war.
    mit dem thema "gute story" stimme ich dir zu, aber dass der film langweilig ist, kann ich nicht sagen, weil er einfach spannend und richtig gut inszeniert.

    ist aber deine eigene meinung und nicht jeder film ist von vorne bis hinten perfekt
    "Ich kann nicht wie Steven Spielberg auf den Knopf drücken und dem Zuschauer befehlen, wann er zu weinen hat." (Fatih Akin)

  5. #5
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.05.2001
    Beiträge
    4.123

    Re: Syriana

    Ja, es würde mich freuen, noch mehr Meinungen über den Film zu hören, vor allem, wie ihr die Aussage empfunden habt. Ich selbst hab' ihn ja gestern gesehen, fand' ihn ziemlich gut, interessant und spannend (genaueres nachzulesen im Filmtagebuch). Aber wir waren uns nicht so ganz einig über die Aussage des Films oder besser gesagt, in welchem Maße er die Aussage dem Zuschauer aufdrängt.
    If it wasn't this... it'd be something else.

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    In der Hanse
    Beiträge
    2.125

    Re: Syriana

    Naja ich würde mal sagen, die stärkste Aussage ist:


    Der Westen (zumindest die Regierungen, hier vorgründig die Amis) ist gar nicht interessiert an der Demokratie im Nahen Osten.
    -Where are you going? - To the river! -Why? -To make a hole in it.

  7. #7
    Zuschauer
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Petersberg
    Beiträge
    5

    Re: Syriana

    hab die Vorschau gesehen
    und gewußt da gehe ich rein
    wenn auch allein
    das is wurscht
    war schon in Traffic
    der war genaial

  8. #8
    Statist
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    199

    Re: Syriana

    @Schotte

    wenn dir "traffic" gefallen hat, heisst das noch lange nicht, dass dir "syriana" auch gefällt. denn "syriana" ist kein "traffic mit öl anstatt drogen", wie der film oft beschrieben wurde.

  9. #9
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.457

    Re: Syriana

    Ein schwerer Film! Es braucht schon seine Weile bis man sich den Film komplett zusammenpuzzelt, aber das Warten lohnt sich, denn die Geschichte die dieser Film erzählt, ist meiner Meinung nach sehr gelungen und hinterlässt viel zum Nachdenken. Die Darsteller machen ihre Sache sehr gut und auch das Ende konnte mich überzeugen. Ein meines erachtens sehr anstrengender, aber lohnender und vor allem wichtiger Film.

  10. #10
    Zuschauer
    Registriert seit
    08.12.2005
    Beiträge
    33

    Re: Syriana

    Der Film ist wahrlich nicht ganz einfach. Gut, er zeigt nichts Neues, was wir nicht schon aus TV-Dokus kennen. Er bringt es uns aber näher, da eine Story oft interressanter als eine Doku ist.

    Clooneys Rolle ist z.B. der Grund dafür, daß wir uns fragen wie die Attentäter zu den Bomben kommen. Die Bootsaktion am Ende des Films ist ja schließlich ihm zuzuschreiben. Wahrscheinlich fragt er sich danach, wie so etwas nur passieren konnte und wer den Leuten nur die Mittel zur Verfügung gestellt hat?

    "Schwester, 500 mg Dorazin für den Patienten" - Mel Brooks Das Leben stinkt fällt mir dazu als Vergleich ein.


    Den Film muß man min 2 Mal sehen um ihn einen logischen Strang zu verpassen.
    "Irre explodieren nicht wenn das Sonnenlicht sie trifft. Ganz egal wie IRRE sie sind!"

Seite 1 von 3 123 Letzte

LinkBacks (?)

  1. 01.01.2012, 23:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36